5 Tipps für eine reibungslose Flughafenkontrolle

Wenn ihr beim Sicherheitscheck am Flughafen mal wieder länger warten müsst, kann es sein, dass jemand vor euch steht, der so ziemlich alles falsch macht. Dabei muss es gar nicht so kompliziert sein – Ab-in-den-Urlaub Magazin hat die besten Tipps für euch.

Die Sicherheitskontrolle am Flughafen wird meist sehr gewissenhaft ausgeführt: Das Handgepäck durchläuft einen Scanner, Flugreisende werden auf metallische Gegenstände untersucht und Reisedokumente nach Auffälligkeiten kontrolliert. Mit einigen Tricks kommt ihr viel schneller durch die Flughafenkontrolle, als euch vielleicht bewusst ist.

Schon seit 2006 gilt die Regel, dass Flüssigkeiten über 100 Milliliter im Handgepäck nicht erlaubt sind. Dazu gehören in den meisten Fällen auch Cremes und Gels, genauso wie Parfüm und Lotionen. In kleinen Flaschen und Tuben abgepackt, sind Flüssigkeiten bis 100 Milliliter jedoch im Handgepäck zulässig. Sie sollten zusammengefasst in einem verschließbaren durchsichtigen Beutel griffbereit obenauf liegen. Die Gesamtmenge der mitgeführten Flüssigkeiten darf einen Liter nicht überschreiten.

Ebenfalls schnell zur Hand solltet ihr eure Reisedokumente haben. In einigen Fällen ist das lediglich der Personalausweis, in anderen der Reisepass oder gar ein Visum. Macht es den Sicherheitsbeamten und den Wartenden hinter euch nicht unnötig schwer, indem ihr erst ewig im Handgepäck nach den wichtigen Dokumenten sucht. Hinzu kommt: Wer schon ewig nach dem Reisepass kramen muss, wird unter Umständen vor dem Flug  auch sonst genauer unter die Lupe genommen.

Geübte Flugreisende erkennt ihr bei der Sicherheitskontrolle daran, dass ihr schon einmal Gürtel und Uhr abnehmt, bevor ihr von den Beamten dazu aufgefordert werdet. Manch einer braucht in der Aufregung kurz vor dem Flug vielleicht länger für das Ablegen der Accessoires. Da lohnt es sich doch, schon vorzuarbeiten. Nicht empfehlenswert ist diese Vorgehensweise hingegen, wenn der Gürtel der einzige Gegenstand ist, der Ihre Hose über dem Allerwertesten hält.

Von den elektronischen Geräten im Handgepäck müssen nur der Laptop und andere Computer oder Kameras in derselben Größe ausgepackt werden. Andere mobile Endgeräte werden zusammen mit dem restlichen Handgepäck durchleuchtet. Jedes elektronische Kleinteil von Trolley oder Tasche einzeln aufs Band zu packen, frisst nur unnötige Zeit. Die elektrische Zahnbürste kann deshalb genauso im Handgepäck bleiben wie die kleine Digitalkamera oder das Smartphone.

Auch wenn ihr vielleicht schon eine Weile wartet oder generell ein lustiger Mensch sind: Mit den Sicherheitsmitarbeitern Witze zu machen, ist keine besonders gute Idee. So mancher Passagier wurde wegen eines blöden Spruches schon die Einreise in die USA verweigert, wo die Kontrolleure als besonders ernst gelten. Doch auch in Deutschland verstehen die meisten Sicherheitsbeamten zumindest während der Kontrolle keinen Spaß. Verständlich, wenn auch nur jeder fünfte Passagier einen Witz über „Bombenstimmung“ macht.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder