Traditionell: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Bild Die schönsten WeihnachtsmärkteIn einem Monat kommt der Nikolaus – sind Sie schon aufgeregt? Wenige Wochen noch, bis die vorweihnachtliche Stimmung ganz Deutschland ergreift. Denn Anfang Dezember eröffnen die ersten Weihnachtsmärkte, Ab-in-den-Urlaub Extra zeigt die schönsten für das Jahr 2017.

Wenn der Duft gebrannter Mandeln durch die Innenstädte weht und feiner Glühwein kalte Hände und Bäuche wärmt, ist Advent und damit auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Vielen von ihnen haben eine lange Tradition und wirken besonders stimmungsvoll.

Adventszauber im beschaulichen Rothenburg ob der Tauber

Einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands ist der Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber, der über eine lange Tradition verfügt. Seit dem 15. Jahrhundert gibt den Markt, der die Adventszeit in der Rothenburger Innenstadt festlich begleitet. In der Mitte ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum, drumherum ordnen sich die Buden, die allerlei feine Dinge anbieten. Der Name des Rothenburger Weihnachtsmarktes geht auf eine Figur der germanischen Sagenwelt zurück. Das „Reiterle“ schwebt zur Winterzeit durch die Lüfte und hat dabei die Seelen Verstorbener im Gepäck. Auch heute noch wird diese Sagengestalt in den Weihnachtsmarkt mit eingebunden. Wer den hiesigen Weihnachtsmarkt in besucht, mietet sich am besten gleich übers Wochenende in einem Hotel in Rothenburg ein. Von Freitag bis Sonntag sind die Pforten von 11 bis 20 Uhr geöffnet, wochentags schließt der Weihnachtsmarkt in malerischer Kulisse eine Stunde früher (01.12-23.12.). Für alle, die noch nicht genug vom Adventszauber haben, bietet sich auch ein Besuch im Rothenburger Weihnachtsmuseum an.

Mit dem Christkind in Nürnberg unterwegs

Für viele Deutschland-Urlauber ist der Christkindlesmarkt in Nürnberg ein echtes Muss, wenn sie im Advent unterwegs sind. Am, 1. Dezember geht es mit dem Prolog des Christkinds los, bis Heiligabend wird der Weihnachtsmarkt in Nürnberg in diesem Jahr wieder geöffnet sein. Viele Gäste aus aller Welt genießen warmen Lichterschein, die traditionellen fränkischen Lebkuchen und leckere Rostbratwürste in der Semmel. Als Mitbringsel bieten sich die putzigen kleinen Zwetschgenmännchen aus getrockneten Pflaumen an. Für große Augen bei den Kleinsten sorgt der traditionelle Lichterzug der Nürnberger Schulkinder, der in diesem Jahr am 14. Dezember stattfindet. Begleitet von Eltern und Lehrern ziehen die Kinder dann gemeinsam mit dem Christkind von der Kaiserstraße über mehrere Stationen bis hinauf zur Kaiserburg. Nach einem Besuch des Christkindlesmarkts sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die urigen Gaststätten der Nürnberger Innenstadt wagen und sich eine der deftigen Spezialitäten aus der Region gönnen. Der Weihnachtsmarkt in Nürnberg ist täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet, an Heiligabend bis 14 Uhr.


Quelle: YouTube/ telefilmgermany

Der älteste aller Weihnachtsmärkte in Dresden

Ebenfalls ein Klassiker unter den deutschen Weihnachtsmärkten ist der Striezelmarkt in Dresden. Der älteste Weihnachtsmarkt in unseren Landen öffnet dieses Jahr zum unvorstellbaren 583. Mal seine Pforten. Die wohl beliebteste Attraktion auf dem Striezelmarkt ist die 14 Meter hohe Erzgebirgspyramide in der Mitte des Geschehens. Ebenfalls ein Highlight: Täglich wird vom Weihnachtsmann ein Türchen des Adventskalenders geöffnet, der sich in der Kindererlebniswelt befindet. Wer dem süßen Duft folgt, findet schnell den nächsten Kräppelchen-Stand, wo die sündigen Kleinteile verkauft werden. In Puderzucker gewälzt, verrät das warme Gebäck den Esser gleich, denn krümelfrei bleibt dabei wohl keiner. Klassischer weise muss es in Dresden natürlich auch ein Stück Christstollen sein, der traditionell mit besonders vielen Rosinen und reichlich Butter zubereitet wird – allemal eine Sünde wert! Geöffnet ist der Desdner Striezelmarkt täglich von 10 bis 21 Uhr. Der Startschuss fällt am 29. November um 16 Uhr, Schluss ist Heiligabend um 14 Uhr. hStädtereisende in Dresden sollten beachten, dass in der Elbmetropole seit 2015 Bettensteuer erhoben wird.