Ostseeinseln: Urlaub für die Familie


Warum ins Ausland, wenn der Inselurlaub doch so nah ist? Urlaub an der Ostsee wird immer attraktiver. Kein Wunder, denn Rügen, Usedom und Hiddensee bieten das Rundum-Urlaubsprogramm. Wir stellen euch die Ostseeinseln als Reiseziele vor.

Rügen

Die Ostseeinsel Rügen gehört zu den beliebtesten Reisezielen, wenn es um den Familienurlaub geht. Denn hier gibt es neben den vielfältigen Angeboten zur Freizeitgestaltung zahlreiche Strände. Die bevölkerungsreichste größte Ostseeinsel zeigt sich in malerischer Landschaft und ist kleines Entdeckerparadies – sie gliedert sich in zahlreiche Meeresbuchten und Lagunen.

Besonders bekannt ist Rügen überdies für den imposanten Kreidefelsen Königsstuhl. Der weiß leuchtende Kreidefelsen bildet mit seinen 118 Metern den höchsten Punkt der Felsen. Auch Caspar David Friedrich fühlte sich von den gewaltigen Kreidefelsen inspiriert – auf mehreren seiner Werke kann deswegen die Natur Rügens bestaunt werden. Naturliebhaber können sich außerdem auf den Nationalpark Jasmund freuen, der mit knapp 3.000 Hektar zu den kleinsten Nationalpark Deutschlands zählt. Die alten Buchenwälder sind sogar Teil des UNESCO Weltkulturerbes und umschließen dazu mehr als 100 Moore, Seen, Quellen und Bäche.

Kreidefelsen auf der Insel Rügen

Kreidefelsen auf der Insel Rügen

Sehenswürdigkeiten

Als zentraler Ort der Insel Rügen wird Bergen angesehen. Von dort aus sind zahlreiche Orte und Sehenswürdigkeiten erreichbar wie Kap Arkona. Dieses Ausflugsziel ist dementsprechend ein Muss für alle Urlauber, die die Meeresaussicht vom nördlichsten Punkt Rügens genießen möchten. Auf der Steilküste der Halbinsel Wittow stehen zwei Leuchttürme, ein Peilturm, zwei Militärbunker und die berühmte slawische Jaromarsburg. Ein Spaziergang durch das Fischerdorf Vitt bietet zudem einen Einblick in das Fischer-Leben. Probiert frisch geräucherten Fisch oder fahrt doch mit einem Fischerboot raus!

Auf Rügen gibt es außerdem traumhafte Schlösser und Burgen. Dazu zählen das Jagdschloss Granitz, Schloss Ralswiek und Schloss Spyker. Die alten Herrenhäuser wurden im Laufe der Zeit liebevoll restauriert. Als beliebte Touristenattraktionen nehmen sie euch mit in vergangene Zeiten. Spaß und Attraktionen stehen im Rügenpark ganz oben. Der Freizeitpark auf der Ostseeinsel Rügen begeistert die ganze Familie: Hier stehen Attraktionen von Rutschen, Reitbahnen bis hin zur Miniaturwelt zur Verfügung.

Rügen bietet dazu eine Vielzahl von sehenswerten Möglichkeiten. So lässt sich die Insel entweder mit dem Auto oder Fahrrad erkunden. Kleine und große Ortschaften sorgen zusätzlich für einen entspannten Bummel am Strand und Badespaß:

  • Binz
  • Sellin
  • Göhren
  • Sassnitz

Hotels auf Rügen bieten für Urlauber attraktive Übernachtungsmöglichkeiten. Je nach eigenen Ansprüchen stehen Wellnesshotels, Familienhotels oder Pensionen zur Auswahl. Die Überfahrt nach Rügen ist mit der Bahn, dem Bus sowie mit dem Auto möglich. Dafür stehen der zweispurige Rügendamm und die Rügenbrücke zur Verfügung. Kurkarteninhaber können innerhalb der drei Ostseebäder sogar kostenlos Bus fahren.

Angebote jetzt entdecken

Usedom

Usedom ist als Sonneninsel bekannt und bietet daher traumhafte Bedingungen für Urlauber. Ob Sehenswürdigkeiten oder Strände, die Ostseeinsel Usedom hält vielfältige Angebote bereit. Sie gehört zum größten Teil der deutschen und einem kleinen Teil der polnischen Küste an. Zahlreiche Naturschutzgebiete erstrecken sich über die Insel.

Entlang der Strandpromenade sind besonders die Orte Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin immer einen Ausflug wert. Kleine Häuser in den gemütlichen Ortschaften setzen dem angenehmen Urlaubsfeeling die Krone auf. Häufig anzutreffen ist dabei die feingliedrige Bäderarchitektur. Auch traditionelle Häuser mit Reetdächern und Klinker- sowie Backsteinfassaden könnt ihr bestaunen.

Bansiner Strand auf Usedom

Bansiner Strand auf Usedom

Usedom zählt mit seinen Ostseebädern zu den Kurinseln. Direkt an der Küste lässt sich salzige Meeresluft schnuppern. Dazu zählen die Ortschaften:

  • Karlshagen
  • Trassenheide
  • Zinnowitz
  • Ückeritz
  • Koserow
  • Heringsdorf
  • Ahlbeck
  • Bansin

Mehr Natur gibt es im Hinterland an Binnenseen, wie Schmollensee, Gothensee und Wolgastsee. Hier könnt ihr entspannen und Usedom von der natürlichen Seite entdecken. Mit dem Fahrrad lassen sich zudem wunderbare Touren auf der Insel unternehmen.

Sehenswürdigkeiten

Besonders beliebt sind außerdem Schiffsausflüge nach Polen bis nach Świnoujście und Międzyzdroje (Misdroy). Los geht es mit Bäderschiffen von den Seebrücken Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck und anderen westlichen Abfahrtspunkten. Kulturstätten und Museen wie die Ostseebühne Zinnowitz, das Historisch-Technische Informationszentrum und das Tropic Reptica sorgen für abwechslungsreiche Urlaubstage. Ein Tauchgang mit der Tauchgondel Zinnowitz ist überdies eine besonders beliebte Touristenattraktion. Unter Wasser gibt es dort zahlreiche Informationen über die Ostsee. Während des Tauchgangs könnt ihr allerlei Meerestiere beobachten.

Neben abwechslungsreichem Aktivurlaub wird die Ostseeinsel Usedom gerne für Wellness genutzt. Dafür bieten Wellnesshotels Übernachtungen und Aufenthalte auf hohem Niveau. Erreichbar ist die Ostseeinsel Usedom über unterschiedliche Bahnstrecken. Mit dem Auto oder Fernbus geht es ebenfalls über die Straßenbrücke Zecherin oder Peenebrücke Wolgast.

Angebote jetzt entdecken

Hiddensee

Westlich vor Rügen gelegen erstreckt sich die Ostseeinsel Hiddensee. Außerdem ist sie dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zugehörig. Unterteilt wird diese Insel in hügelige Flächen, sandige Dünen und Heidelandschaften. Durch dise Vielfalt wirkt Hiddensee auf Urlauber besonders natürlich und einladend.

Kulturell bietet Hiddensee eine gelungene Abwechslung für Künstler und Kunstinteressierte. Die malerische Landschaft lässt sich in Gemälden, Blättern und Büchern verewigen. Auf der gesamten Ostseeinsel Hiddensee ist die private PKW-Nutzung allerdings verboten. Nur wenige Kraftfahrzeuge sind deswegen für die Landwirtschaft zugelassen. Zu allen Ausflügen geht es mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Die Insel Hiddensee hat ausgedehnte Rad- und Wanderwege, die durch abwechslungsreiche Landschaften führen. Ein besonderes Touristenangebot sind geführte Touren auf der Insel. Diese finden zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch mit der Pferdekutsche statt.

Sehenswürdigkeiten

Besonders sehenswert sind die Inselkirche Hiddensee, das Bauwerk Leuchtfeuer Gellen oder auch das Fischereimuseum Lütt Partie. Als Wahrzeichen der Insel gilt der Leuchtturm Dornbusch. Sein Licht strahlt bis zu 45 Kilometer in die Ostsee. Dies bietet für die Schifffahrt einen wichtigen Orientierungspunkt.

Leuchtturm Gellen auf Hiddensee

Leuchtturm Gellen auf Hiddensee

Die Blaue Scheune ist ein niederdeutsches Fachhallenhaus aus dem 19. Jahrhundert. Schon Anfang des Jahrhunderts haben Schriftsteller das Inselfeeling für kreative Ideen genutzt. So war Gerhart Hartmann Sommergast im ehemaligen Landhaus Modler. Heute ist es deshalb das Gerhart-Hauptmann-Haus, in dem Lesungen und Konzerte veranstaltet werden. Zusätzlich könnt ihr im Museumsshop stöbern und euch nebenbei die Dauerausstellung Literaturlandschaft Hiddensee anschauen. Die Überfahrt nach Hiddensee ist mit dem Schiffslinienverkehr möglich. Der Verkehr erfolgt ab der Ostseeinsel Rügen von Stralsund sowie ab Schaprode.

Angebote jetzt entdecken

Fehmarn

Nach Rügen und Usedom ist Fehmarn die drittgrößte Ostseeinsel. Die Küstenlinie erstreckt sich über rund 78 Kilometer. Besonders die Fauna zieht Touristen an. Denn hier sind der wunderschönen Natürlichkeit Norddeutschlands keinerlei Grenzen gesetzt. Abwechslungsreiche Naturschutzgebiete laden zum Verweilen und Entdecken ein. Dazu gehört Grüner Brink, wo seltene Wasservögel zu Hause sind. Ein Muss für alle Aktivurlauber! Neben Wanderungen bekommt ihr interessante Naturobjekte vor die Fotolinse. Östlich vom Grüner Brink können sich auch Kite-Surfer besonders ausleben.

Strand auf der Insel Fehmarn

Strand auf der Insel Fehmarn

Im Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer mit unterschiedlichen Ökosystemen und Biotopen lässt sich der Ostseeurlaub besonders genießen. Natürliche Landschaft bestehend aus Salzwiesen, Gebüschen und verschilften Torfstichen zeigen die Ostseeinsel Fehmarn in unberührter Natur. Ausgewiesene Wanderwege führen entlang des Naturschutzgebiets. Aufgestellte Tafeln informieren euch über die dort brütenden und durchziehenden Vögel. Das bedeutende Schutzgebiet für Vögel Wallnau/Fehmarn besteht aus Teichen, Schilf, Wiesen und Strand. Informationstafeln entlang der Wanderwege geben daher Einblicke in die unterschiedlichen Vogelarten. Geführte Touren im Naturschutzgebiet werden in der Regel zwischen den Monaten März und Oktober angeboten.

Sehenswürdigkeiten

Ein wenig abseits der Natur bietet die Ostseeinsel Fehmarn vielseitige Sehenswürdigkeiten. So sind die Kirchen ein beliebtes Touristenziel. Alte gotische Kirchen laden also zu einem Abstecher in vergangene Zeiten ein. Mit dem Besuch eines Leuchtturms können Urlauber zudem den Ausblick über Fehmarn und über die ganze Ostsee genießen.

Fehmarn zeigt neben seiner Erholungsseite auch eine Vielzahl von kulturellen Möglichkeiten. Interessierte Urlauber treffen unter anderem auf geschichtsträchtige und informative Anlagen und Einrichtungen:

  • Rathaus von Burg
  • Mühlenmuseum Lemkenhafen
  • Historische Hinrichtungsstätte Galgenberg
  • Gedenkstätte Kriegssoll bei Landkirchen
  • Steinzeitgrab Alvertsteen
  • Burgruine Glambek in Burgtiefe
  • Meereszentrum Fehmarn

Fehmarn bietet für sportliche Urlauber ein attraktives Programm. Ob Beachvolleyball, Reiten, Kitesurfen oder Windsurfen, jede Sportart ist möglich. Jährlich finden außerdem viele sportliche Turniere auf Fehmarn statt. Auf Fehmarn ist die Anreise mit der Bahn, dem Bus oder auch dem Auto möglich. Die schnellste Verbindungs klappt über die Fehmarnbrücke.

Angebote jetzt entdecken

Poel

In der Wismarer Bucht liegt die Ostseeinsel Poel. Als siebtgrößte deutsche Insel bietet sie ein Urlaubsparadies mit zahlreichen Stränden und weiten grünen Flächen. Badeurlauber kommen bei unterschiedlichen Wassertiefen und Strandbeschaffenheiten auf ihre Kosten. Für Familien stehen attraktive Freizeitangebote in Gollwitz zur Verfügung. Am Strand befindet sich ein Abenteuerspielplatz in Form eines gestrandeten Piratenschiffes. Erst nach der 100 Meter entfernten Sandbank erreicht ihr tieferes Gewässer. So können Kinder ohne große Gefahren im Meer planschen.

Der Timmendorfer Strand bietet ein weiteres Highlight für jeden Badeurlaub. Unmittelbar neben dem Timmendorfer Hafen steht ein alter Leuchtturm. Auf dem Leuchtturm erhaltet ihr einen atemberaubenden Ausblick auf die Ostsee. Sportliche Urlauber können eins der zahlreichen Wassersportangebote in Anspruch nehmen. In der Hauptsaison bewachen Rettungsschwimmer den beliebten Touristenstrand. Der feine Sandstrand Am Schwarzen Busch lädt zum Entspannen ein. Dieser Strandabschnitt wurde von Kurgästen als erster zum Baden entdeckt. Liebevoll restaurierte Gebäude zeugen deswegen noch heute von den Anfängen. Die neue Strandpromenade lockt außerdem mit kulinarischen Angeboten. Hinter Wangern ist ein traumhafter Naturstrand ganz im Süden von Poel. Hier findet ihr vor allem Ruhe und Entspannung. Kurz vor diesem Strand kann die Freikörperkultur (FKK) ausgelebt werden.

Steilküste an der Insel Poel

Steilküste an der Insel Poel

Für Naturfreunde ist die Vogelschutzinsel Langenwerder eine angenehme Abwechslung. Hier haben Watt- und Wasservögel hervorragende Lebensbedingungen. Bei geführten Touren über die Insel könnt ihr die Vogelwelt genauestens beobachten.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten auf Poel geben Einblicke in die Vergangenheit. Gedenkstätten, alte Gutshäuser, Leuchttürme und Museen sind beliebte Touristenziele. An den drei großen Häfen gibt es zahlreiche Liegeplätze für Motor- und Segelboote. Angelfreunde haben zudem die Möglichkeit mit einem Fischkutter auf die Ostsee rauszufahren. Nach erfolgreichem Fang kann der frische Fisch an den öffentlichen Grillplätzen zubereitet werden.

Die Insel Poel ist auch bei Aktivurlaubern beliebt. Denn hier lassen sich Sportarten in Ruhe und an frischer Luft ausüben. In Gollwitz sind Bogenschießen und Tennis möglich, Fußball spielen könnt ihr in Kirchdorf. Poel ist vom Festland mit einer Umgehungsstraße verbunden. Ab Wismar wird diese mit dem Bus oder Auto nach ca. 15 Kilometern erreicht.

Angebote jetzt entdecken

Ummanz

Im Gegensatz zu anderen Ostseeinseln ist Ummanz eine eher kleine Perle. Die Insel wird daher auch als Rügens kleine Schwester bezeichnet. Ummanz zählt ebenfalls zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Das Flachland mit der seiner Natur weckt Sehnsüchte und macht Lust auf ausgedehnte Wanderungen. Die Ostseeinsel Ummanz ist an die Insel Rügen angebunden. Dadurch habt ihr die Möglichkeit für ein schnelles und einfaches Inselhopping. Kleine Ortschaften wie Markow, Heide, Suhrendorf und Freesenort zeigen Ummanz von seiner malerischen Seite. Alte Wohnhäuser mit Reetdächern und dörflichem Charakter laden Urlauber in denkmalgeschützte Gebiete ein und geben euch Einblick in die Geschichte der Insel. Als Urlauber fallt hier übrigens schnell auf, denn auf der Insel leben offiziell nur rund 250 Menschen. Aufregende Freizeitangebote wie auf Rügen erwarten euch hier deshalb eher nicht – dafür aber eine atemberaubende Natur und absolute Ruhe.

Anlegestelle auf Ummanz

Anlegestelle auf Ummanz

Sehenswürdigkeiten

Kreative Köpfe und Kunstinteressierte finden Ausstellungsstücke im Museum und in der Kreativwerkstatt Waase. Sehenswert ist außerdem die St.-Marien-Kirche zu Waase. Die evangelische Pfarrkirche der Kirchengemeinde Gingst ist die einzige Kirche auf der Insel. Interessierte Urlauber werden auf geschichtsträchtige Werke in der Kirche stoßen.

Wer noch mehr erkunden möchte, sollte auf das Inselhopping zurückgreifen. So stehen zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch auf Rügen zur Vefügung. Auf Ummanz ist die Natur besonders nah. Kraniche, Gänse und andere Zugvögel haben hier ihren Lebensraum gefunden. Wer die Vögel bei ihren Schlaf- und Sammelplätzen beobachten möchte, sollte zum Vogelbeobachtungsstand nach Tankow fahren. Übernachten könnt ihr auf Rügen. Da beiden Inseln miteinander verbunden sind, seid ihr schnell auf Ummanz, profitiert gleichzeitig von attraktiven Unterkünften und dem Angebot der Hauptinsel.

Angebote jetzt entdecken

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder