Reiseziele im April


Im April befinden wir uns mitten im Frühling. Wenn Ostern in diesen Monat fällt, wird diese Gelegenheit gerne für einen ein- bis zweiwöchigen Urlaub genutzt. Unsere Reisetipps für den Monat April bieten neben Top Preis-Leistung noch Länder, Regionen und Städte, die es sich im vierten Monat des Jahres zu bereisen lohnt.

Top Preis-Leistung im April

Viel Urlaub für wenig Geld verheißen unsere Reiseziele mit Top Preis-Leistung-Verhältnis. Überzeugt euch und steigt im April in den Flieger, um in den Nahen Osten nach Sharm El Sheikh, Hurghada oder Dubai zu reisen. In der Karibik locken Kuba und Punta Cana. Mallorca und das Mekong Delta sind weitere Optionen.

Sharm El Sheikh (Ägypten)

Zu den Top-Badeorten am Roten Meer gehört Sharm El Sheikh auf der Sinai-Halbinsel. Hier seid ihr gut aufgehoben, wenn ihr Lust auf Baden im 22 °C warmen Wasser habt und zudem gerne schnorchelt. Die Korallenriffe machen ein Abtauchen in die Unterwasserwelt von Sharm El Sheikh reizvoll. Braucht ihr ein wenig Abwechslung vom Strand, schaut ihr euch im Sharm El Sheikh-Urlaub das Hinterland an, beispielsweise per Kamelritt oder auf dem Sitz eines Quads. Ein grünen Fleck auf der kargen Halbinsel bildet das Wadi Feiran. Auf dem Weg zum Gipfel des Berg Sinai passiert ihr ein altes Katharinenkloster.

Strand in Sharm El Sheikh
  • Beste Reisezeit: April bis September
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1h

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Auf der Arabischen Halbinsel lockt mit dem Wüstenemirat Dubai eine tolle Gelegenheit für Strand- und Städteurlaub in einem. Schwimmt bei 24 °C Wassertemperatur im Persischen Golf oder macht Ausflüge in die Wüste, sei es auf dem Rücken eines Kamels oder per motorisiertem Gefährt. Abkühlung bringt nicht nur der Aufenthalt in der Unterkunft, die riesigen Einkaufszentren sind selbstverständlich ebenfalls klimatisiert. Erstaunen werden euch auch die vielen Wolkenkratzer. In Dubai als Stadt der Superlative steht das 828 m hohe Burj Khalifa und damit höchste Gebäude der Welt. Liegt euer Hotel in Dubai auf The Palm Jumeirah, befindet ihr euch auf einer künstlichen, dem Festland vorgelagerten Insel, die einer Palme nachempfunden ist. Das an ein Segelschiff erinnernde Burj al Arab sticht ebenfalls hervor. Möchtet ihr das alte Dubai sehen, begebt ihr euch ins Stadtviertel Al Fahidi.

Blick auf die Silhouette von Dubai
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Punta Cana (Dominikanische Republik)

Das Paradies hat einen Namen: Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Euch erwarten Strände mit Sand wie aus Puderzucker, ein Meer von türkisblauer Farbe und Palmen noch und nöcher. Je nach Strandlage badet ihr entweder im Atlantik oder dessen Nebenmeer, die Karibik. Wassertemperaturen von 27 °C verlocken dazu, viel Zeit im Meer zu verbringen. Wenn ihr noch mehr vom Urlaub in Punta Cana haben wollt, unternehmt ihr Ausflüge ins Umland. Südlich des traumhaften Punta Canas liegt der Parque Nacional del Este, wo ihr auf Mangrovenwälder und Kalksteinhöhlen trefft. Zum Tauchen oder Schnorcheln eignet sich insbesondere die zum Park zählende Insel Saona. Das nördlich von Punta Cana befindliche Schiff Astron macht Wracktauschen möglich.

Bavaro Beach
  • Beste Reisezeit: Januar bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 5h

Kuba

Als größte Insel der Karibik bietet Kuba viele Möglichkeiten. Strandurlauber zieht es in den Norden, wo auf einer Halbinsel Varadero liegt. Dort könnt ihr im April mit etwa 26 °C Wassertemperatur rechnen. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen Unterkünfte mit vielen Hotelsternen. Kulturbegeisterte Reisende machen in der Hauptstadt Havanna halt. In der Altstadt seht ihr Bauten aus der spanischen Kolonialzeit und nirgendwo werdet ihr wohl auf mehr Oldtimer treffen als hier. Zum Kulturgut von Kuba gehören außerdem Zigarren und Rum, beides könnt ihr euch nach dem Verzehr eines landestypischen Gerichts wie Empanadas schmecken lassen. Im Westen von Kuba ist das Valle de Viñales eine große Attraktion. Charakteristisch für den Landstrich sind die mit Pflanzen bewachsenen Kegelfelsen und die Höhlen im Karstgestein.

Karstkegel im Valle de Viñales
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Mekong Delta (Vietnam)

Ist das Ziel der Reise nach Vietnam das Mekong Delta, durchstreift ihr die Reiskammer Vietnams. Für bunte Farben sorgen die Blumenfarmen in Sa Dec. Zur natürlichen Vegetation zählen beispielsweise die Mangroven im Schutzgebiet Tra Su. Ein Erlebnis ist der Besuch der schwimmenden Märkte, die ihr unter anderem in Chai Rang und Cai Be vorfindet. Ein Großteil des Lebens der Bevölkerung spielt sich auf dem auch Neun-Drachen-Fluss genannten Mekong ab. Einwohnerstärkste Stadt im südvietnamesischen Mekong Delta ist Chan To mit anderthalb Millionen Bürgern. Dort wie im ebenfalls als Startpunkt für Ausflüge in die Region dienenden Cai Be zeugt eine katholische Kirche von der französischen Kolonialvergangenheit. Falls ihr euch gegen eine direkt im Delta gelegene Unterkunft entscheidet, könnt ihr die Region auch bereisen, indem ihr von einem Hotel in Ho Chi Minh Stadt startet.

Reisfeld im Mekong Delta
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 6h

Hurghada (Ägypten)

Geht es um Bade- und Tauchurlaub am Roten Meer, fällt den meisten Urlaubern Hurghada gleich als Erstes ein. Der Ort ist bestens auf Touristen eingestellt, wie das vielfältige Freizeitangebot beweist. Neben Baden bei 23 °C Wassertemperatur bietet sich an der Küste das Erkunden vorgelagerter Korallenriffe an. Dank des permanenten Windes buchen Surfer gerne einen Flug nach Hurghada. Die Stadt hat auch Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter die Al Mina Moschee und das Hurghada Grand Aquarium. Das Hafen- und Einkaufsviertel Hurghada Marina lädt zu einem Schaufensterbummel ein. Im Hinterland könnt ihr auf Safaris die Sahara erkunden, die zu den größten Wüsten der Welt gehört. Falls es mit dem Urlaub im April nicht klappt, könnt ihr aber auch in einem anderen Monat anreisen, in Ägyptens führendem Badeort Hurghada scheint das ganze Jahr über die Sonne.

Strand in Hurghada
  • Beste Reisezeit: April bis November
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1h

Mallorca (Spanien)

Der Deutschen liebste Urlaubsinsel ist auch im April eine Reise wert. Beim Urlaub auf Mallorca steht dann Aktivurlaub im Fokus, denn die Temperaturen sind angenehm mild und nicht so heiß wie im Sommer, wenn es die Urlauber an die Strände zieht. Wandert durch die im Norden der größten Baleareninsel befindliche Serra de Tramuntana oder erkundet auf Schusters Rappen die Serres de Llevant, auf der gegenüberliegenden Inselseite gelegen und wesentlich flacher. Angenehm Rad fahren lässt es sich im Zentrum der Insel, wo so gut wie keine Steigung existiert. In der Nebensaison lohnt sich der Dauerbrenner Mallorca zudem für Kultururlaub und Sightseeing. In der Hauptstadt Palma zählen zum Beispiel die Kathedrale la Seu oder die Altstadt als Ganzes zu den Sehenswürdigkeiten. Eine Attraktion natürlichen Ursprungs hingegen stellen die Coves del Drac bei Alcúdia dar.

Cuber Stausee in Serra de Tramuntana
  • Beste Reisezeit: April bis September
  • Zeitverschiebung: keine

Beste Reiseziele im April für Länder

Im April bieten sich mit Marokko, Katar, Oman und Jordanien Ziele im arabischen Kulturraum an. Auch das an die Arabische Halbinsel grenzde Israel kommt infrage. In der Karibik bzw. dem Atlantik sind Jamaika, die Dominikanische Republik und Kap Verde lohnenswerte Reiseziele. Auf der Malaiischen Halbinsel locken Singapur und Malaysia, während im Indischen Ozean die Malediven auf euch warten.

Marokko

Einen guten Einstieg in die arabische, islamische Kultur ermöglicht das vergleichsweise liberale Marrokko im Nordwesten von Afrika. Kulturinteressierte Urlauber besuchen die Königsstädte, darunter Marrakesch mit dem berühmten Markplatz Djemaa el Fna oder Fès, dessen Altstadt noch komplett von einer Mauer umgeben ist. In der Königsstadt Rabat, seit 1956 Landeshauptstadt, zählen der Hassan-Turm und das Mausoleum von Mohammed V. zu den Sehenswürdigkeiten. Wer die Perle des Orients richtig kennenlernen möchte, macht im Marokko-Urlaub außerdem Ausflüge ins Atlasgebirge, wo zum Beispiel die Ouzoud-Fälle, die Todra-Schlucht und das Dadestal liegen. Ein Kamelritt durch die Sahara im Osten des Landes darf ebenso wenig fehlen. Wem die 18 °C Wassertemperatur des Atlantiks nicht zu frisch sind, der kann natürlich auch schon im April bei Agadir schwimmen gehen 😉.

Tamellalt im Atlas-Gebirge
  • Beste Reisezeit: April, Mai & Okt., Nov.
  • Zeitverschiebung: keine

Jamaika

Im Land des Reggaes macht ihr euch auf zur Nordküste, wenn ihr touristisch geprägte Orte bevorzugt. Ocho Rios, die Montego oder Runaway Bay gehören dazu. Ruhiger auf Jamaika sind hingegen Frenchman’s Cove oder Winnifred Beach, beide im Nordosten zu finden. Bei einer Wassertemperatur von 27 °C gibt es keinen Grund, sich zu zieren. Möchtet ihr im Urlaub auf Jamaika einmal etwas anderes sehen als Strand, wendet ihr euch einfach dem Inselinneren zu. Die Blue Mountains werden die Wanderfreudigen unter euch begeistern. Müde Glieder und Geister macht der hier angebaute Kaffee wieder munter. Das wachmachende Heißgetränk aus dieser Region zählt zu unseren 7 Insider-Tipps für Jamaika. An der südlichen Inselküste liegt die Hauptstadt Kingston, wo ihr das Bob Marley Museum besuchen könnt.

Strand in Ocho Rios
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Katar

Das Wüstenemirat Katar bringen die meisten Urlauber mit einer Formel 1 Rennstrecke oder der Fußball-WM 2022 in Verbindung. Ebenso wie im auf der Arabischen Halbinsel liegenden Dubai lässt sich hier ein Badeurlaub mit Wüstensafaris und Einkaufserlebnissen kombinieren. Im April steigt die Wassertemperatur auf 28 °C an. Die meisten Hotels in Katar befinden sich in der Hauptstadt Doha, wobei Unterkünfte mit vier oder fünf Sternen dominieren. Möglichkeiten zum Bummeln sind mit der Corniche – also der Strandpromenade – oder The Pearl gegeben. Was Jumeirah Islands für Dubai darstellt, ist The Pearl für Katar: eine künstliche Insel mit Hotels, ergänzt um Einkaufsmöglichkeiten. Außerhalb der Hauptstadt locken das Binnenmeer Chaur al Udaid oder die Höhle von Dahl Al Misfir. Die Mangrovenwälder von Al Thakira oder die Felsformationen von Ras Abrouq werden Verzückung bei euch auslösen. Selbstverständlich sind auch Wüstensafaris im am Persischen Golf befindlichen Katar möglich.

Skyline von Doha
  • Beste Reisezeit: November bis März
  • Zeitverschiebung: MEZ + 2h

Kap Verde

Die Inseln des ewigen Sommers könnt ihr das ganze Jahr über besuchen, besonders gute Voraussetzungen für einen Urlaub auf Kap Verde herrschen jedoch im Zeitraum von November bis April. Badestrand ohne Ende, nämlich 22 km, gibt es auf Boa Vista bei Santa Monica. Im April ist hier der Atlantik 23 °C warm. Also nichts wie rein ins Wasser! Surfer nutzen neben den Winden um Boa Vista ebenfalls die für ihre Freizeitbeschäftigung guten Bedingungen vor Sal. Wer dort ins Inselinnere fährt, kann in den Becken einer früheren Saline schwimmen und sich dabei wie im Toten Meer fühlen. Das Erlebnis gibt es in einem Vulkankrater. Wollt ihr auf den eher kargen Kapverden ein bisschen Grün um euch herum haben, heißt Santiago euer Ziel. Sie ist die größte der vor Westafrika gelegenen Inseln Kap Verdes.

Santa Maria Beach auf Sal
  • Beste Reisezeit: November bis Mai
  • Zeitverschiebung: MEZ – 2h

Singapur

An der Südspitze der Malaiischen Halbinsel ist Singapur mehr als für einen Stopover geeignet. Der durch die Straße von Johor vom nörlich gelegenen Malaysia getrennte Stadtstaat beeindruckt mit gen Himmel strebenden Wolkenkratzern, worunter Marina Bay Sand der bekannteste sein dürfte. Der Bau besteht aus drei Türmen, die oben durch einen schiffähnlichen Aufbau miteinander verbunden sind. Vom auf 191 m Höhe gelegenen Dachgarten blickt ihr auf die Stadt. Wahrzeichen Singapurs ist der Merlion im gleichnamigen Park, ein wasserspeiendes Mischwesen aus Fisch und Löwe. Viel Grün bekommt ihr im Gardens by the Bay mit seinen Tropenpflanzen. China Town, Little India und Arab Street zeugen von der Multiethnizität des Inselstaats. Auf der vorgelagerten Insel Sentosa künstlich angelegte Strände erlauben im Urlaub in Singapur ein Bad in der 28 °C warmen Straße von Singapur.

Singapur in der Dämmerung
  • Beste Reisezeit: März bis Oktober
  • Zeitverschiebung: MEZ + 7h

Oman

Während Dubai in aller Munde ist, wenn es um Badeurlaub auf der Arabischen Halbinsel geht, haben die wenigsten Urlauber Oman auf dem Schirm. Beliebte Badestrände liegen in der Region Dhofar im Süden des Landes, wobei wiederum Salalah hervorsticht. Abwechslung vom Baden im 27 °C warmen Arabischen Meer bieten Ausflüge ins Hinterland, wo ihr vom Berg Jebel Samhan auf die Region schauen könnt, oder ihr im Wadi Darbat auf Wasserfälle in der Wüste trefft. Gehört zur Oman-Reise auch ein Aufenthalt in Maskat, könnt ihr in der Landeshauptstadt Blicke auf die Sultan-Qaboos-Moschee, das Royal Opera House oder den alten Sultanspalast werfen. Weitere sehenswerte Städte im Oman mit seinem orientalischen Flair sind Nizwa, bekannt für den großen Souq und die Oasenstadt Bahla, wo es unter anderem die Festung Hisn Tamah zu bestaunen gibt. Die Exklave Musandam an der Straße von Hormus überrascht mit Fjordküste.

Strand im Süden von Oman
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Malaysia

Je nach Reiseziel ergeben sich für das südostasiatische Malaysia unterschiedliche optimale Reisezeiten. Der Westen der Malaiischen Halbinsel samt Hauptstadt Kuala Lumpur ist gerade in den Monaten von November bis März geeignet, für den Osten der Halbinsel und den auf Borneo liegende Landesteil ist der Zeitraum März bis Oktober bzw. Mitte September empfehlenswert. Für einen Strand- und Tauchurlaub begebt ihr euch idealerweise auf die Inseln Langkawi und Penang in der Straße von Malakka. Im Südchinesischen Meer zieht insbesondere Tioman Island Badegäste und Taucher an. Freut euch auf Wassertemperaturen von 29 °C. Kulturelle Eindrücke bekommt ihr in Melaka wie Kuala Lumpur, wo  Kolonialbauten warten. Wolkenkratzer wie die Petronas Towers sorgen in der Hauptstadt für deren modernes Gesicht. Das regenwaldreiche Borneo überzeugt Naturfreude mit dem Kinabalu oder Gunung Mulu Nationalpark. Letzerer ist für das Tunnelsystem in einer Karstlandschaft bekannt und wird im Urlaub in Malasia auch gerne von Kletterern aufgesucht.

Strand auf Langkawi
  • Beste Reisezeit: regionsabhängig
  • Zeitverschiebung: MEZ + 7h

Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist das Ziel derer, die gerne an Stränden wie aus dem Bilderbuch baden. Insbesondere Punta Cana im Osten des Karibikstaats hat es den Badegästen angetan. Dort und anderswo beträgt die Wassertemperatur 27 °C. Doch auch Puerto Plata an der Nordküste muss sich nicht verstecken, wenn darum geht, einen schönen Urlaub an palmengesäumten Stränden zu verbringen. Abseits der Küste bietet das auf der Insel Hispaniola gelegene Land ebenfalls Attraktives. So lockt der Nationalpark Valle Nuevo mit Bergen, Hochebenen und Nebelwäldern, während Cenoten, also von Quellwasser gespeiste Wasserbecken, an unterschiedlichen Stellen auf der Insel für Abkühlung sorgen. Nahe Puerto Platas könnt ihr beispielsweise die 27 Charcos de Damajagua besuchen. Eine kulturelle Komponente bekommt euer Urlaub in der Dominikanischen Republik, wenn ihr in der Hauptstadt Santo Domingo vorbeischaut. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem der Anfang des 16. Jahrhunderts errichtete Palast Alcázar de Colón oder das Museo de las Casas Reales.

Puerto Plata

Malediven

Im Indischen Ozean versprechen die Malediven südwestlich von Sri Lanka eine unvergessliche Urlaubszeit. Das aus mehreren Atollen bestehende Inselparadies macht Reisen der ganz besonderen Art möglich. Auf jedem für den Tourismus genutzten Eiland findet ihr Beachvillen vor, entweder auf Stelzen stehend und über einen Steg erreichbar oder unmittelbar auf festem Untergrund gleich am Strand. Die Wege auf den grünen, kleinen Inseln sind kurz, ist man doch innerhalb kürzester Zeit am anderen Ende angekommen. Wer nicht gerade am Strand faulenzt oder im türkisfarbenen Wasser schwimmt, taucht Korallenriffe entlang oder betreibt Wassersport in Form von Wasserski oder Kitesurfen. Segeln und Angelausflüge sind ebenfalls möglich. Ein Flug in Richtung Malediven endet auf Malé mit der gleichnamigen Hauptstadt. Wenn ihr dort keinen Zwischenstopp für ein Kulturprogramm einlegt, um etwa dem Nationalmuseum im Sultanpark oder der Freitagsmoschee einen Besuch abzustatten, geht es mit dem Wasserflugzeug oder Boot gleich weiter zu eurer Urlaubsinsel. Mögt ihr es besonders exklusiv, könnt ihr auf den Malediven auch am Strand heiraten.

Inselchen der Malediven
  • Beste Reisezeit: Dezember bis Mai
  • Zeitverschiebung: MEZ + 4h

Israel

Im Frühling herrschen in Israel angenehme Temperaturen, so dass ihr beim Erkunden der Sehenswürdigkeiten nicht ins Schwitzen kommt. Der für viele Urlauber wohl wichtigste Grund für eine Reise nach Israel ist der Besuch religiöser Stätten, allen voran in der heilige Stadt Jerusalem. Dort sind es unter anderem die Klagemauer und der Tempelberg mit Felsendom, die die Besucher anlocken. Da Ostern 2020 in den April fällt, wird um die Zeit viel los sein. Tel Aviv an der Mitttelmeerküste ist hingegen eine junge Metropole, sie wurde erst 1909 gegründet und bildet mit dem schon im Altertum existierenden Jaffa die Stadt Tel Aviv-Jaffa. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen zum Beispiel der Rothschild Boulevard und die Taylet-Strandpromenade. In der Hafenstadt Haifa am Fuße des Bergs Karmel, dessen Gipfel übrigens per Seilbahn erreichbar ist, gehören der Schrein des Bad und das Karmelitenkloster Stella Maris zu den sehenswerten Dingen. Falls ihr baden möchtet, könnt ihr dies im vierten Monat des Jahres in Eilat am Roten Meer tun, wo es um die Zeit mit 22 °C Wassertemperatur wärmer ist als im Mittelmeer. Einmalig ist außerdem ein Bad im Toten Meer mit seinem hohen Salzgehalt.

Das Tote Meer
  • Beste Reisezeit: März bis Mai, September, Oktober
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1h

Jordanien

Im Gegensatz zu seinen arabischen Nachbarstaaten Libanon, Syrien oder Irak seid ihr in Jordanien sicher. So könnt ihr ungetrübt in die Kultur des Landes eintauchen, seine Naturschönheiten kennenlernen und Stätten aus längst vergangenen Tagen aufsuchen. Startet nach dem Flug in Richtung Jordanien mit der Besichtigung von Amman, wie die Hauptstadt des Landes heißt. Deren Wahrzeichen ist der Zitadellenhügel. Hauptmotivation vieler Urlauber mit Ziel Jordanien ist die Felsenstadt Petra mit ihren imposanten Fassaden. Ein Geländewagenfahrt durch das Wadu Rum darf auf einer Jordanien-Reise ebenfalls nicht fehlen. Zum Geheimtipp Jordanien zählt weiterhin ein Bad Toten Meer, an dessen Ostufer das Land grenzt. Habt ihr euch für den Urlaub ein strammes Programm zurechtgelegt, lohnt sich für euch eventuell die Anschaffung eines Jordan Passes.

Wadi Rum
  • Beste Reisezeit: April Mai & Oktober, November
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1h

Beste Reiseziele im April für Regionen

Möchtet ihr dem Sommer entgegenfliegen, empfehlen sich Reisen in Richtung Koh Samui, Yucatan, Florida oder Ras Al Khaimah. An frühlingshaften Temperaturen dürft ihr euch auf den Balearen, den Kanaren und in Südtirol erfreuen. Auch in den mit dem Auto schnell erreichbaren Regionen Bayerischer Wald, Bodensee, Allgäu und Tirol kann es schon mild sein.

Balearen (Spanien)

Die Balearen eignen sich um diese Jahreszeit hervorragend für einen Aktivurlaub, also zum Wandern oder Radfahren. Auf der größten Baleareninsel Mallorca könnt ihr im Norden die Sierra de Tramuntana durchwandern oder auf dem Drahtesel die vom Gebirge aus südlich gelegenen, flacheren Inselteile auf dem Drahtesel erkunden. Die Partyinsel Ibiza ist von Bewässerungskanälen, sogenannten Levadas, durchzogen, die es sich entlangzugehen lohnt. Die besonders Ehrgeizigen unter euch laufen auf der Wanderinsel Menorca einmal komplett über den die Insel umrundenden  „Camí de Cavalls“. Nutzt eure Zeit auf den Balearischen Inseln außerdem zur Erkundung der Städte, bevor ab Mai oder Juni viele Reisende Urlaub auf den Baelaren machen, um zu baden. In Palma gehört die Kathedrale La Seu und in Ibiza-Stadt deren ältester Teil zu den Sehenswürdigkeiten.

  • Beste Reisezeit: März bis September
  • Zeitverschiebung: keine

Kanaren (Spanien)

Als Inseln des Ewigen Frühlings bieten sich die Kanaren das ganze Jahr über als Reiseziel an. Ein Hotel auf den Kanaren buchen Urlauber vor allem, um zu Baden oder die außergewöhnliche Natur zu erkunden, beispielsweise wandernd. Die Strände auf der eher kargen, aber sonnenreichen Insel Fuerteventura liegen hauptsächlich an der Ostküste und sind aufgrund des Windes vor allem bei Surfern beliebt. Lanzarote ist für seine Vulkanlandschaft bekannt, im Nationalpark Timanfaya trefft ihr auf sie. Die größte Kanareninsel ist Teneriffa, das mit dem Teide im gleichnamigen Nationalpark den höchsten Berg Spaniens stellt. In Maspalomas konzentriert sich der Strandtourismus auf Gran Canaria, dessen Wahrzeichen der Roque Nobo ist. Überzeugt euch selbst, warum La Palma den Beinamen “Grüne Insel” trägt. La Gomera fasziniert mit Nebelwald und El Hierro mit Abgeschiedenheit! Im April könnt ihr auf den Kanaren mit einer Wassertemperatur von etwa 18 °C rechnen.

  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: MEZ – 1h

Koh Samui (Thailand)

Wenn es um Urlaub im exotischen Thailand geht, ist Koh Samui ganz vorne mit dabei. Die Insel liegt im Golf von Thailand und ermöglicht im April einen Strandurlaub mit Wassertemperaturen von 30 °C. Wer es belebt mag, nimmt sich auf Koh Samui ein Hotel nahe des Chaweng oder Lamai Beach. Weniger touristisch geht es am Maenam und Bang Rak Beach zu. Wollt ihr euch verwöhnen lassen, bucht ihr während eures Aufenthalts eine Wellnessbehandlung. Mit Yoga tut ihr gleichzeitig etwas für Körper und Geist. Kulturelles bekommt ihr auf der Insel beispielsweise in Form der Big Buddha Statue oder der Tempel Wat Plai und Wat Khunaram geboten. Doch verlasst das schöne Koh Samui nicht, ohne seine landschaftlichen Reize kennengelernt zu haben. Zu ihnen zählen dichter Regenwald im Inneren und Wasserfälle, wo das kühle Nass bis zu 20 m in die Tiefe fällt.

Strand auf Koh Samui
  • Beste Reisezeit: Januar bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 6h

Yucatán (Mexiko)

Die mexikanische Halbinsel Yucatán hat neben einer schönen Karibikküste ein beeindruckendes Hinterland im Angebot. Berühmtester Badeort ist das auf einer großen Lagune liegende Cancún, wo ihr euch zum Beispiel an die Playa Delfines, Playa Chac-Mool oder der Playa Marlin legen könnt. Etwas weiter südlich steht mit Playa del Carmen ein weiterer auf Tourismus ausgerichteter Ort zur Verfügung. Taucht im Urlaub auf Yucatán nicht nur vor der Küste, sondern auch in die Geschichte und Kultur ein! Während die Maya Stätte Tulum direkt am Meer liegt, müsst ihr für einen Besuch von Chichén Itzá in den dichten Dschungel der Halbinsel vordringen. Die Ruinen, die die alte Hochkultur der Mayas hinterlassen hat, gehören zu den 7 Weltwundern der Neuzeit. Fasziniert werdet ihr auch von den Cenoten sein, wobei es sich um mit Süßwasser gefüllte Kalksteinlöcher handelt. An ihren Wänden ranken Pflanzen herab.

Cenote auf Yucatan
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 7h

Ras Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate)

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben weitaus mehr zu bieten als Dubai oder Abu Dhabi, wie sich am Beispiel von Ras Al Khaimah zeigen lässt. Im Gegensatz zu den beiden bekannteren Emiraten stehen in Ras Al Khaimah kaum Wolkenkratzer und das wird wohl auch so bleiben. Die Wassertemperatur beträgt 25 °C, so dass ihr nicht lange überlegt, ob ihr im Urlaub in Ras Al Khaimah baden geht oder nicht. Wollt ihr Wassersport betreiben, empfiehlt sich eine Kajaktour durch die Mangroven. Wendet ihr eure Aufmerksamkeit dem Hinterland zu, warten Wüstensafaris auf euch, bei denen der Aufenthalt in einem Beduinencamp Bestandteil sein kann. Schaut Falknern bei der Arbeit zu oder saust am Jebel Jais, dem höchsten Berg des Wüstenemirates, die längste Seilrutsche de Welt runter.

  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ + 3h

Florida (USA)

Im Südosten der Vereinigten Staaten empfängt euch der Sunshine State Florida mit gutem Wetter. Nutzt dies aus, um die sumpfigen Everglades zu erkunden. Das Gebiet ist für sein langsam dahinfließendes, seichtes Wasser bekannt, in dem sich unter anderem Krokodile, Alligatoren und Schlangen tummeln. Südlich an die große Halbinsel schließen die Florida Keys an, deren Inseln über 42 Brücken miteinander verbunden sind. Die Inselkette ist Heimat vieler Aussteiger und Kreativer und es gilt das Motto “Leben und leben lassen”. Eines eurer Hotels in Florida liegt sicher in der Metropole Miami, wo ihr im Stadtteil Little Havanna auf viele Exil-Kubaner trefft und Downtown mit dem kostenlos nutzbaren Metromover umfahren könnt. Auf einer der Küste vorgelagerten Insel befindet sich Miami Beach, wo der Atlantik 25 °C warm ist.

Everglades in Florida
  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Bayerischer Wald

Ihr habt keine Lust auf eine lange Anreise und möchtet euch viel in der Natur aufhalten? Dann ab mit euch in den Bayerischen Wald, wo ihr im Frühling wandern, Rad fahren und Wellness-Urlaub machen könnt. Geht Fernwanderwegen wie den 660 km langen Goldsteig auf Teilstrecken entlang oder besteigt den Arber, den mit 1.456 m höchsten Berg der Region. Radelt den Donau-Regen-Radweg mit leichtem Schwierigkeitsgrad entlang oder bezwingt mit dem Mountainbike die 700 km der Route Trans Bayerwald. Bucht für den Urlaub im Bayerischen Wald ein Hotel mit Wellnessangeboten, wenn ihr nach einem Tag an der frischen Luft die Möglichkeit haben wollt, unterschiedliche Saunen nutzen zu können.

Kleiner Arbersee im Bayerischen Wald
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: keine

Bodensee

Auch ein Urlaub am Bodensee verspricht, toll zu werden. Das ganz im Süden von Deutschland gelegene Schwäbische Meer ist wie ihr euch denken könnt, im April noch zu kalt zum Baden, bietet dafür aber eine Reihe anderer Aktivitäten. Im selben Monat startet auf dem Binnengewässer die Schifffahrt für Touristen, so dass ihr von der deutschen Seite auch mal rüber in die Schweiz oder nach Österreich fahren könnt. Städte wie Konstanz, Friedrichshafen, Lindau und Bregenz warten darauf, entdeckt zu werden. Wandert am Ufer oder dessen Nähe und nutzt das Fahrrad, wenn ihr mögt. Die Länge des Bodensee-Radwegs beträgt 260 km. Die Insel Reichenau ist auch als Klosterinsel bekannt und zählt in ihrer Gesamtheit zum UNESCO-Welterbe. Möchtet ihr nach einem ereignisreichen Tag eurem Körper etwas Gutes tun, haben viele Hotels am Bodensee entsprechende Wellnessangebote.

Blick von Reichenau aufs Bodenseeufer
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: keine

Allgäu

Im vierten Monat des Jahres zählt ihr zu den Ersten, wenn es darum geht, in der Bergregion Allgäu zu Wandern oder Rad zu fahren. Ganze 876 km Länge betragen die Wanderrouten. Wenn ihr sowohl den Bodensee als auch die Zugspitze sehen möchtet und erfahrene Wanderer seid, lauft ihr den Gratwanderweg entlang, der von der Hochgradbahn nahe Oberstaufen über die Nagelfluhkette bis nach Immenstadt führt. Nicht verpassen solltet ihr außerdem einen Gang durch die Breitachklamm in Oberstdorf. Für Radfahrer bietet es sich unter anderem an, der ca. 80 km langen Dampflokrunde zu folgen, wobei ihr auch Station in Kaufbeuren macht. Zu den Sehenswürdigkeiten im Allgäu zählt neben Schloss Hohenschwangau natürlich Schloss Neuschwanstein. Nach einem anstrengenden Tag kommt ihr bei Kässatzen wieder zu Kräften. Wenn euer Hotel im Allgäu sie nicht anbieten, sucht unbedingt ein Restaurant auf, um sie zu probieren.

  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: keine

Tirol (Österreich)

Wenn mit dem April die Skisaison zu Ende geht, rücken in Tirol andere Freizeitaktivitäten in den Fordergrund. Gehört zu den ersten Reisenden, die den launischen Monat April für Aktivurlaub nutzen. Lasst aber die Kultur nicht zu kurz kommen. Das österreichische Bundesland stellt euch mehr als 24.000 km markierte Berg- und Wanderwege zur Verfügung. Die geübten Wanderer gehen beispielsweise den Ötztaltreck entlang. Auch wenn man bei Tirol an hohe Berge denkt, sind beim 920 km großen Radwegenetz genug Strecken ohne große Steigungen dabei, so dass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Hat das Hotel in Tirol einen Wellnessbereich mit Panoramablick auf die Alpen, macht das Entspannen gleich nochmal so viel Spaß. Beim Abstecher nach Innsbruck sollte das Wahrzeichen Goldenes Dachl nicht ausgespart werden.

See bei Kitzbühel
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: keine

Südtirol (Italien)

Auch in Südtirol verlagert sich im April der Schwerpunkt weg vom Wintersport hin zu anderen Aktivitäten. Es besteht ein Wandernetz aus mehr als 16.000 km, ein Teil davon führt entlang der “Waale“, wie die in früheren Zeiten angelegten Pfade entlang künstlicher Bewässerungskanäle heißen. Rast anspruchsvolle Mountainbikestrecken herunter oder lernt die nördlichste Provinz Italiens kennen, indem ihr im Urlaub in Tirol beispielsweise Teile des Fernradwegs Via Claudia Augusta entlang fährt. In Bozen oder auch Meran hat aufgrund des mediterranen Klimas der Frühling im April längst Einzug erhalten, was ihr anhand der Blüten sehen könnt. Die Laubengasse und das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie Ötzi zählen zu den Sehenswürdigkeiten von Bozen, während sich das kleine Meran mit mehr als 16 ha Parkfläche als Gartenstadt einen Namen gemacht hat.

Meran in Südtirol
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Zeitverschiebung: keine

Beste Reiseziele für Städte im April

Die Städtereise soll nicht über Europas Grenzen hinaus führen? Dann ab nach Barcelona, Venedig, Rom, Lissabon, Mailand, Madrid, Florenz oder Neapel. Wien könnt ihr mit dem Auto oder Zug erreichen. Auf der anderen Seite des Großen Teichs warten Las Vegas, Rio de Janeiro und Buenos Aires auf euch. An der Küste des östlichen Mittelmeer bietet sich Tel Aviv an.

Havanna (Kuba)

Kubas Hauptstadt Havanna mit seinen Lebensfrohen Einwohnern wird euch noch lange im Gedächnis bleiben. In den Altstadtgassen mit ihren bunten Häusern pulsiert das Leben: Man trifft sich in Cafés und Straßenmusikanten animieren die Vorbeigehenden zu dem einen oder anderen Tänzchen. Bewundert in “La Habana Vieja”, wie die Altstadt heißt, die Architektur der einstigen spanischen Kolonialherren und vergesst nicht im Hafen die Festungen zu bestaunen, darunter das Castillo de los Tres Reyes de Morro und das Castillo de San Salvador de la Punta direkt an der Einfahrt. Die Geschichtsinteressierten machen einen Abstecher ins Revolutionsmuseum, dass in den Räumlichkeiten des ehemaligen Präsidentenpalasts untergebracht ist. Bevor ihr abends in euer Hotel in Havanna zurückkehrt, könnt ihr den Tag bei einem Bummel über die Uferpromenade Malecón bummeln.

Blick auf Havanna vom Wasser aus
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 6h

Barcelona (Spanien)

Die Mittelmeermetropole Barcelona ist vor allem bekannt durch Bauten, die sie dem Architekten Gaudí verdankt. Neben dem Wahrzeichen, der Basilika Sagrada Família, zählen die Casa Batlló oder Casa Milà dazu. Doch auch zum Feiern wird die trendige Stadt gerne angeflogen. Abends wird in Clubs wie dem Opium oder Razzmatazz die Nacht zum Tag gemacht. Tagsüber schlendert ihr durch die Altstadt Barri Gòtic, um früher oder später auf der Promenade La Rambla zu landen. Wer ein paar Euro sparen will, setzt sich nicht an der berühmten Flaniermeile in ein Café, sondern entscheidet sich für eines in einer Nebenstraße. Beim Gang über die Promenade an der Platja de la Barceloneta könnt ihr einen Blick aufs Mittelmeer werfen. Abseits touristischer Pfade wandelt ihr im Urlaub in Barcelona, wenn ihr vom frei zugänglichen Carmel Bunker die Aussicht genießt. Weitere kostenlose Highlights in Barcelona sind die Grünanlagen Parc de la Ciutadella und Parc del Laberint d‘Horta.

Die Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona
  • Beste Reisezeit: April bis November
  • Zeitverschiebung: keine

Wien (Österreich)

Das an der Donau gelegene Wien glänzt vor allem mit den Bauten entlang der fünf Kilometer langen Ringstraße. Zu den Sehenswürdigkeiten, allesamt entstanden zur Zeit der K. u. K. Monarchie, gehören unter anderem das Rathaus, die Staatsoper und das Parlament. Möchtet ihr die Altstadt nicht komplett zu Fuß umrunden, könnt ihr auch den über die Ringstraße führenden Nahverkehr nutzen. In der Inneren Stadt, wie das historische Zentrum Wiens heißt, stehen der Stephansdom und die Hofburg. Während Schloss Belvedere direkt an die Altstadt grenzt, müsst ihr für einen Besuch von Schloss Schönbrunn etwas weiter stadtauswärts fahren. Übrigens: Ihr wart nicht richtig im Urlaub in Wien, wenn ihr nicht die örtliche Kaffeehauskultur getestet habt😉. Wer schwindelfrei ist, kann sich in eines der Fahrgeschäfte im Wiener Prater setzen.

Schloss Belvedere in Wien
  • Beste Reisezeit: April bis September
  • Zeitverschiebung: keine

Venedig (Italien)

Die Lagunenstadt ist in ihrer Gesamtheit sehenswert, einige Dinge stechen aber besonders hervor. Bei einer Städtereise nach Venedig kommt ihr nicht umhin, am Markusplatz vorbeizuschauen. Dort befindet sich der Markusdom. Neben der Kirche steht gleich der Dogenpalast, aus dem heraus über Jahrhunderte die Geschicke der früheren Seerepublik Venedig geleitet wurden. Die Stadt hat bekanntermaßen viele Brücken, zwei davon sind jedoch besonders berühmt: Die Rialto- und die Seufzerbrücke. Es gibt sogar grüne Flecken, beispielsweise in Form des Parco Savorgnan, falls ihr mal eine Pause vom Sightseeing benötigt und etwas anderes um euch herumhaben möchtet als historische Bauten. Bei Bedarf unternehmt ihr eine Gondelfahrt durch die Kanäle.

  • Beste Reisezeit: April, Mai & Sept. bis Nov.
  • Zeitverschiebung: keine

Rom (Italien)

Ist eure Entscheidung auf einen Urlaub in Rom gefallen, gehört natürlich das Kolosseum zum Pflichtprogamm. Der antike Bau bot ca. 50.000 Zuschauern Platz und diente damals Gladiatorenkämpfen und Tierhetzen, um nur zwei unschöne Daseinszwecke zu nennen. Das Forum Romanum und das Pantheon stammen ebenfalls aus der Zeit des Altertums. Erst ein Tempel zu Ehren römischer Götter, wurde das Pantheon ab Anfang des 7. Jh n. Chr. als Kirche genutzt. Noch imposanter ist der Petersdom im Vatikanstaat, der komplett von Rom umschlossen ist. An Ostern, dass 2020 in den April fällt, dürfte es auf dem Petersplatz sehr voll werden, wenn der Papst den Segen “Urbi et Orbi” spendet. Möchtet ihr von etwas weiter oben einen Blick auf das sehenswerte Rom werfen, könnt ihr dies vom Orangengarten aus tun.

Trevi-Brunnen in Rom
  • Beste Reisezeit: April, Mai & Sep., Okt.
  • Zeitverschiebung: keine

Lissabon (Portugal)

Portugals Hauptstadt Lissabon befindet sich an der Mündung des Tejos in den Atlantik, im April werden hier schon 20 °C erreicht, die durch den Wind aber nicht in der Höhe wahrgenommen werden. Auf einem der Hügel, auf denen Lissabon erbaut wurde, steht das Castelo de São Jorge. Schon Phönizier und Römer hatten sich an exakt dieser Stelle niedergelassen, wie Ausgrabungen beweisen. Legendär ist eine Fahrt mit der Tramlinie 28. In uralten Waggons sitzend könnt ihr eure Füße schonen und wie schon Menschen Jahrzehnte vor euch auf diese Weise die engen Gassen und Steigungen der Altstadt bewältigen. Zu den Sehenswürdigkeiten, die ihr bei einer Reise nach Lissabon nicht verpassen solltet, zählen außerdem der Praça do Comércio am Nordufer des Tejo, das Kloster Mosteiro dos Jeronimos und der Torre de Belém.

Castelo de São Jorge in Lissabon
  • Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
  • Zeitverschiebung: MEZ – 1h

Las Vegas (USA)

Ihr seid auf den ganz großen Gewinn aus? Dann versucht euer Glück in Las Vegas! Probiert euch am einarmigen Banditen, beim Roulette oder Black Jack aus, wenn ihr in eines der am Strip gelegenen Casinos geht. Da sich viele Hotels in Las Vegas am Strip befinden, habt ihr es nicht weit, solltet ihr euch dort einquartieren. Manche Hotels sind bestimmten Bauwerken nachempfunden oder bilden architektonisch ein bestimmtes Thema ab. Hierzu zählen unter anderem The Venetian, Excalibur und Circus Circus. Zu den Attraktionen der Stadt gehört außerdem der Stratosphere Tower, von dessen Aussichtsplattform ihr aus 350 m Höhe in die Umgebung schauen könnt. Dabei seht ihr die Mojave-Wüste, in der Las Vegas im Jahr 1905 gegründet wurde.

Glücksspielstadt Las Vegas
  • Beste Reisezeit: März bis November
  • Zeitverschiebung: MEZ – 9h

Mailand (Italien)

Möchtet ihr euren Kleiderschrank neu befüllen, bietet sich dazu die Modemetropole Mailand an. Im goldenen Modeviertel, dass durch die Straßen Via Monte Napoleone, Via Alessandro Manzoni, Via della Spiga und Corso Venezia gebildet wird, haben sich weltweit bekannte Bekleidungsmarken niedergelassen, um ihre schicken Kollektionen an die Frau und an den Mann zu bringen. Bringt eure Einkäufe ins Mailänder Hotel eurer Wahl, bevor ihr mit der Stadtbesichtigung anfängt. Zu den Stationen sollten der Mailänder Dom und die Kirche Santa Maria delle Grazie gehören. In Letzterer hat Leonardo Da Vinci das Wandbild “Abendmahl” gemalt. Noch mehr Kultur bekommt ihr im Castell Sforzesco mit seinen neun Museen und Kunstgalerien präsentiert.

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Zeitverschiebung: keine

Madrid Spanien)

Wenn euch bei Spaniens Metropolen als erstes Barcelona einfällt, wart ihr noch nie in der Landeshauptstadt Madrid. Sie bietet mit dem Palacio Real oder Palacio de Comunicaciones schöne Sehenswürdigkeiten, die ihr sicher mit einem Foto festhalten werdet. Nach der Besichtigung des Stadttors Puerta de Alcalá kann es gleich in den daneben befindlichen Retiro Park weiter gehen, wo ihr euch umgeben von Grün, ein bisschen Ausruhen könnt. Im Zentrum Madrids haltet ihr euch auf, wenn ihr auf der Plaza Mayor steht. Die Plaza de España kennzeichnet hingegen die Grenze zwischen Altstadt und modernem Madrid. Steht euch im Madrid-Urlaub der Sinn nach Kunst, begebt ihr euch zur Passeo del Prado. Mit einem Besuch des Prado-Museums, Thyssen-Bornemisza-Museums und Reina-Sofia-Museums deckt ihr Werke aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern ab.

  • Beste Reisezeit: Mai, Juni & Sept., Okt.
  • Zeitverschiebung: keine

Florenz (Italien)

Als “Wiege der Renaissance” ist Florenz bekannte. Die Hauptstadt der Toskana bietet euch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, wie ihr bald feststellen werdet. Am Rathausplatz steht der Palazzo Veccio, der früher einmal das Stadtparlament beheimatete und mittlerweile als Arbeitsplatz des Bürgermeisters dient. Nicht unerwähnt bleiben darf der Dom, eine der größten Kirchen der Welt und besonders schön vom Piazzale Michelangelo aus zu sehen. Euren Kunsthunger stillt ihr in den Uffizien, die Gemälde von Rembrandt, Dürer und da Vinci ausstellen. Zu einer Reise nach Florenz gehört zudem ein Gang über die mit Häusern bebaute Ponte Vecchio. So gelangt ihr praktischerweise auch zum Boboli-Garten, wo euch Brunnen, Skulpturen sowie Grotten den Aufenthalt versüßen.

Panorama von Florenz
  • Beste Reisezeit: März bis Mai, Sept. & Okt.
  • Zeitverschiebung: keine

Rio de Janeiro (Brasilien)

Im April ist Spätherbst in Rio de Janeiro, so dass die Temperaturen nicht ganz so hoch sind wie in den Monaten zuvor. Nichtsdestotrotz beträgt die Wassertemperatur immer noch 25 °C, so dass ungetrübter Badespaß am Copacabana und Ipanema Beach möglich ist, um nur zwei der bekanntesten Strände zu nennen. Habt ihr genug gebadet und schöne Körper gesehen, wird es Zeit für weitere Entdeckungen. Zum Pflichtprogramm gehört für alle schwindelfreien Reisende der Besuch des Zuckerhuts per Seilbahn. Attraktion Nummer zwei in Brasiliens Metropole am Südatlantik ist der Corcovado mit der Christusstatue. Wer etwas für seine Kondition tun möchte, bewältigt den über 700 m hohen Berg zu Fuß, ansonsten gibt es noch die Zahnradbahn. Ein weiterer Hingucker auf eurer Reise nach Rio de Janeiro ist die Escadaria Selarón in Santa Teresa, wobei es sich um eine bunte Treppe handelt, deren Stufen Fliesen und Glasscheiben zieren.

Die Jesusstatue und der Zuckerhut von Rio
  • Beste Reisezeit: November bis April
  • Zeitverschiebung: MEZ – 4h

Neapel (Italien)

Ein Flug nach Neapel bringt euch am schnellsten zur nahe des Vesuvs gelegenen Stadt. Für die Erkundung der Altstadtgassen werdet ihr den einen oder anderen Höhenmeter zurücklegen müssen und auch der Besuch einer der neapolitanischen Märkte ist ein Erlebnis. Unweit des Mittelmeers steht der Palazzo Reale mit der Piazza del Plebiscito. In unmittelbarer Nachbarschaft stößt ihr auf das Castel Nuovo. Eine zweite Festung, das Castel dell’Ovo, wurde auf einem Inselchen vor Neapel errichtet und ist über einen Damm erreichbar. Wenn ihr etwas länger in Neapel seid, solltet ihr den Urlaub auf die südlich anschließende Amalfiküste mit ihren schroffen Felsen ausdehnen.

Neapel aus der Vogelperspektive
  • Beste Reisezeit: März bis Juni, Sept., Okt.
  • Zeitverschiebung: keine

Buenos Aires (Argentinien)

Eines der Dinge, die euch beim Urlaub in Buenos Aires auffallen wird, ist die europäische Prägung der Stadt. In 19. Jahrhundert war Buenos Aires für viele Einwanderer vom alten Kontinent die erste Station in Südamerika. Im Zentrum der Stadt befindet sich die Plaza de Majo samt Casa Rosada, wo der Präsident seinen Amtssitz hat. Bei euren Streifzügen durch Buenos Aires kommt ihr auch unweigerlich an der Avenida 9 de Julio vorbei, die mit 14 Spuren die weltweit breiteste Straße darstellt. Auf dem Boulevard unterwegs werdet auf einen 67 m hohen Obelisken stoßen, womit ihr das Wahrzeichen der Stadt kennengelernt habt. Schlendert ihr die Avenida de Mayo entlang, kommt ihr an vielen im Jugendstil und Klassizismus gehaltenen Gebäuden vorbei. Im angesagten Stadtteil Palermo könnt ihr tagsüber Designerprodukte kaufen und in den Grünanlagen entspannen, während abends das Nachtleben lockt.

Obelisk auf der Avenida 9 de Julio
  • Beste Reisezeit: Januar bis Mai
  • Zeitverschiebung: MEZ – 4h

Tel Aviv (Israel)

Das junge, erst 1909 gegründete Tel Aviv gibt sich modern und weltoffen. Teil der Stadt ist das bereits seit der Antike existierende Jaffa, weshalb die Stadt nach der Zusammenlegung beider Orte offiziell Tel Aviv-Jaffa heißt. Einen guten Eindruck vom Lebensgefühl bekommt ihr bei einem Spaziergang über den Rothschild Boulevard mit Gastronomie und Geschäften. Ebenfalls einen Abstecher wert ist die sogenannte “Weiße Stadt”, wobei es sich um mehrere tausend Häuser im Bauhausstil handelt. Teil dieses Areals ist der schmucke Zina Dizengoff Square mit Rasenflächen, Brunnen und Sitzgelegenheiten. Um nach Jaffa zu gelangen, könnt ihr die Strandpromenade entlanglaufen. Dort zählen der Hafen, der Uhrenturm und die Peterskirche zu den Sehenswürdigkeiten. Wenn euch die 19 ° C Wassertemperatur nicht zu kalt sind, solltet ihr den Urlaub in Tel Aviv auch zum Baden im östlichen Mittelmeer nutzen.

Strand und Skyline von Tel Aviv
  • Beste Reisezeit: März bis Mai, Sept. & Okt.
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1h
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder