In-flight Entertainment im Flugzeug


Alle namhaften Airlines bieten auf Langstreckenflügen mittlerweile Bordunterhaltung an. Doch die Art des In-flight Entertainments im Flugzeug sowie die Kosten der Angebote unterscheiden sich mitunter stark. Wir haben euch die wichtigsten Infos zusammengestellt.

Entertainment | Trends | Airlines | Kosten | Infos

In-flight Entertainment über den Wolken

Während Airlines in kleineren Flugzeugen sowie bei Kurzstreckenflügen oftmals noch auf das Entertainment an Bord verzichten, sieht das bei Langstreckenflügen anders aus: Jede namhafte Airline bietet ihren Fluggästen Bordunterhaltung in der einen oder anderen Form. Zumeist handelt es sich dabei um eine Auswahl an Filmen, Serien oder anderen digitalen Inhalten, welche ihr über einen Bildschirm im Vordersitz abrufen könnt.

In den vergangenen Jahren hat sich das Entertainment im Flugzeug bei den Airlines aber aufgrund der Digitalisierung verändert. Die Ansprüche der Fluggäste sind gewachsen. Rund 90 Prozent der Passagiere bringen ihre eigenen Geräte in Form von Smartphones oder Tablets mit an Bord und verwenden diese für Entertainment wie Filme, Serien, eBooks oder andere Inhalte. Sie wünschen sich also eine personalisierte Unterhaltung anstelle des Mainstream-Angebotes der Fluglinien. Aus diesem Grund setzen die Airlines mittlerweile vermehrt auf Konzepte wie den „Second Screen“ als Kombination aus dem Bordangebot sowie den privaten Mobilgeräten.

In-flight Entertainment mit Tablet

In-flight Entertainment mit Tablet

Im Fokus steht ein höchstmöglicher Individualisierungsgrad bei der Bordunterhaltung, um jedem Fluggast genau das zu bieten, wonach er beim Entertainment sucht. Einige Airlines haben zudem angekündigt, die klassische Bordunterhaltung abzuschaffen und stattdessen WLAN-Server in den Flugzeugen einzurichten. Darüber können Passagiere dann ihre gewünschten Inhalte streamen.

Airlines & Angebote im Detail

Je nach Airline ist es also unterschiedlich, ob ein In-flight Entertainment- beziehungsweise App-System angeboten wird und in welcher Form. Es lohnt sich daher ein Blick auf die größten Fluglinien:

Lufthansa

Als erste Airline stellte Lufthansa im Jahr 2003 Internet an Bord der Flugzeuge zur Verfügung. Dementsprechend fokussiert sich die deutsche Fluglinie seither auf den „Bring-Your-Own-Device“-Ansatz. Die Passagiere sollen für das Entertainment an Bord zunehmend ihre privaten Mobilgeräte nutzen. Hierfür gilt es, vor Reiseantritt die „Lufthansa Entertainment App“ herunterzuladen. Darin könnt ihr während des Fluges anschließend Filme, Musik oder TV-Programme auswählen. Hierfür stehen drei Datenpakete unter dem Namen FlyNet zur Verfügung.

Dennoch bietet Lufthansa nach wie vor das hauseigene Inflight Entertainment mit einer Auswahl an mehr als 180 Filmen, zahlreichen Serien, 270 TV-Programmen, Live-Fernsehen, CDs sowie Hörbüchern an. Zudem könnt ihr sogenannte eJournals herunterladen – je nach Buchungsklasse zwischen einem und 20 Stück.

Tipp: Weitere Informationen zum Internet an Bord von Lufthansa sowie weiteren Fluglinien findet ihr unter „Internet im Flugzeug“.

Eurowings

Die Tochtergesellschaft von Lufthansa bietet sowohl auf Kurz- als auch auf Langstrecken ebenfalls ein gestreamtes Entertainment-System an. Dieses kann je nach Wunsch auf den Inseat-Bildschirmen oder mittels WLAN auf einem eigenen Gerät abgerufen werden. Auch hierfür solltet ihr die zugehörige „Wings Entertainment App“ bereits vor dem Flug herunterladen. Die Auswahl umfasst zahlreiche Blockbuster, TV-Serien, Musiktitel sowie Hörbücher.

American Airlines

Bei Kurz- und Mittelstreckenflügen wird American Airlines zukünftig auf das Display im Vordersitz verzichten. Stattdessen sollen die Passagiere mittels WLAN auf ihren eigenen Mobilgeräten surfen und streamen können. Bei Langstreckenflügen wird es hingegen weiterhin den klassischen Bildschirm mit dem bordeigenen Unterhaltungsprogramm geben.

Bordunterhaltung für Kinder

Bordunterhaltung für Kinder

Mit der „American Airlines App“ könnt ihr auf den Flügen sowohl Filme als auch Serien sehen oder Live-TV einschalten. Zudem habt ihr Zugriff auf Apple Music. Das Entertainment selbst ist dabei kostenfrei, allerdings müsst ihr einen entsprechenden „Flugpass“ für das Internet lösen.

Emirates

Mit insgesamt 4.000 verschiedenen Kanälen gehört das Bordunterhaltungsprogramm von Emirates zu den größten aller Airlines. Das Entertainment-System mit dem Namen „ice“ wurde daher bereits mehrfach preisgekrönt. Filme, Serien, Fernsehshows, Musik, Videospiele, Live-TV sowie Radio, Podcasts und aktuelle Wetter- beziehungsweise Sportberichte stehen euch hierin zur Verfügung. Zudem habt ihr die Möglichkeit, euch mit euren eigenen Mobilgeräten ins WLAN einzuwählen.

Singapore Airlines

Bei Singapore Airlines könnt ihr im Entertainment-System „KrisWorld“ aus insgesamt 1.800 unterschiedlichen Unterhaltungsoptionen auswählen. Dazu gehören Filme, Serien und TV-Programme. Weiterhin stehen auch Spiele zur Verfügung oder ihr könnt Musik eurer Wahl hören. Wer sich ins Internet einwählen möchte, muss dafür entweder daten- oder zeitbasierte Tarife buchen. Ab Business-Class oder höher erhaltet ihr gewisse Datenpakete umsonst. Mit der kostenfreien „Companion App“ könnt ihr zudem das Bordunterhaltungsprogramm auf eurem eigenen Gerät nutzen, Lesezeichen setzen, die aktuelle Flugkarte abrufen und vieles mehr.

EL AL

Auf allen Flügen der Airline EL AL steht euch das Unterhaltungsprogramm mit zahlreichen Filmen zur Verfügung. Diese werden in der Regel monatlich gewechselt und im Bordmagazin „Atmosphere“ aufgelistet. Möchtet ihr euch also bereits vor dem Flug über die verfügbaren Filme informieren, könnt ihr diese kurzerhand auf der Webseite nachlesen.

Entertainment auf dem Bordbildschirm

Entertainment auf dem Bordbildschirm

Dennoch setzt auch EL AL mittlerweile vor allem auf das Konzept „Bring Your Own Device“. Ihr könnt somit eure eigenen Geräte an das Entertainment-System anschließend und die Inhalte darauf streamen. Rund 50 Filme, zahlreiche HBO-Serien, Sitcoms, Spiele, Disney-Programme und vieles mehr stehen euch dabei zur Auswahl. Allerdings müsst ihr vorab die App „DreamStream By EL AL“ herunterladen.

Virgin Australia

Auf einigen Flügen bietet Virgin Australia nach wie vor das klassische Entertainment auf dem Display im Vordersitz an. Das gilt vor allem für Langstreckenflüge. Auf vielen anderen Strecken habt ihr mittlerweile aber nur noch Zugriff auf das Wireless In-Flight Entertainment auf euren eigenen Endgeräten. Hierfür könnt ihr je nach Belieben das Smartphone, ein Tablet oder einen Laptop verwenden und diese in das WLAN an Bord einwählen. Auf mobilen Geräten benötigt ihr dafür die „Virgin Australia Entertainment App“.

Qantas

Auch Qantas bietet mittlerweile sowohl das klassische Bord-Entertainment als auch eine App-Variante an. Ihr habt die Wahl zwischen Filmen, Serien, einem speziellen Kids Entertainment sowie exklusiven Angeboten für Apple Music, Audible und Stan. Noch größer ist die Auswahl in der „Qantas Entertainment App“ mit mehr als 1.000 Stunden Unterhaltungsprogramm durch Filme, TV-Programme oder Serien. Die Airline ist zudem gerade dabei, flächendeckend auf ihren Flügen ein kostenfreies WiFi zu implementieren.

Austrian Airlines

Unter „myAustrian“ bietet Austrian Airlines eine große Auswahl an Filmen und Serien an. Insgesamt 350 Stunden Unterhaltungsprogramm stehen euch zur Verfügung, welches ihr über einen klassischen Bildschirm im Vordersitz genießen könnt. Dennoch habt ihr auch bei Austrian bereits die Möglichkeit, euch via „FlyNet“ ins WLAN einzuwählen und so mit euren privaten Geräten im Internet zu surfen. Das könnt ihr vor Ort während des Fluges machen oder bereits vorab im Internet.

United

Die US-amerikanische Airline United gilt als eine der fortschrittlichsten Fluglinien, wenn es um die Bordunterhaltung geht. Hier habt ihr gleich mehrere Möglichkeiten, um das Entertainment im Flugzeug zu nutzen. Einerseits steht euch am Sitzplatz ein modernes Unterhaltungssystem zur Verfügung. Im „United Private Screening“ habt ihr Zugriff auf zahlreiche Blockbuster, aktuelle Fernsehsendungen sowie -serien und Musikvideos von VEVO.

Andererseits könnt ihr eure eigenen Geräte mit dem Entertainment-System verbinden. Dort habt die weltweit größte Auswahl an Programmen gegenüber anderen Airlines. Zuletzt habt ihr bei Flügen innerhalb der USA Zugriff auf DIRECTV mit über 100 TV-Kanälen. Auf Wunsch könnt ihr unterschiedliche WiFi-Pakete an Bord oder vorab für euren Flug buchen.

Über das Tablet Filme auswählen

Über das Tablet Filme auswählen

SWISS

„Entertainment on Demand“ bietet die Schweizer Airline SWISS ihren Passagieren an, mit mehr als 90 Filmen sowie 170 TV-Programmen. Hinzu kommen die beliebtesten Serien, über 100 Music Playlists und spezielle Unterhaltung für Kinder. Außerdem könnt ihr das WLAN an Bord nutzen, indem ihr je nach Bedarf eines der Datenpakete erwerbt.

Condor

Auf Kurz- sowie Mittelstrecken habt ihr bei Condor die Möglichkeit, über das Unterhaltungsprogramm Filme, Serien, Dokumentationen und Kinderprogramme anzusehen. Die Angebote sind an die Länge des jeweiligen Fluges angepasst. Zudem habt ihr Zugriff auf viele verschiedene Musikkanäle sowie das „Airfi Mobile Entertainment System“, um eure privaten Geräte anzuschließen. Hierfür müsst ihr aber eines der Pakete erwerben. Zudem könnt ihr auf Langstreckenflügen gegen einen Aufpreis das „Premium Entertainment“ nutzen. Ab der Business Class ist es im Flugpreis inbegriffen.

Iberia

Die Airline Iberia hat erst kürzlich ein neues Unterhaltungssystem eingeführt, welches mehr als 65 Filme in verschiedenen Sprachen sowie zahlreiche TV-Programme, Serien, CDs und Hörbücher zur Verfügung stellt. Ihr könnt zudem Podcasts anhören oder euch mit verschiedenen Spielen die Zeit vertreiben. Das Programm genießt ihr über einen persönlichen Bildschirm im Vordersitz. Alternativ steht euch an Bord ein WLAN-Service zur Verfügung. Dieses Hochgeschwindigkeits-WiFi müsst ihr jedoch in zeit- sowie datenbegrenzten Paketen kaufen.

Angebote & Kosten im Überblick

AirlineLeistung *
Kosten *
LufthansaInflight Entertainmentkostenlos
FlyNetab 3,- bis 29,- €
EurowingsWings Connectab 3,90 bis 25,90 €
American AirlinesWiFiab 0,- bis etwa 16,- $
EmiratesIcekostenlos
WLAN bis 20 MBkostenlos
WLAN gemäß Datenplanje nach Route
Singapore AirlinesKrisWorldkostenlos
WiFiab 0,- bis etwa 20,- €
EL ALAtmospherekostenlos
DreamStream By EL ALkostenlos
Virgin Australia(Wireless) In-Flight Entertainmentkostenlos
WiFiab 0,- € je nach Paket
QantasQantas Entertainmentkostenlos
Qantas Entertainment Appkostenlos
WiFikostenlos
Austrian AirlinesmyAustriankostenlos
myAustrian FlyNetab 3,- bis 12,- €
UnitedUnited Private Screeningkostenlos
United WiFi Abonnementab 49 $ pro Monat
SWISSEntertainment on Demandkostenlos
WiFiab 9,- bis 59,- CHF
CondorInflight Entertainmentkostenlos
Airfi Mobile Entertainment Systemab 4,- bis 15,- €
Premium Entertainmentab 0,- bis 9,- €
IberiaInflight Entertainmentkostenlos
WiFiab 8,99 bis 29,99 €

*Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit (Stand: 03/2019)

Weitere Informationen

Wenn ihr einen Flug gebucht habt, bietet es sich immer an, euch vorab über die Bordunterhaltung zu informieren. In vielen Fällen ist es nämlich sinnvoll oder sogar notwendig, vor Abflug die zugehörige App herunterzuladen. Zudem solltet ihr bei eurem Mobilfunkbetreiber Informationen über eventuell anfallende Roaminggebühren einholen. Last but not least findet die Zahlung zumeist über eine Kreditkarte statt. Diese solltet ihr daher im Handgepäck mitführen. Alternativ ist es bei einigen Airlines bereits möglich online zu bezahlen, beispielsweise via PayPal. Je nach Airline, Flug und gewünschter Leistung könnt ihr diese entweder im Voraus buchen oder direkt an Bord.

Tipp: Für alle, die auch das WLAN am Flughafen nutzen wollen, gibt es hier eine Übersicht über Gratis-Internet am Airport.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder