Sehenswürdigkeiten Jamaika

Die schönsten Hotspots des Landes

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Mittelamerika & Karibik Urlaub Jamaika Sehenswürdigkeiten Jamaika

Sehenswürdigkeiten auf Jamaika

Jamaika ist vor allem bekannt für traumhafte Sandstrände, Rum, Bob Marley und Reggae-Musik. Doch die Insel im Herzen der Karibik bietet dem Besucher noch viel mehr.

Wilde Natur, Dschungel, Wasserfälle, reichhaltig variierte Flora und Fauna sowie dementsprechend leckeres und exotisches Essen werden dem Besucher angeboten. Egal, ob man per Rucksack unterwegs ist oder sich lieber in einem luxuriösen Resort aufhält, Jamaika hält jede Menge angenehme Überraschungen für jede Art Reisender bereit.

Negril, Montego Bay, Ocho Rios, Port Antonio und Kingston

Zu den wichtigsten touristischen Gegenden zählen Negril, Montego Bay, Ocho Rios und Port Antonio. Negril ist an der Westküste Jamaikas gelegen und hat paradiesische Strände, an denen man so richtig relaxen kann. Hier befindet sich der Seven Mile Beach, wohl einer der berühmtesten der Insel. Weißer, sanfter Sand und glasklares, türkisblaues Wasser laden hier zur Tiefenentspannung ein. Romantiker können sich an dem 11 Kilometer langen Strand übrigens auch das Ja-Wort geben. Wem das Sonnenbaden zu langweilig wird, der kann am Seven Mile Beach auch Schnorcheln, Tauchen oder Glass Bottom Boat fahren. Davon abgesehen, gibt es jede Menge Exkursionen, um die Gegend besser kennenzulernen.
Rose Hall Great House
Ebenfalls in Negril befindet sich das sagenumwobene Rick's Café. Ein unglaublicher Ausblick auf das Meer, die Klippen und die furchtlosen Klippenspringer machen es so beliebt bei Touristen. Ganz Mutige können sogar selbst den 20-Meter-Sprung ins karibische Wasser wagen. Wer es lieber ruhig und vegan mag, der kommt im Restaurant All Natural voll auf seine Kosten.
Von Negril aus kann man auch verschiedene Tagestouren ins Landesinnere unternehmen, um einige der zahlreichen Wasserfälle zu besuchen. Als einer der schönsten Wasserfälle gilt der YS Falls. Nicht nur, dass die Fahrt dorthin durch ein pittoreskes Terrain führt, auch die Anlage um den Wasserfall ist sehr gepflegt. Man kann dort sogar in den verschiedenen Bassins schwimmen.
Montego Bay ist die berühmteste und meist besuchte touristische Gegend der Insel. Die zweitgrößte Stadt Jamaikas liegt im Norden und vermittelt dem Besucher ein traumhaftes Image. Man kann jede Menge verschiedene Wassersportarten ausprobieren, sich in den schönen Hotelanlagen ausruhen, oder auch im Stadtzentrum Souvenirs einkaufen. Insbesondere Kunsthandwerk ist hier in Lädchen und auf Märkten erhältlich. Davon abgesehen, gibt es auch einen Golfplatz in Montego Bay. Cinammon Hill hat 18 Löcher, ist sehr gepflegt und bietet außerdem einen atemberaubenden Blick aufs Meer.
Ocho Rios ist eine berühmte Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe. Besonders empfehlenswert ist hier Mystic Mountains. Zuerst fährt man per Seilbahn auf den Berg. Oben angekommen, kann man den herrlichen Ausblick über die Bucht von Ocho Rios genießen und sich in einem Museum über das jamaikanische Bobteam informieren. Mutige können danach entweder eine etwa 15-minütige Bobfahrt den Berg hinunter unternehmen, oder aber die Canopy Zipline benutzen, um so über den Regenwald zu sausen.
Im Nordosten des Landes liegt die Region Portland. Hier befindet sich die Kleinstadt Port Antonio. Insbesondere Reggae-Fans werden sich hier wohlfühlen. Landschaftlich ist es eine der schönsten Gegenden und Orte wie die Blue Lagoon beweisen dies. Wegen der traumhaften Vegetation und des türkisblauen Wassers wurde die Lagune schon mehr als einmal zur Filmkulisse. 
Natürlich darf bei einem Jamaika-Urlaub auch kein Besuch in der Hauptstadt Kingston fehlen. Sie ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel. Hier befindet sich unter anderem das Bob-Marley-Museum. Das ehemalige Haus der Musiklegende wurde größtenteils in seinem Originalzustand bewahrt, weswegen man hier immer noch den Geist und die Kraft Bob Marleys spürt.

Weiterführende Links