Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort

Via Nao Azzurro 20 80063 Piano di Sorrento
Pauschalreise z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 3 Tage
Gästemeinung: "Unser Aufenthalt begann damit, dass man uns in ein dunkles Zimmer o..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotelbewertungen zum Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 78%
Familien 22%
Altersstruktur
56-60 Jahre 29%
36-40 Jahre 14%
41-45 Jahre 14%
46-50 Jahre 14%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
4,3
Zimmer:
4,1
Service:
4,4
Gastronomie:
4,7
Lage & Umgebung:
3,5
Sport & Unterhaltung:
4,0
Gesamteindruck:
4,0
Weiterempfehlung: 100% Bewertungsanzahl: 9
Gesamtbewertung:
4,2

Hotelausstattung Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort (Piano di Sorrento)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, 24-h-Rezeption, kostenfreies Parken, Lift, Hotelsafe, Raucherbereich, Wechselstube
  • Zimmeraustattung: Zimmerservice, Badezimmer mit Dusche, TV, Minibar, Klimaanlage, Balkon / Terrasse, Doppelbett
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Café(s), Poolbar(s), Restaurant(s) mit Klimaanlage, Mittagessen à la carte, Mittagessen Menüwahl, Diabetiker-Verpflegung
  • Internet: Internet über W-LAN
  • Wellness: Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Friseur / Schönheitssalon
  • Sport: Tennis, Fitnessstudio
  • Sonstiges: Wäscheservice, Kinderhochstühle, medizinische Betreuung / Hotelarzt, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort

01.10.2010 Licht und Schatten Sonstiger Aufenthalt Paar
3,2
Allgemein / Hotel Unser Aufenthalt begann damit, dass man uns in ein dunkles Zimmer ohne Aussicht und ohne Balkon einwies. Gebucht war eine höhere Kategorie, die die fehlenden Austattungsmerkmale aufweisen sollte. Nach der Reklamation, wurde uns zuerst mitgeteilt, ein entsprechendes Zimmer sei nicht verfügbar, später wurde uns ein unrenoviertes, unangenehm hellhöriges Zimmer zugewiesen mit einem Bad, das eine Grundfläche von ca. 2 qm hatte. Wir hatten Anderes erwartet, haben uns halt arrangiert. Die Parkanlage ist wunderschön, leider war es für die Benutzung des Pools zu regnerisch und kalt. Im Hotel machen Bustouristen Station, dadurch gab es einige Unruhe und der Betrieb ist reichlich unpersönlich. Die Mehrzahl der Gäste kam aus England. Man spricht deshalb Italienisch und Englisch, fast kein Deutsch.
Lage Das Hotel liegt weit außerhalb, praktisch auf der Passhöhe zwischen Sorrent und Positano. In der Nähe gibt es ein Restaurant - sonst nichts-. Übernahme und Rückgabe des Mietwagens am Flughafen waren völlig unproblematisch. Das Fahren im italienischen Verkehr hat bekanntlich sehr eigene Gesetze.
Service Nach dem anfänglichen Ärger mit der Zimmervergabe können wir nicht klagen. Besonders positiv muss das kostenlose Angebot eines Busshuttelservices nach Sorrent erwähnt werden: Bringen und Holen waren ganz unkompliziert.
Gastronomie Jeden Morgen konnten wir am reichhaltigen Buffet frühstücken. Etwas Abwechslung im Angebot hätten uns gefallen. Abends stand immer ein Antipastisortiment bereit. Es gab immer ein schmackhaftes typisch italienisches Vorgericht. Die Qualität des Hauptgangs konnte dem nicht entsprechen. Angenehm empfanden wir, dass es auch abends keine so festgelegten Zeiten gibt.
Sport / Wellness Der Jahreszeit entsprechend konnten wir da keine Erfahrungen sammeln. Allerdings haben wir erfahren, dass der Shuttelbus im Sommer an den Strand von Sorrent fährt. Diesen Strand kann man allerdings vergessen.
Zimmer Das lag vieles im Argen! Unser Zimmer müsste dringend renoviert und dem Standart eines 4-Sterne-Hotels angepasst werden. Wenn sich Leute auf dem Gang in der Lobby oder im Nachbarzimmer unterhielten oder bewegten, waren wir zwangsläufig dabei.
Preis Leistung / Fazit Naja, wer nach Sorrent fährt weiß, dass es viel zu viel anzuschauen gibt: Herculaneum, Pompei, Neapel, Amalfitana, Vesuv,m Capri, ... ohne Ende. Sehr angenehm: mit dem Zug kann man von Sorrent bequem Viele Ziele erreichen - und der Shuttelbus hält dort.
01.10.2010 Ein Hotel in sehr schöner und idealer Lage Sonstiger Aufenthalt Paar
4,4
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt auf der Anhöhe zwischen dem Golf von Neapel und dem Golf von Salerno. Der Ausblick ist traumhaft. Man sieht auf beiden Seiten der Halbinsel das Meer, Neapel, den Vesuv und Teile der Amalfitana, ideal gelegen für Ausflüge in alle Richtungen, auch ohne einen Leihwagen.
Lage Das Ambiente und die Hotelumgebung ist sehr schön.
Service Das Personal war stets sehr freundlich und zuvorkommend.
Gastronomie Frühstück und Abendessen waren im Allgemeinen sehr gut.
Sport / Wellness Wir waren in Pompei, auf Capri, in Ravello, Amalfi, Positano, Neapel und Sorrent, also jeden Tag mit Bus und Bahn unterwegs; wollten einfach Neapel, Sorrent und die Amalfiküste kennenlernen.
Zimmer Die Zimmer waren schon abgewohnt, aber noch erträglich, verdienen allerdings einen Stern weniger.
Preis Leistung / Fazit Für südliche (italienische) Verhältnisse ein sehr gutes und sauberes Hotel.
01.07.2010 Wunderschöner Urlaub, hat unsere Erwartungen voll und ganz erfüllt! Städtereise Paar
4,8
Allgemein / Hotel Wunderschönes Hotel mit ruhiger, erholsamer Parkanlage, es weht immer eine leichte Brise, so daß es fast nie zu heiß wird. Das Hotel wurde in den 70iger Jahren gebaut, ist gut geplant, hat 2 Aufzüge und besteht aus 120 Zimmern wobei 40 davon als superior eingestuft sind. Wir hatten Superior gebucht, ein sehr schönes ruhiges Zimmer im 3. Stock mit großer Terrasse. Es wurde täglich gereinigt und war sehr sauber. Das Frühstück war sehr lecker mit riesigem für Italien nicht üblichem Buffet, am Abend gab es eine sehr große Auswahl an Antipasti (Vorspeisen) in Buffetform und eine Auswahl von 3 verschiedenen Menüs mit Nachspeisenbuffet, wir hatten Halbpension gebucht. Es traffen sich Touristen aus Deutschland, England, Frankreich, Österreich und Italien verschiedener Altersgruppen. Wir haben das Schwimmbad mit stets freien Liegen mit Handtüchern und auch den zum Hotel gehörenden Strand, ebenfalls mit Schwimmbad für klein und groß sehr genossen. Das Auto haben wir in der Hotelanlage abgestellt und meistens den angebotenen Shuttle des Hotels bis Sorrento genützt, es hat sehr gut funktioniert, wir haben alle Ausflüge (Sorrento, Vesuvio, Pompei, Napoli, Capri, Costa Amalfitana) in dieser Weise durchgeführt. Die Mitarbeiter des Hotels sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ich und meine Frau können dieses wunderschön gelegene Hotel mit super Service jederzeit weiterempfehlen.
Lage Mit dem Shuttle erreicht man Sorrento in 10 min, zum Hotel gehörenden Strand fährt der Shuttle ca. 15min. In nächster Nähe kann man zu fuß ins Dörfchen Piano di Sorrento gelangen, wobei man die normale Straße benützt. Zum Flughafen haben uns andere Gäste erzählt, besteht eine gute Verbindung und man fährt ca. 1 Stunde. Ab Sorrento bestehen sehr viele Ausflugmöglichkeiten, sei es organisierte Ausflüge auch ab Hotel, sowie in Eigenregie Ausflüge mit dem Zug (Circum Vesuviana) oder mit Boot bzw. Fähre nach Capri, Ischia, Napoli... oder mit einem Leihmotorrad.
Service Das Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit. Es war immer und überall sehr sasuber und gepflegt. Check-In und Check-out sehr kompetent und zuvorkommend.
Gastronomie Das Restaurant des Hotels ist hervorragend, die Auswahl an den Buffets (Frühstück, Abendessenvor- und Nachspeisen) ist sehr groß und abwechslungsreich. An einigen Abenden wurde das Abendmenü am Schwimmbad mit Kerzenschein serviert.
Sport / Wellness Am Schwimmbad fanden sich immer freie Liegen mit Handtüchern und Tische mit Stühlen der Bar, der Strand bzw. die Bucht ist eine Augenweide und wird von Security bewacht, es ist ein großes Schwimmbad sowie ein Kinderschwimmbad mit vielen Liegen und Sonnenschirmen und Restaurant und Snackbar vorhanden. Das Meer ist sehr sauber. Es gibt auch 2 Tennisplätze und eine Bocciabahn, Tennisschläger kann man gegen Gebühr ausleihen. Es besteht freier Internetzugang.
Zimmer Das Zimmer war stets sehr sauber hatte Klimaanlage, Kühlschrank mit Minibar, TV, Terrasse, Safe, internationales Telefon. Unser Bett war sehr groß, die Bettwäsche und die Hndtücher wurden mehrmals gewechselt. Auch das Bad mit Dusche, Badewanne, Bidet und Toilette war sehr groß und immer sauber.
Preis Leistung / Fazit Mit dem Shuttle haben wir Sorrento erreicht, von dort haben wir einen GanztagesBootsausflug nach Capri gemacht Vom Reiseveranstalter werden geführte Ausflüge nach Napoli, Vesuv, Pompei angeboten. Im Sommer ist es sehr heiß trotzdem ist es überall üppig grün und unbeschreiblich farbenfroh, sei es durch die verschieden Pflanzen, wie Zitronen, Oliven, Oleander und vielen anderen Blumen.
01.10.2009 Super Angebot Badeurlaub Paar
4,3
Allgemein / Hotel Tolles Hotel mit wirklich nur kleinen Fehlern! Wir waren in der Nachsaison da, meist ältere Gäste, aus allen Ecken der Welt. Hauptsprache ist Englisch. Für Besichtigungen, Neapel, Capri, Amalfiküste, Pompei etc sehr gut und vor allem SEHR günstig! Wir hatten Halbpension gebucht, das Frühstück war reichlich, abends gab es Vorspeise, 1. Gang, 2. Gang und Nachspeise. Einmal pro Woche gab es Galadinner. Wir denken dass es für Familien eher ungeeignet ist, Spielplatz etc haben wir nicht gesehen. Eher ein Ziel für gesetztere Mitbürger. Wenn möglich, kommen Sie mit eigenen Auto! Von München sind das nicht mal 1.200 km! Sie werden es nicht bereuen!
Lage Es liegt oben auf einem Hügel, Sorrent ist etwa 12 Minuten entfernt, Positano eher weniger. Man hat tolle Aussichten, zumindest in den nach Osten oder Süden gerichteten Zimmern! Versuchen Sie in das neuere Haus OCCHIO zu kommen, die Zimmern waren deutlich besser! Der Strand ist zwar nur 10 KM entfernt, aber da braucht man schon 30 Minuten.... Dafür ist er aber wunderbar, eine tolle Felsenbucht inklusive Hotelanlage. Also war für Essen und Getränke stets gesorgt. Ohne eigenes Auto ist das alles etwas umständlich, aber es gibt auch Hotelbusse. Wir hatten unser Fahrzeug dabei und waren dadurch vollkommen unabhängig. Zum Einkaufen braucht man unbedingt ein Auto. Sorrent ist sehr schön (Parkplätze aber Mangelware). Machen sie es wie die Italiener, einfach stehen bleiben. Die Polizisten sind super freundlich.
Service Alle super freundlich, äußerst zuvorkommend. Als ich mich verletzt hatte wurde mir das Frühstück ohne Aufpreis ans Bett gebracht! Einziger Wermutstropfen: Alle sprechen Englisch, und wir lieben Italienisch. Es dauerte eine Woche bis wir uns durchgesetzt hatten und Italienisch angesprochen wurden. Die Halbinsel Sorrent ist halt von den Engländern total verseucht..... ;-) Reklamationen hatten wir keine, können wir also nicht beurteilen.
Gastronomie Frühstück war sehr ordentlich und auch reichlich in der Auswahl. Abends konnte man zwischen 4 ersten Gängen und 4 zweiten Gängen wählen. Die Antipasti und die Desserts war in Buffettform angerichtet. Es gibt einen wunderbaren Speisesaal, richtig schön alt mit Kristalllüstern. Und einen extra Frühstücksraum mit großer Terrasse, ganz toll. Mittagessen konnte man am Pool, das war jetzt nicht so berühmt. Aber es gibt ja in der Nähe sensationelle Gaststätten. Egal wo Sie reingehen, Sie nehmen garantiert zu....
Sport / Wellness Der Pool ist altersschwach und sehr kalt. Das Meer war wunderbar und richtig schön warm. Klar dass wir am Meer waren! Unterhaltung und Animation gibt es keine, für Kinder eher sehr langweilig. Es gibt keinen Spielplatz und auch keine Kinderbetreuung. Dafür hat man wunderbare Ruhe! Kein Geplärre, kein Gerenne, alles richtig distingiert und vornehm. Tennisplatz war vorhanden. Handtücher kosteten nichts, Liegen waren vorhanden. Am Meer musste man seine eigenen Handtücher mitbringen, Sonnenschirme und Liegen kosteten nichts. Achtung! Felsenstrand, kein Sand! Wellness konnte man wohl damals als das Hotel erbaut wurde noch nicht schreiben... Also keine Sauna oder dergleichen. Störte uns nicht im geringsten.
Zimmer Die Zimmer sind nicht ganz so toll wie der Rest des Hauses. Im ersten Zimmer war es sehr eng und nur ein winziger Balkon war zu nutzen. Nach dem Wechsel ins OCCHIO, das ist ein Nebengebäude, war es sofort erheblich besser. Tolle Terrasse, geräumiges Zimmer. Fernsehen? 2-3 deutsche Programme, aber wer schaut im Urlaub fern? Die Sauberkeit war vorbildlich!
Preis Leistung / Fazit Ideales Hotel um die Gegend zu erkunden! Neapel, Ischia, Procida, Ercolanum, Pompei, Sorrent, Capri, Positano, Amalfi und Salerno, alles maximal 1 Stunde weg! Und abends hat man wieder absolute Ruhe! Positano und Amalfi kosten erheblich mehr. Wir waren sehr zufrieden und haben pro Tag und Halbpension nur 50 Euro bezahlt. Für Italien sehr günstig. Nochmal: Wenn möglich, reisen Sie mit eigenen Fahrzeug an! Und keine Angst vor dem Verkehr, die Italiener können wirklich Auto fahren, da fällt ein Deutscher der es nicht so kann gar nicht auf.... ;-) Einfach Ihrem Vordermann nach fahren. Bremsen wenn er bremst, fahren wenn er fährt. Total easy. Und wenn Sie sich an die Vespa gewöhnt haben die links und rechts an Ihnen vorbei schiessen, dann sind Sie schon ein halber Italiener.
01.07.2008 Immer wieder gerne Sonstiger Aufenthalt Familie
3,8
Allgemein / Hotel Das ****Hotel befindet sich auf einem Berg mit super Ausblick auf die schöne Gegend. Es hat vier Etagen und ein Nebengebäude. Die großzügige, sehr schöne Hotelanlage hat einen großen und sehr schönen Park. Alles ist sehr sauber und gepflegt. Um das Hotel erreichen zu können, ist ein Auto von Vorteil. Wir hatten Halbpension gebucht und das Essen war reichhaltig (es hatte an nichts gefehlt) und sehr, sehr lecker. Es waren viele Urlauber aus England, Frankreich und wenige aus Deutschland dort. Familien mit Kinder findet man im Hotel weniger, es sind auch keine Spielmöglichkeit für Kinder vorhanden. Das Alter der Hotelgäste liegt zwischen 35 und 60.
Lage Das Hotel ist sehr ruhig gelegen, es gibt kein Nachbarhotel. In der Nähe gibt es sehr wenige Restaurants, keine Einkaufs- oder Unterhaltungsmöglichkeiten. Ausflüge müssen wenn möglich vorher gebucht werden, dann wird man von einem Bus abgeholt, klappt sehr gut, oder man erkundet mit dem Auto die Gegend, allerdings gibt es nur wenige Parkplätze. Zum Strand fährt man kostenlos (nur mit Voranmeldung) mit dem Bus (Sita genannt), da er doch sehr weit vom Hotel entfernt ist. Vom Flughafen Neapel bis zum Hotel und zurück benötigt man mit dem Auto ca. eine Stunde.
Service Beim Check-In wurden wir sehr freundlich begrüßt. Man gab sich Mühe uns alles zu erklären, denn es konnte keiner die deutsche Sprache. Das Personal des Hotels, wie Kellner usw. waren alle sehr freundlich, schnell, hilfsbereit und aufmerksam. Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt und frische Handtücher gab es auch täglich. Zum Strand kommt man gratis mit dem Bus (Sita genannt) hin und zurück. Allerdings muß eine Voranmeldung getätigt werden. Für Kinder ist keine Betreuung vorhanden.
Gastronomie Im Hotel gab eine American-Bar, außerdem wurden auf der großen Terrasse vor dem Hotel und am Pool Getränke serviert. Das Frühstück konnte drinnen oder auf der Terrasse eingenommen werden. Es war sehr reichhaltigt und lecker. Jeder konnte sich am Buffet aussuchen was er essen oder trinken wollte. Abends wurde das Drei-Gänge-Menü von freundlichen Kellnern serviert. wobei man bei jedem Gang wieder eine Auswahl an verschiedenen Speisen hatte. Getränke wurden auf eigene Kosten extra bestellt. Die Preise entsprechen einem ****Hotel. An einem Abend fand ein Gala-Diner mit guter Klavierunterhaltung statt. Von der Vorspeise bis zum Hauptgericht gab es landestypische italienische leckere Speisen. Obst, Gemüse und Dessert konnte sich der Gast vom Büffet holen. Alles war sehr sauber und hygienisch. Die Atmosphäre war ruhig, gediegen und mit eigenem Charm.
Sport / Wellness Es gibt einen Tennisplatz gegen Gebühr. Der Swimming-Pool ist groß und das Wasser sauber (wird täglich gereinigt). Es sind Liegestühle um den Pool kostenfrei vorhanden und eine Kaltwasserdusche. Im Pool-Restaurant können Getränke, Speisen und Eis konsumiert werden.
Zimmer Das Hotelzimmer war groß und sauber, mit funktionstüchtiger Klimaanlage. Die Möbelwaren schon etwas alt, ein kleiner Fernseher (ein deutschsprachiger Sender stundenweise), ein Safe und Telefon waren vorhanden. Im Badezimmer waren zwei Waschbecken und eine große Eckwanne. Es gab auch einen Fön, leider kann man die Heißstufen nicht einstellen, es kommt nur lauwarme Luft heraus. Bettwäsche wurde einmal gewechselt, aber die Handtücher täglich.
Preis Leistung / Fazit Gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es u. a. in Sorrento. Ausflüge sind für die ganze Umgebung zu empfehlen, nur an Parkplätzen herrscht ein großer Mangel. Sehr zu empfehlen ist das Pizza-Restaurant "Zio Sam " (befindet sich in der Nähe vom Hotel ca. 2 Autominuten entfernt). Das Personal ist sehr nett und das Essen sehr köstlich, mit schöner Terrasse und sehr kleinen Preisen. Wir können sagen, die Reise hat sich gelohnt und wir empfehlen sie 100%ig weiter.
01.08.2007 Sommerurlaub Italien Badeurlaub Familie
4,2
Allgemein / Hotel Das Hotel verfügt über ein Haupthaus und ein schönes und ruhiges Nebengebäude jeweils mit einer eindrucksvollen Lobby. Die gesamte Anlage ist sehr groß mit herrlicher Parkanlage, Swimmingpol (kostenfrei)und Tennisplatz (kostenpflichtig). Das Haupthaus hat neben dem Erdgeschoß noch 2 Etagen. Insgesamt stehen 120 Zimmer zur Verfügung. Bezüglich der Verpflegung sind Übernachtung mit Früstück und Halbpension möglich; All-Inklusive ist in dieser Region eher untypisch. Das Hotel ist sehr familienfreundlich. Größtenteils war das Hotel in "englischer Hand", teilweise französische Gäste, sehr wenig Deutsche (warum eigentlich).
Lage Die Lage des Hotels ist traumhaft. Man hat einen sehr guten Blick sowohl auf den Golf von Sorrent, als auch auf den Golf von Salerno. Ins Stadtzentrum nach Sorrent sind es ungefähr 5-6 km. Hier bietet das Hotel mehrmals am Tag einen kostenlosen Bus-Shuttle-Service an (ab 20.30 Uhr kostenpflichtig, je 1,-? pro Person). Das Hotel verfügt auch über einen Shuttle-Service (kostenlos) zum Strand ( ca.10 km). Ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten gibt es eigentlich nur in Sorent, nicht in Hotelnähe. Jeden Abend wird im Hotel Live-Musik gespielt. In unmittelbarer Nähe befanden sich keine Hotels. Bis zum Flughafen in Neapel fährt man mit dem (Miet-) Wagen ca. 1h, man kann diesen aber auch sehr gut mit der Eisenbahn (kostengünstig) erreichen, Fahrzeit ca.1h). Vom Hotel aus kann man mit dem Mietwagen nahezu sämtliche Ausflüge gestalten (Amalfiküste, Stadt Sorrent, Wanderungen etc.). Nach Positano (sehr schön) sind es beispielsweise ca. 9km, von dort weiterfahren nach Amalfi.
Service Sehr guter Service, auch im Umgang mit Reklamationen. Das Personal war stets freundlich. Siehe auch die positiven Bemerkungen zum Shuttle-Bus-Service
Gastronomie Das Abendrestaurant macht einen sehr gepflegten und durch die vielen Spiegel teilweise pompösen Eindruck, Das Früstücksrestaurant ist dafür eher schlicht und einfach, aber dennoch sehr gemütlich.
Sport / Wellness Liegestühle am Pool und Hotelstrand sind gebührenfrei, dies ist in dieser Region Italiens eher selten zu finden. Der Swimmingpool ist sauber und befindet sich etwas abseits vom Haupthaus.
Zimmer Die Zimmer sind groß und zweckmäig eingerichtet. Lediglich das Bad ist etwas zu klein und technisch nicht ganz auf dem neuesten Stand
Preis Leistung / Fazit Vom Hotel aus können sehr gut sämtliche Ausflüge gestartet werden; auch zu den Inseln Capri und Ischia. Die Straße entlang der Amalfiküste ist in jeder Hinsicht (Verkehr, Ausblick, Parkmöglichkeit ) ein Erlebins. Unbedingt die Grotte "Smeraldo" an der Amalfitana besuchen, diese steht der "Blauen Grotte" auf Capri in nichts nach und ist zudem preisgünster (5,- Euro).

Ausgewählte Bilder zum Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort

Hier können Sie Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort Fotos ehemaliger Gäste anschauen. Perfekt für einen ersten Eindruck vor dem Urlaub im Hotel Nastro Azzurro & Occhio Marino Resort.

Top Sehenswürdigkeiten in Piano di Sorrento

Museo Correale di Terranova Via Correale 50, 80067 Sorrento Entfernung zum Hotel: 3.5 km
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.