Reisekasse: Alles zum Thema Geld im Urlaub

Bild Geld im Urlaub

Die Reise ist bezahlt und bald geht es los! Doch selbst wenn Sie All Inclusive gebucht haben, werden Sie im Urlaub vielleicht etwas Geld ausgeben wollen. Ab-in-den Urlaub Magazin mit den besten Tipps zum Geld wechseln, Geld abheben und bezahlen im Urlaub.

Geld abheben mit Kredit- und Girokarte

Wer innerhalb der Eurozone verreist, hat zumindest den Vorteil mit Euro bezahlen zu können. Langwieriges Umrechnen in eine andere Währung entfällt somit. Doch auch hier wollen sie unter Umständen am Automaten Geld abheben oder mit Karte bezahlen. Generell ist die Kartenzahlung im Ausland empfehlenswert als Alternative zu großen Bargeldsummen. Aufpassen sollten Sie aber bei den Gebühren für das Abheben per Karte. Je nach Bank können diese bis zu drei Prozent der abgehobenen Summe ausmachen. Schon vor dem Urlaub sollten Sie sich bei Ihrer Bank erkunden, ob das Abheben mit der Girocard extra kosten und wenn ja, wie viel. Unter Umständen kann es dann auch sinnvoll sein, sich eine Kreditkarte anzuschaffen, mit der man weltweit kostenfrei Geld abheben kann. In diesem Zuge ist auch die maximale Abhebesumme nicht unwichtig, denn je nach Urlaubsziel brauchen Sie vielleicht mehr Geld, als Ihnen die Karte pro Abhebevorgang hergeben will. Experten empfehlen generell, Girokarte und Kreditkarte gleichermaßen mit in den Urlaub zu nehmen, falls eine der beiden verlustig geht. Tipp: Bewahren Sie beide Karten und Bargeld niemals zusammen auf! Geht die Karte verloren oder wird gestohlen, lassen Sie sie unbedingt sperren. Der zentrale Sperrnotruf dafür lautet:

                                                           0049 116 116

Geld tauschen und Konto kontrollieren

Machen Sie Urlaub in Ländern mit einer anderen Währung sollten Sie nicht schon vor Abreise das gesamte Urlaubsgeld zuhause umtauschen. Günstiger sind die Wechselkurse vor Ort in ausgewiesenen Wechselstuben. Spricht Sie jemand auf der Straße an, der einen besonders guten Kurs verspricht, handelt es sich meist um eine Täuschung. Am besten kommen Sie weg, wenn Sie Ihr Geld gleich in der Landeswährung abheben und sich auch die Gebühren dafür in der Fremdwährung abheben lassen.

Wieder zuhause angekommen gilt es zudem, alle Kontobewegungen aus dem Urlaub zu überprüfen. Liegt eine Abbuchung vor, die Sie sich nicht erklären können,

Unsere Tipps für Ihre Reisekasse im Urlaub:

• Klären Sie vorab, wie Sie um Urlaub zahlen können
• Erfragen Sie bei Ihrer Bahn Informationen zum Geld abheben
• Nehmen sie mehr als eine Geldkarte mit
• Nach dem Urlaub zuhause Kontobewegungen checken

Noch mehr Tipps zum Thema Geld abheben und bezahlen im Ausland:

Quelle: YouTube / Luisa Griese

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder