Sehenswürdigkeiten in London


Ihr plant eine Städtereise, bei der euch interessante Orte, spannende Attraktionen und kulturelle Highlights erwarten? Sightseeing in London eignet sich perfekt dafür, denn die Fülle an Sehenswürdigkeiten ist in der britischen Hauptstadt kaum zu toppen und lädt euch zu einer Zeitreise in die englische Vergangenheit ein. Welche zwölf Ziele ihr in der Metropole London unbedingt ansteuern solltet und was ihr bei eurem Städtetrip beachten müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Tower of London

Der Tower of London ist ein imposanter Turm, der am südlichen Ende der Stadt und direkt am Ufer der Themse liegt. Weil seine Rolle in der britischen Geschichte so bedeutend ist, solltet ihr den Tower während eures Urlaubs in London unbedingt besichtigen – ob bei einer entspannten Bootstour über der Themse oder einem Spaziergang am Ufer.

Tower of London
Tower of London

Errichtet wurde der Turm im Jahr 1066 und im Laufe seiner Zeit wurde er von den britischen Königen als Waffenkammer, Münzprägekammer, Residenz und sogar als Gefängnis genutzt.

Heute sind in dem Tower of London die prächtigen und kostbaren Kronjuwelen der royalen Familie verborgen, die ihr bei einer Besichtigung im Juwelen-Haus bestaunen könnt. Doch nicht nur das – auch historische Ausstellungen und Touren mit dem Wärter, der euch sagenumwobene Geschichten über den Turm erzählt, erwarten euch im Tower of London.

Hier werdet ihr den mittelalterlichen Charme der Stadt spüren und in die besondere Historie eintauchen.

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 29,65 Euro
  • Ermäßigte: 22,70 Euro
  • Kinder bis 15 Jahre: 13,46 Euro

Öffnungszeiten:

  • Sommer (1. Mrz.-31. Okt.): Dienstag bis Samstag: 9:00 bis 17:30 Uhr, Sonntag bis Montag: 10:00 bis 17:30 Uhr, letzter Einlass: 17:00 Uhr
  • Winter (1. Nov.-28. Feb.): Dienstag bis Samstag: 9:00 bis 16:30 Uhr, Sonntag bis Montag: 10:00 bis 16:30 Uhr, letzter Einlass: 16:00 Uhr
  • Geschlossen: 24. bis 26. Dezember, 1. Januar und 19. Januar

Tower Bridge

Vom Tower of London aus seid ihr nur noch wenige Schritte von der Tower Bridge entfernt, die den Norden und den Süden der City miteinander verbindet. Die Tower Bridge gilt als berühmteste Klappbrücke der Welt und sollte als hübsches Fotomotiv nicht fehlen – besonders dann, wenn sich die beweglichen Brückenteile eindrucksvoll hoch- und hinabklappen.

Tower Bridge
Tower Bridge

Doch schlendert auch einmal hinüber, um das Bauwerk von beiden Seiten bestaunen zu können.

Besucherinfos:

  • Eröffnet am: 30. Juni 1894
  • Höhe: 65 Meter
  • Länge: 244 Meter

Big Ben (Elizabeth Tower)

Eines der weiteren Wahrzeichen Londons ist der Big Ben, ein großer Uhrenturm, der über 96 Meter am nördlichen Ende des House of Parliament in die Höhe ragt. Der Turm wurde im Jahr 2012 zu Ehren der Königin Elizabeth II „Elizabeth Tower“ getauft, wobei der Name „Big Ben“ weiterhin gebräuchlicher ist, da er den gesamten Turm samt Glocke und Uhr meint.

Dieser Name ist die Abkürzung von „Big Benjamin“ und stammt ursprünglich von der größten Glocke des Turms, die stolze 13,5 Tonnen wiegt. Der Uhrenturm ist ein Teil des Palace of Westminster, welcher gemeinsam mit dem Westminster Abbey und der St. Margaret’s Chruch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Blick auf den Big Ben
Blick auf den Big Ben

Heute ist der Big Ben zwar ein wahrer Anziehungspunkt für Besucher der Stadt, kann aber bis zum Jahr 2021 aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht von innen besichtigt werden. Ihr könnt jedoch trotzdem kostenfreien und interaktiven Vorträgen lauschen, welche regelmäßig stattfinden und euch tiefere Einblicke in die Geschichte vom Elizabeth Tower und der großen Glocke Big Ben geben. Meldet euch dazu vorzeitig an, denn die Vorträge sind sehr beliebt und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Besucherinfos:

  • Kein Zutritt: von 2017 bis einschließlich 2021

Westminster Abbey

Nur einige Meter vom Big Ben entfernt befindet sich die Westminster Abbey, eine 700 Jahre alte Kirche, in der sich Herzogin Kate und Prinz William im Jahr 2011 das Ja-Wort gaben.

In dieser Kirche finden jedoch nicht nur royale Hochzeiten statt, sondern auch die Krönungen und Beisetzungen der Könige Englands. Besonders eindrucksvoll sind dabei die typisch britische Architektur sowie die prunkvollen Gewölbe im Inneren, die ihr kostenlos bestaunen könnt, wenn ihr einem Gottesdienst beiwohnt.

Westminster Abbey
Westminster Abbey

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 22,81 Euro
  • Ermäßigte: 19,39 Euro
  • Kinder bis 16 Jahre: 10,26 Euro

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag: 9:30 bis 15:30 Uhr
  • Samstag: 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

Buckingham Palace

Der Buckingham Palace ist seit 1837 der administrative Hauptsitz und die offizielle Residenz der Monarchen. Das Gebäude könnt ihr euch sowohl von außen als auch von innen anschauen und mit frühzeitiger Ankunft sogar den „Changing the Guard“, die etwa einstündige Wachablösung der Soldaten beobachten.

Buckingham Palace
Buckingham Palace

Wenn ihr euch den Buckingham Palace von innen anschauen wollt, solltet ihr eine Tour durch die Queen`s Gallery machen. Hier erwarten euch Gemälde berühmter Maler, wie Rembrandt und Rubens inmitten einer prachtvollen Einrichtung. Im Königsgarten könnt ihr exotische Pflanzen bestaunen und als ganz besonderes Highlight wartet das Hochzeitskleid von Herzogin Kate, welches sie im Jahr 2011 während der Trauung mit Prinz William trug.

Übrigens: sollte die Flagge Großbritanniens auf dem Dach des Palastes wehen, hält sich die Queen in ihrer Residenz auf. Vielleicht könnt ihr ja sogar einen Blick auf die Königin erhaschen.

Preise Queen´s Gallery Tour:

  • Erwachsene: 13,69 Euro
  • Kinder bis 16 Jahre: 6,84 Euro

Trafalgar Square

Mitten im Herzen von London findet ihr den größten öffentlichen Platz der Stadt, den Trafalgar Square. Für Touristen ist dieser Ort so eindrucksvoll, weil sich hier nicht nur zahlreiche Menschen, sondern auch die typischen roten Doppeldeckerbusse befinden.

Trafalgar Square
Trafalgar Square

Im Zentrum des Platzes ragt außerdem die Nelson Column, eine beeindruckend Säule 51 Meter in die Höhe. Diese wurde im Jahr 1842 in Gedenken an Admiral Nelson erbaut, der am Sieg der Engländer in der Schlacht von Trafalgar beteiligt war. Bewacht wird die Nelson Säule von vier steinernen Löwen.

Um diese Eindrücke auf euch wirken zu lassen, könnt ihr euch auf dem Trafalgar Square an einen der zwei großen Springbrunnen setzen und das bunte Treiben beobachten. Mit etwas Glück findet auf dem belebten Platz sogar gerade eine Show statt. Auch die St. Martin-in-the-Fields Kirche befindet sich auf dem Trafalgar Square und lädt zu einer historischen Besichtigung ein.

Der Sockel, Fourth Plinth, der sich an der nördlichen Seite des Platzes befindet, weist euch schließlich den Weg zur National Gallery.

Bei der National Gallery handelt es sich um eine der bedeutendsten Gemälde- und Kunstgalerien der Welt. In dem Museum habt ihr die Möglichkeit, rund 2.300 Kunstwerke aus dem 13. Bis 19. Jahrhundert zu bestaunen, wie „Venus und Mars“ von Sandro Botticelli oder „Die vier Elemente“ von Joachim Beuckelaers.

National Gallery London
National Gallery London

Einen Besuch in der National Gallery solltet ihr bei eurem London-Trip also nicht auslassen – schon, weil der Eintritt kostenfrei ist. Mit 6,5 Millionen Besuchern jährlich zählt die Kunstgalerie zu den am meisten besuchten Museen auf der ganzen Welt.

Eintrittspreise:

  • kostenfrei

Öffnungszeiten:

  • Samstag bis Donnerstag: 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 10:00 bis 21:00 Uhr

London Eye

Das London Eye – neuer Name: Coca-Cola London Eye – ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit, sondern vor allem eine Attraktion, die mit 3,5 Millionen Besuchern jährlich zu den beliebtesten in Großbritannien gehört.

Coca-Cola London Eye
Coca-Cola London Eye

Eine rund 30-minütige Fahrt mit dem Riesenrad ist nicht nur eine spaßige Angelegenheit, sondern ermöglicht euch einen atemberaubenden Blick über die Stadt – aus 130 Metern Höhe. Während ihr tagsüber die zahlreichen Brücken und Bauwerke bewundern könnt, wird euch die Fahrt bei Nacht ein spektakuläres Farbenspiel bescheren.

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 29,65 Euro
  • Kinder bis 15 Jahre: 23,95 Euro

Öffnungszeiten:

  • täglich: 11:00 bis 18:00 Uhr

Hyde Park

Zwischen all den Sightseeingtouren und vielen neuen Eindrücken, wird euch ein Spaziergang im Grünen sicher guttun. Der knapp 1,4 Quadratkilometer große Hyde Park ist ein wunderschöner Park mitten im Zentrum von der Londoner City.

Hyde Park
Hyde Park

Falls ihr euren Städtetrip im Sommer unternehmt, könnt ihr im Serpentine Lake sogar eine Runde schwimmen. Vergesst also bei schönem Wetter nicht, eure Badesachen einzupacken.

Ihr seid im Winter in London? Dann erwartet euch von November bis Januar auch ein ganz besonderes Highlight: das Winter Wonderland, bei dem sich der Park in einen weihnachtlichen Jahrmarkt verwandelt – mit Riesenrad, Karussells, Glühwein und Gebäck.

Piccadilly Circus

Bei dem Piccadilly Circus handelt es sich um einen der größten Knotenpunkte im Londoner West End. In dem Kreisverkehr laufen jedoch nicht nur große Straßen ineinander, er wird außerdem als Treffpunkt und Werbeplattform genutzt.

Piccadilly Circus
Piccadilly Circus

Das Bild riesiger, beleuchteter Reklametafeln ist euch sicher bekannt? Am Piccadilly Circus tobt das Londoner Leben und ihr erlebt den Großstadtflair hautnah. Der Ort ist zu einem Treffpunkt aller Altersklassen und Nationen geworden und besonders die Treppen vom Shaftesbury Gedenkbrunnen laden zum Sitzen und Unterhalten ein.

Borough Market

Sightseeing macht hungrig und die Gourmets unter euch wird es sicher zu einem der ältesten Lebensmittelmärkte Londons ziehen, dem schönen Borough Market.

Diesen gibt es seit dem 13. Jahrhundert und seitdem lässt er keine Gaumenfreuden offen – von traditionellem Gebäck bis hin zum hippen Street Food. Das Angebot ist einfach riesig und bei den Lebensmitteln handelt es sich überwiegend um frische und regionale Köstlichkeiten – und das riecht man nicht nur, das schmeckt man auch. Lasst euch also ruhig verführen.

Borough Market
Borough Market

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Dienstag: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Freitag: 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Samstag: 8:00 bis 17:00 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

Madame Tussauds

Das Wachsfigurenkabinett hat seinen Ursprung im Jahr 1835. In diesem Jahr begann Marie Tussaud in der Londoner Baker Street ihre Sammlung aus selbst hergestellten Wachsfiguren auszustellen. Heute ist Madame Tussauds eine Marke, deren Standorte sich mittlerweile überall auf der Welt verteilen.

Im Londoner Wachsfigurenkabinett habt ihr die einmalige Möglichkeit, Selfies mit euren Idolen zu machen. Ob Leonardo DiCaprio, Albert Einstein, Michael Jackson, Ed Sheeran oder die britische Königsfamilie – hier tummeln sich die Stars und Sternchen, wenn auch nur aus Wachs.

Madame Tussauds bietet außerdem verschiedene Ausstellungen zu Themenblöcken, wie einen Einblick in die gesamte Filmkulisse von Marvel oder Star Wars.

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 36,50 Euro
  • Kinder bis 15 Jahre: 30,79 Euro

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag: 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag: 9:00 bis 17:00 Uhr

Reise-Infos

Wollt ihr London mit seinem einzigartigen Charme entdecken? Bevor ihr schon eure Koffer packt, haben wir für euch nochmal die besten Tipps für eure Reise zusammengefasst. Jetzt hält euch nichts mehr von einem London Trip ab!

Anreise

Die Anreise nach London ist wirklich unkompliziert, da die meisten Airlines günstige Flüge von vielen deutschen Flughäfen aus anbieten. Egal, an welchem Londoner Flughafen ihr landet, mit Shuttle-Bussen oder den günstigeren Underground-Verbindungen erreicht ihr die Innenstadt ziemlich schnell. Es gibt viele schöne Hotels in London, in denen sich ein Aufenthalt lohnt.

Bei eurer Sightseeing-Tour solltet ihr ebenfalls auf die U-Bahn setzen, die euch günstig und schnell zu allen wichtigen Orten der Metropole bringt. Mit der Oyster Card, die ihr elektronisch aufladen könnt, klappt das unkompliziert und zuverlässig. Ihr haltet die Karte beim Betreten der U-Bahn-Station oder beim Einsteigen in den Bus einfach an den Kartenleser. Kaufen beziehungsweise aufladen könnt ihr die Oyster Card am Flughafen oder an den zahlreichen Tube-Stations.

Londoner U-Bahn-Station
Londoner U-Bahn-Station

Ihr wollt nicht unter der Erde fahren, sondern noch mehr von London sehen? Dann erkundigt euch doch nach den Buslinien 4 und 11, die entlang vieler Sehenswürdigkeiten fahren. Und wenn ihr dann doch eine richtige Sightseeing Tour in einem Doppeldecker-Bussen erleben möchtet, kauft euch die Tickets dafür am besten im Vorfeld online.

Reisezeit

London ist wirklich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Sommer sind nicht brütend heiß und im Winter herrschen oft noch Temperaturen im Plus-Bereich. Hier liegt es also ganz an euch, welche Reisezeit ihr für einen Städtetrip bevorzugt.

Und was ist, wenn das typische Klischee eintrifft und es die ganze Zeit regnet? – Klar, ein Regenschirm gehört in euren Koffer, doch London ist auch bei Regenschauern sehenswert, da sich Museen, Markthallen oder Musicals doch sowieso im Trockenen befinden. Und außerdem regnet es in London sogar weniger als in Rom, also oftmals sind eure Sorgen sogar unbegründet!

Weitere Tipps

Bevor ihr euren Städtetrip beginnt, lohnt es sich, auf den Websites der Sehenswürdigkeiten nach Vergünstigungen oder Reservierungen zu schauen. Sightseeing in London kann kostspielig werden, doch wenn ihr euch die Tickets schon vorher besorgt, kommt ihr nicht nur etwas günstiger, sondern manchmal sogar schneller an euer Ziel, da ihr die Warteschlangen überspringen dürft.

Außerdem könnt ihr euch den London Pass kaufen, der euch freien Eintritt oder Sonderangebote zu fast allen Londoner Highlights wie Museen, kulturelle Einrichtungen, Restaurants oder Nachtclubs gewährt. Auch die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist im London Pass oftmals mit inbegriffen.

Falls ihr doch noch offene Fragen zu eurem London-Trip habt, lest doch gern einmal unsere FAQs zum Thema Urlaub in London.

Disclaimer: Alle o.g. Preise und sonstigen Angaben sind auf Stand 06/2019. Angaben bestehen ohne eine Gewähr auf Vollständigkeit.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder