Oktoberfest 2018: Bier, Dirndl und tolle Stimmung


In wenigen Wochen geht es wieder los: Vom 22. September bis zum 7. Oktober 2018 beginnt wieder das Münchner Oktoberfest. Die Wiesn zieht erneut Hundertausende an, die feiern und schunkeln wollen. Ab-in-den-Urlaub Magazin mit den Details zum größten Volksfest der Welt.

Einheimische und Gäste aus aller Welt besuchen im Herbst wieder das Oktoberfest. Rund 6,2 Millionen kamen im vergangenen Jahr auf die Theresienwiese, die Stadt München und die Wirte der Festzelte stellen sich für 2018 auf eine ähnliche Zahl ein. Ganz so viele Gäste waren 1810 nicht zugegen, als das erste Oktoberfest anlässlich der Hochzeit des bayerischen Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen stattfand. Während das erste Oktoberfest „nur“ sechs Tage dauerte, wird das 185. Oktoberfest im Jahr 2018 gut zwei Wochen dauern. Zeit genug, um alle Attraktionen auf der Wiesn in vollen Zügen auszukosten.

Bild Oktoberfest auf der Theresienwiese

Oktoberfest auf der Theresienwiese

Termine und Highlights auf dem Oktoberfest 2018

Was ihr auf dem Oktoberfest in München nicht verpassen dürft, ist in jedem Fall der Einzug der Wiesnwirte, der in diesem Jahr am 22. September stattfinden wird. Anschließend sticht der der Münchner Oberbürgermeister offiziell ein Fass Bier an – „O‘ zapft is!“. Am Tag darauf, dem 23. September findet der traditionelle Schützen- und Trachtenumzug statt, mit mehr als 9.000 Teilnehmern aus Trachten- und Schützenvereinen, aber auch Musikern. Wer typisch bayerische Bräuche hautnah miterleben will, sollte sich den Schützen- und Trachtenumzug ab 10 Uhr unbedingt ansehen.

Familien hingegen werden am ersten Dienstag der Wiesn (25.09. ab 12 Uhr) das Festgelände bevölkern, wenn es extra Rabatte und besondere Preise für Eltern und ihre Kinder gibt. Fahrgeschäfte und Festzelte beteiligen sich am Kinder- und Familientag, der auch in der zweiten Oktoberfestwoche an einem Dienstag begangen wird. Empfehlenswert ist das „Familien-Platz“ in der Wiesn-Straße 3, Ost, wo für kleine Gäste und ihre Eltern vom kinderwagenfreundlichen Zugang bis zur Mikrowelle zum Erwärmen von Babynahrung alles geboten wird.

Günstige Preise gibt es auch auf der „Mittagswiesn“, wenn viele Stände und Zelte ihr Angebote preiswerter gestalten, als am ohnehin vollen Abend. Überhaupt die Sache mit den Festzelten: Es lohnt sich unbedingt, schon vorab Plätze im Zelt auf dem Oktoberfest zu reservieren. Denn wer erst abends auf die Wiesn geht, hat bei der Platzsuche im Festzelt oft Pech.

Bild Oktoberfest Bierzelt

Oktoberfest Bierzelt

Das zweite Oktoberfest-Wochenende auf der Theresienwiese ist das traditionelle „Italiener-Wochenende“, an dem besonders viele Gäste aus Italien zugegen sind. Ähnlich bekannt ist die „Prosecco-Wiesn“ als Event für die LGBT-Community, bei der man sich ganz traditionell im Festzelt von „Fischer-Vroni“ trifft. Für alle hingegen ist der Besuch der „Oiden Wiesn“ zu empfehlen:

Als abgetrennter Bereich auf dem Oktoberfest in München ist die „Odie Wiesn“ nicht nur etwas für Nostalgiker. Auch als „Historische Wiesn“ bekannt, feiert man hier wie vor 200 Jahren, ganz ohne moderne Fahrgeschäfte. Dafür mit historischen Karussells und viel Liebe zum Detail. Der Eintritt zur „Oiden Wiesn“ kostet allerdings 3 Euro. Unsere Karte hilft euch, euch auf der Wiesn zurechtzufinden:

So teuer wird das Oktoberfest 2018

Apropos die Preise: 2018 dürfte die Maß Bier erstmals die 11-Euro-Marke knacken. Bis zu 11,50 Euro sind in den teuersten Festzelten, wie der Hacker oder der Hofbräu Festhalle oder auch in der bekannten Käfers Wiesnschänke möglich. Zum Oktoberfest in München solltet ihr deshalb auch 2018 eine gut gefüllte Geldbörse mitnehmen. Denn nicht nur die Maß Bier kostet, auch die anderen Leckereien, wie Haxn, Brezn und das traditionelle Lebkuchenherz sind auf dem Oktoberfest 2018 nicht gerade günstig. Unsere Tipps für den preiswerteren Oktoberfest-Besuch 2018:

• Reserviert vorab Plätze in einem der günstigeren Zelte
• Nutzt die Mittagszeit für einen Besuch auf dem Oktoberfest
• Als Familie kommt ihr am Familien-Dienstag am günstigsten weg
• In die Biergärten auf dem Oktoberfest dürft ihr euch eure eigene Brotzeit mitbringen und verzehren, jedoch keine Getränke

Bild Oktoberfest 2018

Oktoberfest 2018

Das sind die Oktoberfest-Trends 2018

Wenn ihr auf das Oktoberfest und in die Zelte wollt, empfiehlt sich passende Kleidung. Zwar gibt es keine konkrete Vorschriften, dass Besucher etwa Trachten tragen müssen. Doch viele Gäste nutzen die Möglichkeit, um sich etwa am Sonntag einmal richtig festlich zu kleiden. Die Trends für Dirndl und Lederhosen auf der Wiesn gehen auch 2018 in die klassische Richtung. Traditionelle Dirndl ohne viel Schnickschnack in gedeckten Farben sind wieder in Mode. Vorbei die Zeiten, an denen die Dirndl schon über dem Knie endeten und in Pink glitzerten. 2018 trägt Frau bis zu wadenlange Dirndl in Tannengrün, Weinrot oder Dunkelblau, aber auch in hellen Tönen wie Beige oder Pastell. Eine Bluse gehört auch auf dem Oktoberfest 2018 immer unter das Dirndl, im Trend sind Modelle mit Stehkragen. Wird es am Abend auf der Wiesn kühl, was im September und Oktober durchaus vorkommen kann, kommt ein Jäckchen, auch als Janker bekannt über die Schultern. Die Herren der Schöpfung kommen stilecht in Lederhosen zum Oktoberfest 2018. Knieumspielend dürfen diese sein, darüber tragen alle, die es sich erlauben können, ein SlimFit-Hemd im Trachten-Look. Bitte verzichtet zur Lederhose auf Turnschuhe, sondern setzen auf feste Trachtenschuhe und die dazu passenden Strümpfe. Allzu leichtes Schuhwerk ist auf dem Oktoberfest ohnehin nicht zu empfehlen, gibt es doch immer wieder Verletzungen, wenn Besucher auf Glasscherben treten.

So kommt ihr zum Oktoberfest 2018

Wer das Oktoberfest 2018 besuchen will, sollte den Urlaub in München spätestens jetzt planen. Anreisen könnt ihr nach München, je nach Ausgangsort mit dem Flugzeug oder der Bahn, aber natürlich auch mit dem eigenen Auto. In vielen Fällen stellen die Hotels in München auch Parkplätze für ihre Gäste zur Verfügung. Ein günstiges Hotel in der Nähe zum Oktoberfest könnt ihr ganz einfach online buchen, hier einige Vorschläge für euren Besuch in München:

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder