Reiseziele im Dezember


Im letzten Monat des Jahres ist es nicht mehr lange bis Weihnachten und wir befinden uns am Anfang des Winters. Wenn ihr der teilweise als stressig empfundenen Zeit entfliehen wollt, könnt ihr eines der lohnenswerten Reiseziele für Dezember buchen. Lasst euch von unseren Angeboten inspirieren.

Top Preis-Leistung im Dezember

Phuket, Ras Al Khaimah, die Dominikanische Republik, Florida und Salalah sind Reiseziele, bei denen ihr euch im Dezember über ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis freuen könnt. Dazu viel Sonne. Was will man mehr?

Phuket (Thailand)

Macht ihr Urlaub auf Phuket, lernt ihr Thailands größte Insel kennen. Touristisch ist sie gut erschlossen. Luxuriöse Hotels und große Einkaufszentren? Alles da! Viele Urlauber halten sich in Patong im Inselwesten auf. Wer nach einem Flug in Richtung Phuket nicht ganz so viele Leute um sich haben möchte, sollte zum Kata Beach oder Karon Beach im Südwesten aufbrechen. Freut euch im Dezember auf eine Wassertemperatur von 28 °C. Für kulturelle Eindrücke sorgt beispielsweise ein Abstecher zum 45 m hohen Big Buddha in der Chalong-Bucht oder ein Abstecher zum Tempel Wat Chalong, wo sich auch der Aussichtspunkt Khao Rong befindet. Wenn ihr Phuket schon kennt, dann lest hier mehr über Thailands schönste Inseln.

Strand auf Phuket
  • Beste Reisezeit: November bis Februar
  • Zeitverschiebung: MEZ + 6h

Ras Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate)

Im Gegensatz zum Urlaub in Dubai und Abu Dhabi werdet ihr in Emirat Ras Al Khaimah keine Ansammlung von Wolkenkratzern vorfinden. Das Emirat hat sich seinen ursprünglichen Charakter bis jetzt bewahrt und setzt neben Badetourismus vor allem auf Aktiviurlaub. In den familienfreundlichen Resorts mit ihren Privatstränden könnt ihr Wassersportangebote buchen und wenn ihr etwas in der Natur erleben möchtet, macht ihr einen Ausflug zum Al Wadi Equestrian Adventure Centre mit Reitschule. Lasst euch von Kamelen durch die Wüste tragen oder kommt im Beduinen Oasis Camp oder Bassata Dessert Village mit der Kultur Ras Al Khaimahs in Berührung. Im Osten lockt das Hadschar-Gebirge mit Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Mountainbiken. Besonders Mutige sausen mit der Jebel Jais Flight die längste Seilrutsche der Welt hinab. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem das Dhayah Fort und die Sheikh Zayed Moschee. Weitere interessante Infos über Ras Al Kaimah erhaltet ihr hier.

Strand in Ras Al Khaimah
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Dominikanische Republik

Urlaub unter Palmen ist auch in der Dominikanischen Republik möglich. Hoch im Kurs bei Touristen steht die Region Punta Cana, gelegen an der Ostspitze der Insel Hispaniola, auf der sich der Inselstaat zusammen mit Haiti befindet. Dort erwarten euch puderzuckerweiße Traumstrände. Wollt ihr eure Reise in die Dominikanische Republik um kulturelle Erlebnisse bereichern, dann begebt euch in den Süden, wo die Hauptstadt Santo Domingo liegt. Dort könnt ihr vom Torre del Homenaje im Fortaleza Ozama den Blick über die Umgebung schweifen lassen. Haltet ihr euch Ende Dezember zum Urlaub machen in der Dominikanischen Republik auf, habt ihr in der Bucht von Samaná die Gelegenheit, Buckelwale zu beobachten.

Strand in der Dominikanischen Republik
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 5h

Florida (USA)

Ist Florida das Ziel eures Urlaubs im Dezember, wollt ihr sicher wissen, wie es in Miami Beach zugeht. Die Stadt liegt auf einer Miami vorgelagerten Insel. Der Strand befindet sich auf der zum Atlantik ausgerichteten Seite und wird von zahlreichen männlichen wie weiblichen Schönheiten bevölkert. Gebadet wird bei 23 °C Wassertemperatur. Auf dem Festland lockt Miami mit einer kostenlos nutzbaren Monorailbahn. Im Stadtteil Little Havanna begegnet ihr vielen Einwanderern aus Kuba. Nicht weit südwestlich von Miami könnt ihr den Everglades National Park besuchen, wo eine Fahrt mit dem Propellerboot durch die Mangrovenwälder auf euch wartet und ihr dem einen oder anderen Alligator begegnet. Einen Hauch von Karibik verspürt ihr bei einer Fahrt über die Florida Keys. Die Inseln sind über den Overseas Higway miteinander verbunden.

  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Salalah (Oman)

Wenn ihr im Dezember zum Baden auf die Arabische Halbinsel fliegen wollt, denkt ihr bestimmt als Erstes an Dubai. Zeit, etwas Neues auszuprobieren! Im Oman begegnet ihr weniger Touristen als in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Badeparadies Salalah befindet sich im Süden des Landes. Schwimmt und taucht bei 25 °C im Indischen Ozean. Für kulturelle Eindrück sorgen Besuche der Sultan-Qabus-Moschee sowie des Weihrauch Souks. Naturerlebnisse bekommt ihr in Dhofar, wie die Region um Salalah heißt, in Form eines Besuchs des Wadi Darbat und des Jebel Samhan geboten. Beim Wadi Darbat handelt es sich um eine Oase mit Wasserfall und der Jebel Samhan ist der höchste Berg von Dhofar. Mehr über den Oman erfahrt ihr hier.

Strand in Salalah
  • Beste Reisezeit: November bis März
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Beste Städtereisen im Dezember

Von Kälte keine Spur. Macht euch im Dezember nach Havanna, Dubai, Bangkok, Cancun oder Melbourne auf, wenn ihr außerdem keine Lust auf lange Dunkelheit habt. Vergesst auch für den Städteurlaub die Sonnenmilch nicht. 😉

Havanna (Kuba)

Ist Havanna euer Reiseziel im Dezember, könnt ihr euch schon einmal auf musik- und tanzbegeisterte Bewohner sowie die Altstadt mit ihrer spanischen Kolonialarchitektur freuen. Das Zentrum stellt die Plaza Vieja dar. Dreht ihr euch im Kreis, erblickt ihr rundherum restaurierte, alte Gebäude. Im ehemaliegen Präsidentenpalast ist heute übrigens das Revolutionsmuseum untergebracht. Mit dem Castillo de los Tres Reyes de Morro und dem Castillo de la Real Fuerza bietet Kubas Hauptstadt zwei alte Festungen aus der Zeit der spanischen Herrschaft über die Insel. Erstere wurde 1630, Letztere 1577  fertiggstellt. Im Urlaub in Havanna werdet ihr zudem viele Oldtimer sehen, so dass ihr euch auch dadurch in eine andere Zeit versetzt fühlt. Falls ihr Rum und Zigarren mögt, dürft ihr euch diese auf Kuba nicht entgehen lassen. Mehr Infos über Havanna bekommt ihr hier.

Havana in der Dämmerung
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Ist Dubai euer Favorit unter den Reisezielen für Dezember, könnt ihr einen Städte- mit einem Badeurlaub verbinden. Schreitet in der Wüstenstadt durch Häuserschluchten und schaut auf die hohen Gebäude. Mit dem 829,80 m hohen Burj Khalifa steht in Dubai das höchste Haus der Welt. Wesentlich niedriger, dafür aber unverwechselbar, ist der Wolkenkratzer Burj al Arab, der aussieht wie ein Segel. Nicht minder spektakulär ist die künstlich aufgeschüttete Insel Palm Jumeirah mit ihren Luxusunterkünften. Vielleicht ist ja dort oder anderswo das passende Hotel in Dubai für euch dabei? Wenn ihr irgendetwas Neues braucht, seid ihr in Dubai aufgrund der großen Einkaufszentren ebenfalls gut aufgehoben. An den Stränden des Emirates ist das Wasser im letzten Monat des Jahres 24 °C warm. Ihr wart schon einmal in Dubai und wollt etwas anderes ausprobieren? Informiert euch hier, was ihr in Katar erleben könnt.

Jumeirah Beach in Dubai
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Bangkok (Thailand)

Habt ihr euch im Dezember für einen Flug in Richtung Bangkok entschieden, werdet ihr nicht nur eine Stadt voller buddhistischer Tempel sehen, sondern auch ein Einkaufspardies sowie eine Partymetropole kennenlernen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Grand Palace und Vimanmek Mansion. Der Vimanmek-Palast ist eine ehemalige königliche, aus Teakholz erbaute Residenz. Mehr als 400 buddhistische Tempel stehen in der thailändischen Hauptstadt. Den Wat Traimit, War Arun sowie den Wat Pho solltet ihr euch auf jeden Fall anschauen. Wenn ihr die Stadt vom Boot aus erkunden möchtet, habt ihr vom Fluss Chao Phraya und den Kanälen (Khlongs) die Gelegenheit dazu. Im Siam Discovery oder dem CentralWorld könnt ihr nach Herzenslust einkaufen gehen. Beide erreicht ihr über den Bangkok Skytrain, eine Hochbahn. Wenn ihr abends ausgehen wollt, bietet sich unter anderem das Rotlichtviertel Soi Cowboy an. Der eine oder andere von euch kennt es aus dem Film Hangover 2. Lest hier weiter, wenn ihr mehr über Bangkok wissen möchtet.

Wat Arun Tempel in Bangkok
  • Beste Reisezeit: Dezember bis März
  • Zeitverschiebung: MEZ + 6h

Cancún (Mexiko)

Macht Urlaub in Cancún, wenn ihr im Dezember einen Strandurlaub mit Kultur verbinden möchtet. Die Karibikstrände sind an der Außenseite der Lagune gelegen, die sich vor der Stadt befindet. Die Playa Delfines, Playa Chac-Mool und die Playa Marlin sind öffentlich zugänglich und laden zum Baden bei 26 °C Wassertemperatur ein. Per Fähre gelangt ihr auf die nur wenige Kilometer entfernte Isla Mujeres, wo die Playa Norte lockt. Taucher sollten bei Reisen nach Cancún einen Abstecher ins Unterwassermuseum machen, wo sie an über 400 Skulpturen entlangschweben können. Nutzt eure Zeit in Cancún, um die Halbinsel Yucatán zu erkunden. In Tulum trefft ihr genauso wie in Chichén Itzá auf alte Mayastätten. Gerade Cichén Itzá mit der Pyramide des Kukulcán wird euch beeindrucken. Ebenso sehenswert sind die Cenoten, wobei es sich um mit Süßwasser gefüllte Kalksteinlöcher handelt, an deren Wänden Pflanzen herunterranken.

  • Beste Reisezeit: November bis März
  • Zeitverschiebung: MEZ – 7h

Melbourne (Australien)

Fliegt ihr im Dezember nach Melbourne, seid ihr zu Beginn des australischen Sommers dort. Erkundet die zweitgrößte Stadt des Landes bei Temperaturen von um die 24 °C und nutzt dazu die kostenlose City Circle Tram, die die Innenstadt umkreist. Dabei kommt ihr zum Beispiel an Carlton Garden mit dem Melbourne Museum und dem Royal Exhibition Building vorbei. Auch das Parliament House, die St. Paul´s Cathedral, das Melbourne Aquarium und das Immigration Museum liegen auf dem Weg. Entscheidet selbst, wo ihr aussteigt und reingeht. Einen Blick von oben auf die im Südosten Australiens gelegene Stadt könnt ihr aus 285 m Höhe vom Eureka Tower werfen. Seid ihr im Urlaub in Melbourne auf der Suche nach Erholung, könnt ihr in die Royal Botanic Gardens Melbourne gehen. Wenn ihr ein bisschen Seeluft schnuppern wollt, schlendert ihr am St. Kilda Beach die Promenade entlang und werft einen Blick auf die Verkaufsstände der Künstler, die sonntags ihre Ware feilbieten. Zurücklehen könnt ihr euch auch bei einer Bootstour auf dem Yarra River.

  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 9h

Top Fernreisen im Dezember

Für alle, denen es nicht weit weg genug gehen kann im Dezember, sind Jamaika, Malaysia, die Bahamas, Costa Rica und Sri Lanka passende Reiseziele. Freut euch auf eine exotische Umgebung.

Jamaika

Mit dem Dezember beginnt die beste Reisezeit für Jamaika. Die Karbikinsel begeistert Urlauber mit schönen Stränden, Landschaften und Menschen, denen singen und tanzen wichtig ist. Für den Badeurlaub begeben sich Touristen gerne an die Long Bay im Osten und die Blood Bay im Westen der drittgrößten Insel der Karibik. Dass viele Hotels auf Jamaika in Orten wie Montego Bay, Runaway Bay und Ocho Rios stehen, zeigt, das auch die Nordküste bei Touristen beliebt ist. Sie genießen das 27 °C warme Wasser der Karibik. Weniger los ist beispielsweise am Frenchman´s Cove oder Winnifred Beach im Nordwesten. Eine willkommene Abwechslung vom Faulenzen am Meer ist eine Tour zu den Blue Mountains im Inselosten. Beim Wandern durch die wilde Landschaft kommt ihr an Wäldern mit vielen Edelhölzern vorbei. In der Hauptstadt Kingston könnt ihr im Bob Marley Museum vorbeischauen, welches sich im früheren Wohnhaus des Reggaekünstlers befindet. Hier geht es zu den 7 Insider-Tipps für Jamaika.

Strand in Ocho Rios auf Jamaica
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Malaysia

Möchtet ihr den südostasiatischen Staat Malaysia im Dezember kennenlernen, seid ihr wettermäßig im Westen der Malaiischen Halbinsel gut aufgehoben. Im Osten der Halbinsel sowie im Landesteil, der auf der Insel Borneo liegt, ist dann Regenzeit. Neben der Hauptstadt Kuala Lumpur locken Strandaufenthalt sowie Natur und Kultur. In Kuala Lumpur zählen die 452 m  hohen Petronas Towers zum Pflichtprogramm. Ihr habt die Möglichkeit, auf die Brücke zu gehen, die die beiden Türme verbindet, oder bis in den 86. Stock zu fahren. Schöne Tage am Strand könnt ihr auf der Insel Lankawi am Cenang Beach verbringen. Adrenalinjunkies gehen auf dem Eiland über die Sky Bridge, die über eine Schlucht gespannt wurde. Während eurer Reise durch Malaysia macht ihr Halt auf der Insel Penang, wenn ihr Lust auf leckeres Streetfood und Streetart habt. In Malakka könnt ihr neben Bauten der malaiischen Kultur noch solche aus der Zeit, als die Portugiesen, Holländer und Briten über die Region herrschten, bestaunen. Darüber hinaus findet ihr hier Zeugnisse der Chinesen und Inder, die hier als Minderheiten ebenfalls vertreten sind.

  • Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
  • Zeitverschiebung: MEZ + 7h

Bahamas

Nördlich von Kuba und östlich von Florida wartet im Dezember das karibische Inselparadies der Bahamas auf euch. Die größte der mehr als 700 Inseln ist New Providence, wo sich auch die Hauptstadt Nassau befindet. Ein Flug auf die Bahamas endet am Lynden Pindling International Airport. Nach der Ankunft erwartet euch ein traumhafter Badeurlaub mit 24 °C Wassertemperatur, beispielsweise am Cable Beach auf New Providence oder am Cabbage Beach auf der der Hauptinsel vorgelagerten Paradise Island. Weniger Trubel herrscht auf der Inselgruppe Exuma, wo sich gerne Taucher wegen der Riffe und Höhlen aufhalten. Zu Exuma gehört außerdem Big Major Cay, wo ihr mit den Swimming Pigs eine knuffige Attraktion vorfindet. Soll die Kultur nicht zu kurz kommen, schlendert durch das bunte Nassau und schaut euch das Parlamentsgebäude von 1801 an oder geht ins The Bahamas Historical Society Museum. Aus der Kolonialzeit stehen noch drei Forts in Nassau.

  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Costa Rica

Den Naturfreunden unter euch empfehlen wir, für Dezember einen Urlaub in Costa Rica zu buchen. Das mittelamerikanische Land wird euch mit seinem tropischen Pflanzen- und Tierreichtum begeistern. Ökotourismus wird hier großgeschrieben. Zahlreiche Naturparks wollen entdeckt werden, darunter der Manuel Antonio Nationalpark an der Pazifikküste, wo ihr auf eine Lagune, Mangrovenwälder, Weißgesichtsaffen, Leguane und viele verschiedene Vögel trefft. An drei Stränden besteht die Möglichkeit zum Baden. Beeindruckende Parks gibt es auch der Karibikküste, beispielsweise den Tortuguero Nationalpark mit Jaguaren, Tapiren und Lagunen. Zum Baden an der Ostküste bietet sich zum Beispiel die Playa Chiquita im Süden des Landes an. Bei 27 °C lässt es sich gut aushalten. Eine Attraktion ist auch der Nebelwald von Monteverde im Hochland von Tilarán. Im Zeitraum von Dezember bis April ist Trockenzeit auf der Pazifikseite, an der Karibikküste müsst ihr das ganze Jahr über mit Regen rechnen, am meisten fällt im Dezember. Kulturelle Eindrücke könnt ihr in der Hauptstadt San José bekommen, wo unter anderem das Nationaltheater sehenswert ist. Zusätzliche Infos über Costa Rica gibt es hier.

Karibikstrand in Costa Rica
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 7h

Sri Lanka

Unternehmt im Dezember einen Flug nach Sri Lanka, wenn ihr eine wahre Perle im Indischen Ozean kennenlernen wollt. Der südöstlich von Indien gelegene Inselstaat hält schöne Strände für euch bereit. Im Westen und Süden ist während eures Aufenthalts Trockenzeit, was ungetrübten Badespaß garantiert, beispielsweise an den Stränden Ventura Beach, Hikkaduwa Beach und Mirissa Beach. Besucht im Hinterland das Sinharaja Forest Reserve, wo ihr auf unberührten Regenwald trefft. Der an der Südküste gelegene Nationalpark Bundala ist Heimat vieler verschiedener Vogelarten. Natur- und Kulturerlebnis verbindet ihr mit einem Aufstieg zum Adam’s Peak, auf dem sich ein Kloster mit dem Fußabdruck des Buddhas befindet. Hindus, Moslems und Christen sehen in dem Fußabdruck hingegen Zeugnisse anderer bedeutender Personen. Noch mehr Interessantes über Sri Lanka lest ihr hier.

Strand auf Sri Lanka
  • Beste Reisezeit: Dezember bis März
  • Zeitverschiebung: MEZ + 4,5h

Beste Reiseziele für Skiurlaub im Dezember

Ihr habt im Dezember mehr übrig für verschneite Winterlandschaften als für Sonne und Strand? Dann haben wir mit den Französischen und Bayerischen Alpen, dem Salzburger Land, Graubünden und Tirol die passenden Reiseziele. Wer abends vom Skifahren nicht erschöpft ins Bett fällt, kann bei den örtlichen Après-Ski-Angeboten die Nacht zum Tag machen.

Französische Alpen (Frankreich)

Seid ihr auf Wintersport in den Französischen Alpen aus, habt ihr im Skigebiet Les Trois Vallées eine riesige Auswahl an Pisten. Es besteht aus den Tälern Courchevel, Méribel & Belleville und bietet Skispaß bis in eine Höhe von 3.230 m. Das weltweit größte Skigebiet stellt 600 km Piste bereit. Wer nicht nur die Hänge hinuntersausen möchte, sondern auch Kunststücke zu vollführen gedenkt, nutzt Méribel’s Moonpark. Ist euch Les Trois Vallées nicht hoch genug, fahrt ihr im Dezember nach Chamonix Mont Blanc, wo ihr unterhalb des höchsten europäischen Berggipfels eurer Lieblingsfreizeitbeschäftigung frönen könnt. 175 Pistenkilometer in einer Höhe bis 3.800 m sind vorhanden. Führt euer Urlaub in den Französischen Alpen ins Skigebiet Espace Killy, warten 300 km Piste in bis zu 3.500 m Höhe auf Wintersportfans. Das Skigebiet gilt als besonders familienfreundlich.

Skiegebiet Les 3 Vallée
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: keine

Bayerische Alpen (Deutschland)

Wintersport ist auch innerhalb der Landesgrenzen möglich, wenn ihr kurze Anfahrtswege schätzt. Im Dezember könnt ihr eine schöne Zeit in den Bayerischen Alpen verbringen, beispielsweise in Garmisch-Partenkirchen, wo Skifahrern 60 km Piste zur Verfügung stehen. Abwechslung ist mit einem Ausflug auf die fast 3.000 m hohe Zugspitze gegeben, von der aus ihr einen 360-Grad-Panoramablick auf 400 Gipfel habt. Urlaub in den Bayerischen Alpen macht ihr auch, wenn ihr euch mit Oberstdorf ein weiteres beliebtes Skigebiet aussucht. Rund um den Ort sind 130 km Piste angelegt worden. Wandert durch verschneite Wälder, wenn ihr mal keine Lust verspürt, euch die Bretter unterzuschnallen.

Garmisch-Patenkirchen
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: keine

Salzburger Land (Österreich)

Das Salzburger Land ist ebenfalls bestens für Wintersport geeignet. Nutzt den Dezember, um 2.750 Kilometer Piste unsicher zu machen. 23 Skigebiete stehen zur Auswahl. Im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn seid ihr in einer Höhe bis 3.000 m unterwegs. Skischulen bringen Anfängern bei, wie sie sich erfolgreich auf den Brettern halten. Skifahrer mit Erfahrung sollten sich einmal abseits der Piste als Freerider probieren, denn hierfür finden sie gute Bedingungen vor. Bereichert euren Urlaub im Salzburger Land mit einem Abstecher zur Gipfelwelt 3000, wo ihr von den beiden Aussichtsplattformen grandiose Blicke auf die Umgebung habt.

Skigebiet im Salzburger Land
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: keine

Graubünden (Schweiz)

Graubünden in der Schweiz kann euch mit über 40 Skigebieten dienen. Ein Teil davon befindet sich bei St. Moritz und Davos, den wohl bekanntesten Skiorten des Kantons. Südlich von St. Moritz liegt das Skigebiet Corvatsch mit 120 Skipisten. Zwischen 1.870 und  3.303 Höhenmetern befinden sich Attraktionen wie die neun Kilometer lange Hahnenseeabfahrt, wo eine an Steilhängen startende Fahrt und zum Ende hin ein Märchenwald warten. Gleich neben Davos könnt ihr das Skigebiet Parsenn nutzen, das als der Geburtsort des schweizerischen Wintersports gilt. 102 km Piste wollen befahren werden. Die Mutigen unter euch starten von einem der drei vorhandenen Gleitschirm-Startplätzen und schauen sich im Dezember Parsenn und Umgebung vom Himmel aus an. Abends könnt ihr euch in den Graubündener Hotels erholen, indem ihr eine der angebotenen Wellnessanwendungen genießt.

Davos in Graubünden
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: keine

Tirol (Österreich)

Tirol ist in der Alpenrepublik DIE Adresse fürs Skifahren. Zu den bei Wintersportlern angesagten Orten zählen Kitzbühel, Mayrhofen und Ischgl. Kitzbühel bringt es auf 170 Pistenkilometer, wer diese verlässt, kann als Freerider durch den Tiefschnee flitzen. Dazu sollte man aber schon erfahren sein und die Risiken kennen. Die nahe Mayrhofen liegende Ski- & Gletschwelt Zillertal 3000 bietet mit dem Berg Penken die steilste Abfahrt in Österreich. Wem im Urlaub in Tirol 78 % Gefälle zu viel sind, der begibt sich zum Berg Ahorn, der perfekt für Familien und Genussfahrer ist. Rund um Mayerhofen gibt es knapp 200 Pistenkilometer. Das ebenso angesagten Ischgl hat neben Pisten für alle Schwierigkeitsgrade auch Hänge für Tiefschneefahrer im Programm. Die 172 km Piste verteilen sich auf 1.377 m bis 2.872 m Höhe.

Kitzbühel in Tirol
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: keine
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder