Reisetipps Madeira

Die besten Tipps für einen Urlaub auf der Blumeninsel.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Reisetipps für Madeira

Die sich im Atlantischen Ozean befindliche portugiesische Insel Madeira ist bei Urlaubern aus aller Welt sehr beliebt. Damit man hier den perfekten Urlaub erleben kann, empfiehlt es sich, dass man sich vorab schon einmal hinsichtlich der Sehenswürdigkeiten usw. erkundigt.

Der Beiname Blumeninsel zeigt sofort, dass die Insel Madeira über eine beeindruckende Artenvielfalt verfügt. Wenn der Urlauber in Madeira wandern geht, wird er sicherlich immer wieder etwas Neues in dieser einzigartigen Natur entdecken. Aufgrund des perfekten Wetters gilt Madeira auch als Insel des ewigen Frühlings, da es hier das ganze Jahr über grünt sowie blüht.

Für jedes Interesse wird auf Madeira etwas geboten

Nicht nur wahre Wasserratten werden viel Freude an den Lavaschwimmbecken von Porto Moniz haben. Diese einzigartigen Bademöglichkeiten sollte jeder Reisende einmal ausprobiert haben. Für Familien mit Kindern ist der Aquapark in Santa Cruz mit der großen Auswahl an unterschiedlichen Rutschen eine Anlaufstelle. Neben Schwimmen sind auch Segeln, Wasserski, Tauchen sowie Wind- und Kitesurfen auf Madeira sehr beliebt. Aufgrund des sehr klaren Wassers können Schnorchler in den kleinen Buchten eine wunderschöne Meeresflora sowie -fauna entdecken. Die dort gesammelten Eindrücke wird man sicherlich nie vergessen.

Bei einem Urlaub auf Madeira sollte der Stadt Funchal auf jeden Fall ein Besuch abgestattet werden. Wenn man zwischen den blühenden Jakaranda-Bäumen entlangschlendert, führt die Avenida Arriaga bis zur Kathedrale sowie zum Praça do Infante, wo sich auch das Denkmal von Heinrich dem Seefahrer befindet. In der historischen Altstadt kann der Urlauber verschwiegene Gässchen erkunden. In den Abendstunden erwachen die Gassen sowie Straßen zum Leben und es entsteht in Verbindung mit der wunderschönen Pflanzenvielfalt eine ganz besondere Atmosphäre. Auch wenn São Vicente oftmals noch als Küstendorf angesehen wird, wird hier sehr viel geboten. Hier kann man beispielsweise Herrenhäuser aus dem 18. Jahrhundert entdecken, in denen in vergangenen Zeiten auch der berühmte Madeira-Wein hergestellt wurde. Diese aus zwei Stockwerken bestehenden Häuser sind ein schönes Motiv für Erinnerungsfotos. Am Rand dieses interessanten Dorfes wurden die Grotten von São Vicente eröffnet, welche eine richtige Touristenattraktion sind.

In der ehemaligen Hauptstadt Machico kann der Urlauber neben beeindruckenden Kirchen auch ein Museum über die Ortsgeschichte, einen Bauernmarkt sowie eine Fußgängerpromenade entdecken. Der künstlich angelegte Sandstrand ist bei Madeira-Urlaubern ein beliebter Anlaufpunkt. Nach einem Strandurlaub sollte der Aussichtspunkt Pico do Facho auch noch besucht werden. Gerade in den Abendstunden können hier wunderschöne Erinnerungsfotos geschossen werden. Der Besuch des ältesten Fischerdorfes Câmara de Lobos mit den vielen bunten Fischerbooten am Hafen lohnt sich auf jeden Fall. Hier gibt es viele unterschiedliche Bars sowie Restaurants, welche sich um das leibliche Wohl der Urlauber kümmern. Man sollte auch wenigstens einmal die Spezialität „Ponchas“, ein Getränk aus Honig, Zuckerrohrschnaps sowie frischgepresstem Zitronensaft, probieren.

Auf Porto Moniz kann man ebenfalls sehr viel erleben. Hier befinden sich beispielsweise die natürlichen vulkanischen Pools, welche sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt sind. Des Weiteren kann hier die historische Festung João Batista aus dem Jahre 1730 besichtigt werden. Heutzutage ist dieses Gebäude das Madeira Aquarium, in dem sich bis zu 70 Arten befinden. Beim Entlangschlendern auf der Promenade kann man zudem vielen Souvenirshops, Restaurants sowie Cafés einen Besuch abstatten. Ein Highlight ist hier das Living Science Centre, welches eine Ausstellung aus Kultur und Wissenschaft beherbergt. Mit dem Flugzeug kann der Urlauber am einfachsten nach Madeira reisen. Sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz und in Österreich werden schon diverse Direktflüge zum Flughafen Funchal angeboten.

Egal, zu welcher Jahreszeit man nach Madeira reist, man wird aufgrund des subtropischen Klimas immer beste Temperaturen haben. Selbst im Winter herrscht hier mit ca. 15 Grad noch Frühlingswetter. Im Juli, August sowie September ist von Temperaturen über 25 Grad auszugehen.

Weiterführende Links