Stockholm: Top 10 Sehenswürdigkeiten


Stockholm hat mehr zu bieten als Knäckebrot und schwedische Lebensfreude! Entdeckt die malerische Altstadt, prunkvolle Schlösser und informative Museen in Schwedens Hauptstadt. Wir verraten, welche zehn Sehenswürdigkeiten ihr nicht verpassen solltet.

Überblick: Warum Stockholm?

Die Hauptstadt Schwedens ist ein beliebtes Ziel für eine abwechslungsreiche Städtereise. Eine kurze Flugzeit ab Deutschland und die unkomplizierte Einreise sind nur einige Argumente für einen Aufenthalt in Stockholm. Auch das sonnige Gemüt der Schweden macht einen Urlaub in Stockholm zur angenehmen Auszeit vom Alltag. Zwar sinkt mitten in Stockholm natürlich die Chance, einen Blick auf die mysteriösen Polarlichter zu werfen – diese sind eher im hohen Norden von Schweden zu finden. Seid ihr aber auf der Suche nach historischen Schönheiten, die auch nach Jahren nichts von ihrem Glanz verloren haben oder wollt auf den Pfaden der berühmten Königsfamilie wandeln, seid ihr in Stockholm und Umgebung richtig.

Auch für Familien ergeben sich rund um die Hauptstadt von Schweden zahlreiche Anziehungspunkte, die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Trip in die bunte Welt Astrid Lindgrens oder einem Ausflug in einen Vergnügungspark, der extra für Kinder einen eigenen Bereich gestaltet hat? Hier kommen unsere Top 10 plus Extratipp, die euren Stockholm-Städtetrip hoffentlich unvergesslich werden lässt!

1. Gamla Stan

Eines der wichtigsten Highlights in Stockholm ist sicherlich Gamla Stan. Es handelt sich dabei um die Altstadt, die sich zwischen den Stadtteilen Norrmalm und Södermalm erstreckt. In diesem Bereich von Stockholm erwarten euch eine alte Burg, mehrere Kirchen wie die Nikolai- und Riddarsholmskirche sowie das Stockholmer Schloss mit seinen heute zahlreichen Museen, das früher der Königsfamilie als Heimat diente.

Bunte Häuser in der Gamla Stan
Bunte Häuser in der Gamla Stan

In der Altstadt findet ihr aber auch historische Häuser, die teilweise auf Bauzeiten aus dem 13. Jahrhundert zurückgehen, und vielseitige Möglichkeiten zur Einkehr. Ein kleiner Snack in einem schwedischen Café oder ein Schnäppchenkauf für zuhause sind in der besinnlichen Gamla Stan fast überall möglich. Entscheidet euch also flexibel zwischen einem Ausflug in die Vergangenheit Schwedens (durch historische Gebäude und Museen) und einem gemütlichen Bummeltag.

 

  • Adresse: zwischen dem nördlich gelegenen Stadtteil Norrmalm und dem südlich gelegenen Stadtteil Södermalm
  • Öffnungszeiten: rund um die Uhr

2. Stockholmer Schloss

Das Stockholmer Schloss befindet sich in der Gamla Stan und lässt sich somit hervorragend mit der Besichtigung dieses Stadtbereichs verbinden. Es beherbergt neben den Büroräumen des Königs von Schweden verschiedene Museen. Entdeckt ein Antikmuseum, ein Schlossmuseum, eine Schatzkammer und eine königliche Rüstkammer in dem Gebäude, das zwischen Ende des 17. und Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde.

Stockholmer Schloss in der Gamla Stan
Stockholmer Schloss in der Gamla Stan

Im Außenbereich weiß vor allem die von Musik begleitete „Wachenablöse“ – der Einmarsch der neuen Wachtruppen – die Besucher zu begeistern. Bis zum Umzug nach Drottningholm war das Stockholmer Schloss die Residenz der schwedischen Königsfamilie.

 

  • Adresse: Slottsbacken 1, 111 30 Stockholm
  • Öffnungszeiten: Je nach Museum verschieden; Wachenablöse um 12:15 Uhr (montags bis samstags) bzw. 13:15 Uhr (sonntags)

3. Vasa Museum

Im Inneren des Vasa Museums beeindruckt vor allem ein Ausstellungsstück: Das wohl am besten erhaltene Schiff eines Museums weltweit – und noch dazu das einzig vollständige. 98 Prozent der Originalteile des Schiffes Vasa können im gleichnamigen Museum bestaunt werden. Hinzu kommen weitere Ausstellungsstücke im Museum, welche die Geschichte des 1628 vor Stockholm gesunkenen Schiffes erzählen. Da das Schiff schon bei seiner Jungfernfahrt unterging, ist die Geschichte zwar kurz, aber deshalb nicht weniger eindrucksvoll. Im Museum befindet sich außerdem ein Shop, in dem ihr gleich das passende Souvenir nach der Schiffsbesichtigung ergattern könnt.

Vasa Schiff im Vasa Museum
Vasa Schiff im Vasa Museum

Tipp: Bei einem Museumsbesuch an einem heißen Sommertag solltet ihr euch eventuell eine Jacke mitnehmen, da die Temperatur, die zur weiteren Erhaltung des Schiffes empfohlen wird, nur zwischen 18 und 20 Grad Celsius beträgt. Wenn ihr in eurem luftigen Sommeroutfit ins Museum kommt, könnte euch schnell kalt werden.

 

  • Adresse: Galärvarvsvägen 14, 115 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: montags bis sonntags 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, manchmal auch länger oder kürzer (saisonal bedingt); Ausnahme 31.Dezember: 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, geschlossen am 24. und 25. Dezember

4. Skansen Freilichtmuseum

Ihr möchtet am liebsten ganz Schweden kennenlernen, habt aber nur Zeit für eine Kurzreise, beispielsweise einen Wochenendtrip, nach Stockholm? Dann besucht das Skansen Freilichtmuseum und lasst euch Schweden auf kleinstem Raum zeigen! Ganz Schweden im Miniaturformat in Stockholm – so ungefähr lässt sich das Museum nämlich beschreiben. 150 Bauernhöfe und andere Behausungen wurden aus dem gesamten Land hierhergebracht.

Traditionell schwedisches Haus im Skansen Freilichtmuseum
Traditionell schwedisches Haus im Skansen Freilichtmuseum

In Skansen begegnen euch nicht nur gastfreundliche Einheimische in traditioneller Tracht, sondern ihr erlebt auch eine gefühlte Zeitreise in die Vergangenheit. Weiterhin genießt ihr aufgrund der Lage des Museums einen weitläufigen Blick über die gesamte schwedische Hauptstadt. Je nachdem, wann ihr im Freilichtmuseum zu Besuch seid, könnt ihr außerdem schwedische Traditionen wie das Midsommar-Fest und die Walpurgisnacht live miterleben und kräftig feiern.

 

  • Adresse: Djurgårdsslätten 49-51, 115 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

5. Kungsträdgarden

Eine der ältesten Parkanlagen Stockholms ist gleichzeitig auch eine der schönsten: Der ursprüngliche Gemüsegarten des Schlosses Makalös ist seit dem 18. Jahrhundert der Öffentlichkeit zugänglich. Ein riesiges Wasserbassin, auf dem ihr im Winter sogar Schlittschuhlaufen könnt, sowie viele Statuen und Pflanzen machen den Kungsträdgarden zu einem beliebten Treffpunkt der Einheimischen und Touristen.

Kirche im Kungsträdgarden
Kirche im Kungsträdgarden

Wenn ihr nicht nur die vielseitige Pflanzenwelt bestaunen wollt, solltet ihr zu Zeiten von bekannten Festivals einen Abstecher in den Garten machen – dann herrscht hier wunderbar ausgelassene Stimmung! Es gibt jedoch ganzjährig viel im Kungsträdgarden zu erleben; sind es im Sommer die Musikkonzerte, erwartet euch im Winter der besinnliche Weihnachtsmarkt.

 

  • Adresse: Stockholms län, 103 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: rund um die Uhr

6. Stockholmer Rathaus

Ein auffälliger, 106 Meter hoher Eckturm und das schwedische Wappen der drei Kronen fallen bei dem Stockholmer Rathaus schon von Weitem ins Auge. Im Übrigen ist die Gestaltung des Rathauses bewusst schlicht gehalten. Trotzdem gilt das Rathaus von Stockholm als beliebter Besuchermagnet.

Stockholmer Rathaus, Blick vom Wasser aus
Stockholmer Rathaus, Blick vom Wasser aus

Ein „Blauer Saal“ im Inneren, in dem jährlich das Dinner zur Nobelpreisverleihung stattfindet, sowie der weitläufige Blick über die Hauptstadt von Schweden, der vom Rathaus aus zu erzielen ist, sind nur einige der Highlights, die euch dort erwarten. Auch der „Goldene Saal“ und der kleine Garten zwischen dem Gebäude und dem Seeufer sind Blickfänge. Im Garten solltet ihr euch Zeit nehmen, die Skulpturen von Carl Eldh zu bestaunen, die ihm das gewisse Etwas verleihen.

 

  • Adresse: Hantverkargatan 1, 111 52 Stockholm
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig, aber nur im Rahmen einer Führung zu besuchen (mit Stockholm Pass gratis)

7. ABBA Museum

Habt ihr während eures Städtetrips in Stockholm schon die berühmten Melodien von ABBA im Ohr? Kein Wunder – die Band ist bis heute ein wichtiger Bestandteil von Schwedens Musikgeschichte. Passend dazu gibt es das ABBA Museum in der Hauptstadt.

ABBA Museum in Stockholm
ABBA Museum in Stockholm

Das ist alles andere als ein langweiliges Museum: Es ist interaktiv! Das heißt, dass es euch nicht nur die Geschichte des Erfolges einer der wohl berühmtesten schwedischen Bands erzählt. Ihr dürft vielmehr auch in die Rolle der Sängerinnen und Sänger schlüpfen: Probiert virtuell verschiedene Kostüme aus, hört euch durch die einzelnen Instrumente der Lieder ohne andere Geräusche im Hintergrund oder macht lustige Fotos in glitzernden Kulissen. Originale Stücke aus der ABBA-Zeit, beispielsweise die typische Band-Kleidung, könnt ihr im Museum ebenfalls bestaunen.

Tipp: Das Museum ist nicht ganz günstig, daher solltet ihr euch genügend Zeit für die Besichtigung nehmen. Wir empfehlen mindestens zwei Stunden.

 

  • Adresse: Djurgårdsvägen 68, 115 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, vereinzelt auch länger

8. Museum Junibacken

Eure schwedischen Helden sind weniger die vier Mitglieder von ABBA, sondern vielmehr Romanfiguren wie Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga? Dann besucht in Stockholm unbedingt Junibacken, das Museum, das euch direkt in die bunte Welt der einst erschaffenen Figuren von Astrid Lindgren entführt. Die Autorin wirkte an der Gestaltung des 1966 eröffneten Museums selbst mit, was die liebevollen Details rund um Karlsson vom Dach und Co. schon vermuten lassen.

Denkmal der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Denkmal der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren

Fahrt beispielsweise mit dem Märchenzug „Sagotåget“ durch die vielseitige, kleine Welt, die sich hinter den Türen von Junibacken verbirgt und entdeckt aus den Büchern bekannte Szenarien, die hier zum Leben erweckt wurden. Eure Kids stöhnen genervt auf, wenn es heißt: „Ab ins Museum“? Nach Junibacken sicher nicht mehr!

Tipp: Junibacken liegt unweit des Vasa Museums in derselben Straße und ist daher der perfekte Anschluss nach einem Besuch des berühmten Schiffs.

 

  • Adresse: Galärvarvsvägen 8, 115 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, manchmal auch länger

9. Stockholmer Schären

Die Stockholmer Schären sind Inseln, die sich für einen Tagesausflug außerhalb des Stadtzentrums anbieten. Insgesamt sind es rund 30.000 Inseln, die im sogenannten Schärengarten der schwedischen Hauptstadt liegen. Für jeden Geschmack gibt es ein passendes Ausflugsziel: Einige der Inseln sind bewohnt und bieten Partyurlaubern eine besondere Kulisse. Andere verfügen lediglich über die weitläufige, unberührte Natur. Auch teilweise belebte Inseln mit Fischerdörfern und einem ruhigen Ambiente finden sich im Schärengarten, sowie Inseln mit zahlreichen Restaurants und Wassersportmöglichkeiten.

Schärengarten an der schwedischen Küste vor Stockholm
Schärengarten an der schwedischen Küste vor Stockholm

Ihr erreicht die Inseln beispielsweise per Fähre oder mit einem Wassertaxi, Abenteuerlustige erkunden sie mit einem eigenen, selbst gemieteten Boot. Der Kontrast aus ursprünglich gehaltenen, naturbelassenen Inseln und gut erschlossenem Touristenziel zeigt sich bei vielen der Stockholmer Schären auf eine interessante Weise.

 

  • Adresse: Stockholm Archipelago
  • Öffnungszeiten: ganzjährig; Fährzeiten variieren

10. Vergnügungspark Gröna Lund

Was wäre ein Familienurlaub ohne Ausflug in den Vergnügungspark? Zum Glück gibt es direkt in Stockholm einen – der Städtetrip mit Kids ist also gesichert. 30 fahrbare Attraktionen erwarten euch im Vergnügungspark Gröna Lund. Auf einer vergleichsweise kleinen Fläche gibt es Nervenkitzel und Spannung für die ganze Familie – ganz ähnlich wie auf einem Jahrmarkt ist die Atmosphäre des jährlich von 1,5 Millionen Besuchern bedachten Gröna Lund Parks, der im Volksmund kurz „Grönan“ genannt wird. Kurze Wege sind dabei der größte Vorteil. Der Park wird durch eine Straße geteilt, ist aber über eine Brücke verbunden.

Freizeitpark Gröna Lund in Stockholm
Freizeitpark Gröna Lund in Stockholm

Einer der beiden Parkteile wurde speziell für die Kleinsten gestaltet: Ein Riesenrad für Kinder und ein historisches Karussell zählen hier zu den Attraktionen, die den Nachwuchs in Verzücken geraten lassen. Auch abseits der fahrenden Attraktionen gibt es in Gröna Lund einiges zu entdecken: Beispielsweise die große Konzertbühne, auf der sich immer wieder bekannte Stars die Ehre geben, aber auch die Losbuden, bei denen es mit etwas Glück tolle Preise zu gewinnen gibt.

 

  • Adresse: Lilla Allmänna Gränd 9, 115 21 Stockholm
  • Öffnungszeiten: variieren je nach Saison

11. Extra-Tipp: Schloss Drottningholm

Zwar nicht direkt in Stockholm gelegen, aber trotzdem ein wichtiges Ziel während eurer Schwedenreise ist natürlich der Sitz der Königsfamilie Bernadotte! Daher empfehlen wir euch als Bonustipp das Schloss Drottningholm, in dem die schwedischen Royals leben. Seit 1991 gehört das Gebäude zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Schloss wurde in seiner Bauweise von Barockbauten inspiriert und liegt idyllisch am Wasser, was ihm den Namen „Königsinsel“ verleiht. Seine Geschichte kann bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgt werden.

Schloss Drottningholm, Sitz der königlichen Familie
Schloss Drottningholm, Sitz der königlichen Familie

Prachtvoll ausgestattete Königsräume sowie das Hoftheater und den Burggarten mit chinesischem Pavillon könnt ihr im und um das Schloss Drottningholm herum besichtigen – nur der Bereich, in dem die Königsfamilie lebt, ist vom touristischen Besuch ausgeschlossen.

 

  • Adresse: Schloss Drottningholm, 178 02 Drottningholm
  • Öffnungszeiten: dienstags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, mittwochs bis sonntags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, montags geschlossen

Auf nach Stockholm: Reise-Infos

Kein Wunder, dass Stockholm aufgrund dieser und weiterer Attraktionen bei Urlaubern aus aller Welt beliebt ist. Für euch aus Deutschland anreisende Touristen ergeben sich viele Vorteile: Ihr benötigt kein Visum, sondern nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass für die Einreise und euren Urlaub in Stockholm. Auch werden von vielen deutschen Städten aus Direktflüge nach Stockholm angeboten.

Ein Vorteil ist, dass in Stockholm viele Menschen sehr gut Englisch sprechen. Schwedisch lernen vor dem Urlaub müsst ihr also auch nicht! Und wie sieht‘s aus in puncto Bezahlung? Okay, zugegeben, da müsst ihr noch einen kleinen Umweg zur Bank einlegen. Denn Schweden gehört zwar zur EU, bezahlt wird allerdings in Schwedischen Kronen. Doch für die ganzen Highlights in Stockholm nehmt ihr den Geldwechsel vor dem Urlaub sicher gern in Kauf, oder?

 

Alle Daten und Öffnungszeiten: Stand 12/2019.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder