Ferien in Bayern: Wann ist schulfrei?


Wer erinnert sich nicht gern an die Schulferien zurück? Neben Feiertagen bieten die Ferien eine willkommene Auszeit zum Alltag. Das gilt nicht nur für schulpflichtige Kinder, sondern auch für Erwachsene. Die meisten Deutschen nutzen die schulfreie Zeit, um mit der Familie zu verreisen. Das ist in Bayern nicht anders. Für die optimale Urlaubsplanung haben wir hier für euch eine Übersicht der Ferien in Bayern.

Termine für die Ferien in Bayern

Jahr Winterferien Osterferien Pfingstferien Sommerferien Herbstferien Weihnachtsferien
2022 28.2. – 4.3. 11.4. – 23.4. 7.6. – 18.6. 1.8. – 12.9. 31.10. – 4.11. 24.12. – 7.1.
2023 20.2. – 24.2. 3.4. – 15.4. 30.5. – 9.6. 31.7. – 11.9. 30.10. – 3.11. 23.12. – 5.1.

Regelungen für die Ferien in Bayern

In Bayern sind die Ferien durch das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst geregelt. Insgesamt werden pro Jahr 75 Werktage als Schulferien vergeben. Dabei werden die Samstage mitgezählt. Aufgeteilt werden diese Ferien auf die Sommerferien, Herbstferien, Weihnachtsferien, Winterferien und die Osterferien. Neben den Schulferien gibt es in Bayern zudem wie für alle Feiertage, an denen Kinder nicht in die Schule müssen.

Bayern-Allgaeu-See
Ferien im bayerischen Allgäu

Ausflugstipps während der Ferien in Bayern

Dauerbrenner für Familienausflüge in Bayern

  • Legoland Deutschland, Günzburg bei Ulm
  • Dinopark Denkendorf im Altmühltal
  • Irrgarten am Untreusee in Oberfranken
  • Bavaria Filmstadt in Grünwald in Oberbayern
  • Ritterspielplatz in Pfronten im Allgäu
  • Baumwipfelpfad Bayerischer Wald in Niederbayern

Verschiedene Arten von Schulferien in Bayern

Auch im Freistaat gibt es verschiedene Arten von Ferien, die jedes Jahr wiederkehren. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Lage im Kalender. Auch ihre Dauer kann variieren und je nachdem für einen Erholungsurlaub oder einen Kurztrip ausreichen. Nachfolgend ein Überblick zu Ferien und unterrichtsfreier Zeit in Bayern.

Unterrichtsfreie Tage um Allerheiligen in Bayern

Die Herbstferien nennt man in Bayern „Unterrichtsfreie Tage um Allerheiligen“. In der Regel dauern diese Ferien in Bayern eine Woche. Es gibt jedoch Abweichungen, die durch die Lage des Feiertags Allerheiligen entstehen. So kann die Vorgabe einer Woche Herbstferien nicht immer erfüllt werden.

Sommerferien sind die schönsten Ferien

Die Sommerferien in Bayern werden wie in allen anderen Bundesländern von den Entscheidungen der Kultusministerkonferenz abhängig gemacht. Ziel ist es, die Ferien der einzelnen Bundesländer möglichst gleichmäßig über die Sommermonate zu verteilen, um Feriengebiete und Fernstraßen effizient auszulasten. Außerdem sollen Berufstätige, die sich gegenseitig vertreten müssen, wenigstens drei Wochen Sommerurlaub am Stück planen können. So gibt es auch dieses Jahr wieder Ferien satt in Bayern, denn der gesamte August und ein Teil des Septembers sind Schulferien. Und hier haben wir noch eine bundesweite Übersicht zu den Sommerferien.

Pfingstferien in Bayern dauern zwei Wochen

Nochmal längere Ferien bekommen Schulkinder in Bayern zu Pfingsten. Wie die Osterferien gibt es nämlich auch hier zwei Wochen schulfrei inklusive Pfingstmontag. Die Lage dieser Ferien richtet sich logischer Weise nach dem Pfingstwochenende.

Bestimmung der Weihnachtsferien in Bayern

Für die Weihnachtsferien in Bayern gilt eine Dauer von möglichst zwei Wochen, wo die Schulkinder nicht die Schulbank drücken müssen. Dabei soll der 24. Dezember, Heiligabend, sowie der 6. Januar, Heilige Drei Könige, in den Ferien liegen.

Winterferien in Bayern heißen Frühjahrsferien

Die in anderen Bundesländern oft als Winterferien bezeichneten schulfreien Tage zum Jahresanfang heißen in Bayern Frühjahrsferien oder auch Faschingsferien. Diese Ferien gibt es in Bayern erst seit 2001. Die Frühjahrsferien bzw. Faschingsferien messen in Bayern bisher immer eine Woche und liegen im Februar oder Anfang März.

Osterferien in Bayern wecken die Urlaubslust

Die nächsten längeren Ferien gibt es in Bayern zu Ostern und ermöglichen einen längeren Urlaub. Die Osterferien sind jährlich mit zwei Wochen bemessen und werden in Bayern so gelegt, dass das Osterfest in die Mitte der Ferien fällt. Der Feiertag Karfreitag sowie Ostermontag ersetzen dabei zwei Ferientage. Ebenso wird es in anderen Bundesländern gehandhabt.

Die Feiertage in Bayern

Es gibt in Bayern eine Reihe von Feiertagen, die in Kombination mit Brückentagen eine längere Auszeit ermöglichen.

  • Neujahr
  • Heilige Drei Könige
  • Karfreitag & Ostermontag
  • Maifeiertag (Tag der Arbeit)
  • Christi Himmelfahrt
  • Pfingstmontag
  • Fronleichnam
  • Mariä Himmelfahrt
  • Tag der Deutschen Einheit
  • Allerheiligen
  • 1. Weihnachtstag
  • 2. Weihnachtstag

Der Buß- und Bettag ist in Bayern unterrichtsfrei

Ein Sonderfall in Bayern ist der Buß- und Bettag, der immer auf den Mittwoch vor dem 23. November fällt. Eigentlich ist dieser Feiertag seit 1995 in Deutschland nicht mehr gesetzlich frei. In Bayern haben an diesem Feiertag aber zumindest die Schulen geschlossen. So können Lehrer aufgrund ihres Glaubens frei nehmen, wie es ihnen sonst nicht möglich wäre. Ansonsten ist der Buß- und Bettag aber nicht per se dienstfrei, sondern nur unterrichtsfrei. Ein Problem ist diese Regelung für Eltern, die am Buß- und Bettag eine Kinderbetreuung organisieren müssen.

Variable Ferientage im Freistaat Bayern

Zusätzlich zu den geplanten Ferien gab es in Bayern noch variable oder bewegliche Ferientage. Diese wurden Anfang der 1990er-Jahre in Bayern eingeführt, jedoch zum Schuljahr 2004/2005 wieder abgeschafft. Dafür gibt es seither die Winterferien, welche Bayern auch als Urlaubs- und Freizeitland stärken sollen, ähnlich wie die Ferientermine in Baden-Württemberg.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder