Top 10: Die schönsten Strände in Deutschland

Auch wenn es in Deutschland derzeit knackig kalt ist, in Gedanken sind die Bundesbürger schon wieder im Sommerurlaub 2018 und am Strand. Des Deutschen liebstes Reiseziel ist die Bundesrepublik mit ihren schönen Stränden an der Ostsee und Nordsee.

Wer schon in Gedanken beim Sommerurlaub 2018 ist, sucht vielleicht noch den passenden Urlaubsort. Für alle, die gerne die Füße in den Sand stecken wollen und den Blick aufs Meer genießen wollen, sind die Strände an der Nord- und Ostsee zu empfehlen. Die Ferienorte an den deutschen Küsten sind leicht mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen, ein Flugticket muss man dafür nicht buchen. Wohin es gehen soll, ist meist eine Frage des Geschmacks: Hotel oder Ferienwohnung, Familienurlaub oder Entspannung zu zweit – jeder hat wohl seine eigenen Kriterien.

Die 10 beliebtesten Sandstrände an der Nord- und Ostsee

Gleiches gilt für die Strände in Deutschland, für die es ganz aktuell eine neue Rangliste gibt. Urlauber haben für die schönsten Strände abgestimmt, herausgekommen ist die Top 10 für Deutschland:

10. Platz: Trassenheider Strand (Usedom)
Seichtes klares Wasser und viele Sonnenstunden zeichnen den Trassenheider Strand auf der Insel Usedom aus.

9. Platz: Warnemünder Strand (bei Rostock)
Ein toller Strand für Familien mit flach abfallendem Zugang ins Wasser. Herrlicher Blick auf den Hafen und die Schiffe, die in Waremünde ein- und auslaufen.

8. Platz: Strandpromenade Norderney
Dieser Strand eignet sich ideal für alle Ruhesuchenden, die einfach den Blick aufs Meer genießen wollen. Zum Spazierengehen, aber auch Joggen und Radfahren auf Norderney eine gute Wahl, genauso wie für Rollstuhlfahrer.

7. Platz: Strand auf Amrum
Die Nordseeinsel Amrum ist klein aber fein. Im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gelegen, ist die Kniepsand, eine Sandbank, der perfekte Ort für einen langen Spaziergang.

6. Platz: Strand im Seebad Heringsdorf (Usedom)
In Heringsdorf auf der Insel Usedom ist es vor allem die Seebrücke, die Urlaubern ein Begriff ist. Butterweich ist jedoch auch der Sand, der sich links und rechts von der längsten Seebrücke Deutschlands erstreckt – traumhaft!

5. Platz: Strand in Kühlungsborn
Kühlungsborn ist nicht nur der größte Badeort in Mecklenburg-Vorpommern, er bietet auch eine der längsten Strandpromenaden in Deutschland. Ob man hier nur im Sand liegt, oder kilometerweit flaniert, der Erholungseffekt ist garantiert.

4. Platz: Strand im Ostseebad Binz
Eine gute Infrastruktur gibt es am feinsandigen Strand von Binz: Viele Strandkörbe, kleine Bistros und Imbissbuden sorgen dafür, dass jeder gut versorgt ist. Ruhe findet man hier vielleicht nicht gerade, dafür ist immer was los.

3. Platz: Hörnumer Odde (Sylt)
Eine wahre Naturschönheit ist dieser Strand auf der Insel Sylt. Eingebettet in die geschützten Dünen und die Heidelandschaft ist die Odde ein herrlicher Ort für einen Strandspaziergang.

2. Platz: Sankt-Peter-Ording Beach
Sankt-Peter-Ording ist der perfekte Ferienort für aktive Urlauber an der Ostsee. Mit etwas Glück kann man Wind- und Kitesurfer bei ihren Künsten zusehen. Toll für alle, die es locker mögen und Sport treiben wollen.

1. Platz: Ellenbogen bei List (Sylt)
Ein wunderschöner Strand im gleichnamigen Naturschutzgebiet, der auch in der Hochsaison nicht überlaufen ist. Feiner Sand und ein flacher Einstieg in die Nordsee machen diesen Ort perfekt für alle, die einen ruhigen Tag am Strand verbringen wollen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder