Nackt sein befreit: Ab in den FKK Urlaub


Nie wieder volle Koffer, keine Gedanken darüber, was man sich heute anziehen soll: Ein FKK Urlaub ist nicht nur etwas für Freigeister. Auch Urlauber, die vorher noch nie nackt am Strand waren, lohnt sich ein Blick auf die Freikörperkultur.

Bild FKK Urlaub

Auf nackten Füßen zum Strand

Obwohl längst kein neuer Trend mehr, wird FKK seit einigen Jahren immer beliebter. Auch bei jungen Leuten steigt die Lust daran, nackt Urlaub zu machen. Das Freiheitsgefühl kann dabei ein Argument sein, die Hüllen fallenzulassen. Ein anderes sind die vielen tollen Reiseziele wie Kroatien, Spanien (dabei vor allem Mallorca und Fuerteventura), aber auch Deutschland, an denen sich Naturisten so richtig wohlfühlen können.

FKK für Einsteiger

FKK ist die Abkürzung für das Wort Freikörperkultur und beschreibt die Freude daran, nackt zu sein – jedoch ohne sexuelle Hintergründe. Viele Anhänger von FKK lieben die Natur und machen deshalb am liebsten ganz ursprünglich Urlaub. Ihr zeltet oder reist mit dem Caravan an und macht gerne auf dem Campingplatz im Wald oder am Strand Urlaub. Die persönliche Freiheit zu erleben, fern von allen Zwängen, gehört dabei ebenso zur ganz eigenen Philosophie der Freikörperkultur. Als Alternative zum Camping bieten sich für den FKK Urlaub heute auch moderne Hotels oder komfortable Resorts für alle an, die etwas mehr Luxus erleben wollen.

Wer einen FKK Urlaub bucht, sollte sich darüber im Klaren sein, dass Nacktsein hier, genau wie in der Sauna, eine Grundvoraussetzung ist. Es ziemt sich absolut nicht, an einen FKK-Strand mit Badehose oder Bikini zu gehen und dabei vielleicht noch die Kamera im Anschlag zu halten. Geübte FKKler haben im Hotel aber stets ein kleines Handtuch dabei, auf das ihr euch an der Strandbar setzen könnt. Auch in den meisten Restaurants im Hotel und Resort wird verlangt, dass die Gäste Kleidung tragen. Zumindest für die An- und Abreise, für Ausflüge und eben für das Essen gehen müssen auch FKK Urlauber Kleidung im Reisekoffer dabeihaben.

FKK Urlaub in Deutschland

Einen schönen FKK Urlaub könnt Ihr in ganz Europa verbringen, hat hier doch die Freikörperkultur und das Nacktsein am Strand vielerorts eine lange Tradition. Wer sich erst einmal an das Thema FKK heranwagen will, kann ganz simpel mit einem Urlaub in Deutschland beginnen. Günstige Angebote, kurze Anfahrtswege, bekannte Währung und die eigene Sprache tragen auch dazu bei, dass Neu-Naturisten sich im FKK Urlaub wohlfühlen können. Einen ganz natürlichen Umgang mit dem eigenen Körper pflegt man gemeinhin im Osten von Deutschland, weshalb auch die Ostsee eines der beliebtesten Ziele für den FKK Urlaub. Auf der Insel Usedom und der Insel Rügen gibt es für jeden Geschmack den passenden Strand an der Ostsee. Auf Letzterer sind es sogar zwölf ausgewiesene Strände für Nudisten, aber auch auf Usedom lässt man schon seit den 1950er Jahren die Hüllen fallen. Auf der sonst so schicken Insel Sylt an der Nordsee zeigt sich auch der Westen von Deutschland von seiner lockeren Seite: Jeder dritte Strandabschnitt hat einen Bereich für FKK. Besonders beliebt bei FKK Urlaubern auf Sylt ist der Strand „Buhne 16“ in der Nähe von Kampen. Unsere Tipps für Hotels in Nähe zu textilfreien Stränden:

Hotel Bellevue
Hotel Weissenhäuser Strand Ferienpark

Ebenfalls eine gute Möglichkeit, in unseren Landen nackt Urlaub zu machen, sind die Lüneburger Heide und der Harz. Stichwort: Nacktwandern auf dem Naturistenweg Undeloh und dem Harzer Naturistenstieg. Bitte vergesst Eure Wanderstiefel dabei nicht!

Bild FKK am Ostseestrand

FKK am Ostseestrand

FKK Urlaub in Kroatien

Wer FKK sagt, muss in Europa auch Kroatien sagen. Im Gegensatz zur Bundesrepublik gibt es hier fast eine Schönwettergarantie im Sommer. Entlang der kroatischen Küste gibt es immer wieder herrliche Buchten, Strände wie aus dem Bilderbuch und Campingplätze, auf denen man textilfrei Urlaub machen kann. In der Nähe von Porec und Rovinj auf der Halbinsel Istrien gibt es eine große Auswahl an FKK-Hotels, Resorts und Campingplätzen. Aber auch in Dalmatien genießen Naturisten die herrliche Sonne von Kroatien bei ihrem FKK Urlaub an der Perle der Adria. Wer auf einer Insel FKK Urlaub machen will, dem sei ein Hotel oder Resort auf Krk ans Herz gelegt, wo es gleich mehrere textilfreie Strände gibt. Unsere Tipps für FKK-Hotels in Kroatien:

Hotel Naturist Resort Valalta
Hotel Naturist Solaris

FKK Urlaub in Spanien

Spanien ist nicht unbedingt ein Traditionsland was FKK angeht, doch gerade an den beliebten Urlaubsorten sehen es auch die spanischen Katholiken nicht mehr ganz so eng mit der Kleidung. So gibt es an bekannten Stränden auf Mallorca wie Es Trenc, Es Carbo und Playa el Margo ganz eigene FKK-Bereiche. Man kann also ohne weiteres ein normales Hotel auf Mallorca buchen und dann einfach den entsprechenden Strandabschnitt besuchen. Etwas ruhiger geht es etwa am Playa es Caragol bei Santanyi zu, der nur zu Fuß und mit dem Boot zu erreichen ist. Eine gute Mischung, vor allem für FKK Einsteiger bietet der Strand Sa Canova, an dem sich Menschen mit und ohne Kleidung bewegen. Neben Mallorca ist es vor allem Fuerteventura, das sich gegenüber textilallergischen Urlaubern geöffnet hat. Die übers ganze Jahr angenehm warme Insel hat im Norden mit dem Olaya de Corralejo einen besonders schönen FKK-Strand zu bieten. Auch auf Gran Canaria gibt es an den großen Stränden Playa del Ingles und Maspalomas einzelne Abschnitte zum Nacktbaden. Auf Teneriffa ist der Playa de las Gaviotas zu empfehlen, auf Lanzarote ist der Playa de la Famara der beliebteste Strand für FKKler. Auf die spanischen Inseln zu fliegen, lohnt sich für den FKK Urlaub am ehesten im Frühling und Sommer, wenn es in anderen Gefilden noch zu kalt für FKK ist. Unsere Tipps für nackte Hotels in Spanien:

Hotel Monte Marina Naturist Resort
Hotel FKK Club Vera Playa

FKK Urlaub in Frankreich

Die Franzosen mögen es gerne leger und sind deshalb auch in Sachen FKK nicht unbefleckt. Im südlichen Frankreich ist das Nudistenzentrum Cap d’Agde ein Muss für alle echten FKK-Liebhaber. Hier gibt es nicht nur einen Strand, sondern gleich eine ganze Stadt mit Hotels und Camping, Supermärkten und Restaurants sowie Bars. Urlauber haben gar keinen Grund, sich etwas überzuwerfen, denn in Cap d’Adge geht eben alles nackt.

Etwas besser für Einsteiger geeignet ist das FKK Feriendorf Euronat an der französischen Atlantikküste geeignet, in dem Sport und Natur im Vordergrund stehen. Aber auch Angebote für Wellnessanwendungen gilt es in der weitläufigen Anlage wahrzunehmen – alles frei und ungezwungen, versteht sich.

Bild FKK in Frankreich

FKK sorgt für eine angenehme Erfrischung

FKK Urlaub in Griechenland

Viele Urlauber reisen nach Griechenland, ums sich dort nackt unter freiem Himmel zu bewegen. Jedoch sollen Naturisten darauf achten, dass sie sich wirklich nur an gekennzeichneten Orten entblättern, denn außerhalb dieser ist das Nacktsein in Griechenland an öffentlichen Orten nicht erlaubt. Auf Korfu eignet sich dafür der Mirtiossa Strand ideal zum Baden und Sonnen, auf Kreta führt eine kleine Wanderung zum wunderschönen Red Beach. Auf der Insel Rhodos ist Falikari zum Nacktbaden sehr zu empfehlen. Wer noch ein gutes Hotel für die Freikörperkultur in Griechenland sucht, seien folgende Angebote ans Herz gelegt:

Hotel Vritomartis Naturist Resort
Hotel Naturist Panorama

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder