Parken am Flughafen


Eure Vorfreude ist groß, denn eine Flugreise steht an. Viele Menschen können aber erst entspannen, sobald sie im Flieger sitzen. Vorher lauert schließlich noch so manches Hindernis – und eines davon ist häufig die Parkplatzsuche am Flughafen. Wo also könnt ihr an den größten deutschen Airports euer Auto für einen kurzen oder längeren Zeitraum abstellen?

Vor der Anreise

Wer mit dem Auto anreist, muss dieses für einen längeren Zeitraum parken – je nachdem, wie lange die Reise andauert. Schnell sammeln sich somit Parkgebühren für eine Woche, zwei oder mehr an. An den Flughäfen selbst, beispielsweise in den Parkhäusern, kommen schnell Kosten im dreistelligen Bereich auf euch zu. Durch eine Recherche vorab könnt ihr allerdings kostengünstigere Alternativen finden und eine Menge Geld sparen.

Neben dem finanziellen Aspekt, steht für viele Reisende zudem die Sicherheit ihres Fahrzeugs im Vordergrund – dass es also vor Diebstahl, Vandalismus, Hagel und anderen Risiken geschützt ist. So eine Recherche vor der Anreise spart euch zudem eine Menge Nerven und Zeit. Denn diese sind kurz vor Abflug bei vielen Reisenden Mangelware. Wo also könnt ihr an den größten deutschen Flughäfen parken, sodass ihr vergleichsweise kostengünstig davonkommt und euer Auto in Sicherheit wisst?

Parken am Flughafen

Parken am Flughafen

Andere Urlauber reisen lieber ohne Auto zum Flughafen. Ihr könnt den Zug nehmen, wofür sich die sogenannten „Rail and Fly“-Tickets großer Beliebtheit erfreuen. Eventuell könnt ihr außerhalb der Stadt kostenlos parken und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln das letzte Stück zum Flughafen zurücklegen. Wohnt ihr ohnehin in der Nähe des Flughafens, kommt vielleicht ein Taxi in Frage.

Auch das Carsharing ist eine Möglichkeit, ohne eigenes Fahrzeug anzureisen. Wer viel Gepäck hat, lässt sich häufig von Freunden, Angehörigen & Co zum Terminal fahren. Hierfür gibt es in der Regel spezielle „Drop-off“-Zonen, wo das kurze Parken kostenfrei möglich ist. Wer etwas länger verweilt, kann sich auch einen Stellplatz auf einem der Parkplätze beziehungsweise in einem der Parkhäuser am Flughafen suchen. Solche gibt es an jedem großen Airport in Deutschland. Steht ihr hier nur für wenige Minuten oder ein bis zwei Stunden, bleiben die Kosten überschaubar.

Weitere Informationen zur Anreise mit der Bahn findet ihr im Artikel „Rail and Fly – was bringt der Service?“.

Tipps zum Parken am Flughafen

Wer sich über das Parken am Flughafen informiert, sollte einige wichtige Grundregeln kennen. Prinzipiell ist das Parken teurer, je näher sich der Parkplatz am Terminal befindet. Wer also Geld sparen möchte, muss längere Wege in Kauf nehmen – trotz Gepäck.

Mittlerweile gibt es aber zahlreiche Shuttle-Services, bei welchen ihr etwas außerhalb euer Auto abstellen könnt und anschließend bequem per Shuttle zum Terminal gebracht werdet. Ansonsten ist die beste Alternative, erst das Gepäck aufzugeben und dafür die „Drop-off“-Zone zu nutzen. Plant ausreichend Zeit ein, um anschließend in Ruhe euer Auto zu parken und ohne Gepäck zum Flughafen zu laufen.

Viele Parkplätze sind schon früh ausgebucht, schließlich steht ihr mit eurem Problem nicht alleine da. Bucht deshalb frühzeitig den gewünschten Parkplatz. In der Regel geht das online oder telefonisch – je nach Anbieter.

Sinnvoll ist es also, dass ihr rechtzeitig im Voraus entscheidet, wo ihr euer Auto parken möchtet und wie ihr anschließend zum Terminal kommt. Je größer der Flughafen, desto mehr Möglichkeiten gibt es. Folgende Übersicht kann als Orientierung dienen.

Parken am Flughafen München (MUC)

Auch der Münchner Flughafen gehört zu den wichtigsten Drehkreuzen von Europa und ist der zweitgrößte Airport in Deutschland. Dementsprechend groß ist hier ebenfalls die Auswahl an Parkmöglichkeiten – sowohl vom Flughafen selbst als auch von privaten Anbietern:

Parkhäuser am Flughafen München

Mit drei verschiedenen Tarifen für die Haltezonen (90 € pro Tag), das Terminalparken (35 € pro Tag) und das Budgetparken wartet der Flughafen München auf euch. Letztere ist die günstigste Option und somit am besten geeignet für Dauerparker. Die Preise sind gestaffelt und beginnen bei 25 € für den ersten Tag, jeweils zehn Euro für den zweiten und dritten Tag, neun Euro für den vierten – und so weiter. Somit bezahlt ihr bei einer Reisedauer von sieben Tagen schlussendlich 84 €. Auch das Terminalparken wird ab einer Parkdauer von vier oder mehr Tagen günstiger und schlägt nach sieben Tagen mit 199 € zu Buche.

Mit dem Koffer zum Parkplatz

Mit dem Koffer zum Parkplatz

Private Anbieter

  • Airparks Parkplatz München bietet Stellplätze direkt am Flughafen für gerade einmal 69 € pro Woche an. Da die Strecken zu den Terminals aber dennoch weit sind, bringt euch ein Transfer-Service direkt zum Eingang für die Abflüge.
  • Parkservice Sky München ist mit 49 € der günstigste Anbieter für eine Parkdauer von einer Woche. Der Shuttle-Service richtet sich individuell an euren Abflug- und Ankunftszeiten aus und dauert ungefähr rund zwölf Minuten.
  • Parkvogel Parkhaus Flughafen München mit hohen Sicherheitsstandards, überdachten Stellplätzen sowie einer Wartelounge. Der Transfer ist alle 30 Minuten möglich und dauert nur sechs Minuten. Dafür liegen die Kosten bei diesem Privatanbieter mit 67,50 € für sieben Tage etwas höher.
  • Parkservice Bayern Carports bietet ebenfalls überdachte Stellplätze sowie einen individuellen Transfer zum Terminal an. Dafür bezahlt ihr 63 € bei einer Parkdauer von einer Woche.

Parken am Flughafen Düsseldorf (DUS)

Der Flughafen Düsseldorf ist der drittgrößte Flughafen in Deutschland und zählt über 25 Millionen Fluggäste pro Jahr. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, um das Auto sicher abzustellen.

Urlauber-Parken

Diese umliegenden Parkplätzen befinden sich in direkter Nähe zum Terminal. Wer früh genug bucht, kann für eine Woche bereits ab 29 € stehen bleiben. Die regulären Preise beginnen abseits solcher Sonderangebote bei 59 € pro Woche. Wer einen überdachten Parkplatz wünscht, wird in den Parkhäusern am Flughafen fündig. Hier liegen die Kosten etwas höher ab 69 € für sieben Tage.

Das Weekend-Special ist ein spezielles Angebot für das Urlauber-Parken, wenn ihr nur von Freitag bis Sonntag verreist. In diesem Fall könnt ihr in direkter Terminalnähe für nur 39 € parken.

Das Wochen-Special gehört auch zum Urlauber-Parken und offeriert die Möglichkeit für die erste Woche 79 € zu bezahlen, allerdings für jede Folgewoche nur noch 19 €. Ein attraktives Angebot, wenn ihr für einen langen Zeitraum parken möchtet.

Das Auto am Flughafen abstellen

Das Auto am Flughafen abstellen

Business-Parken

Business-Parken ist eine Variante, welche speziell auf Geschäftsreisende und Vielflieger ausgerichtet ist. Die Parkplätze befinden sich in bester Terminallage und bieten praktische Services wie einen Premium-Parkbereich oder eine Dauerparkkarte. Die Preise sind somit individuell verschieden, liegen tendenziell aber über jenen für das Urlauber-Parken.

Private Anbieter

  • Airparks Parkplatz Düsseldorf XL bietet dem Namen entsprechend XL-Parkplätze für extra große Autos. Der 24-Stunden-Transfer ist im Preis von 83 € pro Woche inbegriffen.
  • Cleverparks Parkplatz Düsseldorf ist mit 115 € für denselben Zeitraum zwar deutlich teurer, offeriert dafür aber einen abgeschlossenen Parkplatz sowie kurze Transferzeiten von acht Minuten. Zudem ist sogar ein individueller Shuttle gemäß eurer Abflugs- und Ankunftszeiten möglich.
  • Park am Ring als Anbieter hat gleich drei verschiedene Varianten in petto: Für 115 € pro Woche könnt ihr euer Auto auf einem Parkplatz abstellen und den Shuttle-Service in Anspruch nehmen. Für zehn Euro mehr steht euch eine Parkhalle mit Überdachung zur Verfügung und ab 145 € erhaltet ihr den Valet-Service mit Übergabe des Fahrzeugs direkt am Terminal.
  • Maritim Tiefgarage Flughafen Düsseldorf wirbt mit höchstem Komfort sowie Sicherheit für das Auto in einer überdachten Garage. Ein Transfer ist aufgrund der Lage direkt am Flughafen nicht notwendig. Die Kosten liegen bei 120 € pro Woche.

Parken am Flughafen Berlin-Tegel (TXL)

Der Airport Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“ ist der größere der beiden Verkehrsflughäfen in der deutschen Hauptstadt. Der Flughafen selbst zählt vier Stellplätze und zwei Parkhäuser mit Parkmöglichkeiten für die Fluggäste – neben den privaten Anbietern:

Parkhaus P1

Ein Parkplatz kostet 159 € pro Woche. Näher könnt ihr am Terminal kaum parken, denn dort befinden sich nur die Kurzzeitparkplätze mit einer maximalen Parkdauer von einem Tag. 

Parkhaus P2

Parken ist in der ersten Woche mit 199 € zwar etwas teurer, anschließend mit nur 40 € für jede weitere Woche aber billiger als das Parkhaus P1. Seid ihr also zwei oder mehr Wochen verreist und möchtet euer Auto am Flughafen Berlin-Tegel parken, ist das Parkhaus P2 die günstigere Variante. 

Parkplatz P5

Dieser Parkplatz bietet keine Überdachung, kostet dafür aber auch nur 139 € für die erste sowie jeweils 30 € für jede weitere Woche.

Private Anbieter

  • Airparks bietet mehrere Varianten: Entweder ihr wählt den Parkplatz für 51 € pro Woche, welcher lediglich zwei Kilometer vom Flughafen entfernt ist, sodass der inklusive 24-Stunden-Transfer nur drei Minuten dauert. Oder ihr zahlt 60 € und habt einen überdachten Stellplatz im Parkhaus – ebenfalls inklusive Shuttle-Service.
  • Dein Stellplatz Parkhaus 2 Tegel offeriert euch das überdachte Parken mit hohen Sicherheitsstandards ab 51 € für sieben Tage. Wer sich den Transfer sparen möchte, kann alternativ den Valet-Service für 129 € pro Woche buchen und sein Auto damit direkt am Terminal übergeben.
  • McParking P1 Parkplatz Tegel kostet für eine Woche 51 €. Der Shuttle bringt euch Tag und Nacht in drei Minuten zum Terminal.
  • myParkplace Parkplatz Tegel P2 kostet mit 70 € je Woche etwas mehr, richtet den Transfer aber dafür individuell an euren Flugzeiten aus und wirbt mit hohen Sicherheitsstandards auf dem Parkplatz.

Parken am Flughafen Hamburg (HAM)

Der Hamburg Airport Helmut Schmidt zählt etwa 17 Millionen Passagiere pro Jahr und ist damit der älteste Flughafen Deutschlands. Er bietet euch verschiedene Möglichkeiten sowie eine große Auswahl an privaten Parkplätzen zu verschiedenen Preisen.

Holiday-Parken

Holiday-Parken ist für Urlauber und Langzeitparker gedacht. Hier können die Parkplätze im Voraus online gebucht werden und ihr befindet euch in unmittelbarer Terminalnähe. Im Parkhaus P2 könnt ihr euer Auto direkt gegenüber von Terminal 1 auf neun überdachten Parkebenen abstellen und zahlt dafür 120 € für eine Woche. Das Parkhaus P1 ist ebenfalls überdacht, erfordert allerdings 150 Meter Fußweg zum Terminal. Dafür zahlt ihr nur 105 € für sieben Tage.

Die Parkhäuser P8 und P9 sind rund 1,5 Kilometer vom Flughafen entfernt, bieten aber einen praktischen Shuttle-Service. Die Kosten für eine Parkdauer von einer Woche liegen hier bei 95 €. Einen ähnlichen Service mit Transfer offerieren das sechs Kilometer entfernte Alstertal Einkaufszentrum für 75 € und der fünf Kilometer entfernte Saisonparkplatz Spelterstraße für 89 € pro Woche.

Business-Parken

Diese Parkmöglichkeit eignet sich mit individuellen Tarifen für Geschäftskunden. Ihr könnt Vertragspartner werden oder die Vielfliegerprodukte nutzen und somit von besonderen Preisvorteilen profitieren. Die Kosten schwanken individuell.

Wenn ihr tiefergehende Informationen zum Parken in Hamburg wünscht, werdet ihr im Artikel „Auto parken am Flughafen Hamburg“ fündig.

Mit Gepäck am Airport

Mit Gepäck am Airport

Private Anbieter

  • Holiday Park Plus Parkhaus Hamburg bietet die Möglichkeit, euer Auto für eine Woche zum Preis von 75 € abzustellen. Das Fahrzeug ist in dem überdachten Parkhaus mit hohen Sicherheitsstandards gut geschützt und der Transfer zum Terminal dauert nur drei Minuten.
  • Classic Parking Parkplatz Hamburg bietet euch zwei verschiedene Optionen. Für 42 € pro Woche könnt ihr das Auto parken und zwischen drei Uhr am Morgen sowie Mitternacht den Shuttle-Service nutzen. Zahlt ihr 5 € mehr, müsst ihr euren Schlüssel nicht abgeben.
  • Hansa Parking – P6 – Parkhaus Oberdeck erfordert ebenfalls keine Schlüsselabgabe und bietet euch einen individuellen Transfer an. Die Kosten liegen hier für sieben Tage bei 64 €.
  • Parkplatz Norderstedt ermöglicht für 44 € bei einer Woche das Abstellen des Fahrzeugs. Einen überdachten Stellplatz im Parkhaus erhaltet ihr ab 58 €. In beiden Fällen ist der individuelle Transfer im Preis inbegriffen.
  • 5 Star Park & Fly ist ein Anbieter mit verschiedenen Stellplätzen in der Nähe des Flughafens. Für 63 € in der Woche könnt ihr das Parkhaus Oberdeck Valet nutzen. Ihr übergebt euer Auto bequem am Terminal und wisst es auf einem überdachten Parkplatz gut geschützt. Für 68 € ist derselbe Service mit Stellplatz in der Tiefgarage buchbar.
  • Gropiusring Parkhaus Hamburg Oberdeck ist ein videoüberwachtes Parkdeck, auf welches ihr euer Auto zum Preis von 45 € für sieben Tage abstellen und den 24-Stunden-Transfer zum Flughafen nutzen könnt.
  • PMS Park & Fly Valet ermöglicht auch die Übergabe des Autos direkt am Terminal, sodass kein Transfer notwendig ist. Zum Preis von 57 € wird das Fahrzeug anschließend geparkt, für 72 € pro Woche auch in einer Tiefgarage.
  • R+S Parkhaus Hamburg Mexikoring kostet für sieben Tage 77 € und sichert euch dafür einen Stellplatz im Parkhaus sowie einen Transfer zum Flughafen zu, der nur acht Minuten dauert.

Parken am Flughafen Frankfurt am Main (FRA)

Der Frankfurter Airport ist der größte deutsche Flughafen und einer der wichtigsten Dreh- und Angelpunkte des internationalen Flugverkehrs. Das hohe Passagieraufkommen hat zur Folge, dass sich um den Airport eine gute Infrastruktur entwickelt hat.

Parkhäuser direkt an den Terminals

Rund 15.000 überdachte Parkplätze befinden sich in direkter Terminalnähe. Hier könnt ihr euren Parkplatz ganz unkompliziert online buchen. Ihr solltet rechtzeitig reservieren. Aufgrund ihrer Nähe zum Flughafen, sind diese Parkplätze sehr begehrt. Ihre Kosten liegen bei 140 € für eine Woche.

Weekend Tarif

Dieser Tarif eignet sich für alle Reisenden, welche nur von Freitag bis Montag parken möchten. Sie können die Parkplätze an den Terminals nutzen, profitieren von Preisnachlässen um bis zu 48 Prozent – je nachdem, wie früh sie buchen. So ist das Parken für ein Wochenende hier schon ab 29 € möglich. 

Business Parking

Mit kurzen Wegen von rund 80 Metern zum Terminal habt ihr es vom Parkplatz nicht weit. Diese extrabreiten Parkplätze wurden für Vielflieger konzipiert und besitzen eine eigene Zufahrt sowie Überdachung. Auch hier empfiehlt sich die Online-Buchung, um vor Ort Zeit zu sparen. Die Kosten liegen etwas höher als bei den regulären Parkplätzen und bewegen sich um etwa 160 € für sieben Tage.

Holiday Parking

Dies ist die günstige Alternative für alle Urlauber, welche ausreichend Zeit mitbringen. Der Parkplatz mit 2.100 Stellplätzen befindet sich zwar noch auf dem Flughafengelände, allerdings zehn Kilometer entfernt. Ein Shuttle-Service bringt euch halbstündlich zum Terminal. Wer früh bucht, kann hier schon ab 29 € eine Woche lang parken. Kurz vor knapp liegen die Preise mit rund 80 € immer noch deutlich unter jenen für das Terminal Parking oder Business Parking.

Riesiger Parkplatz für Urlauber

Riesiger Parkplatz für Urlauber

Park, Sleep & Fly

Wer will, kann im Vier-Sterne-Hotel oder dem First Class Business Hotel direkt am Terminal übernachten und dort bis zu 15 Tage kostenfrei parken. Der Terminal ist dementsprechend fußläufig oder mit dem Shuttle des Hotels erreichbar. Die Kosten beginnen je nach Zeitpunkt der Buchung, Hotel & Co bei 137,50 €.

Private Anbieter

  • Airparks bietet zwei Stellmöglichkeiten in der Nähe des Flughafens: Auf dem Airparks Parkplatz in Griesheim Süd könnt ihr alle 25 Minuten den Transfer zum Flughafen nutzen, welcher nur etwa acht Minuten dauert. Er ist problemlos von der Autobahn A5 zu erreichen und kostet rund 73 € für eine Woche. Im Airparks Parkhaus fährt ebenfalls regelmäßig ein Shuttle. Hier genießt ihr den Vorteil der Überdachung, welche euer Auto vor Witterungseinflüssen schützt. Die Kosten für sieben Tage liegen bei etwa 74 €.
  • ParKing bietet ebenfalls gleich zwei Varianten an: Einen Parkplatz mit individuellem 24-Stunden-Transfer zum und vom Flughafen, sprich ausgerichtet an euren Flugzeiten. Eine Schlüsselabgabe ist nicht erforderlich und der Parkplatz wirbt mit höchsten Sicherheitsstandards. Mit Kosten von gerade einmal 59 € pro Woche handelt es sich dabei um den günstigsten Anbieter. Wünscht ihr sogar die Übergabe des Autos am Terminal, zahlt ihr in demselben Zeitraum 103 € für den ParKing Parkplatz.
  • Aeroparkservice Frankfurt hat einen individualisierten Transfer-Service im Angebot. Zu den 65 € für eine Woche könnt ihr je nach Wunsch eine Autowäsche buchen.
  • Parkfuchs24 Parkplatz Frankfurt Valet ermöglicht die Übergabe am Terminal zwischen drei Uhr und Mitternacht. Ein Transfer ist nicht notwendig. Die Kosten liegen bei 99 € für sieben Tage.
  • Mein-Valet-Frankfurt Tiefgarage bringt neben der Übergabe des Autos am Terminal den Vorteil, dass das Auto während der Abwesenheit gut geschützt in einer Tiefgarage geparkt wird. Dafür bezahlt ihr 81 € pro Woche.
  • Airstarspark Tiefgarage Frankfurt Valet ist der teuerste Service und schlägt mit 140 € für eine Woche zu Buche. Dafür spart ihr euch den Transfer, denn das Auto übergebt ihr direkt am Terminal. Anschließend wird es in einer Tiefgarage geparkt und wenn gewünscht, könnt ihr auch gleich eine Autowäsche hinzu buchen.
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

1 Kommentar zum Thema
  1. Maja

    Das Parken am Flughafen ist immer so eine Sache. Die Suche nach einem günstigen Angebot ist total wichtig, ich als Geschäftsreisende habe das häufig mitbekommen. Auch last minute bekommt man online viel eher günstige Angebote als offline!