Urlaub Bad Oberdorf

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR
Leider sind zur Zeit keine Angebote zu Bad Oberdorf vorhanden Vielleicht sind diese Bayern Angebote interessant für Sie...
1.
Rhön Park Hotel Aktiv Resort Hausen-Roth, Bayern, Deutschland
2.
Sonnenhotel Bayerischer Hof Waldmünchen, Bayern, Deutschland
3.
Pullman Munich München, Bayern, Deutschland
4.
Leonardo Royal München München, Bayern, Deutschland
5.
Herzog Heinrich Arrach, Bayern, Deutschland
Ist noch nicht das Richtige für Sie dabei gewesen? Vielleicht sind diese Angebote interessant für Sie...

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Bad Oberdorf

01.12.2012 Erholung pur in einem Top-Hotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,8
Allgemein / Hotel Sehr schönes Hotel, tolle Atmosphäre und sehr stilvoll eingerichtet.
Lage Oberjoch ist ein kleines Bergdorf auf 1200 Metern, das sehr idyllisch umgeben von Bergen liegt. Für Wanderer, Skifahrer und Langläufer ideal, da Wanderwege, Piste und Loipe direkt vom Hotel aus starten. Bad Hindelang, Sonthofen oder Oberstdorf sind mit dem Auto schnell zu erreichen. Ohne Auto ist es allerdings schwierig.
Service Das Hotel wurde erst kürzlich neu eröffnet, deshalb sind manche Dinge vermutlich noch nicht so eingespielt. Wir wurden von allen Hotelmitarbeitern ausnahmslos sehr freundlich behandelt. Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre. Bei Problemen wird schnell geholfen und nach Alternativen gesucht. Das hat uns sehr gut gefallen.
Gastronomie Fantastisches Essen am Abend. Es gab ein 5-Gänge-Wahlmenü mit passenden Weinen, die ebenfalls von sehr guter Qualität waren. Das Frühstück war auch sehr reichhaltig und lecker, von selbstgemachter Marmelade über Pfannkuchen bis hin zum Birchermüsli und Sekt war alles vorhanden.
Sport / Wellness Der Wellnessbereich ist sehr groß und toll eingerichtet mit einem vielfältigen Angebot an unterschiedlichen Saunen. Ein Highlight ist die Panoramasauna, von der aus man einen wunderbaren Blick auf die Berge hat. Zudem gibt es einen beheizten Innen- sowie Außenpool, ebenfalls mit Blick auf die Berge. Liegen waren in ausreichender Zahl vorhanden, v.a. nachdem Schilder ausgehängt wurden, dass diese nicht mit Handtüchern reserviert werden sollen. Zusätzlich kann man verschiedenste Wellnessbehandlungen buchen z.B. Massage, Gesichtsbehandlung, Bäder. Die gebuchte Gesichtsbehandlung wurde fachmännisch und sehr gut durchgeführt. Darüber hinaus bietet das Hotel Sportangebote wie Schneeschuhwanderung, Yoga, Pilates, Entspannungsübungen an, für die man sich in der Hotellobby eintragen kann.
Zimmer Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet, man fühlt sich gleich wohl. Auch das Bad ist toll und ausreichend groß.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel wurde erst im September 2012 neu eröffnet, von daher war das Zimmer sowie alle anderen Einrichtungen wie z.B. der Wellnessbereich tadellos und sehr geschmackvoll eingerichtet. Wir hatten einen sehr erholsamen und tollen Urlaub im Panoramahotel Oberjoch. Ideal für ein paar Tage zur Entspannung, Wellness und genussvollem Essen in idyllischer Umgebung.
01.08.2012 Kurzurlaub im Kinderhotel Oberjoch, Allgäu Sonstiger Aufenthalt Familie
4,8
Allgemein / Hotel Kinderhotel Oberjoch befindet sich mitten in den Bergen auf 1200 m Höhe. Bei der Anreise sieht man das Schild „Willkommen in Oberjoch, 1200 m, das höchste Ski- und Bergdorf Deutschlands “. Das Hotel ist von der Straße sehr gut ausgeschildert, die bunten Buchstaben kann man einfach nicht übersehen. Die Anlage steht am Hang, ist über mehreren Gebäuden verteilt und mit 5 Stockwerke und 145 Zimmern mittelgroß. An unterschiedlichen Stellen kann man sehen, dass der Name des Hotels erst vor kurzem geändert wurde (die Hotelfahrzeuge, die Taschen, die man bei Anreise geschenkt bekommt tragen noch den alten Namen). Dementsprechend ist vieles auch frisch renoviert und in sehr gutem Zustand. Es ist überall sehr sauber, man sieht auch die Bemühungen des Personals die Sauberkeit zu erhalten. Die Gäste sind Familien mit Kindern, was der Name des Hotels schon verrät. Familienfreundlichkeit ist hier großgeschrieben, überall können die Kleinen spielen (die Spielareale sind über die ganze Anlage verteilt), an den Wänden hängen die Geräte zur Handdesinfektion, alle Toiletten sind mit den Kindersitze und Untersetze ausgestattet. An der Rezeption gibt es auch Holztreppchen für die Kinder, damit sie beim Ein- und Auschecken zuschauen können, das fanden wir süß (weil die nämlich immer zuschauen wollen!). Da man mit dem Kinderwagen überall im Hotel gehen kann, nehme ich an, dass es auch Behindertengerecht ist. Man fühlt sich hier als Familie sehr wohl, weil die Kinder einfach überall sind, man muss nicht jedes Mal schimpfen, wenn die Kleinen mal wieder laut werden. Das Auto kann man kostenlos in der Garage parken.
Lage Das Hotel liegt idyllisch am Hang, mit dem sehr schönen Blick auf den Bergen. Oberjoch ist ein sehr kleines Dorf, das fast ausschließlich aus Hotels und Ferienhäuser besteht. Viele Einkaufsmöglichkeiten gibt es nicht. Wir haben einen kleinen Lebensmittelladen gesehen, ein paar Geschäfte mit Wander- und Skibekleidung, eine Tankestelle, und mehreren Gaststätten. Aber man braucht eigentlich nichts, wenn man im Kinderhotel wohnt, weil Essen und Getränke gibt es rund um die Uhr, und die Kleinigkeiten, die nicht mitgenommen wurden, kann man auch im Hotel kaufen (wir haben zum Beispiel die Kinderzahnbürsten vergessen und die für 2,5 Euro im Hotel erworben). Es gibt unzähligen Wandermöglichkeiten vor Ort, viele Wanderwege starten direkt am Hotel. Es werden auch ständig geführte Wanderungen angeboten, alle Infos findet man im Flur neben der Rezeption. Im Winter kann man hier bestimmt sehr schön Skifahren, aber da wir in September die Anlage besuchten, kann ich davon nicht berichten. In der Umgebung gibt es auch viele interessante Ausflugsziele, wie z.B. Schloss Neuschwanstein, aber 4 Tage waren gerade genug, um alle Möglichkeiten im Hotel zu erkundigen, und für die Ausflüge blieb keine Zeit übrig.
Service Das Personal war stets sehr freundlich und hilfsbereit. Man wird bei Anreise herzlich begrüßt. Wir hatten beim Einchecken Schwierigkeiten (unsere Reservierung wurde verloren), die aber trotz der Tatsache, dass Hotel so gut wie ausgebucht war, relativ schnell behoben wurden. Während wir eine Weile warten müssten, wurde uns Kaffee angeboten (einer der Kaffeeautomaten steht an der Rezeption). Als wir im Zimmer waren, kam sofort die Mitarbeiterin mit dem Kinderbett und Wickelauflage. Am Zweiten Tag war Flüssigseife im Bad alle, das haben wir an der Rezeption gemeldet und am gleichen Abend war alles geregelt. Außerdem blinkten zwei Lampen im Flur während der ersten Nacht, das Problem wurde auch sehr schnell behoben. Kinderbetreuung im Hotel ist einfach spitze – sehr kompetent und umfangsreich. Man kann das Kind jedes Alters (ab dem 7. Lebenstag!) betreuen lassen, und zwar fast rund um die Uhr. Es gibt Babyclub (0-1 Jahre), Krabbelclub (1-3 Jahre), Miniclub (3-6 Jahre), Abenteuerclub (6-12) und ein Teenies-Club. Wir haben Babyclub und Miniclub sehr gerne benutzt und waren mit der Leistung begeistert. Vor allem im Babyclub fand ich die Betreuung sehr kompetent. Nachdem unser 2 Monate alter Sohn dort 2 Stunden blieb, hat mir die Betreuerin bei der Abholung die Zeiten genannt, wann er eingeschlafen und aufgewacht hat, wann der Windel gewechselt wurde, und hat berichtet, das er gelacht hat. Im Miniclub sind die Mitarbeiterinnen auch sehr freundlich und zuvorkommend, aber in dem Alter (unsere Kinder sind 4 und 5,5 Jahre alt) spielen die Kinder ja mehr selbständig, obwohl da auch sehr viel angeboten wird – von Basteln und Malen bis zum draußen spielen. Mit der Zimmerreinigung waren wir auch sehr zufrieden - das Zimmer wurde täglich gereinigt, die Betten gemacht und die Handtücher ausgewechselt. Was auch sehr praktisch ist – man bekommt beim Frühstück Tagespost mit Wettervorhersage, nützliche Infos, Tipp des Tages, Sport- und Ausflugplan, Aktivitäten im KIDS-Club und das Menü fürs Abendessen.
Gastronomie Es gibt drei Restaurants und eine Panorama-Bar, außerdem eine Sonnenterrasse, wo man bei schönem Wetter den fantastischen Ausblick genießen kann. Die Aufteilung der Restaurants ist aber eher formal, weil jeder Familie ein eigener Tisch zugewiesen wird, wo dann gefrühstückt und zu Abend gegessen wird. Das Buffet ist in allen Restaurants gleich. Mittagessen und Kuchen- und Brotzeit am Nachmittag werden nur im Restaurant Hochvogel serviert, wo dann jeder einen freien Tisch aussuchen kann. Abends gibt es zusätzlich Kinderbuffet, wo die kleinen sich selber bedienen können (und das wirklich machen, muss man sagen). Die Qualität des Essens ist hervorragend, vor allem abends wird man wirklich verwöhnt. Es gibt täglich 2 Fleisch- und ein Fischgericht, außerdem ein „Allgäuer Schmankerl“-Gericht. Alle Fisch- und Fleischgerichte werden nach Bedarf frisch zubereitet oder frisch geschnitten. Es gibt immer mehreren Beilagen und Soßen, dazu noch eine Salatbar und Nachtisch. Eis gibt es rund um die Uhr. Zum Frühstück wird alles Mögliche angeboten - es gibt mehreren Sorten Brot, Brötchen, Schinken, Käse, Müsli, Jogurt, Marmelade usw. Außerdem gab es mal Pfannkuchen, mal Würstchen. Man kann auch diverse Eierspeisen bestellen, die dann frisch zubereitet werden. Am Sonntag gab es Sekt und Räucherlachs. Von dem Mittagsbuffet waren wir ein bisschen enttäuscht, vielleicht weil wir da immer unter die letzten waren. Es wird vom 12 bis 13:30 serviert. Um 13:15 blieb fast nicht mehr da, nur die Suppe und Stockbrot. Das Gemüse aus Salatbuffet war weg, andere Sachen auch. Man konnte aber auch an der Theke bestellen, wir haben mal die Fajitas probiert, die waren lecker. Sonst konnte man sich dann ab 13:30 an dem Kuchenbuffet bedienen. Alle alkoholfreien Getränke gibt es rund um die Uhr aus den Kaffeeautomaten und Getränkebrunnen, Wein, Bier und andere Alkoholgetränke muss man kostenpflichtig bestellen. Eine Flasche Wein kostet mind. 25 Euro, die Weine auf der Weinkarte sind aber ziemlich gut. Ein Tagescocktail gibt es für 5 Euro, ein Bier (0,5 l) kostet 3,90. Wie das Hotel insgesamt, sind die Restaurants sehr Kinderfreundlich ausgestattet – es gibt ausreichend Kinderstühle und sogar Babywippen, überall gibt es Händedesinfektionsmittel. Es gibt auch mehreren Spielecken, wo die Kinder austoben können, während die Eltern noch das Essen genießen.
Sport / Wellness Es gibt viele Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten im Hotel. In der große Turnhalle kann man Basketball, Volleyball, Badminton, Fußball spielen, es gibt auch die Möglichkeit da Minigolfanlage selber aus Plastikteilen zu basteln und Minigolf zu spielen. In dem Abenteuerclub gibt es Tischtennis, Billard und Tischfußball. Es gibt auch mehrere Kletterwände im Hotel, eine große Softplayanlage und sogar eine kleine Eishalle mit Plastikeis. Draußen können sich die Kinder im Kletterwald austoben. Das Schwimmbad ist nicht groß aber sehr schön gestaltet. Vom Hauptbecken kann man nach draußen in das Outdoorpool schwimmen und den atemberaubenden Ausblick genießen. Im großen Whirlpool ist das Wasser ganz warm. Es gibt auch eine Reifen-Wasserrutsche (ehe für Kinder ab 7 Jahre geeignet) und ein Planschbecken (nur 20 cm tief) für die Kleinsten. Die Panorama-Saunen sehen sehr schön aus, haben wir aber leider nicht benutzt. Es gibt auch einen Kosmetikbereich mit vielfältigem Angebot für Erwachsene und Kinder (natürlich kostenpflichtig, die Broschüre liegt an dem Infostand). Es werden täglich sportliche Aktivitäten angeboten, vom Anfänger-Joga bis zum Aqua-Fitness. Für manche muss man sich anmelden (Aushänge an dem Infostand), für andere nicht. Die Handtücher und die Bademäntel für den Schwimmbad und Saunen werden bei Anreise im Zimmer hinterlegt, die Handtücher werden täglich gewechselt. Einen Markt gibt es nicht, aber viele Sachen (Zahnbürsten, Windeln usw.) können an der Info im KIDS-Club und in Kosmetikbereich erworben werden.
Zimmer Wir hatten unser Zimmer im Apartmenthaus im 1. Stock, von der Hauptgebäude müssten wir über den langen Flur gehen, um da den Aufzug zu nehmen, oder, wenn wir mal ohne den Kinderwagen unterwegs waren, die Treppe zu steigern. Für die Erwachsene ist dieses ständiges Flurgehen nach ein paar Tage ein bisschen belästigend, die Kinder lieben es aber, weil da wieder mehrere Möglichkeiten zum Spielen gibt (Sprossenwände, Kletterwand, Mahltafel, Memo-Spiel und vieles mehr). Das Zimmer war sehr schön, groß genug für zwei Erwachsene und drei Kinder. Es gab einen kleinen Flur mit mehreren Schränken (in einem auch ein Safe eingebaut), das Bad, Wohnzimmer mit einer Sitzgruppe, Flat-Screen TV an der Wand, Schreibtisch mit Telefon, weiter gibt es den Ausgang zur Terrasse mit einem kleinen Tisch und zwei Stühle. Weiter um die Ecke gab es einen Schlafbereich mit dem Großen Bett und einem sehr kleinem Kinderschlafzimmer, wo das Stockbett stand. Für das Baby haben wir ein Kinderbett und eine Wickelauflage bekommen. Im Schlafbereich gab es den zweiten Flat-TV an der Wand. Das Zimmer ist sehr schön und hochwertig ausgestattet. Es gibt sehr viel Holz in der Ausstattung – Dielen, Schränke, Tische, Betten und teilweise die Wände sind aus Holz. Zwischen den Wohn- und Schlafbereichen gab es auch sehr schöne Konstruktion aus Schaum (sah wie eine Höhle mit mehreren kleinen Löcher aus ), wo die Kinder sehr gerne gespielt haben. Diverse Schaummöbeln findet man übrigens überall im Hotel (die Liegen im Schwimmbad, die Pilze in der Eingangshalle usw.). Das Bad ist auch sehr schön, mit weißen Fliesen und weißem Waschtisch ausgestattet, der Waschtisch verläuft wie ein Wasserfall, so dass die Höhe oben den Erwachsenen und unten den Kindern passt. Es gab natürlich auch Dusche und WC da. Bettwäsche wird nach Bedarf gewechselt (es gibt einen Papieraufsteller, den man bei Bedarf aufs Bett stellen muss), frische Handtücher haben wir jeden Tag bekommen, was auch oft überflüssig war. Das einzige, was uns fiel, waren die Kleiderhacken im Schlafzimmer, weil es die nämlich gar nicht gibt.
Preis Leistung / Fazit Nach 4 Tage im Hotel wollten wir gar nicht wegfahren, vor allem die Kinder würden gerne noch ein paar Tage bleiben - im Schwimmbad planschen, im Miniclub spielen und im Hochbett schlafen?. Die Zeit ist definitiv zu kurz, um die Gegend zu erkundigen, weil es einfach sehr viele Aktivitäten innerhalb des Hotels stattfinden. Erst am letzten Morgen habe ich gelesen, dass Schloss Neuschwanstein nur 35 km entfernt ist, den Ausflug würden wir gerne machen. Mit der Karte „Bad Hindelang PLUS“, die alle Mitreisende bei Ankunft bekommen, kann man auch viel unternehmen, wir haben nur die Fahrt mit der Iselerbahn gemacht, die vor allem bei schönem Wetter absolut zu empfehlen ist! Die Iselerbahn ist nur 10-15 Gehminuten (Kleinkinder dabei) vom Hotel entfernt, die einfache Fahrt dauert ungefähr 10 Minuten. Wir sind von dem Kinderhotel Oberjoch ganz begeistert, weil es hier einfach alles gibt, was Familie und Kinder brauchen. Allerdings ist es fraglich, ob wir noch Mal kommen, weil die Preisen unabhängig von Saison sehr hoch sind.
01.08.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,8
Allgemein / Hotel Das Kinderhotel Oberjoch ist in einem Bergdorf in 1200 Metern Höhe gelegen und bietet ein wunderschönes Bergpanorama. Es wurde im Juni neu eröffnet und verfügt über 145 Zimmer, aufgeteilt in Haupt- und Nebengebäude. Die Zimmer im Hauptgebäude verteilen sich über 4 Stockwerke und sind überwiegend frisch renoviert. Das Hotel selbst wirkt sehr freundlich und ist in allen Bereichen sehr sauber und gepflegt. Kinderfreundlichkeit wird großgeschrieben, und neben einer umfangreichen Kinderanimation finden sich in allen Bereichen große und gut durchdachte Spielbereiche. Auch die Außenanlage ist sehr ansprechend angelegt und sehr gepflegt. Das Kinderhotel Oberjoch bietet ausschließlich ein „Schlemmer All Inclusive“ an, welches sehr umfangreich ist und zu jeder Tageszeit zum Essen und Trinken einlädt. Wie erwartet halten sich im Hotel überwiegend Familien mit Kindern auf, wobei auch viele Babys zu den Gästen zählen. Das einzige Problem stellt in unseren Augen der Fahrstuhl dar. Es gibt nur einen einzigen, der in die Bereiche der Zimmer führt, und man musste daher zeitweise sehr lange warten. Wenn er endlich ankam war er oft bereits voll. Für die zahlreichen Familien mit Kinderwägen, die das Treppenhaus nicht nutzen können war das leider besonders unangenehm.
Lage Das Hotel liegt sehr ruhig wenige Meter oberhalb der kleinen Ortschaft Oberjoch, die daher zu Fuß in nur einer Minute erreichbar ist. Hier befindet sich auch gleich einer der beiden Lifte (ein moderner 6er Sessellift), die in der Bad-Hindelang-PLUS Karte inklusive sind. Er führt in ein tolles Wandergebiet, das für Familien mit Kindern sehr geeignet ist. Aber auch ohne Lift gibt es zahlreiche tolle Wanderwege rund um das Hotel. Allein der Außenbereich des Hotels lädt zum verweilen ein, bietet mit dem eigenen Klettergarten auf Bodenhöhe für Kinder und Erwachsene viel Spaß und lässt keine Langeweile aufkommen. Der angrenzende Spielplatz und die Streichelgehege mit 3 Hasen, 2 Alpakas und vielen Gänsen machte unseren beiden Jungs besonders viel Vergnügen. Mit dem Bus oder dem Auto gibt es zahllose zusätzliche Ziele, die man besuchen kann. Schloss Neuschwanstein zum Beispiel ist nur wenige Kilometer entfernt, war aber zu unserer Reisezeit leider mit Gerüsten umstellt. Eine kurze Nachfrage im Hotel, wie weit die Bauarbeiten vorangeschritten sind ist also in der nächsten Zeit zu empfehlen. Wunderschön sind auch die Begehung der Breitachklamm und eine Wanderung auf dem Nebelhorn, die beiden von Oberstdorf (ca. 30 min entfernt) aus begonnen werden. In direkter Umgebung des Hotels fanden wir außerdem zwei große Sommerrodelbahnen, eine Ritterburg, ein Indianercamp, einen Tierpark, eine Erzmine und natürlich zahlreiche Lifte und Bergbahnen in wunderschöne Wandergebiete. Auch die wunderschöne Stadt Füssen ist unserer Meinung nach einen Besuch wert.
Service Das Hotel selbst bietet umfangreiche Serviceleistungen, unter anderem eine Hauswäscherei, Waschmaschinen und Trockner zur eigenen Nutzung, Wickelbereiche mit Windeln, umfangreiche Wellness-Angebote , ein Apothekendienst, umfangreiche Babyausstattung, hochwertige Buggys und Kinderwägen, Spieleverleih, Schwimmwindeln und Schwimmkurse für Kinder und vieles mehr. Das Personal ist sehr höflich und hilfsbereit. Uns wurde zu jeder Zeit gerne weitergeholfen. Als wir um einen anderen Tisch im Restaurant gebeten haben, wurde uns schnell und sehr freundlich weitergeholfen, obwohl das aufgrund der hohen Gästezahl sicherlich ein organisatorisches Problem darstellte. Der Check in verlief gut, ohne Wartezeit und mit vielen hilfreichen Informationen, die wir auch in einer Mappe zusammengefasst mitnehmen konnten. Besonders toll ist die vom Hotel zur Verfügung gestellte Bad-Hindelang-PLUS Karte, mit der man viele Freizeitangebote (Sessellift und Bergbahn, zahlreiche Parkplätze, verschiedene Schwimmbäder, ein Indoor-Spielplatz, Nutzung eines Fitnessparks, im Winter Skipässe, ….) rund ums Haus kostenlos in Anspruch nehmen kann. Außerdem sind einige Busverbindungen kostenlos, was natürlich ebenfalls sehr angenehm ist. Die Kinderbetreuung ist sehr umfangreich und findet täglich von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt. Die Kinder können theoretisch den ganzen Tag in der Betreuung bleiben und gehen zu den Essenszeiten gemeinsam mit den Betreuern ins Restaurant. Diese sind sehr bemüht und bieten jeden Tag neue Angebote an. Täglich um 9 und um 20 Uhr findet ein gemeinsamer Kindertanz mit dem Hausmaskottchen „Murmel“ statt, der von den jüngeren Kindern heiß verehrt wurde. Ansonsten gibt es einen Babyclub für Kinder von 0-1, einen Krabbelclub für Kinder von 1-3, einen Mini-Club für Kinder von 3-6, einen Abenteuerclub für Kinder von 6-12 und einen Teenieclub mit jeweils eigenem, großen Aufenthaltsbereich mit altersgerechten Spielmaterial . Der Miniclub beispielsweise verfügt gleich über mehrere Zimmer mit unterschiedlichsten Spielmöglichkeiten. Außerdem wird der Außenbereich der Hotelanlage während der Betreuungszeit umfangreich genutzt. Die Großen können an manchen Tagen auch ohne Eltern eigene, spannende Ausflüge (z.B. in ein Indianercamp oder zum Wasserskifahren) in die Umgebung buchen und werden dabei von den Betreuern begleitet. Wer sich nicht so lange von den Eltern trennen möchte: auch für die ganze Familie werden solche Ausflugspakete angeboten.
Gastronomie Die Verpflegung besteht aus einem „Schlemmer-All-Inclusive“ und in jedem Restaurant befindliche Getränkebrunnen mit Säften, Softdrinks, Kaffee- und Teevariationen. Beim ersten Abendessen bekommt man einen festen Platz in einem der beiden Restaurants mit jeweils eigenem Buffet oder in der König-Ludwig-Stube zugewiesen, den man für den restlichen Aufenthalt während dem Frühstück und dem Abendessen behält. Möchte man während dieser Zeiten lieber auf der Sonnenterasse essen, gibt es freie Platzwahl. Auch beim Mittagessen sucht man sich seinen Platz spontan aus. Die Restaurants sind im Vergleich zu den Zimmern leider nicht ganz so modern, recht groß und dadurch auch relativ laut. Die Sonnenterasse allerdings ist sehr ansprechend gestaltet und bietet ein wunderschönes Panorama. Alles sehr sauber und das Personal sehr bemüht. Leere Teller werden schnell abgeräumt und Bestellungen für alkoholische Getränke aufgenommen. Die Preise hierfür sind angemessen und vergleichbar mit einem normalen Restaurant. Außer in der König-Ludwig-Stube befindet sich in jedem Bereich ein Spielzimmer für die Kinder. Dadurch konnten wir Eltern noch in Ruhe essen, während unsere Jungs bereits wieder mit anderen Kindern spielen und toben konnten. Außerdem verfügt das Familienrestaurant über ein eigenes Kinderbuffet, was bei den Kindern natürlich sehr gut ankommt. Kinderhochstühle und Babywippen werden hier ebenfalls auf Wunsch zur Verfügung gestellt. Die verarbeiteten Lebensmittel sind frisch und die Zubereitung der Speisen geschmacklich sehr gut. Das Frühstücksbuffet war überschaubar aber ausreichend. Highlight hier ist eine offene Kochstation, an der man sich zahlreiche Eivariationen zubereiten lassen kann. Sonntags gab es zusätzlich ein Sektfrühstück und Lachs. Für Ausflüge konnten wir uns täglich ein Lunchpaket packen, wofür auch Getränkepacks und frisches Gemüse zur Verfügung gestellt wurden. Auch das Mittagessen war mit in der Regel 3 warmen Gerichten, Salat, Suppe und Nachtisch absolut ausreichend. Im Anschluss gab es ein Kuchen- und Eis -Buffet mit einer kalten Speise (z.B. Wurstsalat) und Brot. Am Abend fanden täglich wechselnde Themenbuffets statt, die wirklich hervorragend schmeckten.
Sport / Wellness Das Kinderhotel Oberjoch bietet ein wunderschönes, großes Panoramaschwimmbad mit Innen- und Außenbecken, Riesenwhirlpool, sowie einer 128 m langen Reifenwasserrutsche, die wirklich sehr viel Spaß macht. Außerdem gibt es ein separates, sehr schön angelegtes Kinderbad mit vielen lustigen Spielideen für die Kleinsten. An das Schwimmbad schließt die großzügige Panoramasauna an, vor dem Bad liegt der Wellnessbereich mit vielfältigen Angeboten zu angemessenen Preisen. Im Haus befindet sich zusätzlich ein Fitnessraum, eine Kartbahn für Kinder (1€/5 min), eine kleine Eisbahn mit kostenlosen Schlittschuhen (Plastikplatten, auf denen man tatsächlich im wohltemperierten Raum Schlittschuhlaufen kann), ein Theater, W-Lan und zahlreiche Spielebereiche für die Kinder. Allein die Lobby ist ein riesiger Spielplatz mit Häusern in der Form von Pilzen. Auf der Sonnenterasse gibt es zusätzlich einen großen, überdachten Sandkasten. Im Kinderclub gibt es Kettcars, Bobbycars, Billardtische, Tischtennisplatten, Darts, ein Kletterbereich mit Riesenrutsche, ein Barfußgang, Sprossenwände und vieles, vieles mehr. Der Außenbereich mit dem Kletterparcours und dem schön angelegten Bach mit Kneipp-Becken stellte für uns ein besonderes Highlight dar. Was uns hingegen leider etwas fehlte, war ein Abendprogramm für Erwachsene. Nach dem Essen um 21 Uhr konnte man sich zwar noch im Hotel aufhalten und an der Bar etwas trinken, aber das nahm kaum jemand in Anspruch. Es wäre schön gewesen, wenn das vorhandene Kino oder das Theater noch eine Kleinigkeit angeboten hätte. Wir hätten das hauseigene Babyphone jedenfalls gerne auch öfters abends genutzt.
Zimmer Das Kinderhotel Oberjoch verfügt über 80 renovierte, und 65 noch nicht renovierte Zimmer. Wir hatten ein modernisiertes, schönes und sehr modern gestaltetes Zimmer der Kategorie „Dolce Vita“ mit einem separaten Kinderzimmer mit Stockbett. Das Zimmer ist mit seinen 50m² großzügig geschnitten und sehr freundlich eingerichtet. Die hellen Echtholzmöbel und modernen Holzwandverkleidungen strahlen in Verbindung mit hellgrünen Farbakzenten und gut durchdachten Lichtquellen eine behagliche Gemütlichkeit aus Es verfügt über ein separates WC und ein sehr großes Bad mit einer riesigen Badewanne und einer großen Dusche mit zusätzlicher Regenbrause. Das Stockbett im Kinderzimmer hat hochstellbare Schutzgitter, damit jüngere Kinder sicher schlafen können. Auch das obere Bett ist durch eine hohe Umrandung gut gesichert und es besteht keine Sturzgefahr. Die Zimmer waren trotz hoher Gästezahl sehr ruhig und bieten alle Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann (Handtuchwärmer, babygerechter Waschtisch im Bad, Föhn, Schranksafe, Telefon mit integriertem, sehr gutem Babyphone, schwenkbarer Flachbildfernseher mit kostenlosem SKY-TV und Disneychannel, kostenlosem W-LAN, Kühlschrank). Ein besonderes Highlight ist die „Käseecke“ im Wohnbereich, die als Kuschelhöhle für die Kinder benutzt werden kann und von unseren beiden Jungs heiß geliebt wurde. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse, wobei die Aussicht atemberaubend schön, aber auch nicht so schön kann. Vor der Anreise sollte man sich daher möglichst vergewissern, dass das gebuchte Zimmer zur Talseite liegt. Unser Zimmer lag im dritten Stock und verfügte über einen Balkon mit seitlichem Panoramablick. Nach unten schauten wir leider direkt auf das Flachdach des Hauptgebäudes, was die wunderschöne Aussicht etwas schmälerte. Der Zimmerservice funktionierte hervorragend und das Zimmer wurde täglich gründlich gereinigt und auf Wunsch die Handtücher gewechselt.
Preis Leistung / Fazit Trotzdem lohnt es sich auch, den einen oder anderen Ausflug zu unternehmen. Besonders die Breitachklamm in Obersdorf hat uns sehr beeindruckt. Und auch die tollen Wanderungen werden uns in Erinnerung bleiben. Besonders, weil es für uns als „Städter“ wirklich schön war, das tolle Bergpanorama zu genießen und unsere Jungs von den Kühen nicht genug bekommen konnten, die uns während dem Abmarsch immer wieder völlig frei und sehr brav gegenüberstanden. Wir hatten leider gar nicht genug Zeit zur Verfügung, um alles zu sehen, was uns interessiert hätte und gleichzeitig das tolle Hotel zu genießen…was will man mehr? Alles in Allem ein unvergesslicher und absolut empfehlenswerter Urlaub!
01.02.2012 Spitze!! Wintersporturlaub Paar
4,8
Preis Leistung / Fazit Diese Hotel ist einfach nur zu empfehlen! Es hat alles gestimmt, von der Begrüßung (Sekt), über das Essen (jeden Abend ein super tolles 6 Gänge Menü), dem sehr aufwendig gestaltetem Wellnessbereich bis zur der kompetenten und freundlichen Art des Personals. Einfach spitze!
01.01.2011 Einfach TOP Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,8
Allgemein / Hotel Hotel: sehr schön und gemütlich. Wellnessbereich: sauber und sehr schön gemacht. Zimmer: grosse gemütliche und saubere Zimmer mit Aussicht. Essen: einfach TOP. Mitarbeiter: sehr freundlich und aufgestellt.
Lage Hotel mit sehr guter Lage und schöner Aussicht.
Service Das Personal im Hotel und auch im Spa Bereich war immer sehr freundlich und aufgestellt.
Gastronomie Frühstücksbuffet einfach TOP. Nachtessen war immer Abwechslungsreich und auch hier einfach nur TOP.
Sport / Wellness Wellnessbereich sehr schön gemacht und sauber. Spa-Bereich sehr schön gemacht mit super freundlichen Mitarbeitern und TOP in ihrem Fach.
Zimmer Zimmer sind schön eingerichtet und gross mit einem schönen Balkon.
Preis Leistung / Fazit Wir kommen sicher wieder es war einfach herrlich.
01.10.2012 Superextraklasse Wander- und Wellnessurlaub Paar
5,0
Allgemein / Hotel extraklasse
Lage sehr gute Wnadermöglichkeiten
Service sehr gut
Gastronomie Tolles Restaurant - sehr abwechslungsreich - super Barkeeper
Sport / Wellness Tolle Wellnesslandschaft und Poolbereich
Zimmer Super modern
Preis Leistung / Fazit Obwohl Hotel gerade erst eröffnet wurde und noch einige kleine Kinderkrankheiten hatte, war der Aufenthalt wunderschön und entspannend. Durch die allgäu-walser-card konnte man Bus und Lifte kostenlos benutzen. Tolle Wandermöglichkeiten vor der "Haustür".
01.09.2012 Kurzurlaub im Kinderhotel Oberjoch, Allgäu Sonstiger Aufenthalt Familie
4,4
Allgemein / Hotel Beim Kinderhotel Oberjoch**** handelt es sich um einen Hotelkomplex mit 145 Gästezimmern. Diese sind über drei Stockwerke verteilt und komplett neu saniert, für die Ausstattung wurden nur edle Materialien wie Marmor, Granit, Edelstahl und Vollholz verwendet. Dennoch verspürt man überall den Charme und die Romantik des alten Gemäuers, die Gänge und Räume sind verwinkelt - trotzdem großzügig - und hier und da taucht die eine oder andere Stufe auf (oder einige). Der bezaubernde Ausblick auf die umliegenden Berge und der ausgezeichnete Hygienestandard im Gebäude runden das Wohlbefinden ab. Es gibt viele verschiedene Restaurantbereiche, einen Pub und eine Panoramabar. Man kann bei gutem Wetter auf der tollen Terrasse mit herrlichem Ausblick essen, während der Nachwuchs im Sandkasten spielt. Im Familienrestaurant gibt es ein neues Kinderspielzimmer und im Emporenbereich auch eine kleine Spielhöhle in der sich Kinder die Zeit vertreiben können. Das „Schlemmer All Inclusive“ beinhaltet ein großzügiges Frühstücks- und Mittagsbüffet, Kuchen und Kaffee am Nachmittag, sowie eine große (sich jeden Tag ändernde) Auswahl zu Abend. Alle alkoholfreien Getränke vom Getränkebrunnen und Obst sind rund um die Uhr gratis! Wir haben Familien mit Babys und Kindern aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich gesehen und kennengelernt. Das Hotel ist bedingt behindertengerecht: mit 2 Aufzügen kann man zwar alle Stockwerke erreichen, aber die oben erwähnten Stufen schränken für Rollstuhlfahrer die Freiheit ein. Die Parkplätze in der Tiefgarage sind kostenlos und mit einem Aufzug verbunden, man kann auch vor dem Hotel parken.
Lage Die Lage des Hotels ist sowohl für einen Skiurlaub, als auch für einen Erholungsurlaub ideal.Es gibt eine Menge Skipisten in allen Schwierigkeitsgraden und die dazugehörigen Skilifte sind dank der Allgäu-Walser-Karte kostenlos. Ebenso wird man während der Skisaison vom Hotel aus mit einem Skipass ausgestattet. Erwartungsgemäss ist kein Meer in der Nähe, jedoch gibt es im Umkreis von 50km ein paar Badeseen. Von den Nachbarhotels vernimmt man weder Lärm, noch stören sie den Ausblick auf die umliegenden Berge. Nur eine schwach befahrene Landstrasse führt durch den 500m entfernten Oberjoch, welcher einen Metzger, einen Bäcker, ein Tante-Emma-Lädchen und ein paar Souvenirläden besitzt. Gratisleistungen der Allgäu-Walser-Card: Freie Fahrt mit der Hornbahn und Iselerbahn in die Wandergebiete Fahrt mit allen Buslinien im südlichen Oberallgäu und ins Tannheimer Tal/Tirol Freie Fahrt mit dem Bus zum Giebelhaus ins Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ Parken auf öffentlichen Parkplätzen im Gemeindegebiet Bad Hindelang Eintritt ins Naturbad Hindelang Ganzjährig Eintritt in den Hallenspielplatz „Allgäulino“ in Wertach Ganzjährige Nutzung des Tennis- und Fitnessparks Hindelang Spiel auf den Tennisplätzen Hindelang und Unterjoch Skipass Bad Hindelang inkl. Oberjoch, Unterjoch und Bad Oberdorf Schneekinderland, Hornbahn mit 3 Rodelbahnen, 2 Eisplätze Ermäßigung bei über 70 Einrichtungen im Oberallgäu und dem benachbarten Kleinwalsertal
Service Alle Mitarbeiter waren überaus freundlich und hilfsbereit, der Check-In verlief reibungslos. Nicht Alle aus der internationalen Mannschaft des Hotels beherrschten die deutsche Sprache, waren aber immer in der Lage jemanden zu Hilfe zu holen. An der Zimmerreinigung gab es nichts zu bemängeln und als sich herausstellte, dass das Babyfon falsch eingerichtet war, hat sich der Sache unmittelbar jemand angenommen. Die Kinderbetreuung war sehr ausführlich und kompetent. Die Öffnungszeiten des Kinderclubs sind von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Nach Altersgruppen aufgeteilt gab es sämtliche Beschäftigungen. Unser Sohn hat es genossen und sich sehr wohl gefühlt.Alle wichtigen Telefonnummern (Ärzte, Apotheken) lagen als Liste aus. Über eine Wäscherei, einen Bügelservice etc. verfügte das Hotel ebenso. Die Lifte auf die Hügel, sowie die öffentlichen Verkehrsmittel in der Umgebung konnten mit der Allgäu-Walser-Karte kostenfrei genutzt werden. Andere Dienste waren damit meist vergünstigt.
Gastronomie Im Hotel gab es viele verschiedene Restaurantbereiche, einen Pub und eine Panoramabar. Morgens und abends wurde uns ein Tisch zugewiesen. Am Mittag wurde das Buffet an der Panoramabar aufgebaut. Dort hatte man dann freie Platzauswahl, wobei die herrliche Terrasse ebenso zur Verfügung stand. Das „Schlemmer All Inclusive“ umfasste ein großzügiges Frühstücks- und Mittagsbüffet, Kuchen und Salate am Nachmittag und Themenbuffets am Abend. Alle Getränke vom Getränkebrunnen waren jederzeit gratis erhältlich, darunter diverse Kaffeespezialitäten aus frisch gemahlenen Bohnen. Die abwechslungsreiche Weinkarte bot eine Auswahl an alkoholischen Getränken, die jedoch berechnet wurden. Es wurden reichhaltige Speisen nach bayrischer Manier serviert, worunter täglich auch Wildfleisch zur Auswahl stand. Die erstklassige Qualität und die grosse Auswahl an Speisen bot etwas für jedermann. Babystühle und Gläschen(HIPP), Brei, etc. gab es zu genüge und für die etwas älteren Kinder wurde ein eigenes Buffet angerichtet. Aufgrund des enormen Kinderanteils ist es entsprechend laut, wenn das Hotel wie bei unserem Besuch fast ausgelastet ist. Frühstück von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr Mittagsschmankerlauswahl von 12.00 bis 13.30 Uhr Kuchen- und Brotzeitbuffet von 13.30 bis 17.30 Uhr Themenbuffet von 18.30 bis 20.30 Uhr
Sport / Wellness Am Ressort anbei hat man die Möglichkeit den Hoteleigenen Minizoo, den 15 Stationen umfassenden Kletterwald und einen Waldspielplatz zu besuchen. Innerhalb des Hotels gibt es eine Showbühne, eine Spielhölle mit Videospielen, Tischfussball, Tischhockey, etc. für Teenager, einen Pool- und Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad, sowie einen Fitnessraum und die grösste Hotelwasserrutsche Deutschlands. Billardtische und sogar eine Kegelbahn können stundenweise angemietet werden. Es gibt eine Sporthalle mit u.a. Utensilien für den Aufbau von Minigolfparcours, verschiedene Fitnessprogramme und Wanderungen, und sogar eine kleine Eislaufbahn und eine Kartbahn. Kinder- und Babybedarf wie Kinderwagen, Wippen, Stillkissen und so weiter können ohne Aufpreis ausgeliehen werden, W-Lan-Internet und Sky sind ebenso inklusive. In der nächsten Stadt Bad Hindelang findet man Bars und Clubs und andere Einrichtungen für Freizeitaktivitäten.
Zimmer Die Suite war sehr schön eingerichtet, hell und geräumig, die Terrasse war großzügig und bot einen Panoramablick auf die Alpen. Mit zwei Kleiderschränken samt Safe und einem riesigen Doppelbett samt Nachttischen ausgestattet bot es genügend Stauraum. Unser Baby hatte ein eigenes Zimmer mit Gitterbettchen und zwei Etagenbetten. Im Wohnbereich stand ein bequemes Sofa, zwei Sessel, ein Couchtisch, sowie ein Kühlschrank und eine gemütliche Kuschelecke. Ein großes Sideboard mit Telefon und Babyfon, zwei moderne Flachbildfernseher und verschiedene Lichtquellen gaben Möglichkeit zur Entspannung am Abend. Ein tolles Badezimmer mit Badewanne und separater Duschkabine, Fön, zwei Waschbecken als Babybad und Bademäntel mit vielen Handtüchern rundeten die Suite ab. W-Lan und Empfang von SKY waren inklusive. Die einzige Kritik betrifft die Steckdosen, diese waren nicht kindersicher.
Preis Leistung / Fazit Da sehr viele Burgen und Schlösser in der Nähe gelegen sind, empfiehlt es sich, eine oder mehrere davon zu besuchen. Wir machten einen Ausflug ins berühmteste Schloss der Welt: Neuschwanstein (ca. 40km entfernt). Leider war der Eintrittspreis und die Parkgebühr recht hoch, das Bauwerk lässt sich nur in Verbindung mit einer Führung betreten. In Österreich (ca. 5km entfernt) kann man dann noch etwas günstiger tanken und einkaufen. Kleiner Tipp am Ende: Kind füttern, in die Kinderbetreuung abgeben und Mahlzeiten geniessen. Alles in Allem war es ein exzellenter Erholungsurlaub!
01.08.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,3
Allgemein / Hotel Das Kinderhotel Oberjoch wurde im Juni 2012 neu eröffnet und liegt auf 1200 m Höhe mitten in den wunderschönen Allgäuer Alpen. Das ursprüngliche Gebäude wurde im Frühjahr 2012 renoviert und um einige Attraktionen, Anbauten, wie z. B. Außenpool, Riesenwasserrutsche, Babybecken, Turnhalle und vieles mehr erweitert. Unter den 145 Zimmern sind jetzt auch 80 ganz neue Familiensuiten in verschiedenen Größen je nach Bedarf der jeweiligen Familie entstanden. Die Sauberkeit in der gesamten Anlage war sehr gut, mit Ausnahme des Schwimmbadbereichs, wo der Fußboden um den Innenpool und in den Toiletten/Duschen tagsüber zwischendurch auch mal gereinigt werden sollte. Die Verpflegung mit „All Inklusive“ lässt keine Wünsche offen. Neben hauptsächlich deutschen Gästen waren auch Schweizer, Italiener und ein paar anderen Nationalitäten anzutreffen. Das Hotel ist behindertengerecht mit mehreren Liften und Rollstuhlgerechten Rampen etc. ausgestattet.
Lage Das Hotel liegt sehr schön in Südhanglage am Rande der Ortschaft Oberjoch. Direkt in der Ortschaft findet man auch einen kleinen Dorfladen, Gaststätten, einen Friseur und eine Bank. Von hier aus kann man auch mit einer Sesselbahn (Islerbahn) fahren. In der nahegelegenen Ortschaft Bad Hindelang gibt es neben vielen anderen Unterhaltungs-/ und Einkaufsmöglichkeiten einen Supermarkt, einen Tennis-/Fitnesspark, eine Gondelseilbahn (Hornbahn)sowie ein Naturbad. Der Indoorspielplatz „Allgäulino“ in Wertach ist auch bei schlechtem Wetter ein schönes Freizeitangebot und in nur 12 Min. mit dem Auto zu erreichen. Viele dieser Freizeitangebote sind durch zubuchen der „Bad Hindelang Plus Karte“ kostenlos nutzbar.
Service Die Serviceleistungen und die Freundlichkeit des Personals ließen keine Wünsche offen, alle Wünsche wurden sofern irgendwie möglich erfüllt. Auch die Sprachkenntnisse des Personals stellten keinerlei Probleme dar. Leider war es im Wellness-Bereich nicht möglich einen kurzfristigen Termin zur Gesichtsbehandlung oder Massage zu vereinbaren, so dass wir diesen Service auf Grund dessen nicht nutzen und beurteilen konnten. Die Kinderbetreuung im Hotel haben wir nicht in Anspruch genommen, da das Wetter sehr schön war und wir deshalb lieber zusammen etwas an der frischen Luft unternehmen wollten. Wir haben uns aber im Kinderbereich umgesehen und im gut ausgestatteten Abenteuerclub die Angebote wie Tischtennisplatte, Kicker usw. ausprobiert. Eine Wäscherei steht auch zur Verfügung sowie kostenloser Verleih von Buggys und Kindertragen.
Gastronomie Es gab mehrere verschiedene Restaurants wie z. B. das Familienrestaurant mit Kinderbuffet und Getränkebrunnen zum selbstbedienen für die kleinen Gäste sowie auch ein sehr abwechslungsreiches und leckeres Themenbüffet bei dem Fleisch und Fisch von mehreren Köchen an der Theke frisch zubereitet wurde. Es wurde fast rund um die Uhr (7.30 bis 20.30 Uhr) zu unserer vollsten Zufriedenheit fürs leibliche Wohl gesorgt. Selbst Sonderwünsche wie ein Brötchen oder ein Eis wurden den kleinen Gästen sogar noch nach 9 Uhr erfüllt. Es standen auch immer genügend Kinderstühle für jede Altersstufe in den Restaurants und auch auf der großen Terrasse mit tollem Blick auf die Berglandschaft zur Verfügung. Kostenpflichtig waren alle alkoholischen Getränke sowie die vom Kellner servierten Getränke. Die Preise befinden sich im gehobenem Niveau (Flasche Wein ab 25 €, Bier 0,5 l 3,90 €). Zahlungsabwicklung über Bon mit Unterschrift und Möglichkeit von Angabe TIP (Trinkgeld).
Sport / Wellness Die Sportangebote im Hotel haben wir nicht genutzt da die meisten Fitnesskurse für uns persönlich (Langschläfer) zu früh oder während unserer Ausflüge stattfanden. Aber auch ohne diese wurde es uns nie langweilig. In der sehr schönen Bade-/ und Saunawelt mit den unterschiedlichen ganzjährig beheizten Schwimmbecken (Innen-/Außenpool, Whirlpool , Babybecken) konnte man entspannt seinen restlichen Nachmittag verbringen. Bei schönem Wetter wurde auch sehr gerne die beliebte Sonnenterasse mit Blick in die Berge genutzt. Für die Beschäftigung der Kinder in den wenigen Badepausen stand direkt neben der Liegewiese eine Hüpfburg bereit. Auch die hauseigene 128m lange Reifen-Wasserrutsche bietet jede Menge Spaß für Kinder ab 6 Jahren sowie für Erwachsene. Die Badetücher lagen im Zimmer für jeden Gast persönlich bereit und auch die Liegen am Pool und auf den Liegeflächen standen frei zur Verfügung (ausgenommen von einigen Liegen die leider stundenlang von Hotelgästen mit Handtüchern reserviert aber nicht genutzt wurden). Am Abend konnte man sich dann noch im Theater/Kino mit verschiedenen Vorführungen, Filmen oder einem lustigen Zauberer unterhalten lassen. Der hoteleigene Spielpark mit dem Abenteuer-Kletterwald(für Kinder ein tolles Abenteuer)und dem Streichelzoo mit den beiden Alpakas, Hasen und Vögeln hat unserem Sohn auch sehr gut gefallen. In der Ganzjahreseislaufbahn stehen kostenlos Leihschlittschuhe zur Verfügung. Außerdem verfügt das Hotel über eine schöne aber leider etwas kleine Go-Kart Bahn bei der eine Fahrt von 5 Minuten 1€ kostet. Für die größeren Kinder stehen Flipper, Billard und eine Kinder-Bar bereit. Die neu gebaute Turnhalle im 1. Stock ist sicherlich ein weiteres Highlight. Fußball, Basketball, Volleyball, Hockey, Minigolf(mit Bahnen zum aufbauen) u.v.m. ist hier kostenlos möglich. Leider ist noch keine Schalldämmung angebracht. W-LAN wird im gesamten Hotel kostenlos angeboten ist aber leider an vielen Plätzen nur begrenz nutzbar (schlechter Empfang).
Zimmer Wir hatten eine kleine Familiensuite (ca. 40qm), die für uns (2 Erwachsene und 1 Kind mit 3 Jahren) völlig ausreichend war. Die freundlich und hell eingerichtete Suite war sehr sauber und mit allem was man braucht ausgestattet (Haartrockner, Kindertoilettenaufsatz, Tritthocker und einem etwas klein geratenen Kühlschrank/Minibar). Der begehbare Kleiderschrank mit eingebautem Safe, bot genügend Stauraum, aber genauso wie das Kinderzimmer war er sehr schmal bzw. schlauchförmig geschnitten. Bei Anreise lagen auch schon große Badetücher und Bademäntel für uns Erwachsene bereit. Die Handtücher wurden regelmäßig gewechselt. Das neue modern und recht hochwertig eingerichtete Badezimmer ließ, wenn überhaupt, nur eine Badewanne vermissen. Auf der großen Eckterrasse mit Panoramablick hatte man eine traumhafte Aussicht direkt auf die Berge, aber leider auch ab und zu früh morgens unangemeldete Besucher, z. B. um Blumen zu gießen oder Reparaturarbeiten zu erledigen. Die Terrasse war nicht abgetrennt sondern man konnte sie von der Hauptterrasse aus erreichen wodurch man die Tür auch nachts nicht offen lassen wollte um sich Abkühlung zu verschaffen. Eine Klimaanlage war leider nicht vorhanden.
Preis Leistung / Fazit Wir haben einen sehr schönen kleinen Ausflug mit der Iselerbahn in Oberjoch (6er Sesselbahn auf 1.560 m Höhe) zu einer urigen Berghütte gemacht von wo aus man sowohl zu großen als auch kleinen Wandertouren gelangen kann. Wir haben die kleine Tour bevorzugt da wir ja mit unserem kleinen Sohn nicht so schnell voran kommen, aber auch die war durchaus einen Ausflug wert und auch mit einigen kleinen Klettermöglichkeiten usw. für Kinder ein Spaß. Ein sehr idyllisches Moorbad mit vielen Holzliegeflächen und gemütlichen Schattenplätzen zum entspannen kann man ebenfalls leicht zu Fuß erreichen. Wie haben dort eine Pause nach der Tour am Iseler gemacht und uns im doch mit ca. 19-21°C recht erfrischendem Wasser abgekühlt. Der Eintritt ist frei nur für eine warme Dusche werden in der angrenzenden Hütte 0,50 € berechnet. Die nächste Ortschaft Bad Hindelang ist in nur wenige Minuten mit dem Auto oder dem Linienbus zu erreichen, dort findet man auch die Hornbahn (eine 8er-Gondel-Seilbahn auf 1.320 m Höhe)die einen ins große Familienwandergebiet bringt. Wir haben auch hier eine kleine Wanderung in der sehr schönen Berglandschaft mit vielen Sitzgelegenheiten und Aussichtspunkten mit tollem Blick in die umliegenden Berge und Täler gemacht. Direkt neben der Seilbahnstation findet man einen Kiosk und einige Meter weiter auch eine sehr ansprechenden Berghütte mit super Bewirtung, Liegen-/ und Deckenverleih sowie einem kleinen Kinderspielplatz. Insgesamt kann man im Kinderhotel Oberjoch einen sehr schönen abwechslungsreichen und entspannten Urlaub in toller Kulisse mitten in den Allgäuer Alpen verbringen. Wenn man die vielfältigen Möglichkeiten des Hotels und die vergünstigten Angebote der umliegenden Attraktionen nutzt, sowie die wunderschöne Landschaft mit einbezieht, kann man über die etwas gehobenen Preise des Hotels hinwegsehen.
01.11.2011 Verwöhnprogramm vom Feinsten Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,6
Preis Leistung / Fazit Das Hotel kann bedenkenlos empfohlen werden. Wir haben uns absolut wohlgefühlt. Die Freundlichkeit ist nicht zu toppen. Die Speisenauswahl und deren Geschmack ist vorzüglich, keine Einheitsküche. Das Auge isst mit. Sehr schön präsentiert und angerichtet. Verwöhnprogramm pur von Anfang bis Ende des Aufenthaltes.
01.11.2009 Mehr Schein als Sein Wander- und Wellnessurlaub Paar
2,3
Allgemein / Hotel Die Standardzimmer waren extrem abgewohnt, upgraden war notwendig. Wellnessbreich ist zwar recht schön aber nicht sauber genug. Man konnte den Vorgänger in der Dusche noch riechen. Das Hotel hält leider nicht was es im Internetauftritt verspricht.
Lage keine Einkaufsmöglichkeiten was aber nicht weiter gestört hat
Service Das Personal war freundlich, konnte damit aber nicht die anderen Unannehmlichkeiten wett machen.
Gastronomie Chef war verreist. In der ZEit war das Essen zwar reichhaltig aber überhaupt nichts besonderes. ZUm Nachtisch: Pfirsiche aus der Dose!! Das Kuchenbuffet bestand aus trockenen lieblosen Blechkuchen. Im Restaurant roch es nach Saunaaufguss aufgrund der offenen Architektur. Am letzten Tag (der Chef kam aus dem Urlaub wieder) wurde das Essen etwas besser.
Sport / Wellness keine Sportangebot- nur kleiner Fitnessraum
Zimmer abgewohnte Zimmer in schlechtem Zustand
Preis Leistung / Fazit mehr Schein als Sein-hält nicht was es verspricht
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.