Weiterer Kursvervall des türkischen Lira


Die türkische Lira befindet sich im Sinkflug: Auch am Montag hat die Währung an der Börse weiter verloren. Für Urlauber wird die Türkei jetzt so günstig wie lange nicht mehr.

Türkische Lira sorgt für günstige Hotelpreise

Der Währungsverfall in der Türkei schreitet seit geraumer Zeit massiv voran, mittlerweile soll der Kursverfall seit Anfang des Jahres rund 20 Prozent betragen. Am Montagmorgen ist eine türkische Lira noch 13 Eurocent wert und der Urlaub in der Türkei so billig wie selten. Wer Euro hat, bekommt in der Türkei jetzt mehr für sein Geld, sei es bei der Hotelbuchung, aber auch im Restaurant, auf Ausflügen und auf dem Markt.

Wer in den letzten Wochen online nach einem Urlaub in der Türkei gesucht hat, wird die Angebote schon gesehen haben: Fünf-Sterne-Hotels, die ihre Zimmer für unter 70 Euro pro Nacht anbieten, All inclusive versteht sich und der Flug ist auch dabei. Da kann kaum ein Schnäppchen-Angebot aus Deutschland mithalten, zumal sich viele der günstigen Hotels in der Türkei direkt am Strand befinden. Weil die türkische Lira so schwach ist, wird der Türkei-Urlaub für deutsche Touristen immer billiger, auch für Hotels mit weniger als fünf Sternen. Ganz günstig wird es, wenn ihr auf die Hotelsterne nicht allzu viel Wert legt. Ab 200 Euro gibt es die Woche All-Inclusive-Urlaub im 3-Sterne-Hotel in der Türkei – in der Hochsaison wohlgemerkt!

Mit wenig Geld in die Türkei

Ob ihr für den derzeit so günstigen Urlaub in der Türkei Vollverpflegung in Form von Vollpension oder gar All Inclusive benötigt, solltet ihr euch bei der Buchung gut überlegen. Denn wegen der schwachen Lira sind nicht nur die Hotels in der Türkei günstig. Auch die Restaurants, Cafés und Bars locken mit guten Angeboten. Wer die Türkei und seinen Urlaubsort etwas näher kennenlernen möchte, bucht das Hotel einfach nur mit Frühstück oder Halbpension und verpflegt sich zu den anderen Zeiten einfach selbst. Kleine Snacks und Getränke gibt es schon für wenige Euro. Auch wer in der Türkei einkaufen will, hat wegen der schwachen Lira gute Karten. Nicht nur die Preise sind extrem günstig, ihr braucht im Prinzip auch kein Geld mehr umzutauschen. Die meisten Händler haben ohnehin schon Euro bevorzugt, mit dem eigenen Währungsverfall werden Euro-Scheine und Münzen in der Türkei noch einmal wertvoller – die perfekte Basis für Urlauber, um den besten Preis auszuhandeln. Für 1 Euro bekommt ihr beim Umtausch derzeit 7,83 Lira. Für eine Jeans, die in der Türkei etwa 100 Lira kostet, müsst ihr demnach nicht einmal 13 Euro ausgeben.

Hier findet ihr weitere Reisetipps zum Urlaub an der Türkischen Riviera.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder