Nordseeinseln: Urlaub an der Küste


Einmal Ebbe und Flut erleben. Dabei den Urlaub in vollen Zügen genießen: Die Nordseeinseln erwarten euch bereits! Von Sylt, Amrum, Wangerooge bis Langeoog und Helgoland. Wir zeigen euch daher zwölf nordfrisesiche und ostfriesische Nordseeinseln, auf denen euer Urlaub einzigartig wird.

Sylt

Die Nordseeinsel Sylt ist eine der beliebtesten Inseln. Sylt ist zudem die größte nordfriesische Insel. Lange Strände und das Schlickwatt des Wattenmeeres sorgen entsprechend für besondere Aufenthalte.

Typisch für Sylt ist das Flachland. Zusammen mit dem kühlen Seeklima werden Urlaube einzigartig. Blühende Büsche sorgen für eine farbige Abwechslung. Seltene Tiere haben ihren Lebensraum auf den großen Heideflächen gefunden. Dazu zählen auch über 600 verschiedene Schmetterlingsarten. Viele Bereiche stehen daher unter Naturschutz. Sylter Naturschützer führen euch durch die sagenhafte Schönheit der nordfriesischen Insel. Geschichtsträchtig und empfehlenswert ist der Naturpfad Vogelkoje Kampen zwischen Kampen und List. Wissenswertes zu Steinzeitgrabungen gibt es außerdem beim Steinzeitgrab Denghoog. Architektonisch trefft ihr auf typische denkmalgeschützte Friesenhäuser. Diese sind mit Reet bedeckt und haben einen spitzen Zwerchgiebel. Übernachtungen in traditionellen Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäusern sind besonders beliebt und vermitteln das Gefühl der Insel.

Leuchtturm Ellenbogen auf Sylt

Leuchtturm Ellenbogen auf Sylt

Kulturliebhaber werden Sylt lieben. So gibt es bei Ausstellungen Werke verschiedener Künstler zu bewundern. Museen und historische Stätte befassen sich weiterhin mit der Sylter Geschichte. Dabei erlebt ihr die Historie Sylts hautnah mit. Auf der Nordseeinsel ist Wellness ein Rundum-Erlebnis. Besonders zu empfehlen sind deswegen die Strandsaunen. Entlang des Strandes heizen euch vier verteilte Saunen richtig ein. Genießt schon beim Saunagang den Blick auf das Meer. Anschließend findet ihr Erfrischung in den Wellen der Nordsee. Auch in einem Strandkorb könnt ihr euch wunderbar erholen.

Sylt ist über einen Damm mit dem Festland verbunden. Daher könnt ihr einfach über den Hindenburgdamm mit dem Auto sowie der Bahn anreisen. Von der dänischen Insel Rømø geht es außerdem mit der Fähre nach Sylt. In den Sommermonaten ist die Anreise auch mit den Adler-Schiffen möglich.

Angebote jetzt entdecken

Amrum

Die Insel Amrum liegt südlich von Sylt. Überdies ist sie bekannt für ihre Strände mit Kniepsand. Dieser ist besonders weiß und feinkörnig. Unterteilt wird Amrum außerdem in drei Gemeinden. Dazu gehören der Hauptwirtschaftszweig des Seebades Nebel und die Seeheilbäder Wittdün und Norddorf. Außerdem verfügt Amrum über einige spannende Sehenswürdigkeiten. Vom Amrumer Leuchtturm habt ihr einen traumhaften Blick über die Insel. Die Romantiker unter euch werden den Sonnenaufgang besonders genießen. Der Leuchtturm Norddorf ist noch etwas ländlicher und dem Meer ganz nah. Einen Besuch wert sind weiterhin die Amrumer Windmühlen, Kapellen und  Kirchen.

Dünen auf Amrum

Dünen auf Amrum

Badeurlauber werden sich auf Amrum besonders wohlfühlen. Denn der zehn Quadratmeter große Sandstrand lädt zu Spaziergängen und zum Baden ein. Die Dünenlandschaft auf Amrum bietet des Weiteren ein riesiges Naturschutzgebiet. Auch FKK-Urlauber können einen Urlaub auf Amrum planen. Die Nordseeinsel bietet deswegen einige Strandpartien für die Freie Körperkultur an. Sogar FKK-Campen in einigen Dünen ist erlaubt. Die Nordseeinsel Amrum ist allerdings mit der Fähre erreichbar. Diese fährt von Dagebüll, von Westerland auf Sylt oder ab Hallig Hooge.

Angebote jetzt entdecken

Föhr

Eine weitere nordfriesische Insel ist Föhr. Sie ist nebenbei die größte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands. Ihr findet sie südöstlich von Sylt und östlich von Amrum. Herrliche Landschaften und kilometerlange Strände sorgen für erholsame Urlaube. Alle Urlauber kommen bei einem Besuch auf Föhr auf ihre Kosten. Abwechslungsreiche Angebote stehen euch hierbei zur Verfügung:

  • Sandburgen bauen
  • Beachvolleyball spielen
  • Surfen
  • Drachen steigen
  • Sonnenbaden

Wer auf einem Bauernhof seine Entspannung finden möchtet, ist auf Föhr richtig. Bauernhöfe bieten ein gemütliches, familiäres Flair. Kinder kommen außerdem in Kontakt mit Bauernhoftieren.

Strand auf der Insel Föhr

Strand auf der Insel Föhr

Die Nordseeinsel Föhr ist für ihre Vielseitigkeit bekannt. Radfahren, Reiten und Walking: Am Strand bringen diese Aktivitäten noch mehr Spaß. Wassersportler können den rauschenden Wind des Meeres zum Wind-, Kitesurfen oder Segeln nutzen. Zum Urlaub gehören auch die geführten Wattwanderungen. Hierbei lässt sich die Natur bei Ebbe hautnah entdecken. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten haben auf der Insel ihren Lebensraum gefunden. Auf einer Wattwanderung erlebt ihr die Artenvielfalt hautnah.

Wer Urlaub auf Föhr macht, hat eine große Auswahl an Unterkünften. Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels sowie Pensionen stehen euch zur Verfügung. Da Föhr nicht mit dem Festland verbunden ist, ist die Anreise nur mit dem Schiff möglich. Die Fährüberfahrt übernimmt die Wyker Dampfschiffs-Reederei. Autos und Gepäck lassen sich somit bequem transportieren.

Angebote jetzt entdecken

Pellworm

Als wohl schönste Nordseeinsel ist Pellworm bekannt. Ihr seid daher auf der drittgrößten nordfriesischen Insel genau richtig. Neben attraktiven Sehenswürdigkeiten lädt sie zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Entspannung findet ihr in einem der zahlreichen Strandkörbe. Genießt die Sonnenstrahlen oder packt euch ein spannendes Buch ein.

Die Insel Pellworm ist zu jeder Jahreszeit ein beliebter Ort. Denn hier lassen sich die Gezeiten erleben und selbst an kalten Wintertagen bilden Eis und Schnee ein harmonisches Bild. Nach Wattwanderungen könnt ihr es euch dann vor dem knisternden Kamin gemütlich machen. Freuen könnt ihr euch im Frühling dagegen auf blühende Landschaften. Die geführten Routen des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer führen zum Norderoogsand. Bei einer Schiffstour könnt ihr außerdem Seehunde beobachten.

Reetdachhaus auf Pellworm

Reetdachhaus auf Pellworm

Wer sich aktiv betätigen möchte, trifft auf der Insel Pellworm auf attraktive Sportangebote:

  • Nordic-Walking
  • Inselspaziergang
  • Fahrradfahren
  • Wattwandern
  • Reiten

Im Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm stehen einige Wellnessangebote zur Auswahl. Von Massagen bis hin zu Heilmitteln aus der Natur findet ihr viele unterschiedliche Anwendungen. Die Nordseeinsel Pellworm lässt sich nur mit der Autofähre MS Pellworm I ab dem Hafen Strucklahnungshörn erreichen.

Angebote jetzt entdecken

Wangerooge

Im niedersächsischen Wattenmeer liegt die siebtgrößte bewohnte ostfriesische Insel Wangerooge. Ihre Landschaft ist einzigartig und bietet für Bade- und Wellnessurlauber einen attraktiven Aufenthaltsort. Wangerooge ist ebenso Familien- und Aktivinsel für alle Arten von Urlaubern. Indoor- und Outdoorspielplätze laden zum ausgiebigen Toben und Spielen ein, das Meerwasser-Erlebnisbad bietet Spaß für die gesamte Familie.

Inselbahn auf Wangerooge

Inselbahn auf Wangerooge

Die Nordseeinsel ist autofrei. Somit geht es nur per Fuß oder mit dem Fahrrad voran. Auf den ausgebauten Fahrradwegen können ausgiebige Radtouren unternommen werden. Pferdeliebhaber werden die ausgedehnten Ausritten besonders genießen.Sportlich wird es beim Wassersport und Beachvolleyball. Die Sportanimation Outdoor bietet für alle eine gelungene Abwechslung von Wellness und Aktivität. Entspannung auf hohem Niveau bieten euch nebenbei Yogakurse. Wenn ihr die Seeluft nutzen wollt, versucht doch mal eine Atemreise. Wer auf Wangerooge Urlaub machen möchte, reist mit der Fähre am Hafen Harlesiel oder mit der Bahn an. Von hier aus geht es mit der Inselbahn ins Dorf.

Angebote jetzt entdecken

Spiekeroog

Sehnsüchte werden auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog geweckt. Die Insel ist zwischen Langeoog und Wangerooge gelegen. Sie bietet ein Wellnessparadies für alle Kurz- und Jahresurlauber.

Weitläufige Strände und idyllische Ortschaften laden zu entspannten Spaziergängen ein. Wer sich in der Natur wohl fühlt, ist auf Spiekeroog richtig. Die grüne Landschaft bietet artenreiche Pflanzen und Tiere. Ohne Verkehrslärm kommt ihr richtig zur Ruhe.

Neben Naturerlebnissen sind diese Sehenswürdigkeiten besonders lohnenswert:

  • Alte Inselkirche
  • Museums-Pferdebahn
  • Nationalpark Haus Wittbülten
  • Kurioses Muschelmuseum
  • Inselmuseum
Nostalgische Pferdebahn auf Spiekeroog

Nostalgische Pferdebahn auf Spiekeroog

Aktivurlauber kommen auf Spiekeroog nicht zu kurz. Denn es warten attraktive Sportangebote. Mit frischer Seeluft vereint, tragen sie auch zur Erholung bei. Ob beim Strandsport, Tennis, Segeln oder Reiten, für jeden ist eine sportliche Betätigung dabei.

Familien können auf Spiekeroog wunderbar Urlaub machen und gleichzeitig entspannen. Für Inselerkundungen geht es für die Kleinen in einen Bollerwagen. Es lohnt sich ein Abstecher in das kostenfreie Kinderspielhaus Trockendock. Hier erwartet euch ein buntes Kinderprogramm, das ihr in dem Indoorspielplatz optimal an Regentagen nutzen könnt.

Inspiration gesucht? Hier bekommt ihr die besten Tipps für einen Familienurlaub.

Für Naturliebhaber bieten sich Übernachtungen auf dem Zeltplatz an. Dieser zählt zu den schönsten Naturzeltplätzen Europas. Natürlich könnt ihr auch in maritimen Wellnesshotels bei einer Massage entspannen. Die Insel Spiekeroog ist nur mit der Fähre ab Neuharlingersiel erreichbar. Spiekeroog zählt ebenfalls zu den autofreien Inseln. Das Auto könnt ihr daher in Neuharlingersiel auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz abstellen.

Angebote jetzt entdecken

Langeoog

Als Nachbarinsel von Spiekeroog bietet die ostfriesische Insel Langeoog eine hohe Anziehungskraft. Entspannen lässt es sich zwischen Kaapdünen und am kilometerlangen Strand. Hier entsteht echtes Inselfeeling mit wilden Dünenlandschaften und blühenden Weiden. Daher solltet ihr unbedingt lange Spaziergänge an der frischen Luft unternehmen. Wer ein bisschen mehr Wellness möchte, kann natürlich auch eine entspannende  Thalasso-Behandlung buchen. Die Hotels auf Langeoog sind auf Entspannungsurlauber ausgerichtet und verwöhnen euch mit einem umfassenden Spa-Angebot.

Dünenweg auf Langeoog

Dünenweg auf Langeoog

Naturbegeisterte Urlauber werden im Nationalpark die Natur hautnah erleben. Geführte Wattenmeertouren gehören zur Entspannung und aktivem Urlaub dazu. Ihr habt außerdem die Möglichkeit zu Fuß oder per Fahrrad die Insel zu erkunden. Hierbei dürfen diese Sehenswürdigkeiten nicht fehlen:

  • Wasserturm Langeoog (Wahrzeichen der Insel)
  • Langeooger Kurzentrum mit Kurgarten
  • Heimatmuseum
  • Altes Wasserwerk
  • Denkmal einer historischen Diesellokomotive
  • Meierei
  • Ortszentrum von Langeoog

Vom Fähranleger Bensersiel geht es mit der Fähre zur ebenfalls autofreien Nordseeinsel Langeoog.

Angebote jetzt entdecken

Baltrum

Auch die Düneninsel Baltrum lädt zu einem Urlaub ein. Vor der Küste Ostfrieslands ist sie die kleinste Insel mit nur wenigen Einwohnern. Dennoch bietet sie ein attraktives Urlaubsparadies. Die Insel Baltrum wird auch als Dornröschen der Nordsee bezeichnet. Die Insel unterteilt sich in Westdorf, Ostdorf und das Alte Ostdorf. Jeder Ortsteil bietet salzigen Wind, Ruhe und Entspannung. Auch Baltrum reiht sich bei den autofreien Inseln ein. Die Nordseeinsel ist für alle Naturliebhaber eine gelungene Abwechslung. Absolutes Highlight: Hier lassen sich viele Seehunde beobachten.

Dünen auf der Nordseeinsel

Dünen auf der Nordseeinsel

Badeurlauber kommen ebenso wie Aktivurlauber auf ihre Kosten. Hier könnt ihr ganz ungestört im Meer baden. Familien haben garantierten Spaß im SindBad, dem großen Hallenbad mit beheiztem Meerwasser, dessen Besuch sich an Regentagen anbietet.

Baltrum hält für euch viele Sehenswürdigkeiten bereit, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind:

  • Alte Inselkirche
  • Inselglocke
  • Museum „Altes Zollhaus“
  • Rosengarten
  • Große Aussichtsdünen

Mit der Fähre geht es ab Neßmersiel in 30 Minuten zur Nordseeinsel Baltrum.

Angebote jetzt entdecken

Borkum

Die größte der ostfriesischen Inseln ist Borkum. Zugehörig zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer bietet sie ein Nordseeheilbad. Bei einem Urlaub auf Borkum können sich auf Strände mit Dünen, kleinen Wäldern, Süßwasserseen und Binnenweiden freuen. An den Stränden lässt es sich ausgiebig baden und sonnen. Erlebt außerdem die Gezeiten in ihrem unnachahmlichen Spiel zwischen Ebbe und Flut. Geführte Watttouren sind besonders beliebt und zeigen die Einzigartigkeit der ostfriesischen Insel.

Nordseeinsel Borkum mit Leuchtturm

Nordseeinsel Borkum mit Leuchtturm

Borkum bietet einen FKK-Badestrand, der innerhalb von 10 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar ist. Die Nordseeinsel schafft für Jugendliche außerdem Beach-Action am Jugendbad. Als ultimativer Geheimtipp gelten abseits gelegene Strandabschnitte. Aktivurlauber erhalten auf Borkum jede Menge Freiraum für persönliche Fitness. Die Angebote zur Freizeitgestaltung sind vielfältig und können auf der gesamten Insel betrieben werden.

Kulturinteressierte sollten die Borkumer Sehenswürdigkeiten nicht außer Acht lassen. Hierbei gibt es so einiges zu entdecken:

  • Alter Leuchtturm
  • Neuer Leuchtturm
  • Elektrischer Leuchtturm
  • Nationalparkschiff Borkumriff
  • Die drei historischen Baken
  • Heimatmuseum Dykhus

Kutschfahrten bieten eine gelungene Abwechslung. Außerdem sorgt die Fahrt für ein unvergessliches Highlight bei der Inselerkundung. Unser Tipp für einen romantischen Ausflug zu zweit! Für alle Wellnessurlauber hat Borkum attraktive Angebote aus dem Kur- und Wellnessbereich. Somit könnt ihr bei Massagen die Seele baumeln lassen und in eurem Hotel eine verdiente Auszeit vom Alltag genießen. Ab dem Emder Außenhafen geht es mit der Fähre nach Borkum. Die Kleinbahn bringt anschließend Urlauber von einem Ort zum anderen.

Angebote jetzt entdecken

Norderney

Kaum eine ostfriesische Insel ist bekannter als Norderney. Neben dem berühmten Wattenmeer erwartet euch eine abwechslungsreiche Pflanzenwelt. Daher gehören lange Spaziergänge im Inselosten und im Watt zum absoluten Pflichtprogramm in eurem Urlaub. Hier warten zahlreiche Zugvögel, die sich auf der Insel wunderbar beobachten lassen.

Pferdeausflug auf Norderney

Pferdeausflug auf Norderney

Für Aktivurlauber ist die Norderney die perfekte Insel zur ausgiebigen sportlichen Betätigung. Mit dem Wind des Meeres kommen Surfer ganz auf ihre Kosten. Stand-Up-Paddling und Kajakfahren sind ebenso beliebt wie Nordic Walking. Eine frische Meeresluft am langen Strand gibt es für Reitausritte und Jogger. Faszinierende Ausblicke gibt es auf dem Kap und dem Leuchtturm von Norderney. Das Bade-Museum, Fischerhausmuseum sowie die Windmühle sorgen für kulturelle Einblicke auf der ostfriesischen Insel.

Bucht ihr einen Urlaub auf Norderney, das bedeutet Erholung auf hohem Niveau. Hier warten Thalasso-Strände, die mithilfe des gesunden Meerwassers die eigenen Heilungskräfte ankurbeln. Ihr könnt auch direkt ein Thalasso-Hotel buchen und Anwendungen in Anspruch nehmen. Mit der Bahn, dem Auto oder dem Bus geht es nach Norddeich-Mole. Von dort fährt die Fähre dann weiter zur bekanntesten nordfriesischen Insel.

Angebote jetzt entdecken

Juist

Die Nordseeinsel Juist liegt zwischen den ostfriesischen Inseln Borkum und Norderney. Als autofreies Urlaubsparadies bietet sie Thalasso, Wellness und aktive Möglichkeiten. Juist gilt als Badeparadies mit sonnenreichem Strand. Strandkörbe zum Relaxen stehen deswegen zuhauf für euch bereit. Der Strand misst eine Länge von drei Kilometern, auf denen ihr von Strandgymnastik über Beachvolleyball bis hin zu Kinderspielplätzen alles für den perfekten Strandtag vorfindet . Für Urlauber, die unter sich sein möchten, steht der Badestrand im Loog zur Verfügung. Auf einer Länge von 300 Metern kann hier ausgiebig gesonnt und gebadet werden.

Strandkörbe auf der Nordseeinsel Juist

Strandkörbe auf der Nordseeinsel Juist

Aktivurlauber haben auf Juist ansprechende Angebote. So bieten Wattwanderungen faszinierende Einblicke in die Tierwelt und geben Informationen über die Gezeiten. Regelmäßig finden Beachsoccer und Beachvolleyball-Turniere statt. Besonders das Joggen ist beliebt. Hier lässt es sich ungestört am Strand laufen und nebenbei das Thalassoparadies entdecken.

Ihr könnt außerdem Museen und Ausstellungen besuchen. Einige Bauwerke bieten spannende Einblicke in die Geschichte:

  • Küstenmuseum
  • Nationalpark-Haus
  • Kutschenmuseum
  • Haus Siebje
  • Haus des Kurgastes
  • Weißes Schloss am Meer
  • Wasserturm Juist

Das Naturdenkmal Hammersee ist der größte Süßwassersee auf der Insel und ein Paradies für Vogelbeobachter. Während der Zugvögelsaison könnt ihr die unterschiedlichsten Zugvögel an der großen Sandbank Billriff beobachten. Fachkundige Führungen für Naturkundler gibt es im Vogelrast- und Brutgebiet. Die Nordseeinsel Juist lässt sich mit der Fähre ab Norddeich an der Mole erreichen.

Angebote jetzt entdecken

Helgoland

Facettenreich und einzigartig ist die Nordseeinsel Helgoland. Diese teilt sich dabei in zwei Inseln: die Hauptinsel und die Nebeninsel Düne. Letztere ist hauptsächlich Strandinsel mit einem kleinen Flugplatz und einem Campingplatz.

Das Hochseeklima bietet beste Bedingungen für Kuraufenthalte vor einer traumhaften Kulisse. So ist Helgoland eine Insel mit Naturschauplätzen der besonderen Art. Kegelrobben sind hier zu Hause und leben friedlich an Helgolands Düne. Neben den Robben können auch Seevögel wie Basstölpel beobachtet werden. Ein weiterer Grund für Naturliebhaber, auf Helgoland Urlaub zu machen. Ein nahezu karibisches Badeparadies bietet die Badedüne der Nebeninsel, die das heimliche Juwel der Insel ist. Hier können Urlauber baden, sich ein wenig sonnen und entspannen. Dafür stehen zwei weite Strände mit feinstem Sand zur Verfügung. Minigolf, Tennis- und Fußballplätze sowie Boule bieten zusätzlichen Spaß außerhalb des Wassers.

Lange Anna auf Helgoland

Lange Anna auf Helgoland

Auf Helgoland werden für interessierte Urlauber auch Führungen angeboten. Dazu gehören geschichtsträchtige Bunkerführungen und traumhafte Führungen durch Dünenlandschaften. Oder ihr nutzt die Börte-Bahn durch das Unter- und Oberland, die euch zu den Hotspots der Insel bringt. Mit dem Börte-Boot könnt ihr dagegen vom Wasser aus auf Entdeckungstour gehen. Von Cuxhafen aus bringt euch das Fahrgastschiff MS „Helgoland“ zur Nordseeinsel. Danach könnt ihr die Insel frei nach euren Wünschen erkunden.

Angebote jetzt entdecken

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder