Reisetipp Mailand


Die lombardische Hauptstadt ist vielleicht nicht als charmanteste Stadt in Italien bekannt, doch dafür besticht Mailand durch Esprit, Eleganz und Lebensfreude. Die pulsierende Metropole im Norden des Landes steht für trendige Shops, atemberaubende Kunstwerke, quirliges Leben und nicht zuletzt für Fußball.

Bild Reise nach Mailand, Italien

Luftbild von Mailand

Mailand pulsiert im besten Sinne des Wortes. Nicht zuletzt ist es die Mode, die von Mailand aus in die ganze Welt getragen wird. Das sieht man auch den Mailändern an: Die Reichen und Schönen sorgen dafür, dass es in der 1,3-Millionen-Einwohner-Stadt nie langweilig wird. Mit der Metro kommt man von der Stazione Centrale, dem prunkvollen Hauptbahnhof, ganz bequem überallhin in Milano.

Mode shoppen bis die Kreditkarte glüht

In kaum einer anderen Stadt auf der Welt macht Geldausgeben so viel Spaß wie in Mailand. Im „Goldenen Viertel” reiht sich ein Flagship-Store der namhaftesten Designer an den anderen. Die Straßenbahnlinie 2 führt direkt ins Shopping-Paradies. Insider steuern auch gern die Via Fratelli Bronzetti an. Hier bekommt man im Fashion-Outlet Salvagente Milano Designer-Mode bis zu 70 Prozent günstiger. Auch die Galleria Emanuele II. mit ihrer gigantischen Glaskuppel ist ein beliebtes Ziel von Shopping-Freaks. Diese 140 Jahre alte, mit antiken Glasfenstern überdachte Marmor-Einkaufspassage – die den Namen des Königs trägt, der Italien einte – spricht alle Sinne an.

Wer nicht nur Mode einkaufen, sondern auch die neuesten Trends aufgreifen will, sollte zur Mailänder Fashion Week in die italienische Metropole reisen. Mit etwas Glück könnt ihr vorab ein Ticket zu einer der beliebten Modeschauen in Milan ergattern. Aber auch ohne direkt am Laufsteg gewesen zu sein, könnt ihr in Mailand Mode hautnah erleben, indem ihr zur Fashion Week einfach die Augen offen haltet und sich von den besten Streetstyles in Milano inspirieren lasst.

Bild Galleria Vittorio Emanuele II, Mailand

Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Mailand

Mailand hat in Sachen Kultur viel Konkurrenz in Italien, aber die Mailänder Attraktionen Dom, Galleria, das Schloss der Sforza und die Scala sind überaus sehenswert. Auch bekennende Kunst-Muffel werden vom Mailänder Dom begeistert sein und zumindest den herrlichen Ausblick vom Dach genießen. Die Fassade dieses Highlights italienischer Gotik zieren 3.500 Figuren. Kunstliebhaber sollten sich unbedingt in die Gemäldegalerie im Palazzo Brera begeben und sich die wunderschönen Bilder von Raffael, Caravaggio und Leonardo ansehen. Weitere berühmte Gemälde bekommt man im gigantischen Castello Sforzesco zu sehen. Die einstige Verteidigungsburg ist voller berühmter Museen, die auch Michelangelos Pietà Rondanini‘ austellen. Nicht verpassen sollte man auch Leonardo da Vincis Meisterwerk ‚Das Abendmahl‘ in der Kirche Santa Maria delle Grazie. Die Mailänder Scala – eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt – dürfte fast jedem ein Begriff sein und gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Italien. Um einen Blick ins Innere zu werfen, muss man entweder ganz viel Glück haben und eine der begehrten Karten ergattert haben oder aber man besucht das Scala-Museum. Auch hier bekommt man einen guten Eindruck von der so besonderen Kultur Italiens.

Bild Marktplatz, Mailand

Der beeindruckende Marktplatz von Mailand

Ausgehen, Fußball und italienische Lebensart

In der ‚Zucca‘-Bar gibt’s den Aperitif, im ‚Cracco‘ ein risotto allo zaffanero (Safran-Risotto) und den Absacker in einem der Lokale der romantischen Wasserstraße Naviglio Grande. Hier ist sonntags auch Flohmarkt, auf dem man nach Herzenslust stöbern kann und das eine oder andere sehenswerte Stück erbeuten kann.

Mailand steht aber auch für Fußball, und es gehört einfach zum Stadtbild, dass Fans im Trikot ihres Lieblingsvereins ins „San Siro” zu ziehen. Hier spielen im Stadion Giuseppe Meazza die beiden Mailänder Fußballmannschaften AC Milan und Inter Mailand. Wer Fußballfan ist, sollte unbedingt in das große Stadion von Mailand gehen, sei es zu einer Besichtigung oder zu einem echten Spiel. Zwar sind die Azzurri bei der WM 2018 in Russland nicht dabei, während der Spielzeit von Mitte Juni bis Mitte Juli 2018 dürften aber auch die Mailänder mitfiebern.

Eine Städtereise nach Mailand ist vielseitig wie sonst kaum ein anderer Städtetrip. Oder, um es mit dem deutschen Ex-Fußballnationalspieler Andy Möller zu sagen: „Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien!“

Bild Naviglio Grande, Mailand

Idyllisch: Mittagessen am Kanal Naviglio Grande

So gelingt Ihr Urlaub in Mailand

Eine Reise nach Mailand eignet sich besonders gut dafür, Flug und Hotel günstig miteinander zu kombinieren. Mit dem Billigflieger oder dem Linienflieger geht es direkt in die italienische Modemetropole, die gleich drei Flughäfen aufweisen kann: Mailand-Malpensa, Mailand-Linate und Mailand-Bergamo. Auch von Deutschland aus habt ihr gleich mehrere Möglichkeiten, euren Flug nach Deutschland anzutreten. Von Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt und einigen anderen Airports geht es direkt nach Mailand, von anderen Flughäfen aus müssen Sie unter Umständen einen Zwischenstopp in Richtung Italien einlegen. Die Flugzeit nach Mailand beträgt direkt jedoch nur knapp zwei Stunden.

Ein günstiges Hotel in Mailand, das zentral gelegen ist und von dem aus Sehenswürdigkeiten wie der Dom oder die Santa Maria schnell zu erreichen sind, macht die Reise in diese wunderschöne Stadt erst richtig rund. Bucht euer Hotel in Mailand am besten nur mit Frühstück und nutzt die vielfältigen Möglichkeiten, die euch die italienische Küche in den Lokalen und Bistros in Milan bietet. Tipps zu den besten Angeboten für Hotels in Mailand findet ihr bei ab-in-den-urlaub.de:

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

1 Kommentar zum Thema
  1. Christine

    Für mich geht es im Juni nach Mailand – Shoppen inklusive. Da muss mein Freund durch … 🙂