Alles Wichtige zur Buchmesse 2018 in Leipzig

Vom 15. bis 18. März öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten für interessierte Besucher. Auch die Manga-Comic-Con und das Lesefest „Leipzig liest“ gehören zur Buchmesse 2018 wieder dazu. Beim Festakt am Mittwochabend wurde auch der Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen.

Nach der feierlichen Eröffnung am Vorabend, an dem die norwegische Autorin Åsne Seierstad ausgezeichnet wurde, beginnt am Donnerstag das Hauptprogramm der Buchmesse in Leipzig. Um 10 Uhr können die ersten Besucher in die Hallen der Leipziger Messe strömen. Zu gleicher Zeit beginnt auch das Lesefest „Leipzig liest“ an verschiedenen Orten der sächsischen Großstadt. Insgesamt 3.600 Veranstaltungen sind im Rahmen der Buchmesse bis zum Sonntag geplant.

Höhepunkte und Themen der Leipziger Buchmesse

Das erste große Highlight am Donnerstag ist die Verleihung der Preise der Leipziger Buchmesse in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Am Nachmittag wird sich zeigen, welche Autoren den Preis in ihrer Kategorie entgegennehmen dürfen. Insgesamt werden 60.000 Euro an Dotierung an die prämierten Autoren vergeben. Hier seht ihr die Nominierten der wohl prominentesten Kategorie Belletristik im Überblick:

• Anja Kampmann: „Wie hoch die Wasser steigen“ (Hanser Verlag)
• Isabel Fargo Cole: „Die grüne Grenze“ (Edition Nautilus)
• Esther Kinsky: „Hain – Ein Geländeroman“ (Suhrkamp)
• Georg Klein: „Miakro“ (Rowohlt)
• Matthias Senkel: „Dunkle Zahlen“ (Matthes & Seitz Berlin)

Als Gastland im Fokus der diesjährigen Buchmesse steht zudem Rumänien, weshalb eigens für die Messe 40 Werke aus dem Rumänischen ins Deutsche übersetzt wurden. Eine gute Gelegenheit für Besucher in Leipzig, sich dem vielleicht noch unbekannten Land über das geschriebene Wort anzunähern. Insgesamt 2.635 Aussteller aus 46 Ländern präsentieren sich 2018 in Leipzig, das sind fünf Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Auch das Lesefest „Leipzig liest“ ist weiter auf Wachstumskurs: An 500 Orten in Leipzig werden Veranstaltungen rund um das Thema Buch und Lesen stattfinden. Nicht für jeden nachvollziehbar aber mittlerweile doch fester Bestandteil der Leipziger Buchmesse ist die Manga-Comic-Con, zu der zahlreiche Cosplayer in ihren fantasievollen Kostümen anreisen und damit allemal ein Blickfang sind.


Quelle: YouTube / ULTIMATE-FX

Folgende Tickets werden zur Leipziger Buchmesse angeboten:

Preis onlinePreis Tageskasse
Tageskarte Do, Fr, So18 €19 €
Tageskarte flex21,50 €23 €
Tageskarte ermäßigt Do, Fr, So14,50 €15,50 €
Tageskarte ermäßigt flex18 €19,50 €
Dauerkarte 15.-18. März35 €37,50 €

Anreisen und bleiben zur Buchmesse in Leipzig

Wer direkt zu Leipziger Buchmesse reist, sollte das Auto am besten stehen lassen und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Zwar gibt es zahlreiche Parkplätze an der Messe, doch diese dürften angesichts der erwarteten Besucherzahlen schnell belegt sein. Regionalbahn, S-Bahn sowie Straßenbahn fahren direkt zum Halt „Leipzig Messe“ von dem aus es in wenigen Minuten zu Fuß zu den Messehallen geht.

Wer noch ein günstiges Hotel zur Buchmesse in Leipzig sucht, wird auch jetzt noch fündig. Folgende Hotels haben zur Buchmesse noch Zimmer frei:

Victor’s Residenz Leipzig
Royal International Leipzig
Lindner Hotel Leipzig
Seaside Park Hotel

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder