Brünn im tschechischen Mähren


Das malerische Brünn liegt im tschechischen Südmähren und begeistert mit Modernität, kultureller Vielfalt und traditionellen Highlights. Wir verraten euch, welche Sehenswürdigkeiten euch erwarten und wie ihr einen unvergesslichen Urlaub im lebenswerten Brünn verbringen könnt!

Überblick

Nicht nur unserer Meinung nach ist Brünn (tschechisch: Brno) eine der schönsten Städte Tschechiens. Jeder, der schon einmal dort war, wird das sicher unterstreichen. Nahe der österreichischen Grenze, im südöstlichen Tschechien gelegen, erwartet euch ein Mix aus Geschichte, Modernität und Lebendigkeit.

Luftbild-von-Bruenn
Luftbild von Brünn

In Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens nach Prag, herrscht eine bunte Vielfalt. Die frühere Habsburgermonarchie ist durch imposante Gebäude ebenso präsent wie die moderne Gegenwart, die durch verschiedenste kulturelle Einflüsse geprägt wird. Nicht nur die Studenten bringen immer wieder frischen Wind nach Brno, sondern auch die zunehmend interessierten Urlauber, die sich von dem idyllischen Flair verzaubern lassen. Gehört auch ihr bald dazu und nehmt Kurs auf die wunderschöne Stadt Brünn mit ihrer hübschen Kathedrale und der Festung Spielberg?

Urlaub in Brünn - für wen?

Ein spontaner Städtetrip, vielleicht in Kombination mit einem Besuch in Prag, ist in Brünn wunderbar. Durch die romantische Kulisse punktet die Stadt besonders bei Paaren. Aufgrund von Attraktionen wie einem Zoo und kinderfreundlich gestaltete Museen werden ebenso Familien mit Kindern garantiert eine bezaubernde Zeit in Brünn erleben.

Sehenswürdigkeiten

Schöne Bauwerke, so weit das Auge reicht – so zeigt sich die Kulisse von Brünn! Lasst euch ein auf eine spannende Tour durch die malerische Stadt und freut euch auf Höhepunkte wie verschiedene Kirchen und ein Altes Rathaus und Gebäude, die euch in längst vergangene Tage entführen. Wir präsentieren euch hier vorab unsere Lieblinge!

Kathedrale Peter und Paul

Die Kathedrale Peter und Paul gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Brnos und markiert gemeinsam mit der Festung Spielberg außerhalb der Stadt die heimlichen Wahrzeichen. Es handelt sich um eine prachtvolle Domkirche, die sich auf einer Anhöhe befindet. Das Gebäude blickt auf eine lange Geschichte zurück, denn es wurde bereits im 12. Jahrhundert als eine der ersten Kirchen im romanischen Stil erbaut. Später erfolgte die Umwandlung in gotischer Bauweise.

Kathedrale-Peter-und-Paul
Kathedrale Peter und Paul

Tipp: Wenn ihr den Platz um die Kirche besucht, könnt ihr einen Blick auf euren Urlaubsort aus einer erhöhten Perspektive erhaschen!

Jakobskirche

Aus der Spätgotik stammt diese bedeutende Kirche Brünns, die mit Highlights wie Marmoraltären aus dem 18. Jahrhundert und einer Kanzel aus dem 17. Jahrhundert zahlreiche Kulturinteressierte anzieht. Bis heute ist sie die katholische Pfarrkirche der Gemeinde in der Innenstadt. Sehenswert ist außerdem auch die Orgel aus dem 17. Jahrhundert.

Die-St-Jakobs-Kirche
Die St. Jakobs Kirche

Altes Rathaus

Das Alte Rathaus fällt bei einem Stadtspaziergang sofort aufgrund des über 60 Meter hohen Turmes ins Blickfeld. Im Innenhof verbergen sich beispielsweise mit alten Glasfresken echte Highlights fürs Auge. Habt ihr die Sehenswürdigkeit ausgiebig bestaunt und fotografiert, könnt ihr den Turm besteigen und die Blicke auf Brünns Innenstadt genießen. So lohnt sich der Besuch doppelt!

Mönitzer Tor

Das Mönitzer Tor ist das einzige Tor aus Zeiten der Stadtbefestigung von Brno, das noch immer erhalten ist. Seine Ursprünge stammen aus dem 13. Jahrhundert. Der heutige Bau beruht jedoch überwiegend auf einer Rekonstruktion in den 1970er und 1980er Jahren. Diese war erforderlich, da das Tor einst durch ein Feuer beschädigt wurde.

Beinhaus

Gleich in der Nähe der Jakobskirche liegt das zweitgrößte Beinhaus in Europa – Platz 1 geht an die französische Hauptstadt Paris. In Brünn sollen immerhin mehr als 50.000 Gebeine aus Zeiten von Pest, Cholera, Kriegen und Belagerungen vorhanden sein. Wenn ihr das Beinhaus besichtigen wollt, könnt ihr dies maximal in einer Gruppe von 20 Personen tun. Der respektvolle Umgang mit dem besonderen Ort genießt höchste Priorität. Dieser Ort wurde erst in den frühen 2000er Jahren entdeckt, als Grabungen zur Untersuchung des Baugrundes stattfanden.

Ausstellung-im-Beinhaus-Bruenn
Ausstellung im Beinhaus Brünn

Masaryk-Ring

Der Masaryk-Ring ist Sehenswürdigkeit der etwas anderen Art. Es handelt sich um eine Rennstrecke, auf der Grand Prix Veranstaltungen im Auto- und Motorradbereich stattfinden. Schon in den 1930er Jahren wurde am Rande von Brünn eine erste Rennstrecke erbaut. Um die Richtlinien zu erfüllen, welche die Basis für Motorsportrennen darstellen, wurde die heute bekannte Strecke außerhalb der Stadt in den 1980er Jahren passend errichtet. Neben diversen Meisterschaften finden am Masaryk-Ring Veranstaltungen statt, an denen ihr sogar selbst teilnehmen könnt. Dazu zählen zum Beispiel Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer oder spannende Inline-Skating-Rennen.

Villa Tugendhat

Auch ein UNESCO-Welterbe ist in Brünn zu finden. Es handelt sich um die von 1929 bis 1930 erbaute Villa Tugendhat, das einstige Wohnhaus von Fritz und Grete Tugendhat. 2001 kam der Villa der Status als “Denkmal moderner Architektur” zuteil.

Festung Spielberg

Eines der klassischen Must-sees in Brünn liegt außerhalb der Stadt: Es ist die Festung Spielberg, die sich auf dem gleichnamigen Berg befindet. Die Errichtung des weitläufigen Komplexes geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Ursprünglich zum Schutz der Stadt erbaut und im Laufe der Zeit in eine massive Festung verwandelt, gab es auch Zeiten, in denen der Bau als Gefängnis diente. Es soll sich sogar um das härteste Gefängnis in Europa gehandelt haben! Später wurde die Festung Spielberg zur Kaserne und in den 1960er Jahren schließlich zum Kulturdenkmal.

Diente-schon-unterschiedlichen-Zwecken-dieFestung-Spielberg
Diente schon unterschiedlichen Zwecken: die Festung Spielberg

Heute könnt ihr verschiedene Highlights wie ein Glockenspiel, die Kasematten und eine Kapelle besichtigen. Weiterhin finden regelmäßig Veranstaltungen wie Festivalw und Aufführungen in der historischen Kulisse statt. Tipp: Informiert euch am besten schon vor eurem Urlaub, ob ein Theaterstück oder Konzert in den Reisezeitraum fällt und ergattert frühzeitig eure Karten!

Aktivitäten

Ihr liebt die Abwechslung im Urlaub? Wir auch! Daher haben wir nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten für euch, sondern auch Ideen, die die Tage in Brünn noch spannender machen. Vom klassischen Museumsbesuch über einen Abstecher in den Zoo bis hin zum aufregenden Tag im Freizeitpark sollte für jede Vorliebe etwas dabei sein.

Auf den Spuren Mendels wandeln

Gregor Johann Mendel stellte im 19. Jahrhundert die ersten Weichen für die modernen Kenntnisse der Genetik. Seine Geschichte führt auch durch Brünn, denn dort verbrachte er einen Großteil seines Lebens. Begebt euch zum Beispiel im Augustinerkloster auf die Spuren des berühmten Wissenschaftlers, der sich dort als Abt um verschiedene klösterliche Verpflichtungen kümmerte. An ihn erinnert eine Gedenktafel. Zudem gibt es verschiedene Denkmäler von Mendel zu sehen.

Wirkstaette-Mendels-das-Augustinerkloster-in-Bruenn
Wirkstätte Mendels: das Augustinerkloster in Brünn

Zoo besuchen

Der Zoo Brünn ist nicht nur für die Bewohner der Stadt attraktiv. Kinder wie Erwachsene freuen sich über die vielseitige Flora und Fauna auf über 65 Hektar Fläche, wo sie über die zahlreichen Tiere noch etwas lernen. Bestaunt zum Beispiel Kängurus, Giraffen, Schildkröten, Löwen, Piranhas und Braunbären. Im Streichelzoo kommen die Jüngsten durch Tuchfühlung mit einigen Tieren auf ihre Kosten. Zudem gibt es einen Spielbereich mit Klettergerüsten und Rutschen. Tipp: Eine Besonderheit des Zoos ist die natürliche Aufzucht verschiedener Tiere, zum Beispiel Eisbären und Schleichen, die zu den vom Aussterben bedrohten Tieren zählen.

Giraffen-im-Bruenner-Zoo
Giraffen im Brünner Zoo

Tagesausflug nach Prag machen

Prag liegt rund 200 Kilometer nordwestlich von Brünn entfernt und weil ihr sowieso sehr wahrscheinlich über Prag reist, empfehlen wir einen Zwischenstopp auf der Heimreise. Sehenswertes wie die Karlsbrücke und die berühmte Prager Burg erwarten euch ebenso wie eine idyllische Kulisse zwischen Fluss und roten Hausdächern. Anschließend tretet ihr den Rückweg nach Deutschland bequem per Bahn, Bus oder Flugzeug an.

Permonium erleben

Rund 30 Kilometer von Brünn entfernt liegt der Permonium Park, der sich in einer ehemaligen Industriebrache des Kohlereviers Rosice-Oslavany befindet. Auf 6.000 Quadratmetern gibt es verschiedene Attraktionen zu erleben, die sich auf unterschiedlichen Höhenstufen befinden. Passend zur Kulisse sind zum Beispiel Bergwerksschächte und Werkstätten von Bergbauern zu sehen. Außerdem ist unter den über 20 Attraktionen das größte Labyrinth Tschechiens, das sich oberhalb der Erdoberfläche befindet. Traut ihr euch in den spannenden Irrgarten?

Museen besuchen

Die Museumswelt in Brno kann sich sehen lassen, denn es werden die unterschiedlichsten Interessengebiete abgedeckt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im größten Technischen Museum von Mähren? Dort erfahrt ihr mehr über verschiedenste Maschinen und die Nutzung von Eisen im Laufe der Zeit. In kleinen Workshops könnt ihr auch selbst ein wenig aktiv werden. Mit Kindern ist das Museum zwar ebenfalls einen Ausflug wert, doch solltet ihr mit der ganzen Familie auch unbedingt Kurs auf das VIDA! science center nehmen. Hier gibt es verschiedene Themenbereiche mit dazu passenden, interaktiven Ausstellungen und rund 170 Exponaten, bei denen ihr zum Beispiel eine Wasserstoffrakete zünden könnt. Zudem finden Vorstellungen mit spannenden Versuchen statt. Die thematischen Schwerpunkte liegen auf dem Weltraum, der Physik und der Wissenschaft im Allgemeinen.

Künstlerisch interessierte Urlauber sollten sich für die Mährische Galerie entscheiden. Es gibt Dauer- und Wechselausstellungen mit Fokus auf die Kunst Tschechiens. Auch hier wird durch begleitende Informationen und Erklärungen Wert auf Kinderfreundlichkeit gelegt. Weiterhin gibt es Kunstwerke zum Anfassen für erblindete Menschen. Und wenn ihr einfach nur mehr über Brünn selbst erfahren wollt? Dann solltet ihr das Museum der Stadt besuchen, das sich auf mehrere Gebäude verteilt. Darunter sind beispielsweise die Villa Tugendhat und die Burg Spielberg.

Reise-Infos

Ihr liebt eine stimmige Organisation? Wir ebenso! Daher haben wir an dieser Stelle alle wichtigen Reise-Infos für euren Brünn-Urlaub zusammengestellt. Mit diesen Infos sollte die Urlaubsplanung kein Problem sein. Bald kann es losgehen Richtung Tschechien!

Reisezeit & Reisevorbereitung

Die beste Reisezeit für Brünn liegt im Frühjahr, Sommer und frühen Herbst ­– oder anders gesagt: von April bis September. Die größte Chance auf warme Tage gibt es im Juli. Dann begleitet euch wahrscheinlich viel Sonne bei der Besichtigungstour.

Euer Personalausweis oder Reisepass reicht für die Einreise vollkommen aus. Dafür solltet ihr beim Geld aufpassen: In Tschechien wird nicht in Euro, sondern mit der Tschechischen Krone bezahlt.

Anreise & Fortbewegung vor Ort

Ihr könnt entweder mit einem Direktflug nach Prag fliegen und von dort aus mit Bus und Bahn weiterfahren oder ihr entscheidet euch gleich für die Anreise mit dem Zug.  So gibt es oft Direktverbindungen ab Dresden oder Hamburg.

Der-Parnas-Brunnen-in-der-Altstadt
Der Parnas Brunnen in der Altstadt

Innerhalb Brünns könnt ihr bequem zu Fuß gehen und euch die Sehenswürdigkeiten ohne Parkplatzsuche anschauen. Auch mit dem Fahrrad ist die Fortbewegung problemlos möglich. Wenn ihr etwas gemütlicher unterwegs sein wollt oder längere Strecken plant, könnt ihr mit der Tram oder dem Bus fahren. Ein Ausflug in umliegende Städte bedingt ebenfalls nicht unbedingt ein Auto, da das Zugnetz in Tschechien insgesamt sehr gut ausgebaut ist.

Sprache & Verständigung

Mit etwas Englisch seid ihr in Brno schon dabei – vor allem das jüngere Publikum aus Studenten wird damit wenig Probleme haben. Natürlich könnt ihr auch ein paar Sätze auf Tschechisch lernen und von Anfang an mit Kenntnissen der Landessprache bei den Einheimischen punkten.

Essen & Spezialitäten

In kulinarischer Hinsicht steht Brno niemals still – ständig scheint ein neumodisches Café oder eine coole Bar zu eröffnen. Internationale Köstlichkeiten und besondere Leckereien sucht ihr daher nicht vergebens. Doch natürlich könnt ihr auch die typisch tschechischen Gerichte austesten. Dazu gehören zum Beispiel deftiges Gulasch, gefüllte Paprika oder ein Gericht mit frischen Knödeln. Knödel werden sogar – dann natürlich in süßer Variation – zum Nachtisch nicht verschmäht. Probiert zum Beispiel die herrlichen Zwetschgenknödel – ihr werdet es nicht bereuen!

Typisches-Gulasch-und-Bier
Typisch tschechisches Gulasch und Bier

Hotels & Unterkünfte

In Brünn findet ihr vom budgetschonenden Hostel über die bequeme Pension bis hin zum luxuriösen Wellnesshotel alles, was das Herz begehrt. Eine komfortable Nacht, die einen energiereichen Start in den nächsten Tag ermöglicht, ist euch somit sicher.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder