Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Halbpension

Schnellsuche - Was möchten Sie buchen?

Besondere Vorlieben

Halbpension

Unter Halbpension versteht man Übernachtung, Frühstück und eine weitere Mahlzeit. Meistens handelt es sich dabei um das Abendessen, manchmal auch um das Mittagessen. Halbpension statt Vollpension zu buchen ist vor allem dann von Vorteil, wenn man nicht vorhat, den ganzen Tag in der Nähe des Hotels zu verbringen, was nötig wäre, um zu den Mahlzeiten rechtzeitig zurück zu sein. Im Urlaub möchte man die Umgebung kennen lernen und auch einmal etwas längere Erkundungstouren vornehmen. Mit Halbpension ist das kein Problem. Nach einem ausgiebigen Frühstück hat man den ganzen Tag Zeit, um sich die Sehenswürdigkeiten anzusehen, schwimmen zu gehen oder zu wandern. Man braucht nicht ständig auf die Uhr zu gucken, um nachzurechnen, wie lange man noch Zeit bis zum Mittagessen hat und wann man sich auf den Heimweg machen muss, um die Essenszeit nicht zu verpassen. Stattdessen kann man sich selber ein Restaurant suchen, das einem gefällt, und dort etwas essen. Oft sind die Mahlzeiten, die man bei Halbpension serviert bekommt, so reichhaltig, dass man froh ist, nur zweimal pro Tag verköstigt zu werden. Die Frühstücksbuffets sind in vielen Hotels so gut bestückt, dass man zur Mittagszeit häufig noch gar keinen Hunger verspürt. Schön ist es auch, dass man sich am Abend, wenn man müde von seinen Ausflügen ins Hotel zurückkehrt, um das Abendessen nicht zu sorgen braucht. Man muss nicht noch einmal aus dem Haus gehen, sondern kann ganz bequem im Hotel essen. Wer allerdings einen Wellnessurlaub bucht oder an einem Seminar teilnimmt, der ist meistens mit Vollpension besser bedient als mit Halbpension, da ihm sein Tagesprogramm nur wenig Zeit lässt für die Mahlzeiten.