Belantis: Freizeitspaß im AbenteuerReich


Zwischen Ostern und Halloween haben unternehmungslustige Besucher die Gelegenheit, BELANTIS – Das AbenteuerReich südlich von Leipzig zu besuchen. Der Freizeitpark bietet mit über 60 Attraktionen jede Menge aufregende und unterhaltsame Erlebnisse.

Ostdeutschlands größter Freizeitpark BELANTIS begeht 2018 seine 16. Saison. Der im April 2003 bei Leipzig eröffnete Freizeitpark war und ist bisher das einzige Angebot im Osten, das mit vergleichbaren Parks in Westdeutschland mithalten kann. Die 60 Attraktionen setzen sich aus Achterbahnen, Karussells und Fahrgeschäften zusammen, auffindbar in acht Themenwelten. Gäste auf der Suche nach dem Nervenkitzel sind im BELANTIS genauso gut aufgehoben wie jene, die es gerne ruhiger angehen lassen. Im Freizeitpark fühlen sich Paare, Freunde und Familien gleichermaßen wohl. Das wird 2018 nicht anders sein. Wer schon nicht extra wegen des BELANTIS herkommt, wird es bei einem mehrtägigen Urlaub in Leipzig nicht bereuen, einen Tag für den Freizeitpark einzuplanen. Immer und überall im Park BELANTIS präsent: Das Maskottchen Buddel, ein sympathischer Maulwurf. Bleibt nur noch zu sagen: Auf die Plätze, fertig, Spaß!

Luftaufnahme vom Belantis, Leipzig

Luftaufnahme vom Belantis © BELANTIS (Eric Kemnitz)

Action im Freizeitpark Belantis

Rasante Fahrten mit der Achterbahn sind ein Grund, warum es die Leute in einen Freizeitpark zieht. Im Park BELANTIS ist es der „Huracan“, der die Besucher die Knie schlottern lässt. So Furcht einflößend der Name, so spektakulär die Fahrt. Diese Achterbahn bezeichnet das BELANTIS selber als den Höhepunkt eines Aufenthalts im Freizeitpark südlich von Leipzig. Den Anfang macht quasi eine Fahrt im freien Fall, gefolgt von allen anderen Elementen, die in einer Achterbahn für Orientierungslosigkeit sorgen. Nichtsdestotrotz wollen sich die meisten Fahrer gleich wieder anstellen, wären da nicht noch zahlreiche andere Attraktionen, die es zu entdecken gilt. Zu finden ist der Huracan im Themenbereich „Reich der Sonnentempel“. Im Themenbereich „Tal der Pharaonen“ hingegen wartet die Wasserbahn „Fluch des Pharaos“ auf mutige Gäste. Was hat die 31 m hohe Pyramide bloß zu verbergen? Im Inneren ist nicht nur die Grabkammer des Herrschers, sondern auch altägyptische Kunst. Stromschnellen und eine rasante Abfahrt sind die Strafe für alle, die die Totenruhe des Königs gestört haben. Hin und her, rauf und runter und im Kreis geht es in „Belanitus Rache“. Das Riesenschwungpendel bewegt sich nicht nur vor und zurück; die Scheibe, an deren Rand die Fahrgäste sitzen, dreht sich zusätzlich um die eigene Achse. Das Fahrgeschäft mit der Garantie des Bauchkribbelns gehört zum Bereich „Prärie der Indianer“. Nur für Schwindelfreie: Der „Drachenflug“ im Parkbereich „Land der Grafen“ entführt die Gäste im Park in große Höhe. Vier Arme mit je sieben Gondeln fahren langsam nach oben. Natürlich bewegen sich Letztere in entgegengesetzter Richtung zu den Armen, während man sich irgendwo zwischen Erde und Himmel befindet. Von oben lässt sich der eine oder andere kurze Blick auf das nördlich vom Park gelegene Leipzig erhaschen.

Ruft zwischendurch der Hunger, besteht die Möglichkeit, sich im Schlosscafé zu stärken. Neben einem Innenbereich gibt es hier eine Panoramaterrasse und einen Biergarten. Wer noch vorhat, das eine oder andere Fahrgeschäft zu besuchen, sollte dies bei der Menge des Essens berücksichtigen. Das Schlosscafé ist auch für Gäste aus Leipzig und von anderswo zugänglich, die nicht ins BELANTIS gehen möchten.


Quelle: YouTube/BELANTIS – Das AbenteuerReich

Spaß für Familien und die Kleinen im BELANTIS

Im Freizeitpark BELANTIS liegt der Fokus auf Familienunterhaltung, was sich ganz klar in den angebotenen Attraktionen widerspiegelt. Eine aufregende Zeit für Mama, Papa und den Nachwuchs gibt es in der Achterbahn „Drachenritt“. Auf Schienen saust man einem Drachen gleich um und durch eine Burg im Bereich „Insel der Ritter“. Die rasante Fahrt endet im Rachen des Fabelwesens. Kein Freizeitpark ohne eine Schiffschaukel! Im BELANTIS ist es die „Santa Maria“, mit der in See gestochen wird. Bevor es im Bereich „Küste der Entdecker“ durch Wellenberge und -täler geht, empfiehlt es sich, nicht zu viel im Magen zu haben. Auf dem Boden bzw. Wasser bleibt man während einer Bootstour über das BELANTIS-Meer. Gemächlich geht es bei der „Fahrt des Odysseus“ zu. Wer sich vor dem „Strudel der Charybdis“, der „Insel der Circe“, dem „Vulkan der Götter“ und anderen Mythen zu fürchten droht, schließt einfach die Augen und genießt das Gleiten übers Wasser. Hier hat das BELANTIS die griechische Götterwelt nach Leipzig verlegt und den Bereich „Strand der Götter“ getauft. Für die ganz kleinen Besucher ist im Park natürlich auch einiges vorhanden, darunter in „Buddels Kinderjahrmarkt“ im Bereich Schloss BELANTIS. Der kinderfreundliche Maulwurf hat hier mit „Buddels Kreisel“ einen Kettenflieger, mit „Buddels Bahn“ eine Abenteuerreise und mit „Buddels Tanz“ einen sich im Kreis drehenden Pavillon im Angebot. In „Buddels Karussell“ sitzen die jüngsten Parkbesucher ganz klassisch auf kleinen Pferden. Bei der „Wüstenexpedition“ zeigen die Kinder ihre Qualitäten als Archäologen und legen dabei Funde aus weit zurückliegenden Erdzeitaltern frei, beispielsweise die Überreste des Belanosaurus. Geburtstagskinder kommen übrigens kostenlos ins BELANTIS, wenn sie noch fünf andere, zahlende Gäste mitbringen. Der Beginn der Schule muss ebenso gebührend gefeiert werden: Für die ABC-Schützen wird am 11. August 2018 im BELANTIS das Zuckertütenfest ausgerichtet, wahlweise mit und ohne Buffet. Schulanfänger erhalten in Begleitung zwei vollzahlender Erwachsener kostenlosen Eintritt in den Park und eine Zuckertüte.

Schaukelschiff Santa Maria, Belantis, Leipzig

Schaukelschiff Santa Maria © BELANTIS (Eric Kemnitz)

Neuerungen im BELANTIS 2018

Im 2018 besteht für das BELANTIS ein besonderer Grund zur Freude, denn der Park feiert seinen 15. Geburtstag. Das Showprogramm wird um drei Veranstaltungen erweitert, was u. a. heißt, dass ab diesem Jahr sieben Theater- und Mitmachstücke aufgeführt werden. Neu hinzugekommen zum ohnehin schon umfangreichen Programm sind die interaktiven Shows „Von Rittern, Piraten und fliegenden Teppichen“, „Scheherazades Juwel“ und „Wer will heut ein Ritter sein?“ Auch der Eventbereich wird um einige Neuheiten ergänzt. Neben bereits bestehenden Thementagen wie Ostern, Walpurgisfest und Halloween gibt es beispielsweise am 9. Juni 2018 die ENERGY SummerOpening Party mit über 30 DJ und Liveacts. Zwischen dem BELANTIS und Leipzig werden Pendelbusse eingesetzt, damit niemand mit dem Auto fahren muss. Selbstverständlich lohnt sich ein Besuch des BELANTIS auch außerhalb spezieller Tage, wie eingefleischte Fans des Parks wissen. Doch ab wann hat er eigentlich geöffnet?

Öffnungszeiten und Preise im BELANTIS 2018

Im Juni öffnet der Freizeitpark BELANTIS täglich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr seine Pforten. Im Juli haben die Gäste die Möglichkeit, eine Stunde länger, nämlich bis 18 Uhr, im Park zu verweilen. Ab dem 20. August ist dann wieder ab 17 Uhr geschlossen. Am zweiten, dritten und vierten Septemberwochenende müssen sich Gäste aus Leipzig und von woanders eine andere Beschäftigung suchen, dann hat das BELANTIS zu. Die letzten fünf Oktobertage ist im Rahmen des Halloween-Specials bis 19 Uhr offen. Nachfolgend die Preise für ein sogenanntes Einmalticket 2018:

AlterPreis an der KassePreis im Internet
ab 11 Jahren34,90 Euro31,90 Euro
4 bis 10 Jahre29,90 Euro27,90 Euro
0 bis 3 Jahrekostenloskostenlos

Die Preise sind nur gültig an Tagen, an denen keine Sonderveranstaltung stattfindet oder ausverkauft ist.

Achterbahn, Die Cobra des Amun Ra in Fahrt, Belantis, Leipzig

Achterbahn, Die Cobra des Amun Ra in Fahrt © BELANTIS (Eric Kemnitz)

Hotels nahe des BELANTIS

Parkbesucher, die von etwas weiter weg anreisen, haben die Möglichkeit, in einem der Hotels in Leipzig und Umgebung unterzukommen, wollen sie nicht am selben Tag wieder nach Hause fahren. Von der Innenstadt bis zum BELANTIS sind es knapp 18 km, wird die kürzeste Strecke gewählt. Anbei gerne auf ab-in-den-urlaub.de gebuchte Hotels der 3 und 4-Sterne-Kategorie:

• Das Mercure Leipzig am Johannisplatz ist nur ein paar Gehminuten vom Zentrum entfernt. Die 4-Sterne-Unterkunft bietet kostenfreie Sauna und Whirlpoolnutzung im Wellnessbereich. Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über Sat-TV, WLAN und Haartrockner im Badezimmer. Eine Minibar ist vorhanden. Entfernung zum BELANTIS: 18, 7 km.

• Das H+ Hotel Leipzig (ehemals Ramada Hotel Leipzig City Centre) ist nur ein paar Hundert Meter vom Stadtzentrum Leipzigs entfernt. In den Zimmern sorgen Komfortbetten für einen angenehmen Schlaf. Die in den Zimmern vorhandenen Klimaanlagen sind individuell regelbar. Nach dem Genuss des abwechslungsreichen Frühstückbuffets kann die Fahrt zum 26,5 km entfernten BELANTIS losgehen.

• Ebenfalls innenstadtnah liegt das Hotel Days Inn Leipzig City Centre. Neben Apartments können in der 3-Sterne-Unterkunft noch Einzel- und Doppelzimmer bezogen werden. Nach dem warmen Frühstücksbuffet wartet der 21,9 km entfernte Park auf erlebnishungrige Besucher.

• Wer lieber etwas näher am BELANTIS nächtig, ist gut im Hotel Markkleeberger Hof aufgehoben. Die privat geführte 3-Sterne-Unterkunft befindet sich inmitten des Leipziger Neuseenlandes und bietet 57 m² große Familienzimmer sowie 32 m² große Superior Doppelzimmer. Entfernung zum BELANTIS: 15,7 km.

Anfahrt zum BELANTIS

Mit dem Auto gelangt man aus allen Richtungen über die A38 zum Park. Die Autobahn wird an der Abfahrt Neue Harth/Belantis verlassen. Aus Leipzig ist auch die Anreise per ÖPNV möglich. So können am Hbf Leipzig die S-Bahnen 5, 5X und 6 Richtung S-Bahnhof Markkleeberg genommen werden. Von dort aus geht es weiter mit der Buslinie 105. Sportliche Besucher des Belantis erreichen das BELANTIS nach einer etwa 50-minütigen Fahrradfahrt, wenn sie vom Stadtzentrum aus starten.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

1 Kommentar zum Thema
  1. Daniela Braeuer

    Kein 2.mal!!Das Essen dort eine Katastrophe…,alles frittiert und lau warm gehalten, die Schnitzel waren tk. Zu Gaststätten preisen wohlgemerkt .Meiner Meinung nach wird dieser Freizeitpark zu hoch gepriesen, was auf der Internetseite als tolles Freizeitangebot geworben wird, ist sehr sehr überteuert. Auch viel Abzocke ist im Spiel, wie zb. das Ballwerfen in Körbe,was scheinbar einfach aussieht aber so gut wie unmöglich ist,sowas müsste echt verboten werden, schämen sollten sich die Betreiber.