Petri heil an der Talsperre Pöhl

Herrliches sonniges Wetter und laue Abende – das beschert uns der Sommer in diesem Jahr. Was läge also näher als die Ferien am Wasser zu verbringen? Dabei muss es nicht immer eine Reise nach Mallorca oder ein Urlaub an der Côte d’Azur sein, auch heimische Gefilde halten einige Möglichkeiten für einen Sprung ins kühle Nass bereit. Wer in diesem Jahr beispielsweise seinen Urlaub in Sachsen verbringt und noch dazu gern angelt, der sollte unbedingt einen Abstecher zur Talsperre Pöhl einplanen: In herrlichster Landschaftskulisse, umgeben von saftig grünen Wiesen und tiefen Wäldern bettet sich die Talsperre Pöhl in die mittelvogtländische Kuppenlandschaft ein.

Fische, die das Anglerherz höher schlagen lassen

In direkter Nachbarschaft zur Spitzenstadt Plauen ist die Talsperre Pöhl mit einer Fläche von 4,25 km² und einer Uferlänge von 27 km die drittgrößte Talsperre Sachsens und gleichermaßen ein beliebtes Ziel für Angler. Denn mit einer artenreichen Vielfalt an Fried- und Raubfischen werden dem Anglerherz am „Vogtländischen Meer“, wie die Talsperre Pöhl liebevoll genannt wird, unzählige Möglichkeiten geboten. Von Hecht, Zander über Barsch, Aal und Regenbogenforelle bis hin zu Karpfen, Schleie, Brasse und anderem Weißfisch kann hier alles gefangen werden.

Ein Mann angelt im Nebel

Petri Heil kann man da nur sagen

Das Angeln ist an der gesamten Talsperre, mit Ausnahme des Bereiches der Schiffsanlegestelle sowie der beiden Vorsperren erlaubt. Um an der Talsperre Pöhl angeln zu dürfen, ist der Erwerb eines Erlaubnisscheines erforderlich. Dieser ist an der Rezeption des Campingplatzes Gunzenberg sowie in der Geschäftsstelle des Zweckverbandes Talsperre Pöhl unter Vorlage eines gültigen Fischereischeins als Tages-, Wochenend-, Wochen bzw. Jahresticket erhältlich.

Urlaubsfreuden rund um die Talsperre Pöhl

Doch nicht nur Angelfreunden bietet die Talsperre Pöhl ideale Bedingungen, auch Freizeit- und Erholungssuchende finden am „Vogtländischen Meer“ alles was das Herz begehrt.

Für einen ersten Eindruck der vielfältigen Talsperrenregion empfiehlt sich die Teilnahme an einer der täglich stattfindenden, einstündigen Schiffsrundfahrten. Von Bord der vollklimatisierten Fahrgastschiffe eröffnen sich traumhafte Ausblicke auf die reizvolle Mittelgebirgslandschaft, die gigantische Staumauer sowie verträumte Dörfer. Ein unvergessliches Erlebnis bieten die musikalischen und kulinarischen Themen- sowie individuellen Charterfahrten.

Für jede Menge Freizeitspaß sorgen neben Mitteldeutschlands größtem Kletterwald und der 9-Loch Golfanlage auch die vielseitigen Wassersportmöglichkeiten: Von Segeln, Surfen über Tretbootfahren bis hin zur abendlichen Grillfahrt auf dem Erlebnisfloß ist alles möglich. Zudem finden Naturliebhaber auf über 100 km gut markierten Wanderwegen die besten Voraussetzungen, die artenreiche Flora und Fauna zu erkunden. Wer für all diese Freizeitaktivitäten gerne mehr Zeit einplanen möchte, für den halten sowohl der familienfreundliche 4-Sterne Campingplatz Gunzenberg, als auch zahlreiche Gastgeber in der Region oder beispielsweise Hotels in Sachsen ein lauschiges Plätzchen zum Schlafen bereit.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder