Abu Dhabi oder Dubai: In den VAE habt ihr die Wahl

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind für viele Urlauber wie eine Mehrfachpackung für die perfekte Reise: Shopping, Baden und Kultur warten auf alle, die bereit für einen Trip in die Wüste sind.

Wer einmal Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) machen will, steht vor der Qual der Wahl: Neben Dubai und Abu Dhabi stehen noch einige weitere Ziele zur Auswahl, die alle ihren ganz eigenen Reiz haben. Doch welches Emirat passt zu euch? Das ab-in-den-urlaub.de Magazin gibt euch eine Entscheidungshilfe.


Quelle: YouTube/ab-in-den-urlaub.de

Wissenswertes zum Urlaub in den VAE

Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen gemeinhin für Luxus, besonders in Abu Dhabi und Dubai stehen für Prunk und Überfluss. Zum Glück vieler Urlauber ist das Exklusive hier jedoch bezahlbar, sei es im Hotel oder im Restaurant. Nur die Designershops in den großen Malls der Wüstenmetropolen sind nicht günstiger als anderswo.

Die beste Reisezeit für die VAE ist von November bis etwa April, wenn die Temperaturen noch erträglich sind. Gemeinhin erwarten euch in Dubai, Abu Dhabi und den anderen Emiraten dann Temperaturen von mindestens 23 bis knapp über 30 Grad und bis zu zehn Stunden Sonne am Tag. Das Wasser hat mit bis zu 27 Grad fast Badewannentemperatur. Damit ist etwa Abu Dhabi ein ideales Reiseziel, wenn es in Deutschland kalt und ungemütlich ist. Mit einer Flugzeit von rund sechs Stunden sind die VAE ein perfekter Urlaubsort für alle, die von Deutschland aus nicht gleich einen ganzen Tag unterwegs sein wollen.

Wolkenkratzer in Abu Dhabi

Wolkenkratzer in Abu Dhabi

Für die Einreise in die VAE benötigen deutsche Urlauber kein Visum, ein mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass reicht vollkommen aus. Ohne Visum dürfen sich Reisende bis zu 90 Tagen in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhalten. Vor Ort ist es ratsam, sich an die kulturellen Gepflogenheiten des Reiselandes anzupassen und die geltenden Gesetze streng zu achten. Das bezieht sich nicht nur auf den Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit (die Ausnahme bilden viele Hotels und Restaurants) sowie das Tragen bestimmter Kleidung in religiösen Stätten. Allzu knappe Kleidung ist im öffentlichen Raum eher ungern gesehen, an ausgewiesenen Stränden stellt Badebekleidung aber kein Problem dar.

Wer eine Moschee besuchen will, bekommt vor Ort meist etwas zum Überziehen gestellt. Etwas ungewohnt dürfte für den ein oder anderen auch der Fastenmonat Ramadan sein, der 2018 auf die Zeit vom 15. Mai bis 14. Juni fällt. Viele gläubige Muslime essen und trinken dann tagsüber nichts, Touristen haben allerdings oft die Möglichkeit, in Restaurants normal bestellen zu können. Zu den Arabischen Emiraten gehören neben Dubai und Abu Dhabi auch die Emirate Ras al-Khaimah und die weniger bekannten Sharjah, Adschman, Umm al Quwain und Fujairah.

Blick auf die Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi

Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi

Entdeckt den Spitzenreiter Dubai

Das derzeit beliebteste und vielen auch bekannteste Emirat der VAE ist zweifelsohne Dubai. Als wahre Stadt der Superlative findet ihr hier alles was ihr wollt, nur noch einen Tick größer und luxuriöser. Beeindruckende Hotels und großartige Sehenswürdigkeiten erwarten euch in Dubai. Dazu tolle Möglichkeiten zum Shopping und die atemberaubende Wüste direkt vor der Haustür. Wenn ihr Urlaub in Dubai machen wollt, solltet ihr all diese Highlights wahrnehmen. Wer mehr über Dubai wissen will, sollte sich unsere ausführlichen Tipps für Dubai näher ansehen. In jedem Fall besucht haben solltet ihr aber folgende Sehenswürdigkeiten:

• Burj Khalifa
• Jumeirah Palm Island
• Dubai Miracle Garden

Blick auf die Wolkenkratzer von Dubai

Wolkenkratzer von Dubai

Noch mehr über das Leben in Dubai erfahrt ihr, wenn ihr einen der vielen Märkte im Emirat besuchen oder eine Wüstensafari unternehmen. Besondere Events in Dubai sind Silvester, das alljährlich mit einem Feuerwerk der Superlative begangen wird und das Dubai Shopping Festival, das nur kurze Zeit später Shopaholics aus aller Welt anzieht.

Sehenswertes im spannenden Abu Dhabi

Das nächste Emirat, das wir euch vorstellen möchten, ist Abu Dhabi. Noch größer und noch wohlhabender als Dubai fungiert Abu Dhabi auch als Hauptstadt der VAE. Die prachtvolle Scheich-Zayid-Moschee, der Präsidentenpalast und die riesigen Etihad Towers belegen die Stellung von Abu Dhabi innerhalb der Emirate. Die etwas lockere Seite von Abu Dhabi erleben ihr an der Strandpromenade Corniche, in der Oasenstadt Al Ain oder in der Wüste Rub al-Chali. Abu Dhabi ist ein perfekter Mix aus orientalischer Geschichte mit fast märchenhaften kleinen Gassen, traditionellen Souks mit fremden Gerüchen und einem modernen Wüstenstaat. Ihr solltet euch Zeit lassen, Abu Dhabi mit all seinen Facetten zu entdecken und nicht etwa nur auf die Annehmlichkeiten des Hotels zu setzen.

Neben der prunkvollen Scheich-Zayid-Moschee, die mit feinster Kunst ausgestattet ist und den Eithad Towers als imposanten Wahrzeichen von Abu Dhabi, ist es auch das Emirates Palace Hotel, das zumindest von außen viele Besucher anzieht. Das Hotel ist eines der teuersten weltweit, nur wer richtig Geld mitbringt, kann sich hier eine Nacht leisten – einmal schauen ist aber durchaus erlaubt. Nur aus der Ferne zu sehen ist jedoch der UAE Presidential Palace, der sich wie ein weißer Märchenpalast am Ende der Strandpromenade namens Corniche erhebt. Man mag sofort glauben, dass den Mächtigen hier jeder Wunsch von den Lippen abgelesen wird. Der Corniche Beach ist dagegen eine tolle Möglichkeit, den Tag beim Urlaub in Abu Dhabi ausklingen zu lassen. Hier können sich Familien mit Kindern und Ruhesuchende dank getrennter Bereiche gleichermaßen gut entspannen. Ebenfalls gesehen haben solltet ihr:

• Oase Al Adin
• Wadi Adventure Park

Das sind die Geheimtipps für die VAE

Ras al-Khaimah ist (noch) ein echter Geheimtipp für Urlauber in den VAE. Tolle Resorts in Verbindung mit einer historisch interessanten Altstadt und der Wüste um das Emirat herum ergeben einen spannenden Mix. Aber auch die feinen Sandstrände und das wie nicht von dieser Welt wirkende Hadschar-Gebirge machen Lust auf mehr. Wer Dubai oder Abu Dhabi schon kennt, sollte unbedingt auch Ras al-Khaimah besuchen.

Noch etwas weniger bekannt ist das konservative Emirat Sharjah, das vor allem für Kultururlauber interessant sein dürfte. Wer bereit ist, sich den Gepflogenheiten anzupassen, wird auch hier viel Freude erleben.

Das Kleinste aller Emirate ist Adschmann, nur 20 Kilometer von Dubai entfernt. Einen Tagesausflug solltet ihr hierhin unbedingt einmal unternehmen und auch für Familien und Golfsportler, auf die sich viele der günstigen Hotels in Adschmann spezialisiert haben.

Für alle Aktivurlauber ist auch das Emirat Umm al-Qaiwain ein guter Tipp, denn für Wassersportler gehen hier wahrlich Träume in Erfüllung. In die nahe gelegene Oase Faladsch al-Muʿalla werden spannende Ausflüge angeboten.

Eines der aufstrebenden Urlaubsziele in den VAE ist auch das Emirat Fujairah, das für einen abwechslungsreichen Aufenthalt steht. Wer will kann hier alte Moscheen, Burgen und Forts besichtigen, aber auch baden und tauchen gehen. Besten Service gibt es in den weitläufigen Hotels des Emirats – hier passiert in den kommenden Jahren noch so einiges!

Dromedare in der Wüste von Abu Dhabi

Dromedare in der Wüste von Abu Dhabi

Ihr kennt Abu Dhabi und Dubai bereits? Schaut doch mal, ob Katar für euch infrage kommt.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

1 Kommentar zum Thema
  1. Vollkommer, Doris

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    einfach traumhaft, Ihre Website – genau das, was ich für die Vorbereitung meiner Urlaube und auf die Einstimmung dafür gesucht habe!
    Herzlichen Dank dafür und weiter so !!!

    Mit besten Grüssen
    Doris Vollkommer