Auf den Husky gekommen: Hundeschlittenfahrten im Solberget Wildnisdorf

Huskytouren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, weshalb sie in den meisten Wintersportgebieten schon länger angeboten werden. Wer jedoch eine Hundeschlittenfahrt der ganz besonderen Art erleben möchte, der muss ins schwedische Solberget reisen, denn hier wartet Natur pur.1

Wildnisdorf Solberget: Eins mit der Natur

Direkt am schwedischen Polarkreis befindet sich Solberget, ein echtes Wildnisgehöft, in welchem die Uhr stehengeblieben zu sein scheint. Hier gibt es weder Strom noch fließend Wasser – Petroleumlampen sorgen für ausreichend Licht, gusseiserne Öfen spenden sogar bei klirrender Kälte eine wohltuende Wärme und eine Waldquelle bringt frisches Wasser hervor. Eine solch unglaublich urige sowie stimmungsvolle Atmosphäre findet man heutzutage nur noch selten. Daher lohnt sich das Wildnisdorf Solberget insbesondere für Winterurlauber, die der Zivilisation gern für einige Zeit entkommen und die Natur in ihrer ursprünglichen Form erleben möchten. Gäste kommen im landestypischen Gästehaus aus Holz, in einer rustikalen Holzfällerhütte oder im stilvoll eingerichteten Bauwagen unter. Der einmalige Charme dieses Ortes lässt Besucher die Sorgen des Alltags vergessen und in der wunderschönen Landschaft entspannen. Doch langweilig wird es in Solberget garantiert nicht: Ein umfangreiches Angebot an spannenden Aktivitäten sorgen für perfekte Abwechslung, wobei die Hundeschlittenfahrten ein ganz besonderes Highlight darstellen.

Mit dem Hundeschlitten am Polarkreis entlang2

Wer gern mit dem Huskyschlitten durch verschneite Landschaften flitzen möchte, der kann in Solberget komplette Pakete buchen. Bei einem Paket starten Besucher vom Wildnisdorf aus in ein zweitägiges Hundeschlittenabenteuer. In dieser Zeit wird in urigen kleinen Hüttchen oder Ofenzeltkoten übernachtet. Für das leibliche Wohl der Abenteurer ist hier bestens gesorgt, denn sie werden mit landestypischen Spezialitäten voll verpflegt. Im Örtchen Jokkmokk kann das Samenmuseum besucht werden und auf Wunsch auch das weltbekannte Eishotel in Jukkasjärvi. Diese Huskytour eignet sich vor allem für Urlauber, die in die atemberaubende Winterlandschaft eintauchen und die landestypischen Traditionen erleben möchten.
Von Solberget aus kann es mit den Huskys aber auch über den „Kungsleden“ (Königspfad) an den Rand des Sarek Nationalparks gehen. Auf dieser Tour durchstreifen Teilnehmer alle erdenkbaren Areale, von dichten Wäldern über Seengebiete bis hin zu Berglandschaften. Sofern die Schneekonditionen gut sind, ziehen die Huskys die Gäste ins Weltkultur und –naturerbe Laponia, einem Gebiet, welches ein Teil der größten, weitgehend unbeeinflussten Wildnis in Europa darstellt und 1996 von der UNESCO zum Weltkultur und –naturerbe erklärt wurde. Während dieser Tour lernen Interessierte, wie sie ihren eigenen Hundeschlitten fahren und bewundern die Naturschätze dieser Region: So nehmen sie mit vielen „Ah‘s“ und „Oh‘s“ zunächst das wunderbare Schauspiel der Dämmerung am Abendhimmel in sich auf, bevor sie bei einem Nachtspaziergang die tanzenden Nordlichter bewundern können.

Völlig entspannt durch den kalten Winter

Zu den weiteren Angeboten in Solberget zählen neben den Hundeschlittentouren ebenfalls Rentierschlittenfahrten sowie spezielle Programme zu Weihnachten, Silvester und auch Ostern. Doch ein zusätzliches Highlight lässt die Gäste in ihrem Urlaub in Schweden richtig entspannen: das Wellnessangebot. Um den Erholungswert noch weiter zu steigern, werden Yogakurse, Rückenmassagen an warmem Holzofen und wohltuenden Gesichtsmassagen angeboten. Darüber hinaus können Gäste das Saunabad täglich nutzen und sich im Anschluss im weichen Schnee abkühlen. Mittels der Cranio-Sacral-Therapie lassen sich Besucher zudem nach allen Regeln der Kunst verwöhnen.

Auch im Sommer ab nach Solberget

Schweden ist natürlich ebenfalls in den Sommermonaten ein beliebtes Urlaubsziel, weshalb das Wildnisdorf Solberget zu dieser Jahreszeit auch gern Gäste einlädt. Diese können Rentierwanderungen in die nähere Umgebung Unternehmen sowie auf dem Hausberg Solberg gemütlich grillen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, in die zahlreichen Naturreservate zu wandern und die Landschaft in ihrer prallen, bunten Pracht zu erleben. Selbstverständlich darf im Sommer auch die steinzeitliche Zubereitung von Lachs auf Birkenrinde keinesfalls fehlen. Besucher können den Fisch selbst in einer Kochgrube zubereiten und den kulinarischen Gaumenschmaus sodann genießen. Der Fantasie und den Wünschen der Gäste sind in puncto Sommeraktivitäten keine Grenzen gesetzt.


Kontakt

Wildnisdorf Solberget
Solberget 1
982 06 Nattavaara, Schweden
Tel: +46 (0) 70-2935887 (Mobil)
Mail: dirk@solberget.com
Web: http://www.solberget.com/