Das Elsass: Genussregion in Frankreich


Das französische Elsass ist für viele Urlauber vor allem eines: eine wunderschöne Weinstraße und damit Genussregion. Doch das Reiseziel hat euch noch mehr zu bieten, beginnend bei idyllischen Dörfern bis hin zu Städten wie Straßburg und Colmar. Erkundet im nächsten Urlaub das direkt an Deutschlands Südwesten angrenzende Elsass.

Überblick

Hinter der deutsch-französischen Grenze beginnt das Elsass. Es ist ein vergleichsweise kleines Gebiet mit rund 190 Kilometer Länge und 50 Kilometer Breite. Aufgrund der Bodenvielfalt und des Klimas ist das Elsass als Weinanbaugebiet international bekannt und macht als Genussregion von sich reden.

Weinanbauregion-Elsass
Die Weinanbauregion Elsass

Zwei Departements bilden das Elsass: Bas-Rhin (Unterelsass) und Haut-Rhin (Oberelsass). Kulturell ist die Region sowohl von deutschen als auch französischen Einflüssen geprägt. In der Vergangenheit war das Elsass öfter ein Zankapfel zwischen Deutschland und Frankreich.

Städte

Das Elsass lockt mit kleinen und großen Städten, die ihren jeweils unverkennbaren Charme besitzen und mit diversen Sehenswürdigkeiten locken. Die schönsten Stopps lest ihr im Folgenden.

Straßburg

Über 2.000 Jahre Geschichte prägen Straßburg (französisch Strasbourg) und das schlägt sich spürbar im Stadtbild nieder. Die gotischen Bauwerke, darunter das Straßburger Münster, wirken beindruckend auf Einheimische wie Gäste. Ein Eintauchen in die Kultur ist in den zahlreichen Museen möglich, etwa im Musée de l’Œuvre Notre-Dame (Frauenwerkmuseum). Hier lernt ihr die Kunstfertigkeiten aus dem Mittelalter und der Renaissance kennen. Die Stadt bietet elf städtische Museen.

Strassburg-mit-der-Paulskirche
Straßburg mit der Paulskirche

Mulhouse

Im deutschsprachigen Raum wird die Stadt oft Mühlhausen genannt. Mulhouse ist die zweitgrößte Stadt der Region und bietet zwei Gesichter. Auf der einen Seite locken viele Geschäfte zum Einkaufen, auf der anderen Seite verzaubert Architektur verflossener Epochen die Kulturbegeisterten, etwa die Kirche Temple Saint-Étienne mit Fenster aus dem 14. Jahrhundert. Bei einem Besuch im historischen Zentrum ist der Place de la Réunion eine wichtige Adresse. Hier steht das 1553 erbaute Rathaus. Darin ist das Historische Museum untergebracht, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet! In Mulhouse werden selbst bei schlechtem Wetter die Urlaubstage durch diese Museen versüßt:

  • Cité de l’Automobile (Stadt des Automobils)
  • Cité du Train (Eisenbahnmuseum)
  • Electropolis (Elektrizitätsmuseum)
  • Musée de l’Impression sur Etoffes (Stoffdruckmuseum)
Marktplatz-in-Mulhouse
Marktplatz in Mulhouse

Seid ihr mit der Familie unterwegs, könnt ihr einen Abstecher in den Zoo unternehmen und dort Eisbären oder Lemuren bewundern.

Die historische Altstadt könnt ihr bei einem Spaziergang erkunden. Insgesamt liegen elf Kirchen auf dem Weg. Dabei lohnt sich auch ein Besuch auf der Wehranlage, bei gutem Wetter bietet sich ein hübscher Blick über ganz Mulhouse. Eine gute Aussicht gibt es auf dem Mühlhäuser Stadtberg. Die Plattform ist nicht zu verfehlen, da sie ein steinerner Löwe schmückt.

Colmar

Ein Must-see nach Straßburg und Mulhouse ist die Stadt Colmar. Während sich in der Altstadt gut erhaltene Fachwerkhäuser dicht an dicht reihen, schlängelt sich durch das Quartier des Tanneurs (Gerberviertel) der Fluss Lauch. Weil es an Venedig erinnert, wird der Ortsteil Petite Venise genannt.

Zu den spannendsten Reisen in die kulturelle Welt der Möglichkeiten zählen:

  • Museum Unterlinden (Kunstmuseum)
  • Bartholdi Museum (Bildhauer Auguste Bartholdi, Schöpfer der Freiheitsstatue, gewidmet)
  • Spielzeugmuseum
  • Das Hansi Dorf und sein Museum (Künstler Jean-Jacques Waltz gewidmet)
Colmar-Gasse-mit-Fachwerkhaeusern
Colmar: Gasse mit Fachwerkhäusern

Die typischen, traditionellen Fachwerkhäuser der Stadt strahlen Gemütlichkeit aus und zeugen von der Vergangenheit der Region. Colmar liegt eingebettet in den Weinbergen des Elsass, weswegen Weinfreunde eine Wanderung durch die Berge sehr gut mit einer Verköstigung kombinieren können.

Ribeauvillé

Etwas weniger bekannt, doch nicht zuletzt deswegen einen Besuch wert: die Stadt Ribeauvillé. Sie liegt circa 15 Kilometer von Colmar entfernt und lockt mit Fachwerkhäusern, dem Brunnen am Platz der Republik und kulturellen Bauten wie der St.-Gregor-Kirche. Ein bekannter Wallfahrtsort bei Ribeauvillé ist das Kapuzinerkloster Notre-Dame de Dusenbach.

Ribeauville
Ribeauvillé zwischen Weinbergen, Feldern und Wald

Sélestat

Einst als Reichsstadt Schlettstadt bekannt, ist Sélestat heute ein Magnet für Urlauber aus der ganzen Welt. Sie liegt nicht direkt an der Weinstraße, doch ein Tagestrip hierher lohnt sich. Vor allem die verwinkelten Gassen der Altstadt laden dazu ein, den Alltag zu vergessen. Euer Weg sollte euch bis zum Uhrenturm Tour de l’horloge führen. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Pfarrkirche Sainte-Foy mit ihrer Doppelturmfassade.

Sehenswürdigkeiten

Es erwartet euch viel Sehenswertes. Daher lohnt es sich, mehrere Tage pro Stadt einzuplanen.

Straßburger Münster

Die Kathedrale Notre Dame de Strasbourg ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern wird als inoffizielles Wahrzeichen der Region gehandelt. Erbaut im gotischen Stil, bietet das Münster einen Einblick in das architektonische Können und den Willen der Menschen. Immerhin dauerte es fast drei Jahrhunderte, bis das Gebäude fertig war. Bis zum 19. Jahrhundert galt die Kathedrale als höchstes Bauwerk weltweit. Nach dem Besuch bei Tageslicht lohnt sich auch der Anblick am Abend, wenn das Bauwerk beleuchtet wird.

Das-Strassburger-Muenster
Das Straßburger Münster

Hohkönigsburg bei Colmar

Die Burg aus dem Mittelalter ist eine bekannte und gut sichtbare Landmarke, da sie auf einem Buntsandsteinfelsen deutlich erhöht steht. Die Ruine wird heute touristisch genutzt und lockt vor allem Familien mit einer Greifvogelshow.

Blick-von-der-Hohkoenigsburg
Blick von der Hohkönigsburg

Heiliger Berg Donon

An der Grenze des Elsass zu Lothringen erhebt sich der mystische Berg Donon. Mit 1009 Metern ist er der höchste Berg der unteren Vogesen und schon seit jeher werden ihm magische Kräfte nachgesagt. Die Römer widmeten ihrem Gott Merkur den Berg und auch sonst ranken sich Legenden um den Donon-Felsen. Napoleon III. erbaute letztendlich die Nachahmung eines römischen Tempels, die ihr auch heute noch besichtigen könnt.

Tempelnachahmung auf dem Donon

Natur

Aufgrund seiner Lage zwischen den Vogesen im Westen und dem Rhein im Osten bietet das Elsass ein kontrastreiches Naturbild. Ihr spaziert durch Parklandschaften in der Rheinebene oder durchstreift die Wälder der Vogesen. Neben den Weinbergen und Wäldern erwarten euch kleine Seen und Sümpfe. Insgesamt gibt es 21 Naturschutzgebiete. Besonders erlebenswert sind die Naturparks Ballons des Vosges und Vosges du Nord.

Neben den größeren Städten im Elsass bietet die Region viele idyllische Dörfer, die von Weinbergen umgeben sind. In dieser Naturlandschaft kommen Genießer der edlen Tropfen und alle, die ins Wandern vernarrt sind, auf ihre Kosten. Über 100 Kilometer erstreckt sich die Weinstraße und hält Städte, Gemeinden und Dörfer entlang ihres Weges bereit. Die Gemeinde Mittelbergheim ist ein Paradebeispiel dafür, wie Natur und Kultur zusammenfließen. Es handelt sich um ein Weinbaudorf, das am Fuße des Crax liegt und neben Wald und Weinbergen gemütliche Gassen und viele Gelegenheiten für Weinproben parat hält.

Die-Vogesen-im-Elsass
Die Vogesen im Elsass

Mehr als 50 Weinwanderwege sind im Elsass ausgeschrieben und bilden vereint ein Streckennetz von rund 16.500 Kilometern. Die Wanderwege bieten verschiedene Schwierigkeitsstufen und sind teilweise auch als Radwege gekennzeichnet. Während flache Ebenen entlang des Rheins liegen, wandert ihr in Richtung Vogesen über sanfte Hügellandschaften. Für ambitionierte Wanderungen lohnt sich der Aufbruch zum Berg Grand Ballon (Großer Belchen). Der Fernblick vom Gipfel in 1.424 Metern Höhe entlohnt euch für den eventuelle Muskelkater am nächsten Tag.

Aktivitäten

Durch die Straßen flanieren, Kirchen besichtigen und in Museen staunen – das sind nur einige der vielen Möglichkeiten im Elsass. Wir zeigen euch eine kleine Auswahl beliebter Aktivitäten.

Le Parc du Petit Prince

Die Geschichte „Der kleine Prinz“ ist um die Welt gegangen und begeistert alle Altersklassen. Genauso eindrucksvoll und für jedes Alter spannend ist der Freizeitpark Le Petit Prince. 31 Attraktionen warten auf euch, die an die Geschichte des kleinen Prinzen angelehnt sind. Der Park liegt in Ungersheim zwischen Colmar und Mulhouse.

Weinbergwanderungen

Wer nicht an Verköstigungen interessiert ist, aber die Schönheit der Weinberge auf sich wirken lassen möchte, kann eine Weinbergwanderung buchen. Die geführten Touren vermitteln spannendes Wissen rund um das traditionelle Handwerk der Winzer und wie es sich im Laufe der Zeit gewandelt hat.

Durch-Weinfelder-wandern
Durch Weinfelder wandern

Weinproben

Da das Elsass Weinkultur lebt, lohnt sich für alle Genießer eine Weinprobe. Viele Weingüter bieten Termine samt Besichtigung der Weinberge an und auch kleine Weintouren zu mehreren Winzern sind beliebte Ausflugsziele. Kinder dürfen zu den Proben mitkommen und werden mit Traubensaft verköstigt.

Bergbaupark Tellure

Die alte Silbermine in der Gemeinde Sainte-Marie-aux-Mines war von 1549 bis 1976 in Betrieb und führte im Anschluss viele Jahre ein Schattendasein. Das änderte sich mit den Plänen eines Bergbauparks, der 2009 seine Eröffnung feierte. Heute könnt ihr Führungen unter Tage erleben: entweder als klassische Besichtigung oder Höhlenforschungstour. Auch ein Klettersteig und Escape Rooms laden zum actionreichen Aufenthalt ein.

Cigoland

Das Cigoland ist ein Freizeitpark, der ganz im Zeichen des Storches steht. Er liegt in der Gemeinde Kintzheim, westlich von Sélestat. Der Storch gilt als Symbol der Region und wird daher im Elsass mit großem Respekt behandelt. Der Parkbesuch ist ein Highlight während und kurz nach der Brutzeit kann die Aufzucht der Jungtiere beobachtet werden. Weitere Attraktionen im Park sind eine Achterbahn, Shows und eine Gondelfahrt, die euch den Park mit seinen Tieren aus zwölf Metern Höhe beobachten lässt.

Weihnachtsmärkte

Im Elsass wird in der Adventzeit alles in einen warmen Lichterschein getaucht. Viele Weihnachtsmärkte locken Familien, Paare und Alleinstehende zum gemütlichen Schlendern oder einem warmen Glühwein beziehungsweise Kakao. Es gibt geführte Ausflüge, bei denen ihr passend zum Gedanken des weihnachtlichen Beisammenseins sprichwörtlich Grenzen überschreitet: Ihr besucht Weihnachtsmärkte in Deutschland, im französischen Elsass und in der Schweiz.

Weihnachtsmarkt-im-Elsass
Ein Weihnachtsmarkt im Elsass

Ausflug in den Zoo

Der Parc zoologique & botanique de Mulhouse ist die Heimat für rund 1.200 Tiere aus 190 Arten. Erkundet den Zoo ganz in Ruhe oder nehmt an einer Führung teil. Bei Kindern besonders beliebt sind die täglichen Fütterungszeiten an den einzelnen Stationen. Hier könnt ihr die Tiere hautnah erleben und erhält nebenbei von den Pflegern spannende Erklärungen.

Jardin des Papillons

In der Gemeinde Hunawihr, südlich von Ribeauvillé, befindet sich ein Schmetterlingspark. Gäste wandern zwischen den fliegenden Tieren und genießen die gut gepflegte Anlage aus unzähligen Sträuchern, Blumenbeeten und Wiesen. Neben Schmetterlingen leben auch Frösche, Eidechsen, Chamäleons und weitere kleine Tiere im Jardin des Papillons.

Reise-Infos

Vor dem Urlaub im Elsass steht die Planung desselben an. Wir haben die wichtigsten Infos gesammelt.

Anreise

Über die deutsch-französische Grenze könnt ihr bequem mit dem Auto fahren. Nehmt die A 5 und fahrt über die Rheinbrücke direkt nach Straßburg. Ab Straßburg ist die A 35 die wichtigste Straße, um zu allen größeren Städten zu gelangen. Für langsame Erkundungstouren empfiehlt sich auch die Elsässische Weinstraße. Gut zu wissen: Während auf der A35 keine Maut gezahlt werden muss, entstehen Kosten, wenn ihr auf der A36 weiter in Richtung Paris fahrt. Ab Burnhaupt-le-Haut (westlich von Mulhouse) wird die Maut erhoben.

Alternativ geht die Anreise mit dem Flugzeug. Straßburg besitzt einen Flughafen, der von vielen Fluglinien angeflogen wird.

Statt mit dem Pkw oder dem Flugzeug geht die Anreise auch gemütlich mit der Bahn. Das ist nicht nur umwelt- und nervenschonend, sondern dank einer Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug TGV ein wahres Erlebnis für sich. Die Züge verkehren regelmäßig zwischen Stuttgart, München und Ulm nach Paris und halten dabei auch in Straßburg.

Dokumente & Verständigung

Für die Einreise benötigt ihr einen Personalausweis.

Im Elsass wird neben Französisch noch Elsässisch gesprochen. Deutsch wird von vielen Einwohnern verstanden, so dass ihr euch auch in eurer Muttersprache verständigen könnt, sofern ihr vorher das Einverständnis dazu eingeholt habt.

Reisezeit

Frühling, Sommer und Herbst werden als schönste Reisezeit für das Elsass gesehen. Das liegt unter anderem an den traditionellen Feierlichkeiten, die vor allem in ländlichen Regionen abgehalten werden. Dazu zählen neben Weinfesten auch Anlässe wie das Schneckenfest in Osenbach und das Sauerkrautfest in Colmar. Für Wanderer und Radler sind die Sommermonate angenehm.

Das-Elsass-im-Sommer
Das Elsass im Sommer

Wer nicht wegen der Feste ins Elsass möchte, sondern besinnliche Weihnachtsmärkte liebt oder in Skigebieten zu Hause ist, der sollte einmal im Winter vorbeischauen. Für Wintersport ist La Bresse-Hohneck ein Muss.

Essen & Spezialitäten

Im Elsass sind regionale Weine natürlich auf den Speisekarten zu finden. Dabei handelt es sich vorwiegend um weiße Weine, denn am häufigsten werden Trauben für Pinot Blanc, Silvaner und Chasselas angebaut. Die bekannteste Cuvée aus dem Elsass ist der Edelzwicker. Die einzige rote Rebsorte im Elsass ist Pinot Noir, der Spätburgunder.

Flammkuchen
Bon appétit: Flammkuchen

Die Region ist jedoch auch für ihren Käse bekannt. Wer Wein und Käse wenig abgewinnen kann, sollte den Spezialitäten Zwiebelkuchen und Flammkuchen eine Chance geben. Darüber hinaus zählen Mannala (Stutenkerl) und Schnackala (Milchbrötchen) zu den besten regionalen Leckereien.

Hotels & Unterkünfte

Es gibt Sterne-Hotels in zentraler Lage ebenso wie günstige Unterkünfte. Des Weiteren stehen Wellness-Hotels zur Auswahl. Gerade in größeren Städten wie Straßburg oder Colmar könnt ihr problemlos unterkommen. Manche Weingüter im Elsass bieten Zimmer an, doch meist findet ihr in den Städten Hotels oder Pensionen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder