Sommerurlaub in den Winterferien 2019


Wer zur Zeit der meist im Februar gelegenen Winterferien nicht zu Hause bleiben möchte, für den bieten sich sonnige Ziele an. Der Urlaub am Strand kann um die Möglichkeit des Sightseeings erweitert werden. Wir stellen euch mit Ägypten, Spanien, der Türkei, Griechenland und der Dominikanischen Republik fünf Ziele vor, um dem nasskalten Wetter in Deutschland zu entfliehen.

Baden & Schnorcheln am Roten Meer in Ägypten

Im Winterurlaub in Ägypten könnt ihr euch auf eine Wassertemperatur von 21 Grad freuen, wenn ihr im Februar Richtung Rotes Meer fliegt. Außer zum Baden eignet sich das Meer um diese Jahreszeit zum Schnorcheln entlang der Korallenriffe. Einige der direkt am Wasser liegenden Hotels verfügen sogar über Hausriffe. Die Poollandschaften sind häufig großzügig, was vor allem die Kinder freuen dürfte. Wollt ihr eure Zeit im größten Touristenzentrum der Region verbringen, fliegt nach Hurghada. Mehr über die Tierwelt des Rotes Meeres erfahrt ihr, wenn ihr im örtlichen Aquarium oder Marine Biology Museum vorbeischaut. Schlendert über die Strandpromenade und schaut euch in der Marina die großen Yachten an. In der Altstadt von Hurghada könnt ihr im Basar nach Souvenirs suchen. Besichtigt außerdem die Aldahaar Moschee. Lest hier, was ihr Tolles in Hurghada erleben könnt.

Strand bei Hurghada

Strand bei Hurghada

Alternativ bezieht ihr in Sharm el Sheikh Quartier, das übrigens über eine Fährverbindung mit Hurghada verfügt. Der Touristenort liegt an der Südspitze der Sinaihalbinsel. Wenn ihr nicht grade am Pool liegt oder im Meer badet, könnt ihr den Nationalpark Ras Mohammed erkunden, wo u. a. ein Mangrovenwald auf euch wartet. Mit Booten sind die Korallenriffe des Parks erreichbar. Zum Kulturprogramm zählt die Besichtigung der Moschee am Old Market und die Al Mustafa Moschee. Eine koptische Kirche gibt es auch.

Der Februar zählt mit 24 Grad übrigens zur typischen Zeit für einen Wellnessurlaub am Roten Meer. Wenn ihr also auf Entspannung aus seid, bucht ein Hotel mit entsprechendem Angebot. Egal, für welchen Urlaubsort ihr euch in Ägypten entschieden habt, nutzt die Zeit im Land der Pharaonen auch für Wüstensafaris und die Erkundung von Stätten des Altertums. Verbindet ihr den Urlaub in Ägypten mit einem Abstecher nach Kairo, guckt die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende islamische Altstadt und die südlich der Stadt gelegenen Pyramiden von Gizeh an.

Ihr wollt baden & schnorcheln im Winter? Dann jetzt
zu den Angeboten in Hurghada oder den Hotels in Sharm el Sheikh!

Auf den Kanaren & Mallorca wartet der ewige Frühling

Wollt ihr in den Winterferien in Spanien Sonne tanken, habt ihr auf den Kanaren die Möglichkeit dazu. Die Inseln des ewigen Frühlings bieten ganzjähriges Wander- und Badevergnügen. Genießt auf Fuerteventura Temperaturen von um die 19 Grad. Begebt euch in den Nordosten der zweitgrößten Kanareninsel, um den Parque Natural de Corralejo mit seinen Wanderdünen zu entdecken. Im Gegensatz zu ihren Schwesterninseln vergleichsweise karg, begeistert das Inselinnere mit Vulkankegeln, schwarzen Lavafeldern und Sträuchern. Beim Wandern hab ihr Gelegenheit, zur Ruhe zu kommen. Fürs Tauchen herrschen auf Fuerteventura das ganze Jahr über gute Bedingungen, im Februar beträgt die Wassertemperatur 17 Grad. Beliebte Badeorte sind Costa Calma und Morro Jable auf der Halbinsel Jandia. Tipps für euren Urlaub auf Fuerteventura gibt es hier.

Costa Calma auf Fuerteventura

Costa Calma auf Fuerteventura

Landschaftlich abwechslungsreicher ist die Insel Gran Canaria, wo im Winter der Aufenthalt im südlich gelegenen Maspalomas empfehlenswert ist. Wer nicht grad im 18 Grad warmen Wasser badet, durchstreift die Dünen von Maspalomas oder beobachtet Vögel am und im El Charco, wobei es sich um einen Brackwassertümpel handelt. Möchtet ihr Windsurfen, ist die Nord- oder Ostküste von Gran Canaria ideal. Attraktives Ziel für Wanderer ist der Roque Nublo („Wolkenfelsen“) im Inselzentrum. Den Gipfel des Berges ziert ein markanter Basaltfelsen gleichen Namens. Entdeckt bei Ausflügen in den Miniaturkontinent, wie Gran Canaria wegen seiner vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt auch genannt wird, außerdem Palmenhaine und Pinienwälder. Erfahrt hier unsere Urlaubstipps für Gran Canaria.

Berge auf Gran Canaria

Berge auf Gran Canaria

Auf Mallorca, der Deutschen liebsten Ferieninsel, ist im Februar die Zeit der Mandelblüte. Bewundert bei Fahrten mit dem Mietwagen zwischen Palma und Andratx oder auch Palma und Valldemossa das weiße und rosafarbene Blütenmeer. Alternativ tut ihr dies vom Fahrradsattel aus, denn im Winter eignet sich die Baleareninsel bei Temperaturen von bis zu 15 Grad zum Radfahren. Nutzt den Aufenthalt auf Mallorca nicht nur zum ausgiebigen Sightseeing in der Inselhauptstadt Palma mit der bekannten Kathedrale La Seu, denn es herrscht weniger Gedränge als im Sommer. Viele weitere Tipps und Infos rund um Mallorca findet ihr hier im Überblick.

Ihr wollt den Frühling schon im Winterurlaub genießen? Hier geht es zu den Angeboten:
MallorcaGran CanariaFuerteventura

Milde Temperaturen in der Türkei

Ein Gefühl von Frühling kommt bei deutschen Urlaubern auf, wenn sie im Winter Urlaub an der Türkischen Riviera machen. Durchschnittlich könnt ihr im Februar mit 16 Grad rechnen, das Thermometer kann aber auch mal bis auf 20 Grad klettern. Entlang der Küste reihen sich die Hotels wie an einer Perlenschnur aneinander, aufgrund der Auswahl ist ein günstiger Winterurlaub also zum Greifen nah. Kinderanimation und Spielbereiche sorgen dafür, dass den Kleinen nicht langweilig wird. Aufgrund der Nebensaison ist es ruhiger als sonst. Zu den Zentren des Tourismus an der Türkischen Riviera zählen Antalya, Side und Alanya. Besichtigt in Antalya das Hadrianstor, in Side das antike Theater und in Alanya den Roten Turm. Reisetipps für die Türkische Riviera erhaltet ihr hier.

Küste bei Antalya

Küste bei Antalya

Mit etwa 15 Grad ist es im Urlaub im Winter an der Türkischen Ägäis fast genauso warm wie an der Türkischen Riviera. Mögt ihr eine zerklüftete Küste mit vielen Buchten, seid ihr hier gut aufgehoben. Das gilt auch für den Fall, wenn ihr es nicht ganz so touristisch haben wollt. An der Türkischen Ägäis ist weniger los als an der Riviera des Landes. Hier gibt es keine kilometerlangen Standstrände wie an der Türkischen Riviera und die Hotels befinden sich vereinzelt an der Küste. Macht an der Türkischen Ägäis Ausflüge zu den nahen griechischen Inseln oder besichtigt alte griechische Siedlungen in Ephesos und Selçuk. Überhaupt hat diese Region viel für Kulturtouristen zu bieten.

Festung der Johanniter in Bodrum

Festung der Johanniter in Bodrum

Verbindet ihr euren Winterurlaub in der Türkei mit ein paar Tagen in Istanbul, um die Hagia Sophia und andere Sehenswürdigkeiten anzuschauen, solltet ihr euch noch ein paar warme Sachen einpacken. In der Metropole am Bosporus ist es im Februar deutlich kühler als an den Badeorten.

Interesse geweckt? Dann jetzt die Winter-Angebote prüfen:
Türkischen RivieraTürkische ÄgäisIstanbul & Umgebung

Kultururlaub auf den griechischen Inseln

Der Februar erlaubt einen stressfreien Kultururlaub in Griechenland. Mit Kreta habt ihr euch die größte griechische Insel ausgesucht. Während eurer Ausflüge könnt ihr mit bis zu 15 Grad Temperatur rechnen. Wie auf Mallorca begegnet ihr auch auf Kreta blühenden Mandelbäumen. Bestaunt im Inselsüden in Gortys die ältesten Gesetzestafeln der Welt und lasst euch den Palast von Knossos nahe der Inselhauptstadt Iraklio nicht entgehen. Kritsa in der Nähe von Agios Nikolaos gilt vielen als das schönste Dorf der Insel. Auch wenn es zu kalt zum Baden im Meer ist, lohnen Abstecher zum Palmenstrand von Vai, um den Palmenwald zu bewundern. Was Kreta alles zu bieten hat, könnt ihr hier nachlesen.

Olivenbäume vor Bergen auf Kreta

Olivenbäume vor Bergen auf Kreta

Entscheidet ihr euch für Rhodos, bekommt ihr als kulturinteressierte Touristen ebenfalls einiges zu sehen. Auch hier sind es im Februar bis zu 15 Grad. Besucht in Rhodos-Stadt den Mandraki-Hafen, wo einst der Koloss von Rhodos über die Einfahrt gewacht haben soll. Heute wird sie von zwei Hirschen geziert. In der am nördlichen Inselende von Rhodos gelegenen Stadt befindet sich außerdem der Großmeisterpalast der Johanniter. In Lindos habt ihr die Gelegenheit, auf die Akropolis zu steigen und den Blick über das Umland schweifen zu lassen. Mehr Infos über Rhodos bekommt ihr hier.

Lindos auf Rhodos

Lindos auf Rhodos

Auf Korfu seid ihr während der Winterferien ebenfalls weitestgehend unter Einheimischen. Auf der im Ionischen Meer gelegenen Insel ist es im Februar etwa ein Grad kühler als auf Kreta und Rhodos. Bestaunt bei der Inselerkundung sowohl die immergrünen Olivenwälder als auch die vielen Gänseblümchen, die bereits blühen. In Korfu Stadt sollten die von den Byzantinern und Venezianern erbaute Alte Festung und der in der Zeit der Herrschaft der Engländer über die Insel entstandene Alte Palast besichtigt werden. Macht ihr auf Korfu eine Inselrundtour, legt einen Stopp an der Festung Angelokastro und am auf einer Halbinsel gelegenen Kloster Paleokastritsas ein. Warum ihr Urlaub auf Korfu machen solltet, findet ihr hier.

Ihr wollt die griechischen Inseln in den Winterferien entdecken? Dann jetzt zu den Angeboten:
KretaRhodosKorfu

Im deutschen Winter die Dominikanische Republik genießen

Steht euch der Sinn nach ganz viel Sonne im Winter, seid ihr in der auf der Karibikinsel Hispaniola befindlichen Dominikanischen Republik genau richtig, denn ihr habt definitiv die beste Reisezeit für das Tropenparadies erwischt. Freut euch im Urlaub in der Dominikanischen Republik auf eine Wassertemperatur von ca. 26 Grad, das Karibische Meer ist geringfügig wärmer als der Atlantik an der Nordküste. An der Südküste ist die Luft etwas trockener als im Norden, wo sich der Tourismus vor allem zwischen Puerto Plata und Samaná konzentriert. Weiße Strände mit Palmen sowie türkisblaues Meer erwarten euch an den Küsten. Insgesamt 1.200 km Sandstrand hat die Dominikanische Republik zu bieten. Wollt ihr nicht nur die Annehmlichkeiten eures Hotels auskosten, baden, schnorcheln oder tauchen, empfiehlt sich eine Inselerkundung. Hier gibt es noch mehr Infos zum Urlaub im Tropenparadies Dominikanische Republik.

Strand in der Bucht von Samana

Strand in der Bucht von Samana

Habt ihr ein Hotel an der Südküste genommen, könnt ihr einen Tagesauflug in die Landeshauptstadt Santo Domingo einplanen. Ebenso lohnenswert ist ein Ausflug zum Parque Nacional del Este, der sich im Südosten von Hispaniola befindet. Noch schneller ist der Park erreicht, wenn ihr an der Ostküste seid, wo sich mit Punta Cana das bei Touristen beliebteste Urlaubsgebiet des Landes befindet. Haltet ihr euch an der Nordküste auf, kommt ihr schnell ins fruchtbare Cibao Tal, wo neben Palmen Mangobäume, Bananensträucher und Tabaksträucher wachsen. Im Inneren der an der Nordküste gelegenen Halbinsel Samaná  könnt ihr eine Tour zum höchsten Wasserfall der Dominikanischen Republik machen. Aus 52 m Höhe stürzt der El Santo del Limón in die Tiefe. In der östlichen Inselmitte trefft ihr auf Reisfelder und Weideflächen.

Ihr wollt im Winter in die Karibik? Dann schnell weiter zu den Angeboten in der Dominikanischen Republik!

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder