Europa-Park in Rust


Jedes Jahr im Frühling können Freizeitparkfans aufatmen, wenn der Europa-Park Rust in die Sommersaison startet. Neben den beliebten Fahrgeschäften für Groß und Klein begeistert der Freizeitpark die Besucher mit seiner Einteilung in 15 europäische Themenbereiche.

Die seit 1975 anhaltende Erfolgsgeschichte des im baden-württembergischen Rust gelegenen Freizeitparks wird mit Sicherheit auch im Jahr 2018 fortgesetzt. Wenn am Wochenende vor Ostern der Europa-Park zur Saisoneröffnung einlädt, bilden sich wieder Schlangen vor den Achterbahnen, darunter der „blue fire Megacoaster“ oder „Silver Star“, um zwei zu nennen. Auf die kleinen Parkbesucher warten z. B. der Alpenexpress „Enzian“ oder „Andersens Märchenturm“. Für aus der Ferne angereiste Gäste bietet der Europa-Park mit Hotels wie „Bell Rock“ oder „El Andaluz“ gleich zwei von mehreren Übernachtungsmöglichkeiten. Von Norden und Osten mit dem Auto kommend, führt die Anfahrt über die A5 bis zur Ausfahrt Rust. Dieses Jahr haben Freizeitparkbegeisterte bis zum 4. November 2018 die Gelegenheit, im Europa-Park vorbeizuschauen.

Fahrgeschäfte im Europa-Park

Zu den Hauptattraktionen des Freizeitparks zählen die in den Themenbereichen Island und Frankreich aufgebauten Fahrgeschäfte „blue fire Megacoaster“ und „Silver Star“, überhaupt sind in Rust Achterbahnen stark vertreten. Trauen sich Parkbesucher in den blue fire Megacoaster, lassen sie sich vom Katapultantrieb innerhalb von zweieinhalb Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Dagegen sehen Ferrari- oder Porschefahrer eher alt aus. Wem während der spektakulären Fahrfiguren nicht die Knie schlottern oder das Herz in die Hose rutscht, der weiß hoffentlich die restlichen Details der Achterbahn zu schätzen. Auf der 1 km langen Strecke geht es an isländische Felslandschaften vorbei. Haben die im Europa-Park verweilenden Gäste die Fahrtdauer von zwei Minuten und 20 Sekunden überstanden, ist u. a. der höchste Looping einer Katapultbahn in Europa überstanden. Gratulation!

Steigen die Parkbesucher im Europa-Park in den „Silver Star“, sitzen sie in einer der größten und höchsten Stahlachterbahnen Europas. Die dreiminütige Fahrt führt bei Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h in bis zu 73 m Höhe, dabei erleben Adrenalinjunkies ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Bei einer Beschleunigung von 4 g dürfen sich die Fahrgäste wie die Astronauten eines Space Shuttles fühlen, beim Start einer Rakete wirken nämlich dieselben Kräfte. Ein Testsitz am Eingang des Fahrgeschäfts zeigt, ob Besucher mit dem Silver Star fahren dürfen. Sollte der Besuch noch ein paar Wochen hin sein, ist also etwas Zeit zum Abspecken vorhanden, bevor es Richtung Europa-Park geht.


Quelle: YouTube / Europa-Park

Noch mehr Attraktionen im Europa-Park Rust

Machen sich Parkbesucher von weit her auf in Richtung Europa-Park, liegt das sicher nicht nur an aufregenden Attraktionen wie dem blue Fire Megacoaster und dem Siverstar. Der meistbesuchte Freizeitpark von Deutschland bietet neben einer Reihe spektakulärer Fahrgeschäfte noch Fahrspaß für die ganze Familie und ganz auf Kinder abgestimmte Attraktionen:

• Wasserbahn Poseidon: Nervenkitzel pur verspricht diese im griechischen Themenbereich vorhandene Wasserbahn. Als Mischung aus Achterbahn und Bootstour geht für die Familie durch einen antiken Tempel, durch die Lüfte und natürlich durch das Element, für das der griechische Gott Poseidon verantwortlich zeichnet: Wasser bzw. Meer. Nichts für Wasserscheue!

• Alpenexpress „Enzian“: Im Enzian drehen Mama, Papa und Nachwuchs gleich zwei Runden, weil es so viel Spaß macht. Neben einem waagerechten Looping wartet unter Tage die „Zauberwelt der Diamanten“. Der Alpenexpress „Enzian“ war übrigens die erste Achterbahn im Europa-Park. Erlebt dieses Stück Freizeitparkgeschichte im österreichischen Themenbereich!

• Andersens Märchenturm im Europa-Park: In Andersens Märchenturm begeben sich Eltern und Kinder gemeinsam auf Entdeckungstour und bestaunen die Figuren aus den Geschichten des dänischen Dichters und Schriftstellers. Oben angekommen werden alle mit einem Blick über die Themenbereiche Skandinavien, Island und Portugal belohnt.

• African Queen: Erholung nach rasanten Fahrten im Europa-Park versprechen Bootstouren mit der African Queen. Genießt mit dem Nachwuchs eine etwas mehr als fünfminütige Fahrt über den großen See im Park. Zu sehen gibt es für den schwarzen Kontinent typische Häuserbauten und Tiere.

Irland Pauls Playboat Europa-Park

Spielende Kinder im Europa Park

Shows, Veranstaltungen und Neues im Europa-Park

Zahlreiche Shows und Veranstaltungen, darunter solche mit festen Daten, tragen im Europa-Park zum Unterhaltungsangebot bei. Im Themenbereich Niederlande wartet mit dem „The Grand Hong Kong Hotel“ eine Artistenshow auf die Gäste, wo u. a. Schlangenmenschen, Jongleure und Clowns auftreten. „Der Dunkle Prinz“ ist eine Stuntshow zu Pferde, bei der ein geheimnisvoller Reiter eine Prinzessin entführt und von ihrem Helden gesucht wird. Zum Musicalangebot für Kinder zählt „Das verdrehte Märchenbuch“, in dem ein böser Zauberer die Märchenwelt auf den Kopf stellen will. Ab 2018 zählt „Ed´s Party Parade – Let´s Dance“ zu den Neuheiten im Europa-Park. Startend von der „Raumstation Mir“ im Themenbereich Russland, geht es auf einer festen Route mit spektakulären Wagen und Kostümen durch den Park, begleitet von toller Musik und Tanzeinlagen. Im Jahr 2018 winkt den Gästen mit der „Eurosat Coastiality“ (ein Virtual-Reality Erlebnis), dem Bären „Paddington“ und dem „Moulin Rouge“ Neues im Europa-Park Rust. Für 2019 ist der Wasserpark „Rulantica“ geplant.

Tipps für einen Aufenthalt im Europa-Park

Aufgrund des verständlicherweise großen Andrangs können Besucher im Freizeitpark mit ein paar Tipps die größten Besuchermassen umgehen, woraus geringere Wartezeiten vor den Attraktionen resultieren. Kurzurlauber, die beispielsweise über ein Wochenende nach Rust fahren, sollten idealerweise den Sonntag nutzen, um dem Europa-Park einen Besuch abzustatten. Stehen Feiertagsbrücken an, ist es im am Brückentag voller als Samstag oder Sonntag. An langen Wochenenden gibt es zudem längere Öffnungszeiten und ein Plus an Unterhaltungsprogramm. Während der Sommerferien eignen sich ebenfalls Wochenendbesuche, weil die meisten Gäste es vorziehen, unter der Woche vorbeizuschauen. Wichtig ist auch, die Ferienzeit von Frankreich und der Schweiz zu berücksichtigen, denn viele Gäste kommen von dort. Eigentlich selbstverständlich: Man kann sich außerdem immer entgegen des Besucherstroms im Europa-Park richten und zunächst die weniger frequentierten Attraktionen aufsuchen.

Pegasus Coastiality Europa-Park

Achterbahn Pegasus Coastiality im Europa-Park

Hotels im Europa-Park

Um Gästen, die von weiter weg anreisen, Übernachtungsmöglichkeiten im Freizeitpark zu bieten, gibt es im Europa-Park gleich mehrere Hotels, die die Gäste in die Welt außerhalb von Deutschland entführen:

• Mittelalterlich, mystisch und prunkvoll geht es im Hotel Castillo Alcazar zu. Die 4-Sterne-Unterkunft bietet neben Standardzimmern noch Komfort- und Deluxe-Zimmer sowie Suiten.

• Zwar sieht das zum Europa-Park gehörende Hotel Santa Isabel von außen aus wie ein portugiesisches Kloster, im Gegensatz zu einem solchen bietet es jedoch ein Schwimmbad mit Außenbecken und einen Wellnessbereich. Im 4-Sterne Superior Hotel schlafen die Gäste beispielsweise in Standard- und Deluxe-Zimmern oder in einer der Suiten.

• Entscheiden sich die Gäste im Europa-Park für das 4-Sterne Hotel Colosseo, halten sie sich im alten Rom auf. Zu den Zimmerangeboten zählen unterschiedliche Suiten, in denen sich die Urlauber wie Senatoren fühlen dürfen.

• In einer spanischen Finca wähnen sich alle, die im Hotel El Andaluz nächtigen. Für mediterrane Atmosphäre sorgen Bogengänge und der Palmengarten. In dieser 4-Sterne-Unterkunft gibt es Standardzimmer sowie Komfort- und Deluxe-Zimmer. Komfortabel geht es in den unterschiedlichen Suiten zu.

• Das im Europa-Park gelegene 4-Sterne Hotel Bell Rock entführt die Urlauber nach Neuengland. Ein besonderes Erlebnis dürfte die Übernachtung in den im Leuchtturm gelegenen Suiten sein.

Von den Hotels, die auch während der Parkschließung geöffnet haben, bieten sich außerdem der Besuch von Freiburg oder Ausflüge in den Schwarzwald an. Von Deutschland aus können auch Touren nach Frankreich ins nahe Straßburg/Elsass unternommen werden.

Eintrittspreise Europa-Park Sommer 2018

Folgende Preise gelten dieses Jahr für eine Tageskarte:

PreiskategorieEintrittspreis
Kleinkinder bis 3 Jahrekostenlos
Kinder von 4 bis 11 Jahre, Erwachsene ab 60 Jahre, Gäste mit Behinderung42,50 Euro
Geburtstagskinder bis 12 Jahrekostenlos
Erwachsene49,50 Euro

Um von vergünstigten Eintritten profitieren zu können, nehmen die Besucher bitte ihre Ausweise mit in den Freizeitpark. Der Europa-Park hat täglich von 9 Uhr bis mindestens 18 Uhr offen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder