Havanna: Lässige Stadt mit Rhythmus im Blut

Havanna ist keine Stadt wie jede andere. Die kubanische Hauptstadt ist nicht nur die größte Stadt der Karibik, dem Schmelztiegel der Kulturen ist es gelungen, seine eigenständige Kultur am Leben zu erhalten und dennoch im Heute angekommen zu sein. Allein im historischen Stadtteil Althavanna begegnen Besucher über 900 Sehenswürdigkeiten. Doch die Metropole bietet noch wesentlich mehr.

Skyline von Havanna auf Kuba

Havanna: Eine Metropole mit Geschichtsbewusstsein

Havanna auf Kuba pflegt nicht nur das Geschichtsbewusstsein. Vor Ort lebende Menschen lieben es, ihr Leben zu feiern. Die Liebe zur Musik und zum Tanz ist auf Schritt und Tritt in all den hiesigen Kabaretts, Clubs und bei Straßenaufführungen spürbar. Es ist kein Zufall, dass einige der besten Tanzgruppen und Ballettschulen der Welt in Havanna ansässig sind. Nur wenige Kilometer davon entfernt, erstreckt sich die Küstenlinie Havannas mit all ihren Bilderbuchstränden und unberührten Korallenriffen.

Oldtimer in den Straßen von Alt Havanna auf Kuba

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Havannas

Vom internationalen Flughafen José Martí bedarf es nur eines Katzensprungs, um die Top-Sehenswürdigkeiten Havannas zu bestaunen. Viele dieser Sehenswürdigkeiten spiegeln das unbeschwerte Lebensgefühl der Kubaner maßstabsgetreu wider. Andere Attraktionen unterstreichen die wichtige Rolle der Historie der Stadt, ohne die Havanna nicht der Touristenmagnet wäre, der er heute ist.

1. Plaza Vieja

Dieser Platz ist das Herz der Altstadt. Es „schlägt“ bereits seit dem 16. Jahrhundert für Kuba. In den vergangenen Jahrzehnten wurden der Platz und alle umliegenden Gebäude mit Liebe zum Detail restauriert. Das Resultat ist ein beliebter Treffpunkt der Kubaner, die den Plausch in all den Bars und Cafés genießen.

Blick auf den Plaza Vieja in Havanna auf Kuba

2. Malecón

Die sieben Kilometer lange Uferpromenade der Stadt verläuft von der Altstadt gen Westen bis zum Rio Almendares. Verliebte Paare treffen sich vorzugsweise am Castillo de la Punta, einem Teilbereich der Uferpromenade.

Oldtimer an der Küstestrasse vor Havanna auf Kuba

3. Parque Central

Eins werden mit der Natur: Dieser Wunsch wird im Parque Central wahr, der mit einer Statue des Nationalhelden José Martí verziert ist. In der grünen Lunge Havannas befinden sich zahlreiche imposante Bauten wie das Gran Teatro Garcia Lorca. Andere Sehenswürdigkeiten wie das Kapitol oder der Plaza de Armas sind binnen kürzester Zeit erreicht.

Parque Central in Havanna auf Kuba

4. El Capitolio

Das als Regierungssitz geplante und 1912 gebaute Kapitol diente von 1931 bis 1959 dem fünften Präsidenten der Republik Kuba als Arbeitsplatz. Seit 2018 ist es, nach achtjähriger Restauration, für Besucher geöffnet. Die Größe und der Stil der Architektur erinnern stark an das Pantheon in Rom oder den Petersdom des Vatikans.

El Capitolio, das Kapitol in Havanna auf Kuba

5. Old Havana

Die historische Altstadt, im spanischen „La Habana Vieja“ genannt, ist ein absolutes Muss für Besucher. Die Altstadt entstand mit der Stadtgründung 1519. Der Stadtteil wird seit 1994 Stück für Stück restauriert, da viele Gebäude nach der kubanischen Revolution verfallen oder zerstört wurden. Die Altstadt zeigt das alte Havanna in seiner farbenprächtigen und ursprünglichen Form und verzaubert ab der ersten Sekunde die Besucher.

Hauptstraße in Havanna Alt-Havanna auf Kuba

6. Castillo de los Tres Reyes de Morro

Die gern besuchte Festung liegt auf dem „El Morro“ – Felsen und besteht seit 1630. Nach 41 Jahren Bauzeit entstand eine Festung, die lange uneinnehmbar galt und auch heute noch durch ihre Größe und Akkuratesse begeistert. Gern wird diese Sehenswürdigkeit auch vom Boot, im Rahmen einer Hafenrundfahrt, bestaunt.

Castillo de los Tres Reyes de Morro in Havanna auf Kuba, Denkmal, Festung, Burg

7. Revolutionsmuseum

Das Revolutionsmuseum ist im ehemaligen Präsidentenpalast, der zunächst dem kubanischen Präsidenten Mario Garcia Menocal als Arbeitsplatz ab 1920 diente. Heute befindet sich hier ein beeindruckendes Museum über die Geschichte der Revolution Kubas.

Das Revolutionsmuseum, früherer Präsidentenpalast in Alt Havanna auf Kuba

8. Castillo de la Real Fuerza

Auf der Westseite Havannas steht mit der „Festung der königlichen Streitkräfte“ die älteste von Europäern gebaute Festung Amerikas. Die sehr militärische Architektur wird gern als Fotomotiv genutzt und besticht durch clevere Detaillösungen.

Festung, Burg, Denkmal, Castillo de la Real Fuerza in Havanna auf Kuba

9. Jose Marti Memorial

Das Jose-Marti-Denkmal erinnert an den Nationalhelden, der als Schriftsteller und Vordenker die Unabhängigkeit Kubas mit eingeleitet hat. Das Denkmal besteht aus der Statue und dem 109 m hohen Turm, der als Grundfläche einen Fünfstern hat. Einen beeindruckenden Ausblick haben Touristen von der Plattform kurz unter der Spitze, die über einen Aufzug erreichbar ist.

Jose Marti Memorial, Denkmal in Havanna auf Kuba

Eine Tourismusbranche im Wandel

Diese und weitere Sehenswürdigkeiten sowie der unverfälschte Charme der Stadt sind Gründe dafür, weshalb sich Havanna unter Weltenbummlern immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Aufbruchsstimmung im kubanischen Tourismussektor ist nicht zu übersehen.

Oldtimer an einer Küstenstraße auf Kuba

Vor allem europäische und US-amerikanische Urlauber haben die Metropole, in der bereits Koryphäen wie Ernest Hemingway ihre Wurzeln schlugen, in der jüngsten Vergangenheit für sich entdeckt. Was sie bei einem Urlaub in Havanna noch so erleben können, verrät das folgende Video:

Quelle: YouTube/Havana Club Rum

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

1 Kommentar zum Thema

  1. Sabine

    Da hört sich super an, tolle Tipps! Habe jetzt schön öfter gehört, dass Havanna fantastisch sein soll. Havanna setzt ich gleich mal auf meine bucket-list!
    LG