Cala Ratjada – Hafenstadt auf Mallorca


Mallorca ist ein Paradies für Sonnenanbeter, Erholungssuchende und Partytouristen. Doch an einem Ort auf der balearischen Insel fühlen sich die Urlauber ganz besonders wohl, nämlich in hübschen Hafenstadt Cala Ratjada. Eine wunderschöne Strandpromenade, traumhafte Strände und coole Clubs, aber auch unberührte Naturlandschaften prägen den lebhaften Ort Cala Ratjada. Dieser hat einfach alles, was Urlaubsherzen höherschlagen lässt und verspricht einen facettenreichen Urlaub im Nordosten unserer liebsten Ferieninsel Mallorca.

Überblick

Cala Ratjada liegt an der Nordostküste Mallorcas und gehört zur Gemeinde Capdepera. Der idyllische Hafenort hat einen umfassenden Wandel vom verschlafenen Fischerdorf zum beliebten Ferienparadies hingelegt. Die Historie von Cala Ratjada beginnt in der Stadt Capdepera. Im Jahr 1300 ließ der König Jaume II. eine von Steinmauern umgebene Kirche in dem Ort bauen, in deren Inneren sich die Häuser der Stadtbewohner befanden. Zu dieser Zeit galt Capdepera als strategischer Stützpunkt, der Schutz vor feindlichen Übergriffen bot. Die Kirche, den Stützturm sowie die Stadtmauern von Capdepera könnt ihr noch heute besichtigen und so in die bewegte Vergangenheit der Region eintauchen. Im 17. Jahrhundert wurde ein Hafen in der Stadt angelegt. Da sich die Fischer der Region auf den Fang von Rochen (spanisch: ratjadas) spezialisierten, wurde der Name Cala Ratjada eingeführt.

Cala Gat bei Cala Ratjada
Cala Gat bei Cala Ratjada

Mit der Zeit vergrößerten sich der Ort Capdepera sowie sein Hafengelände Cala Ratjada nach und nach. Der Hafenort Cala Ratjada wurde im Jahr 1858 zu einer unabhängigen Gemeinde erklärt und zog nun immer mehr Menschen an. Der beliebte Ferienort wurde geboren. Mit dem Tourismusboom in den 70er Jahren entwickelte sich der Hafenort sogar zu einem der beliebtesten Urlaubsorte auf der Insel Mallorca. Bis heute konnte sich der Ortskern jedoch den Charme des verschlafenen Fischerdorfes bewahren und auch der Hafen kann mit seiner authentische Romantik verzaubern. Dies hat Cala Ratjada vor allem seiner idyllischen Lage direkt am Meer zu verdanken. Umgeben von schroffen Steilküsten und zahlreichen versteckten Buchten zieht der Ort Naturliebhaber und Ruhesuchende gleichermaßen an. Außerdem locken zahlreiche Restaurants, Bars und Clubs direkt am Boulevard, sodass der Ort die perfekte Mischung aus Entspannung, Natururlaub, Badespaß und Nachtleben bildet. An der Hafenpromenade findet ihr außerdem viele kleine Boutiquen und Souvenirshops, in denen ihr sicher Mitbringsel für zu Hause entdeckt.

Doch nicht der Tourismus gehört zum relevantesten Wirtschaftsfaktor des Ortes, auch der Hafen ist seit vielen Jahren ein bedeutender Umschlagplatz für den Handel und gehört als zweitgrößter mallorquinischer Hafen zu einem der wichtigsten Häfen auf der Baleareninsel. Täglich brechen alte Fischkutter und moderne Kreuzfahrtschiffe in das weite Mittelmeer auf. So habt auch ihr die Möglichkeit, eine aufregende Tour mit dem Ausflugsboot auf die umliegenden balearischen Inseln zu unternehmen, um dort die besten Tauchspots oder versteckte Buchten aufzusuchen und dem mallorquinischen Trubel für einen Moment zu entfliehen. Wenn euch das zu ruhig ist, könnt ihr natürlich auch auf einem quirligen Partyboot in das weite Meer aufbrechen. Doch keine Sorge, trotz Partytourismus geht es in Cala Ratjada weitaus ruhiger zu als am berühmten Ballermann und so kommen auch Familien und Erholungssuchende bei ausgiebigen Wanderungen und Sonnenbaden am Strand voll auf ihre Kosten.

Sehenswürdigkeiten

Cala Ratjada bietet die beste Gelegenheit, den ganzen Tag am Strand zu liegen und die Seele baumeln zu lassen. Darüber hinaus könnt ihr jedoch auch das Umland erkunden und dabei spannende Sehenswürdigkeiten entdecken.

Leuchtturm

Habt ihr zwischen all dem Sonnenbaden Lust auf einen kleinen Spaziergang bekommen, solltet ihr zum Far de Capdepera aufbrechen. Der noch betriebsfähige Leuchtturm befindet sich am östlichsten Punkt von Mallorca, dem Punta de Capdepera, und wurde im Jahr 1861 erbaut. Um diesen zu erreichen, spaziert ihr etwa eine Stunde auf eine Höhe von 75 Metern. Bei eurem Weg entlang der Küste, vorbei an schroffen Felsen und durch dichte Pinienwälder, werdet ihr zahlreiche kleine Badebuchten entdecken. Vergesst also eure Badesachen nicht.

Leuchtturm bei Cala Ratjada
Leuchtturm bei Cala Ratjada

Für den Aufstieg zum Leuchtturm werdet ihr mit einer spektakulären Aussicht auf die umliegenden Landschaften sowie das glitzernde Meer belohnt. Bei guter Sicht könnt ihr von hier sogar bis auf die Nachbarinsel Menorca schauen.

Wochenmarkt

Jeden Samstag von 9 bis 14 Uhr lockt der Wochenmarkt von Cala Ratjada auf dem Plaça des Pins, mitten im Zentrum des Hafenortes. Neben regionalen Köstlichkeiten, wie Obst, Gemüse, Käse und Fleisch, könnt ihr hier auch heimische Handwerkskunst erwerben. Souvenirs, Keramik oder Kleidung – auf dem Wochenmarkt von Cala Ratjada findet ihr sicher ein tolles Andenken an euren Urlaub. Habt ihr noch nicht genug vom bunten Markttreiben, findet an jedem zweiten Sonntag im Monat von 10 bis 14 Uhr außerdem ein Trödelmarkt auf der Avinguda de Floreal statt.

Hafen und Promenade

Der Hafen mit seiner wunderbaren Strandpromenade ist das Herzstück von Cala Ratjada. Hier tobt das bunte Leben. Der Hafen von Cala Ratjada ist nach Palma de Mallorca der zweitgrößte Hafen der gesamten Baleareninsel. Hier könnt ihr nicht nur beobachten, wie große Schiffe an- und ablegen, sondern auch selbst eine Ausflugstour starten.

Hafen von Cala Ratjada
Hafen von Cala Ratjada

Außerdem laden euch zahlreiche Restaurants auf der Strandpromenade dazu ein, fangfrischen Fisch oder Meeresfrüchte zu verkosten – natürlich mit Blick auf das Meer. Am Abend erwachen der Hafen und die Strandpromenade erst richtig zum Leben und lockt mit Bars und Nachtclubs, die euch dazu einladen, die Nacht zum Tag zu machen.

Castell de Capdepera

Auch ein Ausflug zur mittelalterlichen Burg Castell de Capdepera lohnt sich. Diese liegt etwa zehn Minuten Bus- oder Autofahrt südlich von Cala Ratjada und entführt euch auf eine Reise in die Vergangenheit der Stadt Capdepera. Als eine der besterhaltendsten Burganlagen von Mallorca begeistert die Burg durch ihr historisches Ambiente, welches euch in den Gemäuern der mittelalterlichen Festung erwartet. Im Burgmuseum könnt ihr noch tiefer in die Historie von Capdepera eintauchen und erfahrt allerlei Wissenswertes über die Geschichte der Stadt. Außerdem solltet ihr unbedingt die Aussichtsplattform der Burg aufsuchen, denn von hier oben könnt ihr über die verwinkelten Gassen und die Dächer der Stadt Capdepera schauen.

Castell de Capdepera auf Mallorca
Castell de Capdepera auf Mallorca

Höhlen von Artà

In den Höhlen von Artà erwarten einzigartige Gebilde aus Stein, die sich über Jahrhunderte hinweg gebildet haben und zum Träumen anregen. Diese liegen direkt an der Küste in Richtung Canyamel, etwa 15 Autominuten von eurem Ferienort Cala Ratjada entfernt. Im Inneren der geheimnisvollen Höhlen erwartet euch ein bezaubernder Anblick aus Stalagmiten und Stalaktiten, welche die Höhlenwände zieren. Darunter befindet sich einer der größten Stalagmiten der Welt, welcher mit 22 Metern ein gigantisches Ausmaß erreicht hat.

Eindrucksvolle Hoehlen von Arta
Eindrucksvolle Höhlen von Artà

Bei einer rund 45-minütigen Führung erfahrt ihr interessante Fakten über die einzigartigen Steinformationen sowie Tierarten, die sich in den Höhlen tummeln. Übrigens: Von Artà aus führt euch eine Straße zum Kloster Betlem und bietet euch einen tollen Spaziergang entlang der Küste.

Strände

Die Strände und Buchten von Cala Ratjada laden nicht nur zum ausgiebigen Entspannen und Baden ein, sondern ebenso zu zahlreichen Wassersportarten. So versprüht jeder Strand der Region seinen ganz Charme und ihr findet darunter garantiert euren Lieblingsort. Ob nach langer Wanderung, durchtanzter Nacht oder einfach mal so – die Strände versprechen sowohl erholsame als auch aktive Stunden.

Cala Gat

Gehört ihr zu den Urlaubern, die am Strand am liebsten die vollkommene Ruhe genießen, ist der Cala Gat perfekt für euch geeignet. Die rund 60 Meter lange Bucht punktet mit einer herrlichen Lage, die nur fußläufig zu erreichen ist. Die Badebucht im Osten von Cala Ratjada erreicht ihr innerhalb von 15 Minuten sowohl vom Zentrum als auch vom Hafen aus. Für euren kleinen Spaziergang werdet ihr mit einem ruhigen Sandstrand mit kristallklarem Wasser belohnt, an dem Erholung großgeschrieben wird. Doch auch Schnorcheln macht hier besonders Spaß, denn das klare Wasser bietet einen hervorragenden Blick auf die bunte Vielfalt an Fischen und anderen Meeresbewohnern. Den kleinen Hunger zwischendurch könnt ihr an einer idyllischen Strandbar stillen.

Bucht von Cala Gat
Bucht von Cala Gat

Cala Agulla

Der 500 Meter lange Sandstrand Cala Agulla ist ein beliebter Treffpunkt junger Badegäste, die am Beach Musik hören, an den Strandbars verweilen oder Wassersport betreiben. Hier kommt definitiv Partystimmung auf. Doch auch Ruhe tanken ist am Cala Agulla möglich. Dazu solltet ihr die äußeren Enden des Strandes aufsuchen, an denen sich vermehrt Familien tummeln. Der Strand Cala Agulla liegt in Cala Ratjadas Nachbarort Capdepera und um euch einen tollen Platz auf einer Strandliege zu sichern, solltet ihr früh da sein.

Cala Agulla auf Mallorca
Cala Agulla auf Mallorca

Cala Mesquida

Inmitten einer spektakulären Dünenlandschaft, welche etwa zehn Minuten Fahrt von Cala Ratjada entfernt ist, liegt der Strand Cala Mesquida. Dieser Strand ist für seine Schönheit bekannt und wird besonders von Surfern geschätzt. Die umliegenden Wanderwege machen den Cala Mesquida jedoch auch für Naturliebhaber zu einem tollen Spot, um sich nach einer anstrengenden Wanderung eine erfrischende Abkühlung zu gönnen.

Strand von Cala Mesquida
Strand von Cala Mesquida

Weitere tolle Strände bei Cala Ratjada:

  • Cala Son Moll: beliebter Stadtstrand
  • Cala Mitjana: einsamer Naturstrand
  • Cala Literes: idyllischer Kieselstrand
  • Cala Moltó: Naturstrand inmitten von Pinienhainen
  • Cala N´Aguait: abgelegene Bucht
  • Canyamel: von Bergen umgebene Bucht
  • Cala Rotja: ruhiger Familienstrand
Strand Son Moll bei Cala Ratjada
Strand Son Moll bei Cala Ratjada

Reise-Infos

Cala Ratjada ruft nach einer unvergesslichen Reise, bei dem ihr den Alltagsstress für einige Zeit vergessen könnt. Ob Strand-, Party- oder Kultururlaub – bereitet euren Trip nach Cala Ratjada sorgfältig vor, damit auch alles nach Plan verläuft und ihr unbeschreibliche Urlaubserinnerungen mit nach Hause nehmt. Lest auch unseren Gesamtüberblick zur Urlaubsinsel Mallorca.

Ideale Reisezeit

Nicht umsonst ist Mallorca ein Paradies für Sommerurlauber. Im Sommer, vor allem im Juni, Juli und August, knackt das Thermometer regelmäßig die 30-Grad-Marke und auch in den restlichen Monaten ist das Klima angenehm mild. Mögt ihr die Temperaturen warm, aber nicht brütend heiß, solltet ihr im Mai oder im September nach Cala Ratjada reisen. Im Schnitt könnt ihr auch in dieser Zeit mit Temperaturen über 20 Grad Celsius rechnen und werdet keine Probleme haben, ein passendes Hotel zu finden.

Blick auf Cala Ratjada vom Wasser aus
Blick auf Cala Ratjada vom Wasser aus

Außerhalb der Saison, also von Oktober bis April, sind in Cala Ratjada die meisten Lokale und Geschäfte leider geschlossen. Für Wanderungen durch Mallorcas Natur eignet sich diese Zeit jedoch trotzdem hervorragend.

Anreise

Das Praktische an Mallorca: Ihr steigt in Deutschland in den Flieger und landet in weniger als drei Stunden auf der beliebten Baleareninsel. Dabei steuert ihr sicher den Flughafen Palma de Mallorca an, der etwa 75 Autominuten von Cala Ratjada entfernt liegt. Um sicher zu eurer Unterkunft zu gelangen und alle Ecken der Insel zu entdecken, empfehlen wir euch, einen Mietwagen am Flughafen zu leihen. Doch auch mit einem Überlandbus gelangt ihr innerhalb von zwei Stunden von Palma de Mallorca nach Cala Ratjada.

Kulinarische Spezialitäten

Steak, Currywurst und Pizza – zugegeben, auf Mallorca findet ihr zahlreiche Restaurants, die Fastfood anbieten. Doch es ist natürlich auch möglich, landestypisch essen zu gehen. Haltet Ausschau nach fangfrischem Fisch am Hafen oder Tapas-Bars, die euch kleine hausgemachte Leckereien aus Spanien servieren. Auch die spanische Paella steht auf zahlreichen Speisekarten der Region und wird euch nicht enttäuschen. Ein typischer Drink in Cala Ratjada ist der Mescalt, ein dunkler Kräuterlikör, der stark nach Anis schmeckt.

Paella mit Meeresfruechten
Paella mit Meeresfrüchten

Passende Unterkünfte

Cala Ratjada punktet mit erstklassigen Unterkünften in Strand- oder Hafennähe, in denen das bunte Leben tobt. Ob entspannter Strandurlaub oder wilde Partyzeit – in den zahlreichen schicken drei- bis vier-Sterne-Hotels ist alles möglich. Familien bevorzugen vielleicht eher einen Aufenthalt in einem Resort, welches mit All Inclusive, Animationsprogrammen und hauseigenen Pools keine Urlaubswünsche offenlässt. Natürlich könnt ihr auch in günstigen Hostels, familiären Pensionen oder authentischen Finkas unterkommen. Egal wofür ihr euch entscheidet gilt in Cala Ratjada jedoch: Bucht rechtzeitig, denn während der Hochsaison sind viele Unterkünfte rasch belegt.

Nachtleben

In Cala Ratjada reihen sich angesagte Bars und Diskotheken aneinander und laden euch zu sommerlichen Partynächten ein. Die beliebtesten Clubs sind Physical, Keops und Bolero. Ballermann-Feeling kommt dagegen eher im Bierbrunnen auf. Doch auch am Strand Cala Agulla wird oft gefeiert.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder