Megacity – 10x Großstadt-Feeling


Groß, fortschrittlich und vor allem aufregend – alle diese Beschreibungen treffen auf eine Megacity zu. Die größten Metropolregionen der Welt bieten einen bunten Mix an unterschiedlichsten Kulturen und Bevölkerungsschichten. Doch in welcher der riesigen Städte solltet ihr Urlaub machen? Wir haben 10 Großstadt-Tipps eine ausgedehnte Städtereise!

1. Tokio (Japan)

Tokios Bevölkerungszahlen sind mehr als gigantisch: Im ganzen Metropolraum leben rund 37,5 Millionen Menschen. Und doch geht es hier vielerorts geordnet und strukturiert zu – ohne Gedrängel, höflich, sauber und leise. Das Stadtzentrum Tokios besteht aus 23 Bezirken, die alle etwas Einzigartiges zu bieten haben: Kleine traditionelle Stadtviertel, Hochhäuser, aus denen Menschenmassen strömen, Parks mit Lichterketten, in denen gepicknickt wird – in dieser Megacity findet jeder einen Platz zum Wohlfühlen.

Skyline der Megacity Tokio

Skyline der Megacity Tokio

Bei eurem City-Trip solltet ihr euch unbedingt das Viertel Shibuya anschauen. Hier strömt ihr mit einem Getümmel aus Menschen über den berühmten Zebrastreifen, den ihr sicher schon aus Film und Fernsehen kennt.  Nach dem Besuch in dem sehr bewegten Viertel locken zahlreiche Parks, Gärten und Tempel, in denen ihr die totale Ruhe genießen könnt – trotz des Großstadttreibens ein paar Meter weiter. Besonders in der Zeit der Kirschblüte, die Ende Januar beginnt, blüht die ganze Stadt auf und duftet einfach himmlisch. Im Gegensatz zu dem Tsukji Fischmarkt, der jedoch trotzdem einen Besuch wert ist. In Tokio gibt es einfach an jeder Ecke etwas zu entdecken – manchmal zwar bizarr und ungewöhnlich, doch meistens beeindruckend und wunderschön. Die Einreise ist ganz unkompliziert ohne Visum möglich.

Angebote jetzt entdecken

2. Seoul (Südkorea)

Die Hauptstadt Südkoreas ist wahrlich eine Stadt, die niemals schläft. Hier tobt das Leben und wenn ihr der  Metropolregion mit 24,21 Millionen Einwohnern einen Besuch abstattet, werden unendlich viele Eindrücke auf euch niederprasseln. Auch in Seoul verschmelzen moderne und traditionelle Elemente miteinander, wie ihr besonders im Kern der Stadt wahrnehmen werdet. Neben klassisch asiatischen Bauwerken stehen hier Wolkenkratzer, die bis in den Himmel ragen. Trotzdem ist Seoul eine sehr grüne Stadt und lockt mit vielen Parks, Grünflächen und sogar einem Garten, der sich einige Meter über der Stadt befindet – der 7017 Skygarden. Hier könnt ihr dem hektischen Alltag der Stadt für einige Minuten oder Stunden entfliehen.

Blick auf die Megacity Seoul

Blick auf die Megacity Seoul

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Seoul zählen die fünf Paläste. Besonders der Changdeokgung Palast, der „Palast der glänzenden Tugend“, in dem viele Jahre lang die Königsfamilie lebte, ist einen Besuch wert. Vergesst nicht durch den Geheimen Garten zu schlendern! Er lässt euch die umliegenden Wirtschaftsgebäude wie den N Seoul Tower für einen Moment vergessen und entführt euch in das traditionelle Asien.

Doch auch Shopping-Liebhaber werden in Seoul voll auf ihre Kosten kommen. Neben traditionellen Märkten findet ihr hier bunte Geschäfte, riesige Kaufhäuser und endlos lange Malls. Hier gibt es einfach alles, was das Shopping-Herz begehrt. In Seoul erwartet euch neben kultureller Vielfalt jedoch auch Natur pur – nach einer City-Tour könnt ihr im Bukhansan Nationalpark auf 78 Quadratkilometern wandern gehen und die Flora und Fauna von Südkorea bestaunen. Sicher findet ihr auf eurer Wanderung auch einen versteckten Tempel. Für die Einreise benötigt ihr kein Visum, aber einen mindestens drei Monate gültigen Reisepass.

Angebote jetzt entdecken

3. Shanghai (China)

Mit rund 24,115 Millionen Einwohnern ist Shanghai eine wirklich gigantische Megacity, in der Gegensätze aufeinanderprallen. Hier trifft Arm auf Reich, Neu auf Alt und Modern auf Traditionell. Wenn ihr hier seid, solltet ihr versuchen, all diese Seiten kennenzulernen – denn nur so entdeckt ihr auch die tollsten Ecken dieser Stadt. Unterkünfte gibt es hier in jeder Lage und Preisklasse. In Huangpu, Bund oder Hongkou könnt ihr beispielsweise die zentrale Lage nutzen. Von dort müsst ihr nur wenige Minuten bis zu beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie dem wunderschönen Yu Garden oder der Uferpromenade The Bund gehen.

Die chinesische Megacity Shanghai

Die chinesische Megacity Shanghai

Im Altstadtviertel Shanghais trefft ihr auf traditionelle Gebäude, typisch chinesische Pavillons, buddhistische Tempelanlagen, verwinkelte Gassen und nette Straßenhändler. Hier lernt ihr das traditionelle Shanghai kennen. Lernt aber auch den krassen Gegensatz dazu kennen: zum Beispiel die Skyline Pudong mit all ihren Wolkenkratzern, wie dem 632 Meter hohen Shanghai Tower – dieser Blick steht für Fortschritt, Moderne und Wachstum. Auch das zweithöchste Gebäude, das World Financial Center mit 492 Metern Höhe, wird euch mit seinem gigantischen Anblick den Atem rauben – hier könnt ihr sogar in schwindelerregender Höhe einen Cocktail schlürfen und den phänomenalen Blick auf euch wirken lassen. Wenn ihr chinesisches Essen mögt, wird Shanghai euch ganz gewiss einige kulinarische Highlights bieten. Unbedingt probieren solltet ihr Xiaolongbao, kleine, gedämpfte Teigtaschen, die mit Brühe und Fleisch gefüllt sind.

Während eurer Asienreise benötigt ihr für die Einreise nach China eigentlich ein Visum. Doch wenn ihr Shanghai als Zwischenstopp nutzt und innerhalb von 144 Stunden (sechs Tagen) weiterreist, könnt ihr die Megacity ohne Visum besuchen. Voraussetzung dafür ist ein Ticket für den Flug in ein Drittland.

Angebote jetzt entdecken

4. New York City (USA)

Die wohl bunteste, lauteste und aufregendste Metropole der Welt ist New York City an der Ostküste der USA. Das Empire State Building, die Freiheitsstatue oder der Times Square – die Auswahl der Highlights im Big Apple ist zahllos, aber bezahlbar, wenn ihre unsere kostenlosen Sightseeing-Tipps beherzigt.

New York City, USA

Das pulsierende New York City

Wir empfehlen euch eine Fahrt in den hippen und offenen Doppeldeckerbussen, aus denen ihr euch einen ersten Eindruck von der Metropole und ihrer wahnsinnigen Skyline verschaffen könnt. Probiert eine Köstlichkeit aus einem Foodtruck in Manhattan und atmet den unverkennbaren Duft der Stadt. Danach könnt ihr die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers besuchen und die imposante Größe der Megacity auf euch wirken lassen.

Im Museum of Modern Art findet ihr die größte Sammlung zeitgenössischer und moderner Kunst. Danach könnt ihr bei einem Abstecher in den Central Park dem Trubel der Großstadt entfliehen. Vielleicht leiht ihr euch ein Fahrrad und erkundet den riesigen Park mit dem Bike? Egal, was ihr hier unternehmt – ihr werdet sehen: in New York ist immer etwas los. Events, Partys, Shopping und Kultur – New York und seine 21,25 Millionen Bewohner im Großraum kommen einfach nie zur Ruhe. Beachtet aber, dass ihr für die Einreise in die USA eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt, die ihr im Voraus online beantragen solltet.

Angebote jetzt entdecken

5. Moskau (Russland)

Moskau ist pulsierende Stadt, die sich zwischen Moderne und Tradition bewegt und eine geheimnisvolle Aura versprüht. Vom kleinen Hostel bis hin zum prunkvollen Luxushotel – hier kommt jeder bei der Suche nach einer Unterkunft auf seinen Geschmack. Für eure Sightseeing-Tour könnt ihr euch eine Tageskarte für die Metro besorgen und schon beim Einsteigen in die U-Bahn werdet ihr die erste Sehenswürdigkeit bestaunen können: die Kunstwerke an den Wänden der Metro-Stationen. Nicht umsonst werden sie als unterirdische Paläste bezeichnet.

Das prunkvolle Moskau

Das prunkvolle Moskau

In den zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés solltet ihr unbedingt einige der russischen Spezialitäten kosten. Doch stellt euch schon einmal auf den Vodka ein, der euch als Absacker nach Pelmeni und Co. gereicht wird. In Moskau wird es nicht langweilig: Neben den prunkvoll traditionellen Bauwerken, wie der Basilius Kathedrale oder dem Roten Platz mit dem Kreml, habt ihr außerdem zahlreiche Theater und Museen zur Auswahl. Besonders stimmungsvoll ist Moskau zur Weihnachtszeit, probiert es einmal aus! Mit rund 16,86 Millionen Einwohnern ist Moskau zwar eine Weltmetropole, aber eine sehr unaufgeregte Großstadt, die mit kühler Schönheit und traditionellem Flair lockt. Für die Einreise nach Moskau benötigt ihr ein Visum, das ihr rechtzeitig vor eurer Reise beantragen müsst.

Angebote jetzt entdecken

6. Bangkok (Thailand)

Die größte Stadt Thailands lockt mit prunkvollen Gebäuden und kulinarischen Genüssen. Ein überragendes Bauwerk in der Megacity ist der Tempel des Smaragd-Buddha, Wat Phra Kaeo. Der bunte Tempel gehört zum alten Königspalast und beeindruckt mit der 66 Zentimeter hohen Buddha-Statue, die von Gläubigen aus der ganzen Welt angebetet wird.

Thailands Hauptstadt Bangkok

Thailands Hauptstadt Bangkok

Auch der Tempel Wat Traimit wird von einer Buddha-Statue geziert – und diese besteht zu einem großen Teil aus purem Gold. Auf der Khaosan Road geht es dagegen etwas wilder zu. Hier treffen viele Nationalitäten aufeinander und Restaurants, Bars und Nachtclubs reihen sich dicht an dicht. Den wuseligen Verkehr Bangkoks könnt ihr bei einer Fahrt mit dem Tuk Tuk hautnah auf euch wirken lassen.

Shopping-Liebhaber sollten dem Siam Square einen Besuch abstatten, das sowohl mit traditionellen Ständen als auch mit luxuriösen Boutiquen lockt. Weil Shopping hungrig macht, findet ihr hier auch alles für den knurrenden Magen. Ein traditionelles Pad Thai solltet ihr euch hier nicht entgehen lassen! Shopping-Mall ist nicht so euer Ding? Dann könnt ihr eine Tour durch die Khlongs machen, die Kanäle, von denen ihr die schwimmenden Märkte erreicht. Die 15,98-Millionen-Einwohner-Metropole wird euch mit ihrer Vielfalt sicher schnell in den Bann ziehen. Praktisch ist außerdem, dass ihr kein Visum für die Einreise benötigt.

Angebote jetzt entdecken

Ihr wollt mehr von Thailand sehen als nur Bangkok? Lest unsere Highlights im Land des Lächelns!

7. Istanbul (Türkei)

Die ehemalige Hauptstadt des osmanischen Reiches ist die einzige Megacity, die auf zwei Kontinenten liegt: nämlich Asien und Europa. Getrennt werden beide Teile vom Bosporus. Die Geschichte der Stadt reicht 3.000 Jahre zurück und wenn ihr durch Istanbul bummelt, werdet ihr noch viel von der Historie spüren – Sightseeing ist hier also Pflicht. In Istanbul geht das hervorragend vom Wasser aus. Von der Hagia Sophia bis nach Anadolou Kavagi fährt sogar eine Fähre, von deren Deck aus ihr einen ersten Eindruck der türkischen Metropole mit rund 14 Millionen Einwohnern bekommt. In der Stadt gibt es über 3000 Moscheen, Herrenhäuser und Paläste, die alle mit ihrer Einzigartigkeit überzeugen. Die Hagia Sophia ist beispielsweise eine Moschee, die früher einmal eine Kirche war. Noch heute könnt ihr die Verschmelzung von muslimischen und christlichen Einflüssen spüren. Im Inneren der Moschee befindet sich ein Museum, dessen eindrucksvollen Innenraum ihr unbedingt auf euch wirken lassen solltet.

Istanbul: Halb Europa, halb Asien

Istanbul: Halb Europa, halb Asien

Auch der Topkapi Palast in Sultanahmet beeindruckt mit enormen Ausmaßen. Der ehemalige Regierungssitz des Sultans sieht aus wie aus einem Märchen aus 1001 Nacht. Neben Gotteshäusern, Palästen und Schlössern lockt Istanbul mit dem berühmten großen Basar, der sich über 31.000 Quadratmeter erstreckt und 4000 Verkaufsstände in einem imposanten Kuppelbau beherbergt. Hier findet ihr garantiert einige Souvenirs und bekommt einen Eindruck der quirligen Istanbuler. Nach einer anstrengenden Sightseeing-Tour solltet ihr über den Besuch in einem Hamam nachdenken, das typisch türkische Dampfbad genießen und den Tag voller neuer Eindrücke ausklingen lassen. Als EU-Bürger müsst ihr übrigens kein Visum beantragen.

Urlaub in der Türkei geplant? Wir haben hier alle offenen Fragen für euch geklärt.


Quelle: YouTube/ ab-in-den-urlaub.de

Angebote jetzt entdecken

8. Rio de Janeiro (Brasilien)

Von den rund 12 Millionen Bewohnern der Metropolregion wird die Megacity „Cidade Maravilhosa“ genannt: „traumhaft schöne Stadt“. Und sie haben recht. Rund um den Zuckerhut verteilen sich weiße Sandstrände, helle Lichter, aneinandergereihte Hochhäuser, aber auch die Blechhütten der Favelas. Hier wird deutlich: In Rio de Janeiro trifft Arm auf Reich und macht die Metropole zu einer Großstadt der Gegensätze.

Cristo Redentorwacht über Rio de Janeiro

Cristo Redentor wacht über Rio de Janeiro

Der Stadtteil Santa Teresa sollte ein Anlaufpunkt eurer Städtereise werden. Hier findet ihr Gebäude im kolonialen Stil, verwinkelte Gassen und kurvige Straßen. Das Viertel gilt als Treffpunkt der Künstler und das bekommt auch ihr als Touristen zu spüren. Hier dienen Wände, Straßen und Mauern als Leinwände der Künstler und die ganze Stadt wird zu einem riesigen Gesamtkunstwerk. Besonders die Treppe Escadaria Selarón wird euch beeindrucken. Ihre 220 Stufen und die angrenzenden Wände sind bunt bemalt und wenn ihr sie nach oben lauft, habt ihr aus dem Parque das Ruinas einen atemberaubenden Blick auf Rio de Janeiro. Bei einer Tour mit der Tram Bonde, der berühmten gelben Straßenbahn, lernt ihr Santa Teresa noch besser kennen.

Abseits der Stadt solltet ihr die Cristo Redentor, die Christusstatue auf dem Corcovado, besuchen. Sie gehört zu den neuen sieben Weltwundern und die Aussicht von hier oben wird euch verzaubern. Naturliebhaber statten dem Botanischen Garten von Rio einen Besuch ab und sehen neben 6.500 verschiedenen Pflanzenarten mit etwas Glück auch freilebende Tiere wie Tukane und Weißbüschelaffen. An der weltbekannten Praia Copacabana, einem der schönsten Stadtstrände weltweit, lasst ihr einen beeindruckenden Tag ausklingen, plantscht im Meer, brutzelt in der brasilianischen Sonne und trinkt Cocktails aus einer Kokosnuss. Ein Visum muss vor der Einreise nach Brasilien nicht beantragt werden – das erleichtert die Urlaubsplanung.

Angebote jetzt entdecken

9. London (Großbritannien)

London beeindruckt mit hippen Menschen, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und dem typisch britischen Lebensgefühl. Wenn ihr in London seid, solltet ihr auf jeden Fall eine Museum-Tour mit einem roten Doppeldeckerbus machen. Ob Bank of England Museum, British Museum oder die National Gallery – egal, wo eure Interessen liegen, London hat garantiert das passende Museum zu bieten. Doch auch die Londoner Sehenswürdigkeiten locken in zahlreicher Form: Big Ben, Tower Bridge, Westminster Abbey, St. Pauls Cathedral und House of Parliament – um nur einige der sehenswerten Hotspots zu nennen.

Die britische Großstadt London

Die britische Großstadt London

Um die vielen Eindrücke zu verarbeiten, ist der Sky Garden mit seiner tollen Aussicht über die Stadt der perfekte Ort. Mitbringsel shoppen könnt ihr auf den Märkten, wie dem Columbia Road Market oder dem Petticoat Lane Market. Sollte es regnen, könnt ihr euch auf dem Camden Market oder im Covent Garden durch die hippen Foodhalls kosten – es muss ja nicht immer Fish and Chips sein. Was noch fehlt? Ein Selfie in einer berühmten roten Telefonzelle oder eines mit der Queen. Wenn ihr die Queen nicht persönlich trefft, könnt ihr das Foto auch einfach im Wachsfigurenmuseum Madame Tussauds schießen. Bei einer Fahrt mit dem London Eye, dem berühmten Riesenrad könnt ihr die 10,56-Millionen-Einwohner-Megacity noch einmal von weit oben bestaunen.

Angebote jetzt entdecken

Ihr wollt in London nichts verpassen? Wir haben alle wichtigen Tipps zum Städtetrip in die Megacity.

10. St. Petersburg (Russland)

Unsere kleinste unter den schönsten Großstädten ist St. Petersburg. Die zweitgrößte Stadt Russlands beherbergt rund 5 Millionen Einwohner und beeindruckt nicht nur mit Zarenpalästen und Kirchen, sondern vor allem mit zahlreichen Brücken. Nicht umsonst wird die Stadt auch „Venedig des Ostens“ genannt. Hier empfiehlt sich natürlich eine Bootstour durch die Stadt! Bei der Erkundung begebt ihr euch auf eine kulturelle Reise. Inmitten von Literatur und Musik schnuppert ihr die Luft der Vergangenheit. Die Megacity bietet rund 200 Museen und zahlreiche Theater, Bibliotheken und Kunstgalerien – Kunst- und Kulturliebhaber werden sich hier absolut wohlfühlen!

St. Petersburg - stimmungsvolle Megacity

St. Petersburg – stimmungsvolle Megacity

Die Eremitage als eines der bedeutendsten Kunsthäuser der Welt lockt nicht nur mit mehr als 65.000 Ausstellungsstücken, sondern auch mit kunstvoller Architektur, prunkvollen Kronleuchtern und mit Stuck verzierten Gemäuern. Doch auch Kirchen, Kathedralen und Schlösser prägen das Stadtbild und machen den Besuch im ehemaligen Zarenreich zu einem historischen und unvergesslichen Ausflug, für dessen Erkundung ihr allerdings ein Visum braucht.

Angebote jetzt entdecken

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder