Kanufahren München

Die besten Routen in und um die Landeshauptstadt Bayerns entdecken.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Kanufahren in München

Die Isarstrecke zwischen Moosburg und Freising ist umgeben von schönen Auwäldern und bietet eine spritzige und flotte Strömung. Dieses Flussstück wird problemlos von Profis und Anfängern gemeistert.

Beim Kanufahren auf der Amper haben Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen Spaß - diese Strecke kann auch bestens im Herbst gepaddelt werden. Die unterschiedlichen Teilstrecken, die hier befahren werden, unterscheiden sich alle in ihren Anforderungen. In Stegen verlässt die Amper den Ammersee und verläuft ruhig durch Ampermoos, das große Schilfgebiet und bahnt sich ihren Weg durch eine schöne Waldschlucht. Danach beginnt eine flotte und abwechslungsreiche Strecke durch die idyllische Natur.

Mit dem Kanu auf Biberspurensuche

Diese geführte Kanutour eignet sich auch gut für Kinder ab 10 Jahren und beginnt am späten Nachmittag. Dann, wenn die Biber sichtbar und aktiv werden, startet auch die Tour mit dem Kanu. Zwischen den Stegen in der Gemeinde Grafrath haben sich die Biberfamilien angesiedelt. Wenn man sich ruhig verhält, sind die Chancen gut, die Tiere in der Dämmerung beobachten zu können. Die Biber sind Besucher gewöhnt und lassen sich meist gar nicht durch die Kanufahrer stören. Da dieses Stück der Amper eher ruhig ist, können Kinder die Strecke gut meistern und erfahren nebenbei noch viel über die Biber. Zur Tour gehört für jeden Teilnehmer ein geliehenes Schlauchboot-Set inklusive der Paddel.

Die Fahrtstrecke von Freising bis Oberhummel führt die Kanufahrer durch malerische Auen und großzügige Waldgebiete an den Ufern. Es gibt ein paar Sandbänke, an denen Zwischenstopps eingelegt werden können. Die Strömung ist langsam und gut zu bewältigen. Dadurch eignet sich die Strecke auch gut für die Einsteiger dieser Sportart. Ein Transport erfolgt traditionell mit dem Sammeltaxi - die Nutzung durch die Teilnehmerautos ist nach Absprache möglich. Die Fahrzeit der Tour beträgt je nach Pegelstand bis zu 2,5 Stunden.

Eine Tour, bei der mit Sicherheit niemand nass wird

Ganz ruhig windet sich der romantische Fluss, die Altmühl, in vielen Schleifen durch das blühende Flusstal. Diese Tour wird auch gerne von Anfängern und Kindern gefahren und beginnt in Eichstätt. Es wird unter einer historischen Römerbrücke hindurchgepaddelt und in der Ferne sehen die Kanufahrer die Burg von Kipfenberg. Wer mal abschalten will und den Alltag hinter sich lassen möchte, begibt sich auf eine mehrtägige Kanutour. Bei diesen Touren erleben die Teilnehmer die Wildnis praktisch gleich vor der Haustür. Die Strecke führt die Boote durch Auwälder und einsame Buchten. Hier geht es um die einfachsten Dinge des Lebens wie kochen, essen und einen Lagerplatz finden. Tagsüber werden mit dem Kanu kleine Städtchen und neue Flusslandschaften entdeckt. Abends sitzt man am Lagerfeuer und erzählt sich Geschichten oder lauscht dem Klang der Gitarre.

Die Strecke von Wolfratshausen bis Buchenhain zeigt den Paddlern viel unberührte Natur. Die Strömung ist schnell und es gibt zwischendurch zahlreiche Sandbänke, an denen gerastet werden kann, und auch ein Sonnenbad möglich ist. Durch die gute Verkehrsanbindung erfolgt der Rücktransport mit der Münchner S-Bahn. Beim Familienpaddeltag erfüllt sich manch eine Familie den Traum, einmal gemeinsam zu paddeln. Die Touren finden auf den Seen rund um München statt oder auf der ruhigen Amper. Es erfolgt eine intensive Sicherheitseinweisung und alle Familienmitglieder erlernen die Grundbegriffe und das Einsteigen in das Boot. Auch ein Kindergeburtstag im Kanu ist möglich. Ab sechs Jahren dürfen die Kleinen selbständig auf einem ruhigen See, beispielsweise den Ammersee, paddeln. Es ist ein erfahrener Guide dabei, der die Kinder unter Aufsicht hat. Eine kleine Strecke mit dem Kanu wird zurückgelegt und es gibt Paddelspiele auf dem Wasser. Auch eine Schatzsuche wird die Kinder begeistern.