Sehenswürdigkeiten Winterberg

Die schönsten Hotspots der Stadt

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Sehenswürdigkeiten in Winterberg

Winterberg im Sauerland ist ein beliebtes Urlaubsziel in Deutschland. Neben der beeindruckenden Hochheidelandschaft hat die Region aber auch vieles im Bereich Kultur und Sport zu bieten.
Winterlanschaft in Winterberg, Sauerland
Die Region um Winterberg eignet sich das ganze Jahr über für Ausflüge und Urlaube für die ganze Familie. Besonders um Pfingsten herum gibt es viele Volksfeste, Veranstaltungen und natürlich die blühenden Gärten der Region. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Panorama-Erlebnis-Brücke. In der beeindruckenden Landschaft des Rothaargebirges kann man auf der ehemaligen Brückenanlage Freizeitsportler beobachten oder selbst aktiv werden. Zur Brücke gehören Aussichtsplattformen sowie Spaßelemente für Kinder. Es empfiehlt sich auch ein Abstecher auf den Erlebnisberg Kappe, der mit Sommerrodelbahn, Bikerpark und Kletterpark lockt. Seit 2001 führt mit dem Rothaarsteig ein 154 km langer Wanderweg auf der Kammlinie des Rothaargebirges entlang. Er bietet eine einzigartige Aussicht und verbindet die Städte Brilon und Dillenburg. Den mit 20 Metern höchsten Wasserfall Nordrhein-Westfalens findet man im Naturschutzgebiet bei Bestwig. Im hessischen Upland dagegen gibt es mit dem Ettelsberg einen der beliebtesten Berge des Rothaargebirges. Der Gipfel sowie die Hochweidefläche können bequem mit der Kabinenseilbahn erreicht werden. Empfehlenswert sind ebenfalls der Hochheideturm sowie die zahlreichen umliegenden Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Das größte und wichtigste Schloss des Rothaargebirges liegt in der Kurstadt Bad Berleburg. Bei Schlossführungen durch das Schloss Berleburg können die eindrucksvollen Prunkräume, wertvolle Möbel sowie historische Kunstsammlungen bewundert werden. Etwas mehr Abenteuer erlebt man im Erzbergwerk Ramsbeck. Nach einer Fahrt mit der originalen Grubenbahn erfährt man 1,5 Kilometer tief im Stollen alles über den Abbau von Blei und Zink. Bekannt sind ebenso die Bruchhauser Steine nahe des Rothaarsteigs. Die Felsen aus Porphyr ragen 90 Meter hoch steil nach oben. Auf dem 658 Meter hohen Wilzenberg bei Schmallenberg erhält man vom Wilzenbergturm aus eine sehenswerte Aussicht über das Rothaargebirge. Die wohl bekannteste Erhebung Nordrhein-Westfalens ist der Kahle Asten. Auf einer Höhe von 840 Metern kann man von einem Aussichtsturm aus die wunderschöne Aussicht über das Sauerland bis hin zum Brocken im Harz bewundern. Im Warsteiner Wald macht man sich im Höhlensystem der Bildsteinhöhle auf die Suche nach interessanten Tropfsteingebilden. Ein empfehlenswerter Wanderweg findet sich, quer zum Rothaarsteig verlaufend, nahe Bad Berleburg. Auf 22 Kilometern Länge kann man während der Wanderung verschiedene sehenswerte Waldskulpturen besichtigen.

Sport und Action

Auch Sportliebhaber und Menschen, die etwas mehr Action suchen, kommen in Winterberg auf ihre Kosten. Bei den Bruchhauser Steinen liegt die beliebte Sommerrodelbahn, die Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h bietet. Wer das Thema "Wilder Westen" mag, wird im Fort Fun Abenteuerland in Bestwig fündig. Neben einer Westernstadt und spannenden Stuntshows erwartet die Besucher auch ein Riesenrad sowie eine Achterbahn. Ein abwechslungsreiches Angebot bietet der Wild- und Freizeitpark Wilingen. Neben der Besichtigung des Wildgeheges und des Saurierparks kann man hier auch an spannenden Vorführungen der Falknerei teilnehmen. Badespaß und Karibikflair findet man hingegen im Lagunenerlebnisbad Willingen. Neben mehreren Innen- und Außenbecken, einem 32° C warmen Solebecken sowie einer Kinderbadewelt kommen Abenteuerlustige vor allem im atemberaubenden Rutschenpark voll auf ihre Kosten. Sportbegeisterte sollten sich unbedingt auch Winterbergs berühmte Sportstätten ansehen. Neben der Veltins EisArena sind vor allem die St.-Georg-Schanze sowie das Biathlon-Stadion sehenswert. Die 80 Meter hohe St.-Georg-Schanze wird aufgrund ihrer markanten Optik oft als Postkartenmotiv der Region verwendet. Das Westdeutsche Wintersportmuseum eignet sich nicht nur an regnerischen Tagen dafür, die Sportwelt der Region und deren spannende Historie näher kennenzulernen.