Skifahren Schwarzwald

Die besten Skipisten und Abfahrten im Schwarzwald

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Hotels Europa Deutschland Schwarzwald Skifahren Schwarzwald

Skifahren im Schwarzwald

Das höchste und größte Mittelgebirge Deutschlands wurde 1891 das erste Mal mit Skiern erklommen. Die Schwarzwälder rühmen sich heute damit, dass sie den Skisport erfunden haben und feiern im Jahre 2016 ihr 125-jähriges Ski-Jubiläum.

Der Feldberg gehört neben den Abfahrten Altglashütten, Belchen, Todtnauberg und Muggenbrunn zu den beliebtesten Skigebieten im Schwarzwald. Mit acht interessanten Skipisten präsentiert sich hier ein ganzes Wintersportzentrum. Es gibt zahlreiche Abfahrten verschiedener Schwierigkeitsgrade, angefangen von der Standardabfahrt über die Familien- und Profiabfahrt bis hin zur anspruchsvollen und herausfordernden FIS-Weltcup-Strecke. Dazu kommen 38 Liftstationen und viele Sesselbahnen. Die Pisten haben einen Höhenunterschied von 960 bis 1.400 Meter auf 63 Kilometer. Die längste und einfachste Piste ist hier die sogenannte Rothausabfahrt mit ca. drei Kilometern Länge. Die Abfahrt befindet sich auf einem Höhenunterschied von 452 Metern und eignet sich auch bestens für Anfänger des beliebten Sports. In Altglashütten werden den Gästen drei verschiedene Pisten angeboten. Auch diese Abfahrt, die gerne Familienabfahrt genannt wird, eignet sich ideal für Anfänger. Gleich daneben befindet sich eine 700 Meter lange rote Abfahrt, die für Einsteiger zu gefährlich ist und auch beschneit wird. Profis und Fortgeschrittene fahren auf den rot markierten Strecken und zeigen ihr Können auch gerne auf den anspruchsvolleren schwarzen Skirouten. Die Sortierung nach Farben hat den Grund, dass so der Schwierigkeitsgrad der Piste beschrieben wird. Je nach Farbe ist das Gefälle für die Anfänger geeignet oder ist aufgrund der Steilheit mehr für die fortgeschrittenen Skifahrer gedacht. Auch die Nicht-Skifahrer werden hier nicht vergessen. Mit dem 100 Meter langen Rodellift Nahe der Vesperstube können sie den attraktiven Schneespaß ebenso in vollen Zügen genießen.


Skilanglauf im Schwarzwald, Winterlandschaft

Wer sich für Belchen als Skigebiet entscheidet, fährt im südlichen Schwarzwald auf seinen Skiern. Mit seinen fast 1.500 Metern ist es der höchste Berg in dieser Region. In Belchen fühlen sich besonders Familien wohl und nutzen das kleine schneesichere Gebiet als ihr Wintersportgefilde. Hier haben neben den Skifahrern auch die Rodler und Snowboarder Platz. Die Pisten liegen meist genau vor der Pension oder Hütte. Auch geführte Schneeschuhwanderungen bei Sonnenaufgang gibt es hier.

In der Bergwelt Todtnau schließen sich mehrere Orte des Südschwarzwalds auf einer Höhenlage von 400 bis 1.021 Metern als Skiregion zusammen. Todtnauberg zählt zu den Luftkurorten ohne Durchgangsverkehr und ist die höchstgelegene Gemeinde. Bei guter Wetterlage haben die Skifahrer hier einen Blick auf die imposanten Alpengipfel. 19 Liftanlagen mit 35 km Abfahrtsstrecke stehen den Besuchern zur Verfügung.

In Muggenbrunn werden die Profis gefordert

Fortgeschrittene Skifahrer und Profis finden ihr passendes Skigebiet in Muggenbrunn. 600 Meter lang ist die Abfahrtstrecke mit einem Höhenunterschied von 180 Metern. Der lange sonnige Hang hat abwechslungsreiche Passagen und breite beidseitige Abfahrten - passend für die anspruchsvolleren Sportler. Es ist der ideale Ort zum Tiefschneefahren und belohnt die Fahrer mit einem idyllischen Blick auf die schöne Bergregion.


Holzschlitten im Schnee

Der Schwarzwald ist auch ein Paradies für Skilangläufer

Egal ob klassisches Langlaufen oder Skating. Auf den Rundwegen und Langstrecken des Schwarzwaldes können Anfänger und Profis auf insgesamt 2.000 Kilometer gespurte Loipen ihre Technik ausüben. Verschiedene Schulen bieten ihre Dienste an und auch Wettkämpfe und Weltcups werden im Hochschwarzwald ausgetragen. 75.000 Langlaufmeter bietet Oberstdorf den Skigästen an mit zehn hervorragenden präparierten Loipen. Ein modernisiertes Streckennetz hat die besten Bedingungen, die Umgebung auf Skiern zu erkunden und fit zu bleiben. 10 Kilometer der Strecke sind technisch beschneibar. Weitere Touren in der Nähe finden Interessenten in den Ortsteilen Tiefenbach, Schöllang, Reichenbach und Rubi. Auch hier gibt es viel für die Langläufer und Skater zu entdecken.