10 Tipps für Wertsachen am Strand


Smartphone, Schlüssel, Bargeld – all das wollt ihr vielleicht beim Strandtag dabeihaben. Denn wie wollt ihr sonst die schönsten Erlebnisse mit euren Freunden teilen oder ein kühles Eis vom Imbiss bezahlen? Doch Wertsachen am Strand locken auch Langfinger an. Wir geben Tipps, wie ihr eure Wertgegenstände vor Diebstahl schützen könnt.

Überblick

Generell ergibt es wenig Sinn, hochwertigen Schmuck und Elektronik mit zum Strand zu nehmen. Doch auf manche Gegenstände möchte man einfach nicht verzichten, das ist klar. Für viele gehören dazu das Smartphone, die Kredit- oder EC-Karte sowie Bargeld. Auch den Schlüssel brauchen die meisten, wenn sie nach dem Strandtag wieder nach Hause oder ins Hotel wollen. Wir haben 10 ganz einfache und zugleich praktische Tipps für euch, wie ihr Wertsachen am Strand verstecken könnt.

Frau-mit-Rucksack-und-Wertsachen-am-Strand
Frau mit Rucksack und Wertsachen am Strand

10 praktische Tipps & Verstecke

Entscheidet selbst, welcher der folgenden Tipps für euch in Frage kommt. Unsere Empfehlung ist es in jedem Fall, nicht nur auf eine Lösung zu setzen: Verteilt eure Wertsachen am besten auf mehrere Verstecke. So haben es Diebe noch schwerer.

1. Wasserdichte Schutzhüllen

Habt ihr ein besonders hochpreisiges Handy, wollt ihr es vielleicht nicht am Strand liegen lassen. Eine Lösung bieten spezielle Schutzhüllen, die es in verschiedenen Formaten gibt. Sie halten Sand und Wasser vom Smartphone fern, so dass ihr eure liebste Verbindung zur Außenwelt immer am Körper tragen könnt. Beachtet dabei, dass die Schutzfunktion auf eine bestimmte Wassertiefe beschränkt ist. Auch gibt es verschiedene Preiskategorien und Verschlussmechanismen, die ihr miteinander vergleichen solltet.

Smartphone-am-Strand
Mit dem Smartphone am Strand

2. Sonnencreme als Versteck

Fast schon ein Klassiker unter den Verstecken für Wertsachen ist die Sonnencreme. Natürlich benötigt ihr einerseits eine volle Flasche oder Tube, um eure Haut vor Sonnenbrand zu schützen. In einem leeren Exemplar könnt ihr wiederum kleinere Wertgegenstände oder Bargeld wunderbar unterbringen. Schneidet eine geleerte Tube oberhalb des Drehverschlusses oder eine Flasche kurz vor dem Boden mit einer Schere auf. Gründlich auswaschen, trocknen lassen und schon können die Behälter Schlüssel, Scheine oder Münzen aufnehmen. Steckt nun das kurze Ende der Sonnencreme wieder auf.

Profi-Tipp: Ein Taschentuch im Inneren dämpft verräterische Geräusche wie das Klappern von Schlüsseln.

Sonnencreme-Versteck-Wertsachen-am-Strand
Sonnencreme als Versteck für Wertsachen am Strand

3. Babywindel mit Inhalt

Besonders für Familien mit kleinen Kindern zu empfehlen und ein gutes Spontanversteck ist die Babywindel. Wickelt einfach eure Wertsachen in eine (frische) Windel ein und verschließt diese, wie ihr es bei einer benutzten tun würdet. Ihr könnt den Täuschungseffekt noch erhöhen, indem ihr die Windel in einen Müllbeutel verpackt. Dieser Trick eignet sich besonders für Schmuck und andere Wertgegenstände, die am Strand zu zerkratzen drohen. Auffällig wird es hingegen, wenn ihr zwar eine Windel dabeihabt, aber kein Baby…

4. Buch mit Geheimfach

Wer Platz in der Strandtasche und ein altes Buch zuhause hat, kann diesen Trick anwenden und in die Seiten eine Aussparung einschneiden. Wählt dafür ein Buch, das ihr nicht mehr lesen wollt und benutzt am besten ein Cuttermesser. Dieser Tipp eignet sich besonders zum Verstauen von Smartphones oder anderen rechteckigen Wertgegenständen. Positioniert das Geheimfach etwa nach dem ersten Drittel der Seiten, messt das Format mit einem Lineal ab und schneidet die gewünschte Tiefe aus. Die übrigen Seiten können mit Kleber verbunden werden und ihr habt ein kompaktes Versteck, das ihr immer wieder nutzen könnt.

Buch-Geheimfach
Von außen nicht sichtbar: Geheimfach im Buch

5. Badekleidung mit Taschen

Gerade sportliche Bademode wird heute mit kleinen Geheimfächern angeboten, in denen zumindest ein Schlüssel, eine Geldkarte oder ein paar Münzen Platz finden. Das gilt vor allem für Wetsuits zum Tauchen oder Surfen. Aber auch Badeshorts oder Badeanzüge haben häufig kleine eingenähte Fächer für Schlüssel und Co. integriert. Dieser Tipp eignet sich vor allem für Minimalisten, die nicht viele Wertsachen am Strand dabeihaben.

Surferin-Wetsuit
Surferin im Wetsuit

6. Im Sand eingraben

Ihr habt nicht an das passende Versteck gedacht und sucht nun nach einer Lösung? Dann nutzt das, was ihr am Strand am ehesten vorfindet: den Sand! Wichtig ist dabei, die Wertsachen am Strand vor Sand und Feuchtigkeit zu schützen. Packt daher alles in eine verschließbare Plastiktüte, ein Schraubglas oder eine Dose und vergrabt diese. Merkt euch am besten auch, wo genau ihr die Wertgegenstände verbuddelt habt, sonst müsst ihr am Ende selbst noch zu Schatzsuchern werden.

Kinder-Sand-graben
Das Graben im Sand macht auch Kindern Spaß

7. Unterwäsche nutzen

Kleinere Dinge und Bargeld lassen sich gut in gut in Push-up-BHs verstauen, wenn die Polster herausgenommen werden. So bilden sich gleich zwei Geheimfächer für Schlüssel, Scheine und andere wichtige Sachen. In Boxershorts lassen sich leicht kleine Innentaschen annähen, in denen zumindest die Schlüsselkarte des Hotelzimmers Platz hat.

8. Kartenspiel ohne Karten

Im Urlaub habt ihr ohnehin Spiele wie Uno, Doppelkopf oder Rommé dabei? Dann entfernt einfach die Karten aus der Hülle und verstaut darin Kreditkarte, Schlüssel und Bargeld. Ein Smartphone passt hier zwar nicht hinein, aber kleinere Wertsachen könnt ihr so am Strand gut verstauen. Jetzt braucht ihr nur noch eine Lösung zu Aufbewahrung der Spielkarten…

9. Gürtel mit Geheimfach

Wer nicht so geschickt im Nähen ist, kann sich ganz einfach einen Gürtel mit eingearbeitetem Geheimfach kaufen. Hinein passen meist Karten und Bargeld, aber auch Schlüssel und Schmuck. Weiterer Vorteil: Ihr könnt den Gürtel am Körper tragen, wenn ihr etwa zur Strandbar geht.

10. Lippenstifthülle befüllen

Habt ihr einen fast leeren Lippen- oder Lippenpflegestift zuhause? Dann nutzt ihn doch als unauffälliges Versteck für Geldscheine am Strand! Säubert die Hülle mit Papier und Wasser und lasst sie gut trocknen. Im Anschluss könnt ihr Papiergeld rollen und so in der Lippenstifthülle verstauen. Vorteil: Der Lippenstift ist so klein, dass er überall Platz findet und nicht unnötig auffällt.

Entspannt-am-Strand-dank-Verstecktipps
Entspannt am Strand dank Verstecktipps

FAQ zum Thema Wertsachen am Strand

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zu Wertsachen am Strand und welche Alternativen es zum Mitnehmen am Badetag gibt.

Welche Wertsachen braucht man am Strand?

Welche Wertgegenstände ihr am Strand wirklich braucht, ist nicht pauschal zu beantworten. Die meisten Strandbesucher wollen zumindest ihr Handy sowie ein Zahlungsmittel dabeihaben, um sich versorgen zu können. Etwas Bargeld im Urlaub ist überall dort zu empfehlen, wo eine Kreditkarte oder das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone nicht akzeptiert wird.

Eher nicht zu empfehlen ist die Mitnahme von Echtschmuck und hochwertiger Unterhaltungselektronik. Wer das neueste Tablet aus der Strandtasche zieht und dabei noch eine prominente Uhr am Handgelenk trägt, zieht automatisch die Blicke auf sich.

Welche Alternativen zur Mitnahme an den Strand?

Größere Wertgegenstände gehören nicht an den Strand und im besten Fall auch nicht ins Auto, das am Strand geparkt wird. Der Safe im Hotelzimmer oder an der Hotelrezeption ist hingegen ein guter Platz für wertvolle Dinge wie Schmuck oder größere Bargeldbeträge.

Wer seinen Autoschlüssel nicht mit zum Strand nehmen will, kann ihn auch mithilfe eines speziellen Mini-Safes am Dachgepäckträger oder an den Autofelgen befestigen. Diese Art Miniaturtresor ist meist durch einen Zahlencode gesichert

Was tun bei Diebstahl am Strand?

Zunächst solltet ihr checken, was gestohlen wurde und eine (gedankliche) Liste erstellen. Sind Zahlungsmittel wie Kredit- oder EC-Karten unter dem Diebesgut, solltet ihr diese sofort sperren lassen. Das geht unter der Telefonnummer 0049 116 116 und unter Angabe der jeweiligen Bankdaten. Gleiches gilt für SIM-Karten.

Eine Anzeige bei der örtlichen Polizei ist unerlässlich, gerade wenn auch Ausweisdokumente verloren gegangen sind. Um das Lastschriftverfahren sperren zu lassen, müsst ihr zusätzlich nach der Rückreise in Deutschland zur Polizei gehen.

Lust auf einen entspannten Tag am Strand bekommen? Dann empfehlen wir euch hier einen Blick auf die Top-Strände auf unserer Lieblingsinsel und in heimischen Gefilden!

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder