Mit Englisch auf Reisen


Wohl jeder hat während seiner Schulzeit einmal Englisch-Unterricht genossen (oder erduldet) und die ein oder andere Redewendung behalten. Moderne Anglizismen fließen immer mehr ins Deutsche ein und sorgen für einen Wandel im Sprachgebrauch.

Auch wenn man auf Reisen der eigentlichen dortigen Landessprache nicht mächtig ist, wird Englisch in vielen Urlaubsländern zumindest in Brocken verstanden und gesprochen. Unterwegs auf Tagestouren ist man jedoch manchmal wie versteinert: Sprachlos überlegt man im inneren Wörterbuch, welche Vokabel für das eigene Anliegen gerade zu verwenden ist. Unsere Englisch-Deutsch Hilfestellung für euren Urlaub bringt euch weiter.

Englische Redewendungen
Englische Redewendungen

Hier findet ihr unsere Vokabelliste nochmal zum Download.

Hier findet ihr unsere englischen Vokabeln noch einmal zum Kopieren:

Hallo! / Guten Tag!
Ich heiße …
Tschüss! / Auf Wiedersehen!
Ja / Nein
Danke! / Gern geschehen!
Prost!
Ich hätte gern …
Was kostet …?
Zahlen, bitte!
Ich spreche kein …
Wo ist der Flughafen?
Wo ist der Bahnhof?
1, 2, 3 …
Hello!
My name is ….
Bye! / Good bye!
yes / no
Thank you! / You’re welcome!
Cheers!
I’d like …
How much is …?
Bill / Check, please!
I don’t speak ….
Where is the airport?
Where is the train station?
one, two, three …
Wie gut ist dein Englisch?
Und wie gut ist dein Englisch?

Die bedeutendste Weltsprache der Gegenwart ist und bleibt Englisch. Im 19. Jahrhundert begann mit dem Aufstieg des Britischen Imperiums, der Vielzahl seiner Kolonien und dem entsprechendem Weltbevölkerungsanteil auch der Siegeszug der englischen Sprache. Damit wurde das barocke Französisch als internationale Weltsprache abgelöst. Die Vormachtstellung der USA nach 1945 und die Verbreitung der Massenmedien untermauerten das. Den größten Einfluss weltweit übt die englische Sprache heute auf Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft aus, da die Fachbegriffe global eine einheitliche Kommunikation ermöglichen. Dementsprechend ist Englisch mittlerweile auf der ganzen Welt zu hören – auch in eurem Urlaub!

Über 380 Millionen Muttersprachler gibt es weltweit, wovon die meisten in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Irland, Südafrika und in Neuseeland leben. Sicher gehört ihr zu den 1,5 Milliarden Sprachkundigen, die zwar Englisch sprechen, in deren Heimat die Sprache jedoch nicht Amtssprache ist. Englisch ist die dritthäufigste Hauptsprache der Welt! Hoffentlich fällt euch die Verständigung während eines spektakulären Urlaubs in Großbritannien oder einem anderen englischsprachigen Land leicht.

Falls doch die ein oder andere Vokabel fehlen sollte, man aber kein Wörterbuch zur Hand hat, können im Urlaub mobile Apps auf die Sprünge helfen. Beispielsweise gibt es in der kostenlosen Google Translate-App auch den Sprach-Download, um in manchen Regionen der Welt auch offline mit Wortwitz glänzen zu können.

Englisch mit seinen 26 lateinischen Buchstaben gehört, wie Deutsch, zu den germanischen Sprachen, sodass uns das Lernen durch die Sprachverwandtschaft einfacher fällt als Anderen. Die Abspaltung vom Germanischen begann bereits vor 1500 Jahren, wobei das Friesische noch heute dem Englischen am meisten ähnelt. Also „Better late than never“ und arbeitet an euren Sprachkünsten!

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder