Qantas: Nonstop-Flug von Australien nach Europa

Eine Wahnsinnsstrecke hat der erste Nonstop-Linienflieger auf seinem Weg von Australien nach Europa zurückgelegt. 14.484 Kilometer war der Boeing 787-9 Dreamliner in der Luft, ohne Zwischenstopp.

Nach 17 Stunden landete Flug qF9 in London-Heathrow, ein Novum auf der Strecke vom australischen Perth in die britische Hauptstadt. Qantas als ausführende Airline verzichtet damit auf die bisher üblichen Zwischenstopps in Singapur oder den Vereinigten Arabischen Emiraten. Drei Stunden Reisezeit werden mit dem Direktflug eingespart.

Neuer Nonstop-Flug von Qantas

Im Vergleich zur ersten Qantas-Verbindung von Australien nach London sind die 17 Stunden Nonstop-Flug ein echter Meilenstein: 1947 hatte die Reise zwischen den Kontinenten noch vier Tage gedauert und sagenhafte neun Stopps erfordert. Die Entfernung gemessen an der Erdoberfläche ist für den neuen Linienflug die zweitlängste. Nur die Verbindung zwischen Auckland und Doha, die von Qatar Airways angeboten wird und 14.529 Kilometer lang ist, übertrumpft die Strecke noch. Misst man allerdings die reine Flugdistanz, ist der Linienflug von Air India auf der Strecke Delhi – San Francisco mit 15.300 Kilometern der längste seiner Art.

Die 17 Stunden in der Luft sind sicher nicht für jedermann etwas. Vielreisende und Flugexperten haben dennoch ganz eigene Techniken, einen Langstreckenflug gut zu überstehen. auch wenn man auf einem Mittelplatz sitzt. Der 787-9 Dreamliner hat nicht nur eine leisere Kabine, auch die Luft in ihr ist dank modernster Filtersysteme wesentlich besser. Neben der gängigen Unterhaltungselektronik an Bord ist es auch eine erhöhte Beinfreiheit, die das Fliegen auf dieser langen Strecke erträglicher macht. Dazu wurden eigens 64 der 300 Sitze ausgebaut, so dass nur noch 236 Passagiere im Dreamliner Platz finden, dafür aber ihre Beine weiter ausstrecken können.

Ein Beitrag geteilt von Qantas (@qantas) am

Langstreckenflug mit dem Dreamliner

Nicht nur Geschäftsreisende von Europa nach Australien dürften die Verbindung interessant finden, auch für Urlauber, die keinen Zwischenstopp einlegen wollen, bietet sich der Qantas-Flug an. Freilich ist ein solcher Langstreckenflug nicht zwangsweise umweltschonend, jedoch ist der Dreamliner doppelt so treibstoffeffizient wie etwa eine Boeing 747. Weniger Treibstoff bedeutet auch geringere CO2-Emissionen. Ein Ziel, das auch Qantas verfolgt.

Hier landet der Boeing 787-9 Dreamliner nach 17 Stunden Flug am Airport London-Heathrow:


Quelle: YouTube / Jetline Marvel

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder