Wann ist Italien-Urlaub möglich?


Neue Übersicht mit aktuellen Infos

Bitte beachtet, dass dieser Artikel hier nicht mehr aktualisiert wird. Über den folgenden Link gelangt ihr zur neuen Übersicht.

Stand vom 18.09.2020: Italien hat seine Grenzen für Reisende aus der EU und einigen anderen Staaten wieder geöffnet. Was das für euren Urlaub im Land bedeutet und worauf ihr achten solltet, wenn ihr nach Italien reist, erfahrt ihr bei uns.

Strand in der Cala Corsara, Sardinien

Reisebeschränkungen in Italien

Reisewarnung seit 15. Juni aufgehoben
Grenzen offen seit 3. Juni
Eigene Anreise durch Österreich & Schweiz möglich

Mehr Flugverbindungen seit Mitte Juni
Hotels & Gastronomie unter Hygieneauflagen offen
Kultur- & Freizeiteinrichtungen unter Auflagen offen

Rückreise nach Deutschland: Für Reisende, die sich in den vorausgegangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet laut RKI aufgehalten haben und nach Deutschland einreisen wollen (Land-, Luft-, Seeweg), ist ein Corona-Test verpflichtend, der vorübergehend noch kostenfrei ist. Die Umsetzung der Testpflicht erfolgt über die Bundesländer. Zudem kann eine bis zu 14-tägige Quarantänepflicht bestehen. Ab 1. Oktober soll es dazu eine neue Regelung geben. Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten sind nur noch bei besonderen Anlässen kostenlos, etwa wenn die Reisenden Symptome aufweisen oder im Gesundheitswesen beschäftigt sind.

Masken-Regeln: In Italien herrscht in vielen Bereichen Maskenpflicht. Tragt für Besuche an Orten, an denen kein Abstand gehalten werden kann, am besten immer eine Alltagsmaske bei euch. Innerhalb  Südtirols gilt bei Einreise und Bewegung mit dem Pkw eine Maskenpflicht für alle Insassen im Auto, falls diese nicht aus demselben Haushalt stammen. Verstöße gegen die nationalen / regionalen Masken-Regeln können mit Geldstrafen geahndet werden. Informiert euch daher am besten immer vorab, was euch in welcher Region an Regeln erwartet.

Ausgangsbeschränkungen: Es gibt vereinzelt regionale Meldepflichten (Sardinien, Kalabrien, Sizilien und Apulien). Eine Rücksprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden der Urlaubsregion wird empfohlen. Zudem gibt es die Tracing App “Immuni”, die ein mögliches Wiederauftreten von Infektionen und die Verbreitung eindämmen soll.

Sardinien: Die kürzlich eingeführte Testpflicht für Einreisende wurde von einem italienischen Gericht am 17.09.2020 aufgehoben. Alle Urlauber, die per Flugzeug oder Schiff ankommen, müssen ausnahmslos ein Gesundheitsformular nutzen. Das Formular muss innerhalb der letzten 48 Stunden vor Abreise online über die “SUS-Plattform” (Sportello unico dei servizi) oder über die Appanwendung “SardegnaSicura” ausgefüllt werden. Auf der Insel gilt im Freien und in geschlossenen Räumen außerhalb des eigenen Hotels eine Maskenpflicht. Bei vielen Einrichtungen kann es zu Temperaturmessungen kommen und es kann zudem das Desinfizieren der Hände verpflichtend sein.

Sizilien: Bei Einreise ist eine Registierung notwendig.

Wann öffnen Hotels & Gaststätten für Touristen?

Die Hotels und Gaststätten in Italien sind wieder geöffnet. Damit der Betrieb so sicher wie möglich gewährleistet werden kann, gelten in Hotels und anderen touristischen Angeboten strenge Regeln zu Hygiene und Abstand. Als Vorreiter ist hier Südtirol zu nennen, das über die Vorgaben der Landesregierung hinausgeht. Hier wurde der vorgegebene Mindestabstand von einem Meter auf zwei Meter verdoppelt. Hotel- und Gastronomiebetriebe sollen zudem die Möglichkeit erhalten, ihre Mitarbeiter und Gäste bei Bedarf regelmäßig auf COVID-19 testen zu lassen.

Für euren Aufenthalt in Italien bedeutet das, unter Umständen mehr Platz zu anderen Reisenden zu halten und euch an die lokalen Vorgaben zu halten. Für den Besuch der italienischen Strände gibt es ebenfalls ein besonderes Konzept: Sonnenliegen sollen mit einem Abstand von 1,5 Metern stehen und vor jedem Besitzerwechsel desinfiziert werden. Um jeden Sonnenschirm herum gibt es einen Platz von zehn Quadratmetern, der eingehalten werden muss. Hotels, die einen Außenpool haben, dürfen diesen auch betreiben.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • Hotels & andere Unterkünfte geöffnet
  • Hygienekonzept verpflichtend
  • Verpflegung bei Öffnung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Außenpools unter Auflagen geöffnet
    • Hallenbäder & Saunen ggf. geschlossen

Gastronomie

  • Restaurants, Cafés und Bars geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Teilw. Mundschutzpflicht außerhalb des Tisches

Freizeit

  • Strände geöffnet
    • Hinweise zu Abstand & Hygiene beachten
  • Baden an Seen möglich
  • Wandern & Mountainbiking möglich
  • Bergbahnen geöffnet
  • Museen & andere Kulturangebote geöffnet
    • Maskenpflicht in geschlossenen Räumen
    • teilw. Fieberscanner möglich
  • Weitere Freizeitangebote unter Auflagen geöffnet
    • Tierparks, Zoos
    • Ausflugsschiffe, Bootsverleihe
    • Ladengeschäfte, Supermärkte

Flüge von & nach Italien

Durch den Wegfall der Reisewarnung normalisiert sich das Flugangebot wieder. Rechnet damit, dass an italienischen Airports mit Scannern Fieber gemessen wird. Gleiches gilt für Bahnhöfe und andere öffentliche Plätze.

Reiseempfehlungen für Italien

Wissenswertes & Links

Vor eurem Urlaub in Italiens schönsten Regionen solltet ihr euch über das richtige Hygieneverhalten und das Thema Gesundheit in Corona-Zeiten informieren. Wissenswertes dazu findet ihr in unserem Ratgeber. Auch rund um Flugreisen und Flughäfen haben wir euch die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Wir empfehlen euch zudem die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Italien und unsere Infos für Reisende zum Coronavirus hier im Magazin.

Anreise_CTA
Flug_CTA
Gesundheit_CTA

Hinweis: Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen. Er stellt angesichts der sich ständig verändernden Lage weder eine medizinische, noch eine rechtliche Beratung dar.

Invia Travel Germany GmbH